Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • AnninLove
    AnninLove (30)
    Benutzer gesperrt
    186
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 August 2010
    #1

    Alle guten Dinge sind DREI?

    Denkt ihr an diesem Sprichwort ist etwas wahres dran. Ich erzähle euch mal schnell meine Geschichte.
    Es handelt sich dabei um meinen Ex-Freund 23 und mich 22.

    Ich fang am besten von vorne an so kann man es am besten verstehen.
    Im Juli 2005 war ich (damals 17) mit mehreren Freunden im Urlaub gewesen und haben dort ebenfallls eine Clique kennengelernt, die nur 20km von uns entfernt wohnten. Ich hatte mich damals direkt in ihn (damals 18) verliebt..... Am Ende vom Urlaub gab er mir seine Sonnenbrille um sicher zugehen, dass wir uns wiedersehen.
    Wir waren damals beide verdammt schüchtern und sehr unerfahren in Sachen Beziehungen. Wir sahen uns wieder, aber es klappte nie dass wir uns näher kamen. Und wenn ich ehrlich bin hatte ich damals auch noch einen anderen Typen im Kopf. Diesem jungen Mann hatte ich zwei Jahre meines Lebens geschenkt in denen er mich nur verarschte. Aber dies ist eine andere Geschichte.

    1. Im Oktober 2005 hatte ich mich dann entschieden und kam endlich mit dem Typen aus dem Urlaub zusammen. Aber diese Beziehung stand unter keinem guten Stern bereits nach einer Woche hatten wir uns wieder getrennt. In der Woche starb meine Oma und ich war eben mit der ganzen Situation überfordert. Ich war in diesem Moment verdammt unreif und gab unserer jungen Liebe keine Chance und machte per SMS Schluss.

    2. Durch langes hin und her und richtiger Überzeugungskraft konnte ich damals sein Herz wieder für mich gewinnen. Und wir haben es im Dezember 2005 wieder versucht. Doch diese Beziehung hielt ebenfalls nur 3 Monate. Ich hab mich von ihm getrennt. Ich weiß heut selbst auch nicht mehr warum.......

    Diese ganze Geschichte ist nun schon verdammt lange her und wenn ich ehrlich bin bin ich seit Februrar 2006 Single und hab nie wieder einen Mann so nah an mich rangelassen wie ihn damals. Ich habe mich in meinem Singleleben sehr gut durchgeschlagen. Wir hatten kaum noch Kontakt aber irgendwann 2008 habe ich dann durch Freunde von ihm erfahren, dass er wieder eine Freundin hatte. Damals störte mich das nicht und ich war glücklich, dass wenigstens einer von uns sein Glück fand.

    Im August 2009 kamen Freundinnen und ich auf eine sehr lustige Idee und wir beschlossen einfach mal auf eine Party zu fahren um alle endlich einmal wieder zusehen. Natürlich war er damals auch dort gemeinsam mit seiner neuen Freundin.
    Ich kann auch sagen dieses Mädchen konnte mich garnicht leiden wenn Blicke töten könnten wäre ich sicherlich schon Tod. David ging mir so gut aus ging aus dem Weg wenn seine Freundin in der nÄhe war. Doch als sie dann mal zur Toilette ging kam er zu mir und wir haben eine ganze Weile miteinander geredet. In diesen 20min hatte seine Freundin mindest 5mal angerufen. David ging schließlich zu ihr zurück und wenig später habe auch gesehen wie sie in seinen Armen weinte.
    Seit diesem Tag haben wir uns noch 1-2 aus Zufall gesehen und immer war es ein sehr freundschaftlicher Umgang zwischen uns zwei. Doch kann aus Liebe wirklich Freundschaft werden????


    Im Januar 2010 haben wir bei WKW wieder etwas miteinander geschrieben. Und das erste was er mir damals erzählte war, dass er mit seiner Freundin nicht mehr zusammen war. Ich dachte mir damals nichts dabei uns aus irgendeinem Grund riss der Kontakt wieder ab.

    Im Juli 2010 sah ich ihn durch Zufall im Schwimmbad wieder, allerdings gab es nicht die Gelegenheit miteinander zureden. Seit diesem Tag denke ich wieder sehr oft an ihn.
    Diese Woche hatten wir wieder miteinander geschrieben anfangs einfach nur unnötiges Zeug bis ich ihm erzählte, dass ich ihn neulich im Schwimmbad sah. Er wollte direkt wissen wann das war oder meinte dann dass er mich damals nicht sah. Wir schrieben über eine Stunden miteinander und er fragte mich, ob wir wieder auf die Party kommen würden. Doch dies passte leider nicht in meinen Terminkalender sonst wäre ich wieder hin schon alleine, dass ich ihn dann wiedergesehen hätte. Ich fand diesen Chat verdammt schön!

    Nun erwische ich mich seit Tagen wie ich an ihn denke! Oder seine Geschenke von damals in den Händen halte oder alte Fotos anschaue! Ich denke gerne an ihn und an die kurze Zeit zurück.

    Ich denke kaum, dass wir eine gemeinsame Zukunft haben werden. Aber wie würdet ihr mein Verhalten deuten?
    Denkt ihr, dass aus einer ehemaligen Liebe wirklich eine Freundschaft werden kann?
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    15 August 2010
    #2
    Mit genügend emotionalem Abstand schon.

    Es ist ja so, dass ihr mal (kurz) zusammen gewesen seid, also muss es ja Eigenschaften geben, die euch verbindet. Ist ja nicht, wie bei Fremden.

    Voraussetzung ist natürlich, dass beide das gleiche wollen und nicht einer mehr ...
     
  • Damian
    Doctor How
    8.298
    598
    7.394
    Verheiratet
    16 August 2010
    #3
    ...nebenbei klingt es für mich eher, als wenn du keine Freundschaft willst, sondern doch wieder die Möglichkeit offen haben WILLST eine Beziehung anzufangen und eine Freundschaft dann das "Notprogramm" darstellt.

    Mit dieser Einstellung wirst du aber vermutlich wieder Schiffbruch erleiden. Das wird dann verkrampft und ich schätze du willst dann auch abwarten wie er reagiert und dich dann einfach so verhalten, wie es vielleicht passt.

    Du kannst ja Kontakt halten und man kann sich treffen und dann einfach mal schauen, was so passiert. Ohne druck ohne was, denn die Gefühle kann man sowieso nicht einfach umschalten. Entweder beide wollen das Gleiche oder eben auch nicht. Bis dahin kann man auch durchaus ehrlich miteinander umgehen, aber soweit bist du ja noch lange nicht :smile:
    Also..stressfrei an die Sache rangehen und gucken was passiert. In die Zukunft gucken kann eh keiner.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten