Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • yelli
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2010
    #1

    Angst ihn zu verlieren

    Hallo Leute!! Ich hatte in meinem Leben schon einige Beziehungen, leider dauerten diese nie länger als 2 bis 4 Monate!!Meistens wurde ich betrogen oder sie hatten keine Lust mehr mit mir zusammenzu sein. In den letzten Beziehungen war es so, dass meist nach 2 Monaten Schluß war. Mittlerweile bin ich seit fast 3 Monaten in einer sehr glücklichen Beziehung, leider überkommt mich im Moment die Angst auch diesen Partner zu verlieren. Ich kann diese Angst nicht abstellen,es verfolgt mich regelrecht! Wenn er sich mal nicht meldet oder keine Zeit hat mich zu sehen, kriege ich schon die Krise. Ich merke dass ich mich ditanziere und mich verändere! Was soll ich tun?
    Lg
     
  • Lenii
    Lenii (35)
    Öfters im Forum
    898
    53
    61
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2010
    #2
    Huhu :smile:

    Es ist irgendwie klar, dass einem solche gedanken u ängste kommen, wenn man mal schlechte erfahrungen gemacht hat, denk ich.
    Nur muss man sich da auch selber wieder rausziehen aus diesem angst-kreislauf. Besonders ausgefallene tipps hab ich da auch nich parat. Muss man sich irgendwie immer wieder auf den boden zurückholen. sich selbst "stop" sagen wenn einem solche gedanken kommen und an das positive denken: dein freund ist nicht identisch mit Ex-Freunden von dir und ihr habt derzeit eine harmonische beziehung. dein freund sagt dir sicherlich, wenn ihn irgendwas stört oder belastet in eurer beziehung. genauso wie du ihm das sagst.
    natürlich braucht jeder auch seine zeit und unternehmungen für sich allein bzw. mit freunden. unternimm selbst auch was und lenk dich von der grübelei ab und genieß deine beziehung :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.369
    898
    9.204
    Verliebt
    3 Oktober 2010
    #3
    Wie alt bist du denn?

    Deine Verlustängste sind sicherlich in gewissem Maße nachvollziehbar, trotzdem musst du dir klar machen, dass es unfair ist, deinen jetzigen Partner mit deinen Expartnern gleichzustellen und ihm pauschal zu unterstellen, dass er dich sicher auch nur verarscht.
    Du hast keinen Grund, misstrauisch zu sein! :smile:
    Und eine Garantie dafür, dass eine Beziehung ewig hält, die hat man sowieso nie. Ganz egal welche Erfahrungen man vorher gemacht hat.

    Also befreie dich von den trüben Gedanken und genieße stattdessen eure Zeit.
     
  • Stone21
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Verlobt
    3 Oktober 2010
    #4
    das ist schwer und kenne von mir selber nur zu gut. du brauchst ein gesundes selbstbewusstsein für eine Beziehung und du musst auch über andere ehemalige beziehungen hinweg kommen. Sonst wirst du immer angst haben jemanden zu verlieren und nicht du machst die Beziehungen kaputt sondern nur die blöde angst. Es kann nie schaden sein selbstbewusstsein auf zu bauen vielleicht versuchst du es mal mit neue Leute kennen lernen, dich mehr trauen fremde Leute anzusprechen oder dir ein neues Hobby suchst nur hängt nicht so oft mit den Gedanken an ihm z.b. warum er jetzt nicht anruft oder so das macht dich nur fertig. ich hoffe ich konnte dir helfen
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste