• kaninchen
    Gast
    0
    25 November 2003
    #21
    Sehr richtig... Find ich zwar gut und schön dass die Kinder/Jugendliche vom Trinken abhalten wollen, aber auf der anderen Seite isses meienr Meinung nach inkonsequent - rauchen is genauso schädlich aber komischerweise is das für junge Leute ja anscheinend noch erschwinglich... Ausserdem denk ich isses n Tropfen auf den heißen Stein, dann is n Bacardi Breezer jetzt halt nich mehr drin, aber n normales Bier kostet immer noch 1,50 oder so - dann trinkt man halt das um voll zu sein... Schmeckt zwar nich sooo doll aber besoffen wird man irgendwann ja trotzdem...
    Ich selber trink so was sowieso nich weils Kinder-Alk is... Wenn ich was süßes trinken will trink ich Limo oder Saft und wenn ich was alkoholisches haben will dann Bier oder eben "was richtiges"...
     
  • nachtmensch
    0
    25 November 2003
    #22
    das ist mein nächster kritikpunkt an diesem vorhaben... ist ja wirklich sehr sinnvoll von der regierung zu versuchen einen markt kaputt zu machen, wenn es der wirtschaft sowieso nicht gut geht... :rolleyes:

    die bereits bestehenden gesetze würden völlig ausreichen, wenn mehr darauf geachtet werden würde, dass sie auch eingehalten werden, weil die getränke um die es hier geht wie schon erwähnt überhaupt nicht an jugendliche verkauft werden dürfen... tatsache ist aber, dass man als 15- oder 16-jähriger die trotzdem fast überall bekommt... daran zu arbeiten wäre der richtige weg...

    das benzin wurde auch höher besteuert um die leute dazu zu bringen weniger autozufahren und mehr öffentliche verkehrsmittel zu benutzen, und was hat es gebracht?
     
  • 25 November 2003
    #23
    ich kann die leute verstehen, die hier gegen das stupide "saufen" sind, aber:

    ich sehe es absolut nicht ein, daß ich, als einer, der rigo o.ä. zum genuss trinkt, mehr zahlen soll, nur weil der supermarkt dem kleinen minderjährigen kind die flasche in die hand drückt, weil dieses sagt: "ist für meinen papa!"

    der staat und die gesellschaft nehmen doch ihr eigenes jugendschutzgesetz nicht für voll! die herren in der regierung wissen doch ganz genau, daß in deutschland jeder an die genußmittel kommen kann, die er haben möchte! und genau das muss geändert werden. warum fragt die dame an der kasse nicht nach dem ausweis? warum kann ein 8jähriges kind rigo kaufen, weil es irgendeine dumme ausrede bringt?

    alkohol darf doch nicht teurer werden, nur weil der markt dazu beiträgt, daß die leute ihn missbrauchen! :angryfire
     
  • boy_X
    boy_X (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    103
    1
    nicht angegeben
    25 November 2003
    #24
    naja hat zwar nur indirekt was zutun mit der regierung....
    weil...
    ...wenn du bedaengst das das ein VORSCHLAG der drogenbeauftragen war der bundesregierung un sich noch nicht mal ein mitglied der regierung geaeussert hat dann denk ich da nich viel geschehn wird...

    im gegensatz zu den zigaretten kamen ja so vorschlaege direkt von den ministern...
     
  • 25 November 2003
    #25
    ich trink die mixgetränke zwar nix mehr, schmecken mir nimma, aba ich finds trotzdem nen witz, die noch teurer zu machen, als se scho sin. so a flasche kostet eh scho 4 euro und wenn man wirklich trinken will, dann trinkt man eh so zeug wie wodka, asbach usw. das des zeug ne "einstiegsdroge" is, find ich nen gschmarr. staat will nur widda geld mach - wie imma halt.
     
  • boy_X
    boy_X (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    103
    1
    nicht angegeben
    25 November 2003
    #26
    kei wunder wenn man an bestimmte kotz session denkt :tongue:

    hm naja dat zeug trink ich gern weil man den alk net so schmeckt. kiddie gesuef weis net. find das is bloedes gelaber. zumal ich in jeder disse zieg leuts (egal ob frau oder mann) damit rumrenn seh...
     
  • 25 November 2003
    #27
    die kotz sessions kommen aba imma nur, vom durcheinanda saufen und wenn so scheis mix-getränke im spiel sin na, des woll ma ma net vergess *g*

    hm des mit kiddie getränk stimmt echt net, aba ich seh in disco mehr leut mit cocktails, wodka usw. rumrennen, als mit smirnoff oda rigo (was ich verständlich find, wenn ich an den geschmack denk *g*)
     
  • boy_X
    boy_X (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    103
    1
    nicht angegeben
    25 November 2003
    #28
    wodka???
    du meinst wohl wodka pur oder so
    den bei uns trinken nich mal die hardcore leute wodkapur so gaaaanzzz selten...
     
  • 25 November 2003
    #29
    entweder wodka pur, oder gemischt mit was andam. da hat ma wenigstens was von seim geld :grin: ne weis net, des mix zeugs is viiiel zu teuer, wenn ma da z.b. 2 trinkt un disco eintritt rechnet sin so an die 12-15 euro weg. un des jedes we - na dann gut nacht *g* am besten säuft ma im auto scho vor, dann passt die sache :tongue:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.180
    248
    717
    Single
    25 November 2003
    #30
    Eigentlich ist es ja immer so, dass der Vernünftige wegen ein paar Idioten büßen muss. Wegen Schwarzfahrern und Sprayern werden die Bus- und Bahnpreise erhöht. Wegen Hooligans wird das Stadion gesperrt. Wegen paar Dealern wird die ganze Stadt videoüberwacht. Wegen Ladendiebstahl sind die Waren teurer. Und wegen besoffenen Kiddies wird der Alk teurer für alle. :geknickt:
     
  • Sokrates
    Gast
    0
    25 November 2003
    #31
    ich halte das für eine gute lösung. es gibt in diesem bereich noch mehr zu tun, aber immerhin schon mal ein anfang.

    für mich steht es fest, daß gerade die alkopops zum trinken animieren. ob nun unter 18 verkäuflich oder nicht - für welchen ist das denn heute noch ein hindernis? das ist doch das gleiche wie mit allem anderen zeugs (z.b. zigaretten), mit den richtigen beziehungen kein problem - und diese sind nun wahrlich nicht schwer zu knüpfen.

    sicherlich gibt es viele leute, die durch diese getränke keinem erhöhten risiko ausgesetzt sind - aber es ist nun mal tatsache, daß immer früher mit dem trinken begonnen wird, die exzessiven saufgelage zunehmen, in den kliniken sich die fälle von jugendlichen mit alkoholvergiftung häufen und immer mehr junge leute dem alkoholismus verfallen, ohne es zu bemerken. neue studien haben gezeigt, daß ein früher kontakt mit alkohol das sucht-wahrscheinlichkeit enorm steigert.

    ich las hier unter anderem "mündigkeit" - ist man denn mündig, wenn man unter gruppenzwang seinen ersten vollrausch mit 14 erlebt? ist man vielleicht mündig, wenn man sich auf jeder party "die kante gibt", nur, "weil man das so macht"? erziehung ist nun mal notwendig, und die wenigsten der diskutierten zielgruppe zähle ich zu wirklich mündigen bürgern. gesetze und vorschriften sind nicht immer schlecht und dazu da, um euch den spaß zu verderben. seid ihr so naiv, daß ihr das glaubt? na herzlichen glückwunsch, ihr habt den mechanismus der welt entschlüsselt...

    greetz
     
  • 25 November 2003
    #32
    @sokrates:

    dann werden computer und fernseher wohl auch bald teurer, schließlich kann man davon süchtig werden, gerade die kiddies hängen den ganzen tag davor und tragen augenschäden davon!

    man sollte den kram eben nicht an kiddies verkaufen, preise zu erhöhen ist nicht die lösung!
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    25 November 2003
    #33
    Ned nur Kiddies :rolleyes:
     
  • Sokrates
    Gast
    0
    26 November 2003
    #34
    im prinzip hast du schon recht (zu früher bzw. zu häufiger medieneinsatz ist für die entwicklung eines kindes z.b. nicht förderlich), allerdings ist das doch eine recht kurzsichtige meinung. zum einen sind alkopops verbrauchsgüter, fernseher und co gebrauchsgüter - letztere schafft man sich einmal an und gut. außerdem werden eltern sicherlich nicht nur ihren kindern zu liebe auf einen fernseher verzichten (was nicht heißt, daß ich das gut finde). das schneidet auch gleich das nächste problem an: mediennutzung findet normalerweise zu hause statt, also (im idealfall) unter elterlicher aufsicht. eltern können und müssen das auch kontrollieren / reglementieren.

    bei alkopops ist das problem, daß praktisch nie eltern anwesend sind, wenn ihre sprößlinge das zeug in sich hineinschütten, sie können also allenfalls vorher oder nachher erzieherische maßnahmen vornehmen. aber wir wissen alle, daß sich die meisten kinder und jugendliche nicht sonderlich dafür interessieren, nicht wahr? also, wie schützt man solche am besten vor sich selbst? in dem man sie dort trifft, wo es weh tut - im geldbeutel.

    ich begrüße jede mindestens gleichgute alternative, aber ich sehe keine, die kurzfristig oder in vernüftigem finanziellen rahmen das bewerkstelligen kann. wenn es ein grundlegendes problem gibt, dann sind bestimmte leute dazu angehalten, etwas zu unternehmen. daß das dann nicht allen oder auch den wenigsten schmeckt läßt sich leider kaum vermeiden - aber irgendjemand muß es tun, sonst wächst hier auch bald kein gras mehr.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.180
    248
    717
    Single
    26 November 2003
    #35
    Ich hab gleich noch einen Vorschlag (hallo Herr Eichel!!!): Viele Kids haben doch schon einen Kaufrausch (einschl. Diebstahl). Um das einzuschränken könnte man doch einen Eintritt für Kaufhäuser und Supermärkte einführen???
     
  • global player
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    nicht angegeben
    26 November 2003
    #36
    Dass man Computer genausowenig verbieten kann und wird wie Kaufhäuser oder Alkohol an sich, liegt halt daran, dass das Dinge sind, die man nicht generell missbraucht, weil sie auch einen anderen Zweck erfüllen. Anders ist das bei Drogen. Diese dienen allein dem Zweck des Rausches. Und da es in unserem Land kein Recht auf Rausch gibt, bleiben auch weiche Drogen verboten. Hat das Bundesverfassungsgericht so gesagt.
    Dass man dagegen Getränke oder Tabak mit einer hohen Steuerlast belegt, weil man den Konsum möglichst gering halten will, das ist o.k. (Dabei mal nicht über die Perversität der Tabaksteuer auf der einen Seite und der Subentionierung des Tabakanbaus auf der anderen Seite gar nicht gesprochen).
    Allein der Preis wird es nicht machen. Strenge Kontrollen sind schön, aber auch die werden umgangen (Bekannte, Geschwister, Hausbar der Eltern). Mag sein, dass dann in der Öffentlichkeit nicht mehr so stark getrunken wird. Aber wesentlich schlimmer sind ja die Trinkgelage im privaten Rahmen. Und ob man da nun Alkopops nimmt oder sich selbst was mischt, ist ja egal. Sehe aber kaum eine Möglichkeit dem entgegenzusteuern.

    Schließe mich dem auch an, dass die öffentlichen Kampagnen gerade der Sportler unglaubwürdig sind. Wir wollen ja noch nicht mal von den armen Sportlern selbst reden (sind ja teilweise selbst noch Jugendliche), wenn aber auch mancher Trainer kein Vorbild mehr ist (Christoph Daum z.B.). Aber denen wird die Kampagne ja auch nur vom Verband aufgedrängt und sie müssen mitmachen, ob sie wollen oder nicht.

    @Nachtmensch: Das Benzin wurde nicht verteuert, damit weniger Auto gefahren wird, sondern damit die Renten finanziert werden können. Auch wieder so eine Perversität. Stellen wir uns vor, die Leute hätten tatsächlich das Autofahren um die Hälfte reduziert. Der Staats wäre nicht nur so pleite wie er jetzt ist, sondern noch viel, viel, viel *fällt mir gar kein wort dafür ein*
     
  • Knöpfchen
    Knöpfchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    711
    101
    0
    Single
    26 November 2003
    #37
    Ist vielleicht ein bisschen was dran.Aber es gibt so vieles,wo man von süchtig werden könnte.Sollen'se erstmal die Tabaksteuer heftig erhöhen :grin: :grin: :grin:
    ----Raucher,bitte schlagt mich nicht*Kopf einzieh*----
     
  • 26 November 2003
    #38
    alkoholische getränke erfüllen nicht den zweck des rausches, ich trinke nicht jedes mal mehr als ich kann. manchmal läuft halt im fernsehen n guter film und dann denke ich mir: jetzt n lecker bierchen. was ist denn dabei? solange es nicht zuviele bierchen werden.
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    26 November 2003
    #39
    Wie man "lecker" und "Bier" in einem Satz unterbringen kann ist mir zwar ein Rätsel, aber naja - jedem das seine :smile:
     
  • 26 November 2003
    #40
    @kirby: blöder kommentar. ich find bier lecker, vielleicht magst du ja was, was ich wiederum nicht mag!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten