Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • cowgirl88
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #1

    Angst vor Matura (Abitur)

    Ich habe nächste Woche meine schriftliche Matura (Abitur). Ich habe solche Angst davor. :ratlos: :kopfschue

    Was könnte ich gegen diese Angst tun? :ratlos:
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.994
    398
    2.251
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #2
    Lernen...
     
  • cowgirl88
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #3
    Das weiß ich auch. Aber ich habe gemeint, was ich gegen diese Angst machen könnte bzw. wie ich sie besiegen kann. Dass ich lernen muss, dass weiß ich (ist auch logisch).
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.994
    398
    2.251
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #4
    Wenn du alles gelernt hast, dann musst du keine Angst haben, weil du ja alles weißt.

    Du hast ja keine Angst vor der Arbeit (selten wurde jemand von einem Stück Papier attackiert), sondern vor den Fragen, vor der Angst zu versagen.

    Hast du gelernt, brauchst du die Fragen nicht fürchten -> man hat keine Angst mehr.
     
  • cowgirl88
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #5
    Genau so ist es.
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #6
    Ja, mir hat auch lernen am besten geholfen. Immer wenn ich angst bekommen hab hab ich mich hingesetzt und was gelernt.
    Wie stehst du denn? Kannst du durchfallen?
     
  • glashaus
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #7
    Besteht die Chance, dass du durchfällst?

    Falls du nachts nicht schlafen kannst oder sehr nervös bist, nimm ruhig Baldrian, dann bist du morgens wenigstens ausgeruht wenn es los geht.
     
  • cowgirl88
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #8
    Wenn ich es nicht schaffe, dann habe ich einen mündlichen Zusatz, d.h., dass ich diesen Gegenstand dann mündlich habe.
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #9
    Also mir hat's auch geholfen immer wieder mal verschiedene Möglichkeiten duchzurechnen und dabei festzustellen, wie unmöglich es ist wirklich durchzufallen. Das funktioniert aber vermutlich nur wenn man einigermaßen gut ist...
     
  • cowgirl88
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #10
    Das ist für mich sehr schwer das zu berechnen.
     
  • *Fleur*
    *Fleur* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2008
    #11
    Hallo!

    Also prinzipiell ist die Matura gar nicht so schlimm, ist ähnlich wie eine 3-stündige Schularbeit nur eben mit viel mehr Zeit :zwinker:

    Was du tun kannst:

    - lernen
    - den Stoff noch mal gezielt durchgehen
    - dich ablenken (fortgehen, mit Freunden treffen etc.)

    Bei der Matura selbst hat mir geholfen, dass ich alles Mögliche mit hatte (Gummibärchen, Schokolade, Traubenzucker, Tee/Kaffee, Saft, Jausenbrot, Obst, Stofftiere/Glücksbringer). Hört sich jetzt lächerlich an aber hat geholfen :schuechte

    Was mir auch geholfen hat, war dass ich oft einen Stein mit hatte zum in der Hand halten (such dir einen der dir gut gefällt, sei es von der Straße oder einer aus dem Geschäft, die bunten Mineralien also solche: http://www.steinschmuck.de/bedeutung/edelsteine-bedeutung/

    LG
     
  • cowgirl88
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #12
    Danke. Ich habe von meinem Freund eine Glückskette bekommen und von seiner Mutter einen Bergkristall, der mir helfen soll. Meinst du, ist es eine gute Idee, am Sonntag, also vor der Matura, nichts mehr zu lernen? :ratlos:
     
  • Stonic
    Stonic (43)
    Grillkünstler
    7.815
    298
    1.854
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #13
    Johanniskraut soll auch helfen hab ich mal gehört
     
  • Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2008
    #14
    Wirklich Wirkung zeigt Johanniskraut erst nach einer täglichen EInnahme von ca. 6-8 Wochen, ansonsten ist das eben ein netter Placebo Effekt bei manchen Leuten.
     
  • User 70315
    User 70315 (30)
    Beiträge füllen Bücher
    3.587
    248
    1.128
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #15
    also nächste woche.

    nun erstmal ruhe bewahren. ich hab meine schriftlichen prüfungen ja auch grad erst geschrieben.

    wie viel hast du denn schon gelernt?
    in welchen fächern schreibst du ?

    lg
     
  • cowgirl88
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #16
    Ich habe schon alles gelernt. Ich schreibe in Deutsch, Rechnungswesen (Buchhaltung), Französisch und Englisch (Nachprüfung).

    Was haltet ihr davon, wenn ich am Sonntag, also einen Tag vor der Matura, nichts mehr lerne?
     
  • wiler
    Meistens hier zu finden
    928
    148
    260
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #17
    wenn du genug gelernt hast und dich sicher fühlst, finde ich das absolut ok!
     
  • glashaus
    Gast
    0
    2 Mai 2008
    #18
    Das musst du doch selbst wissen! Ich selber hab an den Tagen vor den Prüfungen nichts mehr gemacht. Ich war fertig mit Lernen und hab statt dessen lieber gefeiert oder mich entspannt :-D
     
  • User 70315
    User 70315 (30)
    Beiträge füllen Bücher
    3.587
    248
    1.128
    Verheiratet
    2 Mai 2008
    #19
    einen tag vor den prüfungen sollte man auch eigentlich soweit alles drin haben, dass man nix mehr lernen muss

    und was man auch vermeiden sollte ist sich noch irgendwleche neuen sachverhalte "reinzuprügeln" das kann verwirren und dann ist man ganz fertig.

    cih selber habe am tag vor den prüfungen noch gelernt, weil ich ziemlich doof geplant habe.

    aber sich stattdessen zu entspannen ist sicherlich besser. eventuell noch was durchlesen.

    lg
     
  • Tanne
    Tanne (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    2 Mai 2008
    #20
    Nur nicht so feste feiern, das man am Prüfungstag völlig fertig ist, wenn Alk, dann auch nur mäßig.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten