• theNugget
    Gast
    0
    7 Juli 2003
    #21
    mein süßer wird immer ganz kuschelig und willig wenn er ein bisschen intus hat. allerdings werden wir beide schnell müde nach zu viel alk, sodass sexmäßig nich mehr viel läuft. aber wenn was läuft.....:drool:
     
  • LoveBabe86
    Gast
    0
    7 Juli 2003
    #22
    also bei nem ehemaligen kumpel von mir war das mal so. er war betrunken und wollte es mit einer tun, aber dann hat er, gerade weil er betrunken war, keinen hoch bekommen
     
  • 7 Juli 2003
    #23
    ALs ich 2 Flaschen Wein getrunken hatte, habe ich danach keine Probleme gehabt, einen hochzukriegen. Aber wie schon erwähnt, meine Freundin hatte auch was getrunken, sodass die Fahne sie nicht stöhrte, wobei es richtig ist, das wenn nur einer getrunken hat die Fahne doch sehr abweisend wirken kann!!!
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.118
    121
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2003
    #24
    unter den Tisch saufe ich mich eigentlich eh höchst selten, aber wenn ich mit meiner Freundin irgendwo bin, sehe ich schon zu, daß ich den erforderlichen Rest an Kontrolle aufbringen kann, um auf vernünftige Art und Weise mir ihr nach Hause zu kommen. Die würde mich sonst glatt im Strassengraben liegen lassen *lol*
    War noch nie ein Problem, meistens war der Sex an solchen Abenden sehr animalisch *gg*
     
  • Luke
    Luke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2003
    #25
    Also wenn ich angetrunken bin (also nicht stockbesoffen) kann ich meistens doppelt oder dreimal so lange wie nüchtern. Bei zuviel Alkohol geht aber nichts mehr.

    Durch Alk wird man nämlich unempfindlicher (kann man ja auch oft sehen, wenn jemand im Rausch hinfällt o.Ä. spürt er den Schmerz kaum).
     
  • Hessy
    Hessy (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    Single
    8 Juli 2003
    #26
    Re: Re: alkohol und einen hochkriegen

    Also besoffen bin ich noch nicht aufn Lümmelmann gefallen :grin:
     
  • Luke
    Luke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2003
    #27
    Re: Re: Re: alkohol und einen hochkriegen

    Ich glaub du würdest auch unbeschadet davonkommen, solange du zumindest nicht erregt bist :grin: :grin: :grin:
     
  • Tarfel
    Gast
    0
    30 Januar 2004
    #28
    Ich habe die Erfahrung gemacht unter diesen Voraussetzungen ähm äh in der Region da unten, gefühllos zu sein, oder gefühlloser; dennoch soll es angeblich so sein, dass Alkohol bis zu einem gewissen Grade scharf macht. Aber mann sollte es doch vermeiden, da so Dinge passieren können, die doch besser ungeschehen sein sollten.
     
  • Carfunkel
    Gast
    0
    31 Januar 2004
    #29
    also mein ex konnte auch besoffen nie einen hochkriegen,nur beim fremdgehn :wuerg:
     
  • Merlin123
    Merlin123 (46)
    Benutzer gesperrt
    3
    0
    0
    Single
    31 Januar 2004
    #30
    Irgendwer (ich glaube Goethe wars) sagte mal zu diesem Thema :"Alkohol mehrt das Verlangen aber verhindert die Durchführung" :grin:
     
  • 31 Januar 2004
    #31
    Also ich vertrage generell sehr wenig. Daher trinke ich mich auch nicht ins Koma, weil ich dabei nicht lustiger werde sondern mir wird einfach nur schlecht und ich kotz dabei die Bude voll. Wenn ich jedoch 2-3 Wodkas/Tequillas oder von mir aus 1-2 Cocktails drin habe werde ich angeblich sehr "anhänglich". Daher wacht meine Freundin auch immer strengstes über mein Alkoholkonsum wenn wir irgendwo sind :zwinker:


    Zum eigentlichen Thema : hmm kA wie es beschreiben soll. Bei mir zumindest gibts 2 Sorten von Ständer.
    1) Der, so zu sagen, "spontane" Ständer. Die Variante braucht kaum Stimulation, ist hart - wie es sich gehört, hält ewig lange.
    2) Der erzwungene, mehr oder weniger halb-schlaffe Ständer - hält nicht besonders lange und es stresst den überhaupt zu bekommen :cry: Also mit Alkohol ist bei mir eher 2). angesagt.
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    31 Januar 2004
    #32
    Nach einer Flasche Wein ist das Verhältnis zwischen Lust und durchführung optimal... Wenn kein Alkohol im Spiel ist dann kommt die Fantasie etwas mehr zum tragen und irgentwie hab ich dann oft auch net ganz so viel Lust meine Partnerin den Schritt auszulecken... Nach ner Flasche Wein tu ich das dann aber auch schonmal über ne halbe Stunde... (am nächten Tag schmerzt die Zunge garantiert.. ;-)

    Wein berauscht zwar einige Sinne, doch viele Gefühle, vorallem bei Sex werden um ein vielfaches verstärkt... bei anderen Alkoholischen Getränken brennt das Feuer der Lust meiner Erfahrung nach net so intensiv... ;-)

    LG... Bärchen..
     
  • amigo
    amigo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    31 Januar 2004
    #33
    absoulut kein problem, auch nach mehr als 5 bier läuft alles einwandfrei, sogar noch länger als normal.
     
  • 31 Januar 2004
    #34
    Als an der Grenze zum Filmriss geht normal nix mehr, aber so nach 5 Bierchen is noch alles in Butter.
     
  • X-Tream
    Gast
    0
    31 Januar 2004
    #35
    hatte bisher keine ernsthaften bescherden nach alkohol - aber es dauert doch ein bissl länger bei sb
     
  • R1 Andy
    R1 Andy (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    Single
    1 Februar 2004
    #36
    absolut kein Problem :zwinker: ganz im gegenteil.ich kann es dann stundenlang treiben ohne zu kommen loool* :cool1: :bandit: :gluecklic
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten