Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.038
    248
    674
    Single
    14 Januar 2003
    #1

    Allein/zusammen schlafen

    Ich hab mal ne Frage an alle die, die mit ihrem Partner jede Nacht in einem Bett (Doppelbett) schlafen. Nervt euch das nicht oft?
    Ich hab erst wenige Nächte mit Girls gemeinsam geschlafen (nach dem Sex). Dabei konnte ich nie richtig Schlaf finden, und wenn, dann lag ich komisch, halb auf ihr oder unter ihr. Morgens war ich total müde, traute mich kaum mit ihr zu reden, weil ich die Zähne noch nicht geputzt hatte usw. Wenn ich dagegen allein in meinem Bett schlafe (also meistens), bin ich ganz entspannt und morgens ausgeschlafen.
    Wem geht es genauso wie mir? :eek4:
     
  • miLChmANn
    Gast
    0
    14 Januar 2003
    #2
    meine freundin hat erst 2 oder 3 mal bei mir gepennt und da war das dann geplant und da muss ich sagen das ich auch nich so gut gepennt habe, aber wenns net geplant war, sie dann aber net durfte (strenger, konservativer vater) dann glaub ich hätte ich gut schlafen können
     
  • kephamos
    kephamos (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    103
    1
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #3
    hmm..
    bei mir ist es eigentlich egal, schlafen tu ich so oder so ganz gut *gg* aber ich muss sagen ich schlafe doch lieber neben meiner freundin ein als alleine einzuschlafen:smile:
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #4
    Bei uns wars anfangs ähnlich. Wir dachten irgendwie, es müßte so sein, daß man sich dann auch die ganze Nacht aneinanderkuschelt oder im Arm hält. Das Ergebnis war dann auch eine nicht so erholungsreiche Nacht. Dann haben wir kurz drüber gesprochen und beschloßen, daß jeder nach dem Gutenachtkuß macht, was am bequemsten ist et ... voila. Null Problemo mehr.
    Ungeputzte Zähne sind kein Problem bei uns. Irgendwie schmeckt der Kuß morgens genauso wie abends. Außer ich hab mal ne Zigarre geraucht oder gesoffen *g*
     
  • mhel
    mhel (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.862
    123
    5
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #5
    Also erstmal zum küssen: Wenn man sich liebt da weiß sollte das kein Problem sein, ich meine sie hat sich ja auch noch nicht die Zähne geputzt. Hab bevor ich das zum ersten Mal gemacht hab auch gedacht, mist das wird ja nicht grad schön aber ich fand dann auch irgendwie keinen Unterschied zum küssen am Abend.

    Und zum Bett: Naja in nem Doppelbett hab ich noch nie mit jemanden geschlafen, war leider immer viel weniger Platz vorhanden.
    Beim erste Mal *grübel* Ja das war ein normales Bett was viel zu eng war aber da wir am Abend eben noch gekuschelt hatten sind wir da so irgendwie eingeschlafen. Sie ist da Nachts anscheinend aufgewacht und hat sich dann auf die Matratze vor dem Bett gelegt wo ich eigentlich hätte schlafen sollen *fg*
    In der nächsten Nacht sind wir dann beide gleich auf die Matratze gegangen weil da links und rechts irgendwie mehr Platz war und konnten so gut schlafen (also jedenfalls ich). Und soweit ich mich erinner waren meine Hände auch nicht immer bei mir sondern lagen schon irgendwie bei ihr und geschlafen hab ich wunderbar (kann aber auch am Glücksgefühl gelegen haben).

    Hatte aber auch mal ne Situation wo ich absolut nicht schlafen konnte. Hatte sie erst vor ein paar Stunden getroffen gehabt und wollten dann halt schlafen, das Bett war zwar etwas größer aber erstmal wollte ich nicht bzw hab mich nicht getraut ganz an sie ranzurücken, dann hatte sie nur eine Decke die etwas zu klein war und ich da mehr gefroren hatte als geschlafen. Irgendwenn bin ich dann so etwas eingeschlafen aber da mußten wir dann auch schon wieder aufstehen. Fühlte mich da irgendwie gerädert am morgen *g*

    Also Grundlegend kann ich da nicht sagen wie das nun ist, hatte beides schon erlebt.
     
  • luvbine
    Gast
    0
    15 Januar 2003
    #6
    Mhm gemeinsam schlafen :drool:
    Aber dass man über sowas

    "traute mich kaum mit ihr zu reden, weil ich die Zähne noch nicht geputzt hatte usw."

    nachdenkt...kann ich nicht verstehn :ratlos:
    Vielleicht ganz am Anfang einer Beziehung, wenn man die ersten paar mal miteinander in einem Bett schläft, dass man da noch nicht so genau weiss wie man damit umgehn soll, aber ich finde das ist eine der schönsten Sachen der Welt neben seiner Freundin aufzuwachen zu können, ihr einen "Guten Morgen Kuss" zu geben und zu kuscheln :engel: Und manchmal hat man am Morgen ja auch noch andre Sachen im Kopf :grin:
    Ich mein ok, manchmal schläft man vielleicht bissel schlecht, wenn man sich zu sehr aufs zusammenkuscheln konzentriert, aber dafür kann man miteinander reden, was ja schon paar gesagt haben und dann geht das :zwinker:

    EDIT
    PS:
    Das erste mal als wir nebeneinander geschlafen haben, war nach ner Party bei der wir uns auch das erste mal geküsst haben :grin: Sind da irgendwann nachts in so nen Wohnheim, ich hab mein Schlafsack aufgemacht und Isomatte hingelegt...war ziemlich unbequem, da ich mehr auf dem harten Boden gelegen bin und sie halb auf mir, dafür hatte sie am Rücken keine Decke und hat gefrorn, aber es war für uns beide die schönste Nacht :clown:
     
  • Chilly
    Chilly (35)
    Benutzer gesperrt
    1.231
    0
    1
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #7
    hmm aneinandergekuschelt einpennen, das über nacht kann man eh nicht steuern, und am nächsten morgen schnell weg und zähne putzen....kein problem *gg*
     
  • Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #8
    also zu zweit in einem doppelbett ist kein problem. geht auch in einem einzelbett, ist aber teilweise ein wenig eng.

    das wichtigste ist wirklich, das man nicht zwanghaft aneinanderklebt, sondern sich so hinlegt wie's grad bequem ist. ein bisschen körperkontakt haben wir aber meistens trotzdem. :smile:

    das mit dem zähneputzen ist ja eh egal solange keiner der partner übelsten mundgeruch hat. *g*
     
  • toerroe
    toerroe (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    Verlobt
    15 Januar 2003
    #9
    Das ist Gewohnheitssache. Ich hatte erst auch meine Probleme damit, aber nach ner Zeit konnte ich auch gut neben ihr pennen.
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2003
    #10
    *g* ich geb BJ Recht - man geht einfach mit den falschen Vorstellungen ran.
    Klar, aneinandergekuschelt einpennen is ok (oder halt nachm Sex so liegenbleiben) - aber die ganze Zeit so bleiben: boah, das garantiert unruhigen Schlaf, Genickstarre und einschlafenede Gliedmaßen :zwinker:
    Wir halten das so, dass wir uns zwar aneinanderkuscheln, aber früher oder später sucht sich jeder eine eigene Postion und Platzerl unabhängig vom anderen (eigentlich net ganz, weil wir haben nur eine Decke - zu weit weg geht also net, sonst zieht der andere empört dran oder rollt hinterher *ggggg*).
    Ab und an stolpern wir dann übereinander in der Nacht, dann kanns wieder sein, dass sich irgendwer an irgendwen kuschelt - aber ansonsten, treffen wir uns erst in der Früh wieder in der Mitte des Bettes *lol*.

    Ich muß sagen, dass ich bei meinem Freund besser schlaf als zuhause.
    Erstens is sein Bett nicht so im Arsch wie meines (seins is neu, meins total durchgelegen und mit stechenden Federn *g*), zweitens schlaf ich nachm Sex 1 a, und drittens empfinde ich seine Gegenwart im allgemeinen als sehr beruhigend.
     
  • DuMbSi
    DuMbSi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #11
    Also ich kann da viel besser schlafen da wenn ich neben meiner freundin liege mich auch geborgen fühle und ausserdem hab ichs dann imma warm :smile:
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.815
    Verheiratet
    15 Januar 2003
    #12
    Also, normalerweise schlaf ich besser neben meinem Freund, als alleine..
    Aber manchmal.. *seufz*

    Nicht nur, dass er mir regelmäßig im Schlaf eine überbrezelt und sich wie ne Mumie in die Decke wickelt, letztens hat er den Vogel abgeschossen:
    Er lag an mich gekuschelt hinter mir und schlief. Ich hab noch gedöst.. Auf einmal zuckt er zusammen und krallt sich volle Kanone in meine Schulter, genau in den Nerv. Ich natürlich gebrüllt wie am Spieß, wovon er dann auch wach wurde.. Er hatte geträumt, er wäre angegriffen worden und hätte sich verteidigen müssen und dann hat er das halt auch in Kampfsportmanier getan.
    Hoffentlich träumt er nicht irgendwann mal, er müsse jemanden erwürgen :grin:
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #13
    Also ich kann am besten schlafen, wenn mein Freund in meiner Nähe ist. Ich habe mich schon so daran gewöhnt ( obwohl wir getrennt wohnen und uns auch nicht so häufig sehen ), daß ich sogar manchmal auf die Couch ausweiche, weil ich nicht alleine in meinem großen Bett schlafen mag.

    Leider sieht mein Freund das ganz anders. Er braucht seinen Freiraum und mag das "Gekuschel" beim Einschlafen nicht. Ganz zu Anfang unserer Beziehung hat er sich das noch "gefallen" lassen. Jetzt "darf" ich nur noch ab und zu mit ihm einschlafen. :-/.

    Morgens gibt es bei uns keine Probleme. Nach dem Aufwachen springt er sofort aus dem Bett. Nichts mit Kuscheln und "langsam wach werden".

    Eigentlich passen mein Freund und ich in dieser Hinsicht überhaupt nicht zusammen. :ratlos:
     
  • succubi
    Gast
    0
    15 Januar 2003
    #14
    also ich schlaf eigentlich genauso manchmal gut und manchmal schlecht, egal ob ich allein schlaf oder neben meinem freund. natürlich isses schöner ihn bei mir zu haben, da fühl ich mich halt einfach wohler, weil ich nicht allein bin.

    in der ersten woche die ich bei ihm war, haben wir im doppelbett seiner eltern geschlafen, weil die nicht da waren. jetzt sind sie wieder da und wir schlafen im arbeitszimmer in einem einzelbett. bisher hatten wir keine probleme dabei - man kann sich auch in einem einzelbett in seine ecke verziehn (natürlich meistens trotzdem mit körperkontakt [hintern an hintern oder so *g*]).
    aber wir kuscheln sowieso gern beim einschlafen und auch wenn einer mal in der nacht aufwacht belagert er meistens den andren irgendwie (war im doppelbett das selbe spiel *g*).

    ich find's schön und bin froh das nicht einer von uns beiden ein "kuschelmuffel" is. :smile:

    das mit dem aufwachen und keine geputzten zähne haben is ja klar. - da riecht keiner nach rosen. :grin: aber weder meinen freund noch mich stört das sonderlich - wir küssen uns trotzdem ganz normal.
     
  • bePo
    bePo (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2003
    #15
    passt besser zu "Liebe & Partnerschaft" :smile:

    bePo
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2003
    #16
    also da mein schatz und ich jetzt zusammen wohnen, pennen wir "gezwungenermaßen" in einem bett (doppelbett, sonst würden wir uns nachts das kloppen kriegen) und ich muss sagen, man gewöhnt sich dran.
    anfangs war es schon ungewohnt und ich hab schlecht geschlafen, weil ich schiss hatte, dass ich ihn nachts vielleicht trete, oder schnarche usw., aber mittlerweile isses ok :zwinker:
     
  • Mithrandir
    Mithrandir (34)
    Meistens hier zu finden
    1.361
    148
    208
    Verheiratet
    15 Januar 2003
    #17
    Für mich (und meine Freundin) gibts nichts schöneres als aneinandergekuschelt einzuschlafen. Wir haben da unsere Standardstellungen. Zum Beispiel löffeln, oder "Raucher" (so wie in den Filmen wo er nach dem Sex rauchend auf dem Rücken liegt und sie sich an ihn anschmiegt! Sind aber Nichtraucher!!*gg*). Dann kann ich himmlisch schlafen!! Wir haben es lieber eng als viel Platz (ich könnte mein Bett zu einem Doppelbett ausziehen - tu ich aber nich:grin: ).
     
  • DerKeks
    DerKeks (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.249
    121
    0
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #18
    *g* ich hab auch so meine Probleme zu schlafen wenn ich mit meiner Freundin im Bett liege. Es ist nicht so schlimm, als das ich garkeinen Schlaf bekommen würde aber meistens wach ich unter der Nacht auf weil sie im Kampf um die Bettdecke irgendwie immer gewinnt und ich dann anfange zu frösteln, dann muss ich mich immer wieder unter die Decke schleichen.

    Versteht mich nicht falsch ich schlafe gerne mit meiner Freundin in einem Bett aber unter der Woche isses schon besser wenn ich alleine penne weil ich ohnehin so Probleme mit Erholung habe.
     
  • Isolabella
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    Single
    15 Januar 2003
    #19
    ich finds total schön mit meinem freund einzuschlafen und wenn wir über einen längeren zeitraum immer zusammen einschlafen, muss ich mich danach erst mal wieder daran gewöhnen allein zu schlafen. am anfang fand ich es auch bisschen gewöhnungsbedürftig, und das mit dem küssen morgens stört mich mittlerweile eigentlich auch nicht mehr.
     
  • Tola
    Tola (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    nicht angegeben
    15 Januar 2003
    #20
    Hallo zusammen,

    anfangs hatte ich die Probleme auch, wenn ich bei meinem Freund geschlafen hatte, dass ich nicht richtig Schlaf gefunden habe, aber mittlerweile ist das gar nicht mehr der Fall.
    Mit Küssen in der Früh das ist auch kein Problem. Schließlich liebe ich meinen Freund und da spielt sowas bei mir keine Rolle.
    Man sollte sich darüber nicht so viele Gedanken machen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste