Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    103
    0
    Verheiratet
    28 März 2008
    #1

    Adobe Photoshop ist jetzt für alle kostenlos

    Der US-Softwarehersteller Adobe hat heute die Beta-Version seiner webbasierten Software Photoshop Express veröffentlicht. Das Programm ist kostenlos zugänglich und soll monatlich weiter verbessert werden.
    "Wir starten mit einer englischen Version für den US-Markt und wollen das Angebot später auf andere Regionen und Sprachen ausweiten", sagte Doug Mack, als Adobe-Vizepräsident unter anderem zuständig für Photoshop Elements, Premiere Elements und die neuen Express-Lösungen. Wann weitere Sprachversionen erscheinen, steht derzeit noch nicht fest. Der Zugang zu der US-Software ist aber nicht beschränkt, so dass auch deutsche Nutzer auf das englischsprachige Programm zugreifen können. Adobe stellt seinen Anwendern zur Ablage der Bilder einen Speicherplatz von zwei Gigabyte zur Verfügung - ausreichend für 1000 Fotos bei einer Auflösung von rund 5 Megapixeln.

    Die Bildbearbeitung funktioniert ganz einfach. Jeder Anwender bekommt eine Fotobibliothek zugewiesen, in die er Bilder laden kann. Diese werden per "Drag and Drop" mit der Maus in Ordner geschoben und sortiert. Anschließend können die Bilder verbessert oder künstlerisch verfremdet werden.

    :!: :!: :!: Aber es gibt auch einen gewaltigen Haken an der Sache:!: :!: :!:

    Man gibt momentan sämtliche Nutzungsrechte an seinen eigenen Bildern ab.
    Informationen hier: STERN.de
    Auch wenn es geändert werden soll

    www.photoshop.com (Ist momentan nicht zu erreichen :ratlos: )
     
  • Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    nicht angegeben
    28 März 2008
    #2
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    849
    103
    0
    Verheiratet
    28 März 2008
    #3
    Off-Topic:
    Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung
    Der Server unter www.photoshop.com braucht zu lange, um eine Antwort zu senden. :ratlos:
     
  • Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    nicht angegeben
    28 März 2008
    #4
    Bei mir gehts! :ratlos:
     
  • Novalis
    Novalis (37)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    28 März 2008
    #5
    Das ist nicht der einzige Haken an der Sache. Das ganze dient nur, um neue Bezahlkunden zu werben (und dabei hilfst Du mit der übertriebenen Überschrift kräftig mit.

    Interessant kann das höchstens für die unterste Kategorie der Gelegenheitsknippser sein, eigentlich die, die ansonsten unbearbeitet direkt bei Schlecker die Speicherkarte abgeben.
     
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    849
    103
    0
    Verheiratet
    28 März 2008
    #6
    Schließlich ist das ja auch eine Firma.
    Das diese Leute immer noch irgendwie Geld verdienen wollen ist doch wohl klar.
    Und sage bitte nicht ich gehöre der untersten Kategorie der Knipser an. Ich bringe meine Fotos auch teilweise zu Rossmann.
    Deshalb muss ich nicht schlecht fotografieren können.
    Und wenn ich was nacharbeiten muss, mache ich das mit
    Ulead Photo Express 3.0SE, was uralt ist, für meine Aufnahmen aber völlig reicht.
     
  • 28 März 2008
    #7
    Und was ist nun das schlechte daran?

    Mir ists egal, bei EBay kriegt man heutzutage ne gescheite PS Version für wenig Geld.

    In der Firma liegt ne unbenutzte CS3 Extended Suite rum...bin wieder auf PS7 umgestiegen, bis auf paar kleine nette Features sit der Rest genauso möglich, ein erfahrener Benutzer weiss wie man zum Ziel kommt.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    28 März 2008
    #8
    Gibt's hier jemanden, den der Arzt bei der Geburt vor Lachen hat fallen lassen? Für alle, denen das nicht passiert ist, gibt es eine kostenlose und sehr gute Alternative zu Photoshop.

    Nennt sich GIMP.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    29 März 2008
    #9
    bei mir wars beim rechnerkauf in form einer cd dabei. :engel:
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    29 März 2008
    #10
    Oh ja... GIMP als ernsthafte PS-Alternative...
    In welcher Welt lebst du?

    Ich verwende wirklich sehr gerne Open-Source-Software (z.B. wurde M$-Office schon lange durch Open Office ersetzt). Aber bis GIMP auch nur annähernd auf das Niveau von PS kommt, werden mit Sicherheit noch viele Jahre vergehen.
    PS ist meiner Meinung nach wirklich eines der wenigen Programme, für das es keine ernsthafte Alternative gibt.
     
  • Packers
    Packers (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    in einer Beziehung
    29 März 2008
    #11
    Kommt drauf an was man damit machen will, würd ich sagen.
    Nur ein Bruchteil der Anwender nützt den vollen Funktionsumfang von PS aus.
    Und zum Verändern der Bildgröße, dem Entfernen von roten Augen und kurzem Nach"optimieren" von Helligkeit und Kontrast tuts Gimp wie auch IrfanView tatsächlich auch.
    Trotzdem benutz ich auch für diese Dinge gern PS obwohls nicht nötig wäre
     
  • Novalis
    Novalis (37)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    29 März 2008
    #12
    Sinnvolle Bildbearbeitung ist mit dem Adobeangebot nicht möglich.
    Damit kann man Kleinigkeiten korrigieren, mehr aber auch nicht.
    Ich wollte kein Urteil über Deine fotografischen Fähigkeiten fällen, das kann ich auch gar nicht. Ich gehe nur davon aus, daß jemand, der eben nicht nur Gelegenheitsknippser ist, höhere Ansprüche an Bildbearbeitung stellt
     
  • Hens
    Hens (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    849
    103
    0
    Verheiratet
    29 März 2008
    #13
    Stimmt, für einige Zeitungen ist das lebenswichtig.
    Was z.B. würde der Playboy ohne diese Software machen. :ratlos:
    Wenn über 40 jährige auf einmal eine Haut haben, wo andere sich selbst mi 18 noch drüber gefreut hätten. :rolleyes:
     
  • 29 März 2008
    #14
    GIMP ist eine Alternative, aber nicht für den professionellen Bereich.

    99% welche Photoshop nicht beruflich verwenden, wären genauso mit GIMP bedient :zwinker:
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    29 März 2008
    #15
    OK... aber für solche Korrekturen reicht auch fast jedes andere einfache Bildbearbeitungsprogramm...

    Ich muss auch zugeben, dass ich eine gewisse Abneigung gegen die Bedienoberfläche von GIMP habe... ich finde es einfach extrem umständlich und es geht viel zu verschwenderisch mit dem Platz auf dem Monitor um...

    Mit der Oberfläche von PS komme ich hingegen perfekt klar und arbeite damit viel schneller, als mit jedem anderen Bildbearbeitungsprogramm.

    Ansonsten hat es mich bei GIMP extrem gestört, dass viele Filter keine Vorschau haben (das soll sich wohl in letzter Zeit gebessert haben... aber vor einiger Zeit war das einfach grausam), dass es höchstens eine rudimentäre CMYK-Unterstützung gibt und dass es keine Farbmanagement-Funktionen gibt.
     
  • Ostwestfale
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    113
    60
    nicht angegeben
    30 März 2008
    #16
    Hey.
    Ich gehöre zu der Kategorie,
    die als Hobby Fotobearbeitung machen.
    Ich nutze dafür auch nur GIMP.
    Photoshop hätte was, finde ich aber auch extrem teuer und dafür brauche ich es zu wenig.
    Wenn ich aber sehe, wieviele Blagen sich Grafikfachleute nennen, nur weil sie PS haben und damit rote Augen entfernen können kann ich nur lachen.
    Sicher steht GIMP dem richtigen PS in vielen Sachen nach, aber wie bereits gesagt wurde arbeiten viele Leute auch nur mit dem wenigen was GIMP auch bieten kann.
    Und ich denke die Oberfläche ist halt eine Gewöhnungsfrage.
    Geb mir ein PS und ich würde mich erstmal gar nicht zurecht finden,
    bei GIMP schon.
    Also alles eine Frage der Übung.
    Aber für den Profieinsatz ist PS schon angebracht,
    eben wegen der erweiterten Sachen.


    Gruß
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    30 März 2008
    #17
    1. Adobe Systems wurde 1982 gegründet. Photoshop wurde 1990 offziell in der Version 1.0 vorgestellt. The GIMP ist 6 Jahre jünger.

    2. Bei Adobe arbeiten knapp 7.000 Menschen, davon wahrscheinlich wenige hundert hauptamtliche Softwareentwickler allein in der Sparte Grafik- und Videoanwendungen, die damit ihren Lebensunterhalt bestreiten. An GIMP arbeiten im Kern weniger, und die verdienen ihr Geld bestimmt nicht mit kostenloser Software.

    3. Adobe hat seinen eigenen Standard, mit dem es bei Photoshop eine Referenz gesetzt hat, und zudem ausreichend Geld, um in Patentlizenzen zu investieren. Die GIMP-Entwickler sind auf die GTK-Libraries angewiesen, die nicht zwingend aus den gleichen Köpfen stammt, und was woanders Standard ist, muss da reengineert werden.

    4. Bei Alternate z.B. kostet CS3 Full nur mal eben knapp 1.000 €, die Extended knapp über 1.500 €. The GIMP gibt's für null.

    Und Du wunderst Dich, dass es nicht so aussieht und arbeitet wie Photoshop (wobei man eins auch sagen muss: Photoshop war und ist nicht immer Referenz, vielfach wurde und wird noch an erster Stelle Corel Draw eingesetzt, und für einen eingefleischen Drawer ist die Photoshop-Oberfläche mitunter auch scheiße)...

    Meinst Du wirklich, dass GIMP weniger kann als die Online-Version von Photoshop???
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    30 März 2008
    #18
    Vom Preis/Leistungsfaktor her gesehen hat Photoshop keine Chance gegen Gimp...

    Und für 95% aller Hobbyknipser reicht Gimp auch aus - höchstens es weiß jemand nicht wohin mit seinen Geld.
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    31 März 2008
    #19
    Ein Webbasiertes Photoshop.... eine bescheuerte Idee... Dann doch lieber GIMP oder ähnliches.
     
  • Mephorium
    Mephorium (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    1 April 2008
    #20
    Ich frag mich, was ihr mit Photoshop so bahnbrechendes macht, dass ihr mit GIMP nicht machen könnt?

    Würde wirklich gern mal einige Beispiele hören, da ich GIMP selbst benutze (wenn auch nur gelegentlich und amateurhaft) und das schon recht umfassend finde. Die Oberfläche braucht einige Eingewöhnungszeit, aber ähnelt m.M. nach doch stark anderen Grafikprogrammen (Wenn man Screenshots mal vergleicht).
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste