Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mister XtodaZ
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juni 2007
    #1

    Alles Scheise :(

    Kann mir jemand helfen? bitte :frown:

    HI leute,

    meine Freundin ist am letzten Freitag ins Krankenhaus gekommen. Anfangs wusste man nicht was war... verdacht auf eileiterentzündung... dann am Montag wurde durch CT festgestellt, dass sie eine Blinddarm entzündung hat. Es war schon im schlimmsten Stadium und man musste noch am selben Abend eine Not op machen. Der zerfetzte Blinddarm hatte einen großen Abzess, der dann Eileiter und Eierstöcke entzündet hat. Nunja alles ist wieder gut und sie war heute glücklich wielange nichmehr, sie war einfach meine alte, mein glücklicher Schatz, denn sie ist im Normalfall ein sehr fröhlicher Mensch. Ich hab heute den ganzen Tag mit ihr im Krankenhaus verbracht und alles war so schön... dann auf einmal Anruf von ihrer Mutter... Papa hat wieder einen Hirn Tumor ( er hatte schonmal einen, wurder aba erfolgreich bekämpft.). Dann ruft sie die Eltern ihres Vaters an um die Nummer ausm Krankenhaus dort zubekommen. Dann die schreckensnachricht... der Tumor ist in einem Stadium, indem man ihn nichtmehr heraus operieren kann. Sie hat nur noch geweint, was ja auch verständlich ist. Ich hab sie getröstet und war für sie da, wie immer. Kann ich sie irgendwie ablenken oder ihr helfen? Wie würdet ihr mit der Situation umgehen? Danke für alles !!!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Alles wird gut, oder?
    2. Alles kaputt
    3. Alles hinschmeißen?
    4. alles versaut ?
    5. alles vorbei
  • Mister XtodaZ
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juni 2007
    #2
    :kopfschue
     
  • sadsoul
    sadsoul (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    Single
    30 Juni 2007
    #3
    Das einzige was du wirklich für sie tun kannst ist für sie da zu sein. Klar weiss man nie was man sagen soll und man kommt sich so hilflos und unnütz vor. Aber da sie da durch muss ist es besser dass du bei ihr bleibst und sie in allem unterstützt. Denn die schwere zeit steht ihr leider erst noch bevor. Sie muss leider mit ansehn wie es mit ihrem vater langsam bergab geht. Gib ihr genau dass, was du dir in ihrer lage wünschen würdest.

    Mehr kann man leider gottes nicht dazu sagen ...
    alles gute euch beiden
     
  • Nutella-19
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    Single
    30 Juni 2007
    #4

    Genau das würde ich dir auch raten..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste