Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2008
    #1

    Alleine abwechslungsreich kochen?

    Wie bekommt ihr das hin? Ich gehe in den Supermarkt, kauf mir die Zutaten ein und koche dann. Leider gibts viele Zutaten nur in rel. großen Portionen, so dass ich gezwungen bin den Rest (z.B. irgendwelche Milchprodukte) möglichst schnell aufzubrauchen. Ich hab aber selten Lust 2 Tage hintereinander das Gleiche zu essen. Oft mach ich mir dann ganz simple Sachen wie Vollkornnudeln+Hähnchenbrustfilet und irgendeine Soße. Da brauch ich halt wenig Dinge für die schnell verderben.

    Grüße :smile:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. was kochen?
    2. Ernährung Grundlagen Kochen
    3. Kreatives Kochen
    4. Zusammen kochen....
    5. Kochen - Dringend
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2008
    #2
    Koch doch größere Mengen und frier den Rest ein.

    Und selbst wenn du Dinge hast, die schneller verderben, musst du ja daraus auch nicht zweimal das selbe kochen. Such dir halt mehrere unterschiedliche Rezepte raus.
     
  • Sahnerolle
    Sahnerolle (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    101
    0
    Single
    10 Februar 2008
    #3
    Einfrieren! :grin:

    Aber habe das Problem auch oft! Grade wenn Zutaten übrig sind. Am besten noch ein Rezept mit ähnlichen Zutaten aussuchen und schonmal für den nächsten Tag oder so vorkochen!

    lg Sahnerolle
     
  • TheRapie
    TheRapie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2008
    #4
    Hi.

    Bei mir sahs auch so aus. Am WE war ich meist bei meinen Eltern, unter der Woche dann in die eigene Bude. Also montags, nach der Arbeit ab zum Supermarkt und schön eingekauft. Meist hat das dann so bis mittwochs gereicht, wo die ersten Sachen bei denen ich mir nicht mehr so ganz sicher war (Zwiebelmettwurst) in den Müll flogen. Spätestens freitags folgte der Rest.
    Mir war das dann zu doof und ich hab mir nen Kühlschrank mit Tiefkühlfach geholt. Die Zwieblemettwurst geht zwar jetzt immer noch mittwochs spielen, vieles andere kann ich allerdings einfrieren.
    Ne andere nette Aktion für Alleinessende ist zusammen zukochen. Kumpel oder Freundin einladen und gemeinsam auf die Töpfe hauen. Macht Spass!
    Ansonsten halten ja gerade mehr und mehr Singleportionen einzug in die deutschen Supermärkte und schlussendlich gibts so nen Grundsortiment an (nicht schnell verderblichen) Sachen die man zuhause haben sollte um mit wenig weiteren Zutaten viele leckere Sachen kochen zu können.
     
  • Mephisto2001
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    1
    Single
    10 Februar 2008
    #5
    andere frage! von wo habt ihr eure rezepte?buücher, internet,mami ....?
     
  • Mephorium
    Mephorium (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    10 Februar 2008
    #6
    noch ein tipp:
    überleg dir doch bevor du für die nächste woche einkaufen gehst einen essensplan. dann kannst du vorher schon überlegen, wie du restliche zutaten weiter verwerten kannst und kannst außerdem gezielter und dadurch auch sparsamer einkaufen gehen.

    ich persönlich habe zuhause ein einfaches kochbuch mit alltäglichen gerichten, das meiste habe ich mir jedoch von meiner mutter angeeignet. :zwinker:
     
  • TheRapie
    TheRapie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2008
    #7

    ich hab meiner oma früher schon immer gerne beim kochen geholfen.
    naja, und kochen macht mir immer noch spass. manches weis ich , und wenn ich fragen habe rufe ich auch heute noch meine oma an. die freut sich und ich lerne.
    win-win sagt der bwl`er :grin:
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2008
    #8
    Also wenn ich Sachen kauf, die schnell verderblich sind, die es aber nur in größeren Mengen gibt, dann lade ich entweder jemand zum essen ein oder ich überlege mir halt zwei bis drei unterschiedliche Rezepte, die aber halt das haben, was ich zuviel hab. Bsp. champignons - gibts hier im Gemüsemarkt super leckere, aber immer in ner 500g-Packung. Also gibts halt am ersten Tag nen leckeren Salat mit Champignons und am zweiten, Spagettie mit ner Champignon-Sahne-Soße oder panierte, gebackene Champignonköpfe...

    Aber in unserem Supermarkt gibts so unendlich viel Frischzeug selbst in Portionen für einzel Personen, dass ich mit sowas eigentlich gar keine probleme hab...
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    11 Februar 2008
    #9
    Ich lebe seit Jahren allein und koche fast täglich - alles eine Frage der Übung. Es gibt soooo vieles, das sich auch allein zu kochen lohnt. Mit den Mengen lernt man mit der Zeit umzugehen. Früher habe ich auch fast kiloweise Essen wegschmeissen müssen, passiert heute ab und an immer noch. Einfrieren tue ich selten, mag ich nicht, der Geschmack ist meist doch anders, wenn mans dann wieder auftaut (nicht bei allem). Aber wie bei so vielem macht auch beim Kochen Übung den Meister. Auch die verderblichen Sachen kann man ja in Mini-Mengen kaufen. Wenn ich mal nach Rezept koche, dann sinds häufig welche von chefkoch.de Da kann man auch ausrechnen lassen, wie viele Zutaten man für nur eine Person braucht - vielleicht hilft das ja?

    Auch ein Einkaufs"schema" kann helfen sowie ein grober Essplan. Ich mache bspw. Anfang Monat jeweils Grosseinkauf für unverderbliches Zeug, Pasta, Reis, Tiefkühlkram, Dosenzeug etc. - und kaufe dann jeweils Samstag oder Montag für die ganze Woche die frischen Sachen, Gemüse, Früchte, Fleisch ein. Seit ich das so mache, wandert deutlich weniger in den Abfall.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    11 Februar 2008
    #10
    Eigenkreationen oder Maggi. :zwinker:
     
  • velvet paws
    0
    11 Februar 2008
    #11
    bei verderblichen dingen wie fleisch, fisch, obst und gemüse ist es sinnvoll auf dem markt, beim metzger, fischhändler, und eventuell auch im gemüseladen einzukaufen...da kriegst du nämlich genau die menge, die du brauchst statt einer packung mit 5 steaks oder 6 äpfeln. das ist vielleicht ein bisschen teurer, letztendlich dürfte sich das aber ausgleichen weil du weniger wegschmeisst. ausserdem bekommst du bessere qualität. andere verderbliche produkte wie sahne oder milch lassen sich doch so vielfältig einsetzen, dass du mit ein bisschen planung weder was wegschmeissen, noch zwei tage das gleiche essen musst.
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2008
    #12
    Ich habe ein Kochbuch für Alleinwohner. Unter anderem sind da auch Rezepte drin, bei denen bei einem Rezept von irgendeiner Zutat mehr gekocht und das dann im nächsten Rezept verwendet wurde.

    Wenn du magst, kann ich dir mal paar Rezepte rausschreiben. :smile:


    Als ich noch allein gewohnt habe, hab ich meist mehr gekocht und die Reste dann portionsweise eingefroren, so musste ich nicht immer kochen und hatte genug Abwechslung.
     
  • Mephisto2001
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    1
    Single
    11 Februar 2008
    #13
    falls du mich meinst! danke für das angebot, vl komm ich in ein paar jahren darauf zurück! zur zeit wohne ich eh bei meiner oma und da ist das mit dem kochen hinfällig! zum mittag gibts eh in der firma etwas und am abend gibts die reste vom mittag oder ich bastl mir was zusammen! und zum we kocht sie eh immer! ach wie schön ich es doch hab!:schuechte
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    12 Februar 2008
    #14
    ich habe eigentlich selten, bis nie probleme damit.

    allerdings koche ich lieber, wenn ich für mehrere personen kochen darf.

    einfrieren würd ich nix! :wuerg:
    einfach evt mal 2 tage hintereinander das gleiche essen. selten mal 3 tage.
    wenn ich lust auf was habe und mir das koche, dann ess ich das halt zum mittag, zu abend und am nächsten tag nochmal :zwinker:
    dann hab ichs dann evt gesehen und dann das nächste :tongue:
    ...
    aber ist ja nciht immer so.


    rezepte?? ich koche nicht nach rezepten, nach lust und laune und handgelenk.
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    12 Februar 2008
    #15
    Von diesem Maggi-Fix-Zeug würde ich eher abraten... Viiiiel zu viele Geschmacksverstärker. Lieber frische Gewürze oder gefriergetrocknete verwenden. Schmeckt tausendmal besser als das zusammengeworfene Zeug von Maggi und Co und ist deutlich gesünder- und dauert auch nicht viel länger... Außerdem lässt sich sowas auch besser dosieren...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste