Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #1

    Adelstitel - wie ansprechen?

    Wie spricht man korrekt und möglichst höflich Adlige an? Insbesondere Grafen, Barone oder Herzoge?

    Sagt man "Herr Herzog von XY" oder wie nennt man so jemanden?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Herr/Frau von und zu... wie ansprechen?
    2. Warum ist Ansprechen sowas unselbstverständliches?
  • Piratin
    Piratin (41)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #2
    Herr von ..., Frau von..... genügt. :zwinker: Der Titel wird im normalen Gespräch nicht genannt. Wenn du allerdings jemanden auf- oder ausrufst (geschäftlich), kannst du dann Frau Anna Freiin von ... sagen (aber nicht Frau Freiin von... ;-) )

    by the way...die meisten Adligen die ich kenne sind sehr bescheiden und lassen das "von" plus Titel bei ihrer Vorstellung meist ganz unter den Tisch fallen, auch bei studivz. Find ich gut.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #3
    Wenn sich mir jemand ohne Titel vorstellt, rede ich ihn auch so an. Aber wenn ich halt noch nicht weiß, ob jemand wert auf seinen Titel legt, dann lass ich den lieber nicht weg - das könnte ganz schön schief gehen, wenn ich halt DOCH mal wen erwische, der da wert drauf legt...
     
  • Piratin
    Piratin (41)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #4
    Wenn du dich dann besser fühlst....aber es wirkt wirklich etwas albern, wenn du "Herr Graf" oder sowas sagst. ;-)

    Ich glaub mein guter Kumpel Johannes würde sich vor Lachen kringeln, wenn ihn jemand irgendwo mit "Freiherr" oder gar "Herr Freiherr" anreden würde. *gg*

    Ich hab übrigens nochmal nachgeschlagen:

    Also ist in diesem Fall "Herr von Braun" ohnehin die einzig korrekte Anrede.

     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #5
    Ich hatte heut nen Herzog...

    Und ich hatte halt auch schon Leute, die da wirklich drauf bestanden haben. War aber nicht meine Altersklasse, eher älter...
     
  • Piratin
    Piratin (41)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #6
    hä, in Deutschland? Gibt`s das noch??? Das wär mir aber neu. Herzog, König und Kaiser gibt`s nicht mehr in Deutschland. Wenn überhaupt, wäre das ein Prinz, den du übrigens dann auch bloß mit seinem normalen Namen anzusprechen brauchst, da es in Deutschland, wie schon im Artikel erwähnt, keine Adelstitel mehr gibt. Seine Königliche Hoheit, der Prinz von Preußen, kann also auch mit "Herr Preußen" angesprochen werden. ;-)

    Lass dich nicht verarschen....

    Schatzi sei Dank kenn ich mich aus was das angeht ;-)
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #7
    Anscheinend gibts das noch... Hab mal gegoogelt und nicht nur einen gefunden...

    Steht ja auch in seinem Ausweis (nicht als Titel, als Name).

    Ich würde den natürlich nie mit "Königliche Hoheit" ansprechen (bin ich irre?! :eek:), aber korrekt muss es halt leider schon sein... Mein Arbeitgeber würde mir eh den Kopf abreißen, wenn ich mal jemanden "falsch" anspreche... :ratlos:
     
  • Piratin
    Piratin (41)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #8
    Zeig mal her, die Herzöge die du gefunden hast. Ich hab grad mal ne Erkundigungsmail an nen anderen Kumpel geschrieben, mal sehen was der meint. :smile:
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #9
    Hier ist zB mal ein Bericht:
    http://www.swr.de/samstagabend/2006/07/29/beitrag.html

    Hier ist ein anderer von einem anderen:
    http://www.herbig.net/autoren/detailview/author/prinz_albert_herzog_zu_sachsen.html

    Und noch ein anderer:
    http://www.br-online.de/land-und-le.../index.xml;jsessionid=1GDZDALRFAARFQZF04TCM4Q

    Wie gesagt - klar sind das EIGENTLICH keine Adligen, da es in Deutschland ja keinen Adel mehr gibt. Dennoch führen sie noch den Titel, jetzt eben als Teil des Namens... Und blöderweise hatte ich genau so einen Herzog heut am Telefon. *ggg* Ich hab vermieden, ihn irgendwie direkt anzusprechen, weil mich dieser dumme Titel dermaßen aus der Fassung gebracht hat, dass ich keine Ahnung hatte, wie ich mit dem umgehen soll...
     
  • Piratin
    Piratin (41)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #10
    Aha...:ratlos:

    Nee, also direkt mit "Herzog" würde ich ihn aber trotzdem nicht ansprechen, das ist albern. Aber wenn er solchen Wert drauf legt, dann mach`s so wie ich im ersten Post gesagt habe, würde ich empfehlen.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #11
    Ich hab später ne Kollegin gefragt, die mit dem auch schon mal zu tun hatte, die meinte dann, der würde da jetzt nicht sooo einen Wert drauf legen und "Herr von ... " würde reichen.

    Bloß weiß man das ja nicht bei jedem vorher. Und WENN sich mal einer angepisst fühlt, weil ich ihn falsch anspreche (also er sich respektlos behandelt fühlen würde), könnte ich da mächtig Ärger kriegen... :ratlos:

    Und da, wo ich früher gearbeitet hab, gabs durchaus Leute, die HABEN eben drauf Wert gelegt (mit denen hatte nur ich für gewöhnlich nicht viel zu tun, ich musste da nur manchmal Briefe schreiben, und da war der Titel dann in der Anrede immer mit dabei, ich weiß nur nicht mehr, wie das war...).
     
  • Piratin
    Piratin (41)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #12
    Du müsstest ihn ja rein theoretisch immer mit vollem Namen anreden, wenn du das Herzog mit reinkriegen willst.

    Also "Vielen Dank für Ihren Auftrag, Herr Carl Herzog von Württemberg".... und das hab ich noch NIE irgendwo gehört. Man sagt ja auch nicht, "Vielen Dank für das Gespräch, Frau Anja Kuhlendorpf." Ich bin zwar auch schon bei diversen Festivitäten mit "Frau Vorname Nachname" aufgerufen worden, wenn die Tischbelegung klargemacht wurde, weil man eben solche Adelsnamen anderer Anwesender nach dem gleichen Muster reinbringen musste, aber das ist halt auch so wie im ersten Post erwähnt, nie in der direkten Anrede.

    Dass manche da im Briefkopf oder der namentlichen Nennung drauf Wert legen, ist ne andere Geschichte als die Anrede.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #13
    Das find ich auch nur lächerlich! Aber irgendwo bei Google stand, da das "Herzog" jetzt nur ein Teil des Namens sei, könnte man auch "Herr Herzog von Württemberg" sagen. Denn der Nachname lautet jetzt "Herzog von Württemberg" - das ist ja kein Titel mehr...

    Aber das gefällt mir auch net. Ich glaub, ich sag einfach immer "Herr von ...", das find ich am unkompliziertesten... Wenn sich einer angepisst fühlt, hat er halt Pech gehabt... :ratlos:
     
  • Piratin
    Piratin (41)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #14
    gönau ;-)
     
  • Chimaera
    Chimaera (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #15
    Hihi, also war es doch Herzog Carl??? :tongue: :tongue:

    Naja es gibt da schon so Spezies.

    Meine Ex-Chefin hat mir von 'nem Freiherrn von R. zu. G. erzählt, der unbedingt mit Baron von R. angesprochen werden möchte.
    Das der Baron fürn Arsch ist, habt ihr ja auch schon geklärt :tongue: . Und wenn der Kerle schon so verbohrt ist, dann wunderts mich eigentlich, dass er den Rest weglässt. Macht wohl die Burgluft.

    Naja wie schon gesagt - theoretisch kannst du den "von und zu" ganz weglassen.
    Herzog Carl *G* (das ist ihm ja am liebsten) hat ja auch selbst schon gesagt, dass ihn ein Herr Württemberg nicht stört. Find ich auch irgendwie geil. Einerseits hinweg mit dem Titel und andererseits - wer heisst schon wie ein Land.

    Trotzdem wie gesagt Herr/Frau von ist das gewöhnliche Format mit dem man eigentlich nichts falsch machen kann.
    Und wenn sich bei mir jemand jemals beschweren wird, werd ich ihn Bürger XY nennen :-P
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #16
    Also, Carl Herzog von Württemberg wars nicht, um hier mal allen Gerüchten vorzubeugen. :-p Das war jetzt nur ein Beispiel, weil er halt auch ein Herzog ist und sein Name damit ja auch gleich aufgebaut...
     
  • Chimaera
    Chimaera (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #17
    Schade - hätte so toll gepasst.

    Aber. Soviele herzöge gibts hier im Umfeld ja doch nicht.
    Die Würrtemberger, vielleicht die Wittelsbacher und ich denk die Badenzer könnten als ehemaliges Großherzogtum auch noch welche sein. Sachsen als ehemaliges Königreich ist wohl zuweit weg.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #18
    Telefon reicht aber um die ganze Welt. :cool1:

    Ich sag eh nix dazu, wers war. Darum gehts ja gar nicht. Es geht ja nur darum, dass ich da zukünftig "richtig" reagieren kann und nicht einen Adelstitel höre, einen Riesenschreck kriege und keine Ahnung mehr hab, wie ich den-/diejenigen ansprechen soll!
     
  • Chimaera
    Chimaera (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #19
    Ne ne, wollt ich jetzt natürlich auch gar nicht wissen....Hab ich nix von.

    Hab mich jetzt eher an Capricorn angelehnt - du weisst schon. Protze mit deinem Wissen:grin: :schuechte
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (36)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    8 Juni 2007
    #20
    :grin: :grin: :grin:

    Mach Dich nicht unsympathisch! :-p
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten