Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.338
    0
    95
    Single
    18 Juli 2009
    #21
    Da wird dir jeder Mann etwas anderes sagen. Für mich ist eine Frau dann gut im Bett, wenn sie a) mich fordert, b) sie sinnlich und phantasievoll ist und c) ich von ihr die ganze Zeit geil bleibe und sie mich trotzdem fertig macht. :grin:
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2009
    #22
    Eine Frau ist gut im Bett, wenn sie:
    - sagt, was ihr gefällt/nicht gefällt oder es signalisiert
    - Laut von sich gibt
    - kratzt, beißt oder sich sonst in irgendeiner Form fallen/gehen lässt
    - sich nicht einfach so von irgendeinem Scheiss ablenken lässt (Beispiel: Fenster ist offen und auf dem Balkon vor dem Zimmer rennt plötzlich jemand rum ... Fenster zu machen und weiter geht's .. kein rumgeeier von wegen Stimmung futsch oder so :grin: )
    - wenn sie Reiten, Blasen und allgemein die Initiative ergreifen kann
    - wenn sie experimentierfreudig ist

    Das sind jetzt nur einige Kriterien, die mir spontan einfallen, gibt sicherlich noch viele andere Dinge, die man vllt. so bewusst gar nicht wahr nimmt.
     
  • Tidus6
    Tidus6 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    3
    Single
    19 Juli 2009
    #23
    Ich will jetzt mal nur auf die Frage "Ab wann sind die Frauen "gute" Frauen für euch?" eingehn. Ich weiß ich hab (vor allem für mein Alter) ziemlich große Ansprüche in der Hinsicht aber ich möchte mal ehrlich sein was ich unter einer "Sexgöttin" verstehe. Ohne untertreiben zu wollen ist es meine (noch) Freundin.

    Die ist einfach für so gut wie alles offen und ist außerdem trotz 2 Kindern echt extrem eng. Sie kommt allein durch Vaginale Stimulation, was ich echt super finde. Kurz bevor sie zum Höhepunkt kommt schafft sie es einfach mit den Füßen mich genau so zu lenken wie sie in den "letzten Momenten" die Stöße braucht um zu kommen. Wenn sie dann kommt zuckt sie total häftig und rennt mir ihre Fingernägel total in mein Fleisch sodass ich am nächsten Tag oft rote flecken hab.
    Vom Analsex hält sie leider nicht so viel was ich etwas bedauer, trotzdem vermiss ich es nicht wirklich bei ihr. Ab und zu darf ich ihr ins Gesicht spritzen und in ihren Mund kommen, was ich wirklich liebe. Sie hat ein Intimpiercing mit dem ich wirklich gerne an ihr spiele, außerdem find ich es klasse dass ich sie wirklich überall lecken darf. Sogar beim Poloch, und selbst sie macht das gerne bei mir. Ein absolutes Ultra für mich. Sie ist leicht Bi-Veranlagt und würde gerne in einen Swingerclub gehn, obs noch dazu kommen wird weiß ich leider nicht da die Beziehung leider an der Kippe steht.

    So viel zu meiner persönlichen Vorstellung von einer "Sexgöttin" :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten