Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • dav421
    dav421 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    909
    103
    7
    nicht angegeben
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    26 März 2009
    #282
  • D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.113
    123
    2
    in einer Beziehung
    27 März 2009
    #283
    ~gelöscht~
     
  • Jóia
    Jóia (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    27
    26
    0
    Single
    27 März 2009
    #284
    natürlich ist sowas schlimm wenn jemand "amok" läuft und noch waffen bei sich trägt die menschenleben auslöschen kann

    aber man muss es mal anders sehen
    warum haben diese leute so einen drang amok zu laufen?!
    ich hab jetzt auch nur ein paar beiträge gelesen
    und auch in den medien wurde das rauf und runter gespielt
    die sensationsgeilheit kennt halt keine grenze in den medien

    und der schuldige wurde gefunden
    es sind die waffengesetze und killerspiele dran schuld

    ein paar kurze anmerkungen
    deutschland hat das schärfste waffengesetz (in europa weiss ich aber ich glaub auch das schärfste auf der welt, berichtigt mich wenn ich mich irre)

    der erste amoklauf in deutschland war 1964...hm killerspiele?
    jetzt trampeln die medien wieder fleißig drauf rum einen schuldigen zu finden
    wir menschen suchen ja ein leben lang nach antworten
    also machen sich es einige personen ganz einfach und ziehen sachen in betracht die ein dorn im auge sind

    zurück zum warum..
    warum hat der junge so reagiert? angeblich war er in psychatrische behandlung und hat abgebrochen
    die eltern sagen aber er war NIE in psychatrische behandlung...

    ich denke vieles liegt an der heutigen gesellschaft
    ich will jetzt nicht alles auf die gesellschaft schieben
    aber die gesellschaft ist sehr egoistisch
    wir denken nur an uns, was interessiert uns schon der typ xy? oder was interessiert uns ein obdachloser der am bhf sitzt und kein essen hat?
    90% der leute gehen dran vorbei und manche regen sich sogar auf warum der obdachlose dort sitzt und blablabla
    aber was interessiert und schon der obdachlose am bhf?

    die egoistische gesellschaft rechtfertigt zwar nicht einen amoklauf
    aber es hat mit sicherheit dazu beigetragen
    was ich damit sagen möchte ist, das vieles an der gesellschaft liegt
    wenn der amokläufer jetzt noch leben würde, dann hätte er vollste aufmerksamkeit durch einen amoklauf
    wer hat sich den vorher interessiert für ihn? wahrscheinlich niemand
     
  • D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.113
    123
    2
    in einer Beziehung
    27 März 2009
    #285
    ~gelöscht~
     
  • rayn87
    rayn87 (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    Single
    29 März 2009
    #286
    War in dem Moment auch ziemlich geschockt. War ca. 10 Minuten bevor der Typ da aufgekreuzt ist vor Ort und hab noch überlegt ob ich schnell zu dem Händler reingehe...

    Dann war ich grad aufm Weg zurück. Radio aus...wurde angerufen von nem Bekannten wo ich sei etc. und habe dann erfahren was passiert ist.

    Bis auf eine Autobombe die mal 500 m von mir hochgegangen ist war ich noch nie so nah am "tod" und mir dessen so bewusst...
     
  • 0rN4n4
    Gast
    0
    2 Mai 2009
    #287
    ich finde nicht, dass killerspiele überhaupt keine rolle spielen...

    die vorläufer der egoshooter waren trainingsspiele für GIs.... um ihre Hemmungen wegzuballern....
    TOTAL harmlos, das heute jeder GI spielen kann wann und wo er will....

    11 waren Mädchen, 1 ein bei den Mädchen beliebter Junge.... Ob das vielleicht auch ne rolle spielt? aber HALLO...

    Kann ja sein, dass mobben weitverbreitet ist, aber es deswegen gleich als "normal" zu erklären? Tausende Fliegen fressen scheisse, heisst das jetzt scheisse schmeckt gut?

    Meiner Meinung nach erweist man sich einen Bärendienst wenn man das jetzt als unerklärlich abstempelt und auf sich beruhen lässt.

    Vermutlich hat er einen riesen Hass auf Mädchen und auf die Jungen die ihn gemobbt haben oder bei Mädchen erfolgreicher waren als er entwickelt. Die Egoshooter haben dann ihr übriges dazu geleistet.

    Schliesslich ne explosive Mischung aus Hass und Enthemmung.. Das sein Vater gleich ne ganze Waffensammlung zu Hause hatte war natürlich auch sehr hilfreich.

    Leute die sich so von der Wirklichkeit entfremden sind gefährlich, aber es wird auch allgemein viel zu wenig gegen mobbing etc. gemacht. Egoshooter und Horrorfilme sind sicher nicht "an sich" tödlich und machen alle zu amokläufern, aber sie enthemmen und wenn sie auf jemand empfänglichen treffen sieht man ja wie s rauskommt.

    WANN gibt es mal ein Schulfach etc. wo tatsächlich über solche Sachen gesprochen wird? (Von mir aus auch gleich noch über Pornos.. angeblich hat er sich ja auch gleich noch Bondagepornos angeguckt..)
    Danach haben dann Vierzehnjährige das Gefühl sie müssen unbedingt Sex "ausprobieren", es ist ja schliesslich auch total "normal"....

    Ich hatte sowas nie in der Schule, aber es wäre durchaus schon für mich sinnvoll gewesen.

    Man kann doch nicht immer nur übers Geld gehen und den sozialen Aspekt immer nur rein wirtschaftlich untermauern... "Was keinen Gewinn bringt, ist auch nicht des Erhaltens wert."

    Gesellschaftliche Umstrukturierung. Einmal bitte.
     
  • kabacake
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    7
    Single
    2 Mai 2009
    #288

    und wie erlärst du dir dann die amokläufe bei denen die täter keine killerspiele gespielt haben, bei denen sie nicht gemobbt wurden und bei deinen die väter keine waffensammlung daheim hatten? gab es alles schon.
     
  • 0rN4n4
    Gast
    0
    2 Mai 2009
    #289
    Keine Ahnung, denn über die weiss ich nichts. Vielleicht hatten die ja sonst einen an der Waffel ... Ausserdem sage ich nicht, dass die Kombination: Killerspiele, Mobbing und Waffen zu hause ZWANGSLÄUFIG zu Amokläufen führt.. Es machts einfach um einiges leichter, wenn man dann austickt und den "Drang" hat Amok zu gehen. (Keine Ahnung wie sich das anfühlt, kann mich da nur schwer hineinversetzen... Darum "Drang" in Gänsefüsschen.)

    Ein Vergleich: Du willst unbedingt schwimmen gehen. Wo wird dir das wohl am ehesten gelingen?
    Version A: Du sitzt im Auto mit Badetuch, Sonnencreme und deiner Saisonkarte ausserdem ist es gerade 30°C warm und du warst schon öfters schwimmen.

    Version B: Es ist immer noch 30°C warm, dein Auto hat nen Platten und du hast noch Muskelkater vom Training gestern und müsstest jetzt mit dem Rad 45 min zum See fahren. Ausserdem hast Du zu wenig Geld für ne Saisonkarte, die Sonnencreme ist leider auch abgelaufen und du warst in deinem Leben erst fünf mal schwimmen.

    Ich will damit eigentlich sagen: Wenn jemand tatsächlich ne Sauwut hat auf diese doofen Mädchen die einen nie ran lassen und diese ekligen Frauenversteher die einen nur runter machen und man sich schon 300 mal vorgestellt hat wie man die alle abknallt und es liegt ne Waffe rum ist es um einiges leichter für einen tatsächlich Amok zu laufen. Hätte man aber ne Sauwut, keine Waffe und genug selbstbewusst sein um zu wissen, dass man eigentlich jemand tolles ist nur einfach noch ein paar Jahre warten muss bis die anderen das checken,(und man auch nicht erwarten kann, dass ihn alle Mädchen toll finden oder einem die Typen in Scharen hinterher laufen) dann sähe die Sache schon anders aus.

    Es erschwert die Sache einfach ungemein, wenn man es tatsächlich planen muss. Man braucht dann ne Waffe, man muss sich das ganze überhaupt zum ERSTEN Mal vorstellen und man hat da auch noch ne natürliche Hemmschwelle im Kopf.

    So erklär ich mir das.
     
  • Cormo
    Cormo (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    36
    31
    0
    Single
    3 Mai 2009
    #290
    Du hast schon recht, dass man mit Killerspielen die Hemmschwelle senken kann, aber die Assoziation ist komplett unpassend zu deinen beiden "Versionen"!

    Ich denke, JEDER könnte sich innerhalb einer Woche eine Waffe besorgen, wenn man an mehrere Viertel von Großstädten denkt!
    Vor allem wohl schon so gut wieder jeder Junge im Alter zwischen 12-15 Iwelche Killerspiele ausprobiert, wenn nicht sogar längere Zeit gespielt!
    Und zum Mobbing sage ich jetzt mal gar nichts! Viele Leute werden gemobbt! Das ist nicht nur in der Schule sondern auch bei der Arbeit o.Ä.
    Aber nicht jeder kommt gleich auf Amoklauf Gedanken!

    Ich denke eher, dass der Grund für die Amokläufe ein gestörtes Selbstbild ist! Das kann entweder NUR an der eigenen Psyche liegen, aber es spielen bestimmt auch Erziehung UND das Mobbing eine Rolle!
    Aber verhindern kann man es nicht! Vor allem ist die Chance größer, von einem Auto überfahren zu werden so viel größer, dass ich persönlich mir schonmal keine Sorgen mache, dass ich Opfer eines Amoklaufes werde!

    Mit freundlichen Grüßen
    Cormo
     
  • Schuft
    Schuft (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    vergeben und glücklich
    3 Mai 2009
    #291
    muss mich auch mal einschalten, da das für mich ein reizthema ist.
    Für Amokläufe gibt es weder plausible Gründe, Entschuldigungen, Rechtfertigungen oder sonst irgendwas. Es trägt nicht die Gesellschaft die Schuld, nicht die Schule, keine "Killerspiele" (In den USA beispielsweise hat die Mehrheit der Amokläufer eben nicht regelmäßig besagte Videospiele konsumiert), nicht die Freunde, und vll. nicht einmal die Eltern. Solche Leute haben auch nichts schlechtes gegessen. Amokläufer sind einfach nur Menschen, die ganz massiv einen an der Waffel haben.
    Egal welche Gesetze geändert, welche tollen soziologischen Rahmenbedingungen auch geschaffen werden: Es wird immer, immer, immer Leute geben die keinen Bezug zum Wert des Lebens haben und dazu auch noch schlicht durchknallen. Gegen Wahnsinn schützt dich nichts.
    Klar könnte man z.B. Schusswaffen komplett verbieten, aber wer hindert mich daran mein Küchenmesser zu zücken, oder meinen Sportbogen? (Zugegeben, das könnte zumindest die ZAHL der Opfer verringern. Ist aber auch irgendwie zynisch, wenn es dann doch genau DICH trifft).Oder ich nehm mein Auto und rase durch die Fußgängerzone (siehe Den Haag).
    Also ums noch mal kurz Zusammenzufassen: Es gibt keinen Gründe für Amokläufe und selbst wenn es welche gäbe, dann unterliegen die einer individuellen emergenten Dynamik.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste