Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    24 Februar 2005
    #1

    Alternative zu OB & Binden

    Huhu
    ich bin eigentlich schon länger auf der Suche nach ner Alternative zu den normalen OBs und Binden. Mich nervt es dass da draussen was ist, was verrät das man seine Tage hat. Auch fand ich die OBs in letzter Zeit öfters unangenehm weil sie nach 1h an der Scheidenwand brannten. Aber mit Binden richtet man da auch ne Sauerrei an die frau nicht unbedingt haben muss.
    Was gibt es für Alternativen?
    1. Schwämmchen bzw diese Softtampons finde ich ja ganz interessant aber so der Renner scheints ja nicht zu sein. Wie ist das denn zb beim Sex? Kommt trotzdem Blut raus, dh hat er nachher nen roten Penis oder ist das eher selten und ein Unfall? Zudem finde ich die Teile auch recht teuer (10 stck. für 8 Euro), gibt es nicht welche die man auskochen kann und wiederverwenden kann?
    2. Hab ich in einem Thread was von einem sogenannten "Mooncup" gelesen. Hab da iwie Bedenken, dass sich das Blut ja quasi staut, weil angeblich nix durchkann. Kann man damit Sex haben? Gibt es noch andere "Blutauffänger" dieser Art die sich bewehrt haben?


    LG Sara
     
  • rainy
    rainy (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    24 Februar 2005
    #2
    Hallo Sahneschnitte,

    ich habe den Mooncup seit einer Weile und bin super zufrieden. Er ist absolut nicht zu spüren und es ist nichts zu sehen.

    Das Blut kann sich im Körper auch nicht stauen, wenn er Mooncup voll ist, läuft das Blut dran vorbei. Aber das dauert, bis er voll ist. Sex kann man mit ihm nicht haben. Relativ neu sind die Softcups, die wie eine Art Diaphragma sind und das Blut auffangen. Sie sind nicht ganz so preiswert, aber man benutzt sie ja auch nicht ständig.

    Infos zum Mooncup, Softcup und den Soft-Tampons.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    25 Februar 2005
    #3
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    25 Februar 2005
    #4
    Kann mich mit allen drei Varianten nicht anfreunden. Da verstecke ich lieber ein kleines blaues Band wenn ich in die Sauna will, wenn ich meine Tage habe. Dieses gefummel um die Dinger wieder raus zu bekommen wäre mit zu blöd. Bei einem Tampon ist mal das Band gerissen, habe auch so gehockt und ewig gebraucht um das Ding wieder raus zu bekommen ... nein ich bleibe beim OB --> teste die Bändchen aber jetzt genauer bevor ich sie einführe.
     
  • Alvae
    Alvae (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.732
    121
    2
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2005
    #5
    mh also ich weiss nicht. ich persönlich fummel mir nicht so gerne mit den fingern in der mumu rum *schüttel* aber anders kann man die alternativen nicht verwenden oder? beim ob is das ja grade noch zu ertragen mit dem reinfummeln *G*
     
  • nex
    nex (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Februar 2005
    #6
    meinst du folgenden satz?
    auf mondtasse.de findet man noch folgendes bild, das schematisch den richtigen sitz des mooncups zeigt:
    [​IMG] wenn der stiel zu lang ist und der mooncup nicht richtig eingeführt wurde, kann es wohl sein, dass der mooncup oben nicht mehr dicht schließt. stell dir einfach einen solchen silikonkegel vor, den du auf den tisch stellst. wenn du die spitze dann zur seite drückst, liegt der kegel auch nicht mehr richtig auf dem tisch auf. so würde ich mir das zumindest erklären.
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    25 Februar 2005
    #7
    ooooohja... *zustimm*

    was soll denn am mooncup besser sein, nur dass man kein bändchen hat? :grrr:
     
  • nex
    nex (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Februar 2005
    #8
    meiner meinung nach hat der mooncup schon einige vorteile, z.b.:
    -wiederverwendbar
    -trocknet die scheide nicht aus (damit hat meine freundin probleme)
    -muss nicht so oft gewechselt werden
    -ist bisher noch nicht mit dem tss in verbindung gebracht worden
    -man kann ihn ausprobieren und wenn er nicht gefällt bekommt man sein geld zurück

    an diejenigen hier, die nach eigenen aussagen "nicht so gerne mit den fingern in der mumu rum (fingern)" hab ich mal ne frage: habt ihr eigentlich auch ein problem mit sb und habt ihr auch keinen vibi? (bitte nicht böse nehmen, ich war nur überrascht solche aussagen hier im forum zu lesen wo ich bisher eher den eindruck hatt, dass die meisten userinnen hier sehr aufgeschlossen sind)
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.698
    398
    2.214
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2005
    #9
    argumente sind:
    dass man nicht immer ersatztampons mitschleppen muss; dass man nicht berge von müll verursacht im laufe der jahre; dass es die vagina nicht austrocknet, wie tampons das an schwächeren tagen tun können...
    bislang wurde der/die/das mooncup nicht in verbindung gebracht mit dem tss (toxisches schock syndrom). tampons soll man nicht unbedingt über nacht drinbehalten, las ich schon öfter.

    ein mooncup "hält" länger, sowohl insgesamt, weil halt kein wegwerfprodukt - als auch bezogen auf die "kapazität", muss man nicht so oft wechseln wie tampons. auf dauer also auch billiger (wobei das für mich nicht das wesentliche argument wäre).

    gibt wohl auch frauen, die die watte im körperinneren nicht so gut vertragen, silikon ist da unproblematischer.

    ich benutze "mooncup" oder "keeper" bislang nicht, aber ich überlege, ob ich das system mal teste. (gibt übrigens geld-zurück-garantie, wenn man nach drei monaten noch nicht damit zufrieden ist).

    gibts außer rainy hier noch anwenderinnen? wie schnell habt ihr euch dran gewöhnt?

    das mit dem gefummel schreckt mich eigentlich nicht so wirklich. einen versuch ist es wert, und sooo schwierig wird das schon nicht sein. (hab mit selbstbegutachtung und selbstanfassen noch nie wirklich probleme gehabt ;-))

    edit: da war nex schneller.
     
  • bamba
    bamba (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2005
    #10
    ich stell mir das wechseln unterwegs grad als riesen sauerei vor.
    stimmt das?
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    25 Februar 2005
    #11
    danke dir und mosquito.

    ich hab ja venus zugestimmt, dass ich mir das rausnehmen schwierig vorstelle.

    das hat meiner meinung nach nichts damit zu tun, dass ich mich nicht selbstbefriedige oder mich nicht gern anfasse.

    aber ich hab auch mal versucht einen tampon ohne schnur rauszubekommen, das war verdammt schwierig, ich hab fast n krampf in der hand bekommen und hat ewig gedauert...
    DAS wärs was mich davon abhalten würde.
     
  • rainy
    rainy (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2005
    #12
    Ich mußt ihn noch nie unterwegs wechseln. Ich muß ihn an den ersten beiden Tagen drei mal in 24 Stunden wechseln. Dann nur noch morgens und abends. Das läßt sich immer so einrichten, das ich ihn zuhause wechsel.

    Ich werde mir aber vielleicht mal vorsorglich solche Feuchttücher zulegen. Damit kann man Mooncup und Hände säubern. Die Finger bekommen an den stärkeren Tagen ein bißchen Blut ab, wenn du Mens nicht so stark ist bleiben die Hände sauber.

    Dran gewöhnt habe ich mich sehr schnell. Allerdings mußte ich den Stiel komplett abschneiden. Die ersten paar Stunden, als ich ihn benutzt hatte war es ein bißchen komisch vom Gefühl her, aber das verschwindet ganz schnell. Das Einsetzen geht mittlerweile sehr schnell.Das wieder "rausfummeln" auch. Beim ganz ersten Mal wieder rausnehmen hatte ich ein paar Probleme, da er mir immer wieder weggerutscht ist, aber man hat den Dreh ganz schnell raus, wie man ihn fassen kann ohne das er wegrutscht, somit geht das Entfernen genauso schnell wie bei einem Tampon. Die Scheide ist ja auch nicht trocken, dadurch "klemmt" ja auch nichts beim Entfernen.
     
  • nex
    nex (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Februar 2005
    #13
    es kommt drauf an. zum einen kann man recht gut verhindern, dass man ihn überhaupt unterwegs leeren muss (in der gebrauchsanweisung steht min 4mal täglich, ich habe aber auch schon erfahrungsberichte gelesen in denen stand, dass die nutzerinnen den mooncup nur 2 mal täglich (1 mal morgends und 1 mal abends) leeren).
    und wenn man ihn mal unterwegs leeren muss, sehe ich auch kein großes problem darin sofern eine toilette o.ä. verfügbar ist (wie bei normalen tampons auch); auszug aus der gebrauchsanleitung:
    ich werde meiner freundin nächsten monat einen mooncup bestellen. dann müssen wir nurnoch klären, ob man den nuvaring ohne verminderung des verhütungsschutzen gleichzeitig nutzen kann. falls jemand damit schon erfahrungen gesammelt hat oder quellen kennt, die damit erfahrung haben und im internet beschrieben, wäre ich über entsprechende informationen sehr dankbar.

    [edit]
    da war rainy wohl schneller

    @juliab:
    meine freundin nutzt das bändchen am tampon eh nicht von daher ist ihr das mit sicherheit zumindest bei ihr nicht sooo der große unterschied werden
    [/edit]
    [edit2]
    in Mooncup threat zum thema mooncup wurde auch bereits der DivaCup (mit Link zu Globetrotter) erwähnt. da der divacup ursprüglich für camperinnen unterwegs entwickelt worden ist, denke ich, dass es keine probleme unterwegs geben sollte (wo können die bedingungen schon noch viel schlechter als beim campen sein?)

    ich werde aber den mooncup kaufen, da dieser 1) preiswerter ist und 2) definitiv aus hyperallergenem silikon besteht, das meine freundin trotz ihrer allergien verträgt (nuvaring und funfactory vibis sind auch aus einem solchen silikon bestehen)
     
  • Alvae
    Alvae (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.732
    121
    2
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2005
    #14
    ja, also ich erklär es mal. ich mag es nicht mich zu fingern (also finger rein u raus) weil ich die nägel unangenehm finde. ich hab keine langen fingernägel, aber man spürt es eben und ich finde das gefühl abartig. und doch ich hab nen vibi aber der kommt so gut wie nur an meine klit und ganz selten mal da rein *gg* das ist tampons, scheidenzäpfchen u meinem freund vorbehalten *ggg* :grin:
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Februar 2005
    #15
    Hm also mit dem Einführen und rausholen hab ich keine Probs. Das ist doch alles ganz normal. Hol die Tampons auch ab und zu mim Finger weil es anders oft unangenehm ist. Außerdem hab ich lange schlanke Finger :grin:
    Hab mir jetzt den Mooncup und Softcups bestellt und werde beides testen. Mit dem Mooncup kann man ja leider keinen Sex haben. Die 22 Euro schrecken zwar erst einmal ab aber sollte man das Teil wirklich 10 Jahre benützen ist es SEHR viel billiger wie Tampons/Binden etc.
    Hab mal zusammengerechnet dass ich bei einer Periode durchschnittlich 2 Euro verblute. 12x im Jahr macht schon allein 24 Euro => 10 Jahre 240 Euro - 22 Euro für den Mooncup macht 218 Euro Ersparnis...
    Werde bei meiner nächsten Mens auf jeden Fall von meinen Erfahrungen berichten!


    LG Sara
     
  • Ambergray
    Ambergray (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    26 Februar 2005
    #16
    Ich kannte die ganzen Alternativen bis jetzt noch nicht.
    Ich überlege grad, wie das auf öffentlichen Toiletten wäre. Weil man den Moonc. beim wechseln mit warmem Wasser und Seife reinigen soll.
    Ich persönlich stell mir das doch sehr komisch vor. Wie macht ihr das denn?
    Anni
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    26 Februar 2005
    #17
    :rolleyes2 steht doch schon im thread hier, lies mal was über dir geschrieben wurde.
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    26 Februar 2005
    #18

    Eben, was hat das Eine denn mit dem Anderen zu tun? Nüx!

    Das Argument, es kann länger drin bleiben ... naja ich will das gar nicht so lange in mir haben ... und unhygenischer finde ich es auch.
     
  • nex
    nex (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Februar 2005
    #19
    ich verweise aus tippfaulheit an diesen und diesen post.
    geschilderte erfahrung aus einem anderen forum war sinngemäß "einfach mit (toiletten)papier, feuchten tüchern oder einmalwaschlappen auswischen und zu hause sauber machen"
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    26 Februar 2005
    #20

    Mag ja sein, aber ICH finde es hygienischer es zu wechseln und nicht wieder zu gebrauchen. ICH ziehe lieber an einem Band als zu fummeln ... ICH mag das Blut nicht so lange in mir haben ...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten