Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lokolo
    Lokolo (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    504
    101
    0
    Single
    19 April 2006
    #1

    Angst vorm zahnarzt ! er hat mir den nerv durchbohrt ! Schlimmste schmerzen

    hallo

    ich litt seit ostermontag an zahnschmerzen, so schlimm, dass wenn ich was leichtes gegessen habe, es angefangen hat, zu schmerzen, un zwar immer für 10-20 min bis es sich wieder beruhigt hat.

    Heute war ich beim Zahnarzt: Er hat gemeint, eine Wurzelbehandlung sei nötig. Ich hatte sofort angst, weil ich wusste, was dies bedeutet.

    Naja, ich dachte nur: so schlimm kanns auch nicht sein. Doch ! Ich hatte nur vergessen, was für qualen das waren !

    und so war es, er hat mir zwar zwei spritzen eingejagt, aber das hat nicht geholfen !

    Er nahm seine maschine und hat das zahnfleisch durchbohrt, wahrscheinlich dort, wo der nerv lag. Ich konnte nicht schreien, weil er ja in meinem mund beschäftigt war.

    Es soll jetzt nicht mehr weh tun, aber eine Wurzelbehandlung muss ich trotzdem durchmachen, mit nadel usw.

    SCHEISSE !

    Ich dachte nur in dem Moment: Hätte er mir doch lieber die hand abgehackt, das wäre sicherlich angenehmer gewesen. :angryfire

    ich hatte die wahl: entweder ich lebe mit den unangehmen schmerzen, oder ich muss für paar minuten diese qualen spüren.

    Es war wie eine Misshandlung, ich fühl mich grad sehr erschöpft :frown:
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    19 April 2006
    #2
    Komisch, mein Zahnarzt fragt mich immer obs schon taub ist...
     
  • User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.019
    121
    0
    Es ist kompliziert
    19 April 2006
    #3
    Ich würde mal den Zahnarzt wechseln. Der müßte bei ner lokalen Betäubung eigentlich prüfen, ob die betäubte Stelle auch wirklich betäubt ist.
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    275
    in einer Beziehung
    19 April 2006
    #4
    Also selbst wenn der Zahnarzt bei mir im Mund zugange ist konnte ich mich bisher immer irgendwie bemerkbar machen wenn es wehtat. Sei es durch Augen aufreissen oder durch ein "Knurren" in der Kehle.
     
  • SchwarzerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.163
    121
    0
    Single
    19 April 2006
    #5
    Hat ich noch nie.. kann ich also nich viel dazu sagen... aber hab schon gehört dass es wirklich schmerzhaft is. :geknickt:
    kopf hoch, besser als ständig mit diesen schmerzen :kopfschue :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    19 April 2006
    #6
    Hmmm, ich würde auf jeden Fall mit meinem Zahnarzt darüber reden, wenn mich die Schmerzen so ängstigen. Meine Wurzelbehandlung damals hat nicht wehgetan und wenn sonst mal bohren etc anstand, hat der Arzt immer vorher und währenddessen nachgefragt. Ganz früher ging es mir auch mal so, dass ein Arzt sagte es würde nciht wehtun und das tat es dann doch - er hatte einfach nicht lang genug gewartet, bis die Spritze gewirkt hat. Das erfuhr ich aber erst als ich den Arzt gewechselt hatte und mal sah, wie lange andre warten, die mir dann auch noch bestätigten, dass in meinem Fall bei den Behandlungen ich keine Schmerzen hätte haben dürfen.

    Wenn du dich nicht nicht gut aufgehoben fühlst beim Arzt, dann geh zu einem anderen; ansonsten sprech ihn darauf an. Auf jeden Fall sollte ein Zahnarzt vorher wissen, wenn man richtig Schiss vor Schmerzen hat. An der Behandlung führt aber wohl grundsätzlich kein Weg vorbei, wird ja sonst alles nur noch schlimmer ...
     
  • css_wishmaster
    Kurz vor Sperre
    101
    0
    0
    vergeben und glücklich
    19 April 2006
    #7
    Es gibt Leute die haben sehr empfindliche Zähne, eine normale Betäubung bringt hier nur halb soviel. Es gibt aber eine Betäubung die fast das ganze Gesicht lähmt (einfach mal deinen Zahnartzt fragen) nun sie hält auch bis zu 24std. an, also der Tag is versaut aber du wirst keine schmerzen mehr haben.
     
  • Lokolo
    Lokolo (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    504
    101
    0
    Single
    19 April 2006
    #8
    eine betäubung hat nichts gebracht ! den nerv selber konnte er ja nicht betäuben:flennen:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    19 April 2006
    #9
    oh gott, jetzt weiß ich wieder wieso ich jahrelang nicht mehr beim zahnarzt war :ratlos:

    Ich würde da auf jeden fall mal mit dem zahnarzt sprechen, denn normal kann es nicht sein, dass du so große Schmerzen trotz Spritzen hast.
     
  • Viktoria
    Viktoria (31)
    kurz vor Sperre
    2.381
    0
    0
    vergeben und glücklich
    19 April 2006
    #10
    Also das verstehe ich nicht.

    Erstmal, ich finde es mies, daß es bei dir so gelaufen ist. Denn eigentlich vertraut man doch seinem Zahnarzt, daß es so reibunglsos wie möglich über die Bühne geht.

    Mir wurden vor sechs Monaten gleichzeitig 4 Zähne gezogen, und jeder Zahn mußte erst in der Hälfte gespalten werden, weil sie so fest saßen.
    Und das war echt eine Qual. Ich habe geblutet wie ein Tier.

    Aber mein Arzt hat sich vorher bei mir erkundigt, ob es auch schon richtig taub geworden ist.
    Er ist nicht so einfach mit Bohrer und Spalter auf mich los.
    Und er hat dann noch ca. 10 Minuten gewartet, bis die Wirkung eintritt.
    Und ich hatte nur eine Spritze für 4 Backenzähne.

    Also wenn bei dir sogar 2 Spritzen nicht ausreichten, muß der Arzt definitiv etwas falsch gemacht haben. Der jagt dir 2 Spritzen ins Zahnfleisch und es wird nicht taub? :ratlos:
    Ich glaube, es war eindeutig ein Pfusch von ihm.

    Ich würde dir auch raten, deinen Zahnarzt in nächster Zeit zu wechseln. So etwas geht doch gar nicht, was da vorging!
     
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.787
    123
    2
    Single
    19 April 2006
    #11
    hm, hatte auch ne wurzelkanalbehandlung, ging aber eigenltihc. ich mein, nicht angenehm, aber seitdem sind normale karies-behandlungen richtig nett :zwinker:

    Ich hab auch mal den Zahnarzt gewechselt, weil mein vorheriger mir 6 Spritzen gegeben hat, um 3 löcher oder so zu machen (war echt lang nicht dagewesen), und dieses betäubungszeugs löst bei mir anschließend immer ne ziemliche Depri- und Heulphase aus (auch nciht ganz normal), jedenfalls bin ich da nie wieder hingegangen. dem zahnarzt schiens auch richtig spaß gemacht zu haben, dass er mir wehtun konnte... dachte sich wohl, selbst schuld, wenn man so viele löcher hat..
     
  • Lokolo
    Lokolo (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    504
    101
    0
    Single
    19 April 2006
    #12
    war beim ersten zahnarzt auch so: er hat mir 10 spritzen eingejagt, und es hat hölisch wehgetan !

    am ende war alles vorbei und mir tat alles weh wegen der starken betäöubung
     
  • KARAKO
    KARAKO (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    nicht angegeben
    19 April 2006
    #13
    ZAHNARZT denkt:ICH BIN DER ZAHNARZ DER QUALEN
    Zahnarzt sagt :Hi
    Patient denkt:HILFE ICH WILL HIER RAUS!!!!
    Patient sagt :hi

    Realistisch oder?
     
  • Viktoria
    Viktoria (31)
    kurz vor Sperre
    2.381
    0
    0
    vergeben und glücklich
    19 April 2006
    #14
    Aber das kann doch nicht sein, oder? :mad:


    Da kann man sich doch gleich betäuben lassen auf amateurische Art:

    Und zwar entweder mit einem kräftigen Schluck Whiskey oder einem Keulenschlag auf den Hinterkopf.

    Vòlla, die Narkose ist vollbracht!

    Altmodische Methode, aber bewährt *Sarkasmus*
     
  • RobotChicken
    Verbringt hier viel Zeit
    415
    103
    1
    Verheiratet
    19 April 2006
    #15
    Ich hatte sowas aber auch mal. Da hat er mir 4 Spritzen gegeben, und es war auch alles taub... bis auf den fraglichen Zahn :ratlos:

    Naja, aber ansonsten lief das dann immer ganz glatt.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    19 April 2006
    #16
    Yeah, noch ein Wurzelbehandlungsgeschädigter.
    Bei mir wurde letztes Jahr eine Wurzelbehandlung durchgeführt, hat nichts gebracht, habe übelste Schmerzen bekommen, sodass ich so manche Nacht nicht schlafen konnte.

    Ich hatte die Wahl: Wurzelspitzenresektion oder Zahn ziehen. Ich wollte anfangs noch die Wurzelspitzenresektion, weil ich nicht wollte, dass mir mit 21 ein Zahn gezogen wird. Tja, die Röntgenbilder haben nur leider gezeigt, dass eine Wurzelspitzenresektion völlig erfolglos sein würde, da die Entzündung beinahe die ganze Wurzel befallen hatte. Also doch Zahn ziehen. Das war echt ein Alptraum, ich hatte 5 oder 6 (ungelogen!) Spritzen bekommen und es tat immer noch weh. Also Zahn trotz Schmerzen gezogen. Der Arzt erklärte mir, dass es so vereitert sei, dass der Schmerz durch die Spritzen nicht ganz weg gehen kann.
    Auf jeden Fall habe ich danach kaum geblutet, weil in der Wunde fast nur Eiter war (lecker, oder? ;-), Schmerzen hatte ich nach dem Ziehen zwar, gingen aber recht schnell weg (was ich nie erwartet hätte).

    Tja, und jetzt warte ich darauf, dass die Wunde so weit verheilt ist, dass ein Implantat gesetzt werden kann (was bald so weit ist).

    Ich habe damals gegen die Schmerzen (die ich VOR der Extraktion aber NACH der Wurzelbehandlung hatte) Dolomo bekommen, hat ganz gut gewirkt. Ruf mal bei deinem Arzt an und mach ihm klar, dass du so es nicht aushältst, falls du noch Schmerzen hast.

    Und noch was: Eine Entzündung der Zahnwurzel kann gut verheilen, muss aber nicht. Als mir der Zahn gezogen wurde und der dann draußen war, hat man noch etas Eiter an der Wurzel gesehen, er hatte fast die gesamte Wurzel befallen. Kein Wunder, dass da auch kein Antibiotikum geholfen hatte.
     
  • Joe Pulkig
    Joe Pulkig (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    vergeben und glücklich
    19 April 2006
    #17
    Es soll auch vorkommen das einem 100 Spritzen nix helfen. Wenn der Nerv entzündet ist kann es schonmal vorkommen das man halt Schmerzen hat. So war es bei mir letztes Jahr auch, die Ärztin wollte denn Nerv entfernen und musste dazu halt den Kanal aufbohren!!
    Das war ein Freudenfest!!
     
  • Viech
    Viech (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.013
    123
    1
    vergeben und glücklich
    19 April 2006
    #18
    mir hat erst gestern früh der vater meines freundes gesagt: bevor ich mal ne wurzelbehandlung mach, sollt ich mir lieber den zahn ziehen lassen und kunstzahn oder sowas. er hat n komplettes gebiss mit grad mal 60 und weiß anscheinend wovon er redet... ich weiß nicht... ist mir nur grad so dazu eingefallen...
     
  • Sunny81
    Sunny81 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    19 April 2006
    #19
    Ich hab auch schon eine Wurzelbehandlung hinter mir, und ein Spass ist das wirklich nicht :ratlos: :kopfschue
    Hat mir auch ziemlich heftig weh getan und ich musste auch mehrmals zu verschiedenen Terminen hin... da geht man wie einer, der gleich 3x zur Hinrichtung geht :angryfire
    Ich bin normal nicht sonderlich schmerzempfindlich, aber das- joa, das war schon ganz ordentlich :eek:
     
  • patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 April 2006
    #20
    Ich weiss von meinem Ex und meinem Schatz, dass Wurzelbehandlungen sehr, sehr schmerzhaft sind.... Mein Beileid- und gute Besserung!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste