• User 89030
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    103
    1
    Single
    13 Mai 2011
    #1

    am Ende

    ich bin dauer-single ohne Freundin (hatte noch nie eine Freundin). mit meiner Körperbehinderung kann niemand richtig umgehen und akzeptiert werde ich sowieso nicht. also Liebe bekomme ich nicht von Frauen ich werde zwar respektiert und akzeptiert aber das reicht mir nicht aus.

    Immer wenn ich mich in eine Frau verliebt habe gab es immer irgendwelche gründe warum sie keine Gefühle für mich hat. aber das ist klar welche Frau möchte schon einen „Krüppel“ als Freund. Ich kann es auch irgendwo verstehen, dass mich keiner mag so wie ich bin.

    in der letzten Zeit lebe ich nur noch in meiner Wohnung zurückgezogen ohne Kontakte zu Menschen. Ich gehe zwar noch zur Arbeit aber das war es dann auch schon. und natürlich schnell Lebensmittel kaufen aber mehr auch nicht. früher bin ich gerne mal weg gegangen. Dies mache ich aber auch nicht mehr weil ich da auch keine neuen Kontakte finde.
    ich bin am Ende des Lebens angekommen.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. am ende
    2. Am Ende !!!
    3. total am ende :'(
    4. total am ende
    5. nervlich am Ende :o(
  • Schwarzes Blut
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    103
    6
    nicht angegeben
    13 Mai 2011
    #2
    Hm, inwiefern bist du denn körperlich behindert?
     
  • Bambii
    Gast
    0
    13 Mai 2011
    #3
    Das wollte ich auch grad fragen...
    Ich bin mit mehreren Menschen Befreundet, die Körperliche und Sprachliche behinderungen haben....
    von daher veersteh ich dein Problem annähernd...
     
  • User 102673
    Beiträge füllen Bücher
    1.611
    248
    1.128
    Verheiratet
    13 Mai 2011
    #4
    Nur ne Idee, aber: was ist mit einer Selbsthilfegruppe?
     
  • Bambii
    Gast
    0
    13 Mai 2011
    #5
    Ich denke mal, das das auch ohne geht, oder nicht ? Cocos?
     
  • User 102673
    Beiträge füllen Bücher
    1.611
    248
    1.128
    Verheiratet
    13 Mai 2011
    #6
    Das kann ich nicht beurteilen, der TS sollte darüber nachdenken.
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.821
    898
    9.737
    nicht angegeben
    13 Mai 2011
    #7
    Sicherlich, aber der TS scheint schon Hilfe zu brauchen/zu wollen. Es fällt ihm ja scheinbar schwer, rauszugehen, Kontakte zu knüpfen usw. und es könnte sicherlich helfen, wenn er sich mit anderen Betroffenen austauschen könnte.
     
  • User 102673
    Beiträge füllen Bücher
    1.611
    248
    1.128
    Verheiratet
    13 Mai 2011
    #8
    Man kann bestimmte Dinge eben nicht mit einer romantischen Brille wegtünchen.

    Und ein körperlicher Makel im ganz harmlosen Sinne (Brille, Übergewicht, Akne o.Ä.) kann die Partnersuche erschweren.

    Machen wir uns nichts vor - eine körperliche Behinderung ist eine Nummer größer, IST ein real existierendes Problem. Und mit 23 Jahren hat der TS denke ich mal, sämtliche Bemühungen abgeklappert.

    Es klingt plump - aber nicht selten finden sich Leute mit Parallelen, z.B. beruflich, zusammen, weil der eine den anderen versteht, die Eigenheiten nicht fremd sind.

    Eine Selbsthilfegruppe ist kein Schwächeeingeständnis. Es kann eine große Chance sein. Und es wäre ein Ort, wo man mal nicht gegen Windmühlen um seine Akzeptanz kämpfen müsste und nicht an jeder Ecke seine vermeintliche Unzulänglichkeit wahrnehmen müsste, sich nicht als "Gesunder Mensch - x " fühlen müsste. Und nicht das Gefühl hätte, dauernd Mitleid zu erregen.

    Das liegt aber im Ermessen des TS und ich schreibe es auch ein bisschen ins blaue hinein.

    Gruß, cocos
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.190
    348
    3.051
    Single
    13 Mai 2011
    #9
    Lieber TS, Dein Problem ist nicht Deine Körperbehinderung, sondern der Umstand, dass Du Dir selbst im Weg stehst. Klar, der Kreis derer, die sich auf Behinderte einlassen, ist kleiner als der für Nichtbehinderte. Wobei das auch wieder auf die Art bzw. den Grad der Behinderung ankommt, wie groß dieser Kreis nun wirklich ist. Deiner Logik nach müssten alle Behinderten solo sein. Dass das nicht so ist, solltest Du schon mitbekommen haben.

    Wie gesagt: Es gibt mehr Kandidatinnen für Nichtbehinderte als für Behinderte. Aber die, die Du als Mensch überzeugen könntest, die vielleicht gar nicht wissen, dass sie doch bereit wären, sich mit einem Körperbehinderten einzulassen, die verprellst Du schon damit, dass Du Dich selbst zum Krüppel stempelst. Die Prophezeiung, die sich selbst erfüllt.

    Und wie willst Du dann Frauen kennenlernen, die für eine Beziehung mit Dir bereit sind? Wie willst Du es schaffen, von einer Frau dafür bewundert zu werden, welch normales Leben Du trotz Behinderung führst?
     
  • User 89030
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    103
    1
    Single
    14 Mai 2011
    #10
    ich war Anfang des Jahres öfter alleine in einer Großstadt in Deutschland unterwegs habe mich sogar einmal über Soziale Netzwerke getroffen aber neue Kontakte konnte ich nicht schließen. Ich bin ganz alleine in eine neue Region gezogen und habe versucht neue Menschen kennen zu lernen. Dies hat aber garnicht funktioniert. Wenn ich mit meinen paar "Freunden" in meiner Heimat unterwegs bin lerne ich zwar neue Leute kennen aber mehr auch nicht.

    Das große Problem ist halt das ich nicht mehr 15-17 Jahre alt bin sondern schon 23.
    Meine Hände sind gekrümmt und meine restlichen Gelenke auch. Da Frauen zuerst auf die Hände schauen werde ich so nie jemanden kennen lernen.

    zu dem bin ich übergewichtig. Ich hatte vor ein paar Jahren noch 80Kg nun sind es 100Kg. Mit 80kg hatte ich keine Chancen bei Frauen und mit 100kg auch nicht.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    14 Mai 2011
    #11
    Na am Übergewicht lässt sich ja arbeiten. :zwinker:

    Unter gekrümmten Gelenken kann ich mir jetzt nicht wirklich viel vorstellen. Schränkt dich das ganze in körperlichen Aktivitäten ein?
    Ich schau zB auch nicht zuerst auf die Hände und da würde mich sowas doch kaum abschrecken, jemanden kennen zu lernen :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 89030
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    103
    1
    Single
    14 Mai 2011
    #12
    ja das schränkt mich ziemlich in körperlichen Aktivitäten ein. Ich habe zwar früh 3-4 Sportarten gelernt die ich auch noch ausführen kann. Es betrifft die Hüfte die Beine und Arme (also alle Großen Gelenke) + die Schulter.
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.821
    898
    9.737
    nicht angegeben
    14 Mai 2011
    #13
    Inwiefern ist das denn ein Problem? Ich glaube nicht, dass du leichter Leute/Frauen kennenlernen würdest, wenn du 15 wärst. Im Gegenteil! In dem Alter beurteilt man Äußeres viel eher und viel kritischer.
    Wo hast du das denn her, dass Frauen zuerst auf die Hände schauen? Das höre ich zum ersten Mal. :grin:
    Zuerst schaut man normalerweise ins Gesicht.
    Vielleicht kommt es auch drauf an, welche Ansprüche du an Frauen stellst. Es gibt definitiv Frauen, die es nicht stört, wenn ein Mann 20-30 Kilo zu viel hat. Genauso wie es Männer gibt, die das an Frauen nicht stört.

    Dein Fehler ist wahrscheinlich der, dass du es erzwingen möchtest.
     
  • User 89030
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    103
    1
    Single
    21 Mai 2011
    #14
    Hallo,

    es ist mal wieder Wochenende und ich hänge in meiner Wohnung. Ich habe keine lust mehr auf mein leben.

    also ich stehe nicht auf übergewichtige Frauen... und Ansprüche habe ich sonst auch keine außer nett und sie muss mich lieben. Ja ich möchte es erzwingen weil ich nicht warten will bis ich 30 Jahre alt bin. wer weiß ob ich bis dahin schon mal eine Freundin hatte. Ich glaube eher nicht.

    also mit 15 war es auch nicht leichter als heute mit Frauen. Die meisten wollen ihren Spaß haben und die anderen sind vergeben.
     
  • manuela k-d
    Benutzer gesperrt
    3
    28
    2
    Single
    21 Mai 2011
    #15
    Du bist kein krüppel! Verlieb dich! Du verdienst es.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 89030
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    103
    1
    Single
    21 Mai 2011
    #16
    ich habe mich schon oft verliebt und was war es nachher...richtig nichts.
     
  • User 103916
    Meistens hier zu finden
    330
    128
    123
    nicht angegeben
    22 Mai 2011
    #17
    ich weiß dass sich das altklug und in deiner situation wenig hilfreich anhört, aber dein selbstmitleid ist das größte problem. schon wenn ich dich hier schreiben seh find ich das eher nervig und kaum anziehend wenn du die ganze zeit jammerst.
    das ist mal ok, aber es hilft dir auf dauer ja nichts weiter. du kannst dir aussuchen ob du nun versuchen willst aktiv etwas zu ändern mit der möglichen aussicht auf erfolg (vielleicht nicht heute vielleicht auch nicht morgen aber sicher irgendwann).
    oder du versuchst es gar nicht erst und verpasst weiter dein leben.

    das klingt vielleicht etwas hart, aber so ist es letzendlich. scheu dich nicht auch professionelle hilfe in anspruch zu nehmen damit du lernst, mit deinen körperliche gegebenheiten besser klar zu kommen und dich selbst zu mögen. aber in jedem fall solltest du es versuchen :smile:
     
  • Lord_C
    Lord_C (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    213
    43
    11
    Single
    22 Mai 2011
    #18
    Jeder der unter einem angekratzen Selbstwertgefühl, egal aus welchen Gründen auch immer, leidet kennt solche Probleme bzw. das Gefühl. Zugegeben sind Umstände wie schweres Übergewicht natürlich ganz anderer Natur da sie sich ändern lassen.

    Aber gerade darin liegt der Haken. Du darfst deine Behinderung nicht als Ausrede davor schieben. Du hast deine Stärken und die liegen in deiner scheinbar sehr freundlichen Persönlichkeit. Du darfst dir selber nicht den Weg verbauen weil duimmer zu an dein Handicap denken musst. Häufig wird ja die Kraft bewundert die Körperlich Behinderte MEnschen oft aufbringen ihr Leben zu leben wie sie es wollen und sich durch ihre BEhinderung versuchen nicht im vorhinein beeinträchtigen zu lassen. Bei Anderen hat man ja das Gefühl dass sie manches gar nicht probieren und es schon im vorraus aufgrund ihrer Behinderung ausschließen. Das sollte, finde ich nicht passieren.

    Sei stolz auf dich und was du tust, lern dich selbst besser kennen und akzeptieren und tu wonach dir steht. Du wirst sicher die Frauen finden die das zu Schätzen wissen. Und du kommst in das alter in dem Mann auf Frauen trifft die die nötige Reife mitbringen die das überhaupt verstehen.
    Ich Wünsche dir viel Erfolg dabei.
     
  • User 89030
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    103
    1
    Single
    29 Mai 2011
    #19
    Hallo,

    mein Wochenende ist mal wieder Scheiße. Ich sitze schon das ganze Wochenende zu Hause. Ich bin einfach so behindert das mich keine Frau zwischen 18 und 25 als Freund akzeptieren/lieben kann. Was will ich mit Bewunderung von anderen? Mein Zustand wird von Woche zu Woche schlechter. Gesundheitlich hat sich in den letzten Jahren alles verschlechtert.
     
  • User 89030
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    103
    1
    Single
    8 Juli 2011
    #20
    Ich schreibe mal seit langer Zeit wieder.

    So ich habe mich mal wieder Verliebt. habe aber mal wieder einen Korb bekommen. Es ist immer das selbe. Ich weiß nicht ob ich einfach mal meine Freunde fragen soll wie schlimm ich aussehe und was ich noch ändern muss damit es klappt. Wie meine Wirkung auf Frauen ist? Ich glaube einfach das keine Frau offen und ehrlich zu mir sein kann. Keine Frau wird offen zu ihrem Freundeskreis und der besten Freundin sein und sagen das Sie einen Mann mit Körperbehinderung liebt.

    Ich weiß nicht wie lange ich noch so leben kann. Ich hatte auch Gedanken an Selbstmord in den letzten Monaten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten