?

Was haltet ihr von der Anklage?

  1. Ist gerechtfertigt, er sollte verurteilt werden

    15 Stimme(n)
    55,6%
  2. Sein Verhalten war OK, sollte freigesprochen werden

    7 Stimme(n)
    25,9%
  3. Ich habe keinen blassen Schimmer um was es geht

    5 Stimme(n)
    18,5%
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2004
    #41
    merkst du eigentlich selber nich, wie du am thema vorbeiredest??

    aber sag mir doch mal: da hat jemand dein kind entführt.. oder deine freundin.. würdest du nich auch wollen, dass alles getan wird, um sie zu finden.. um sie zu finden, bevor sie tod is??
    und sag jetz nich wieder, es wäre ein extrembeispiel.. kannst ja den metzlers sagen, ihr fall wäre ein extrembeispiel, möcht ja ma wissen, wie die das sehen..
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2004
    #42
    Nein, ich geh nicht am Thema vorbei.

    Und so wütend Du jetzt bist. Was wäre, wenn sich jeder seine eigene "Gerechtigkeit" schaffen würde ???

    Genau deswegen gibt es die Rache ...
    Deswegen gibt es das WTZ nicht mehr und deswegen gibt es die Besatzungi im Irak ...
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2004
    #43
    Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Ich bin nicht bereit, wäre ich Polizist , Folterknecht zu sein und dem Verdächtigen erst ein Brandmal zu geben oder nen Finger abzuschneiden, um dann ihn wimmernd seine Unschuld beteuern zu hören...so geht es einfach nicht.

    ~Aus Prinzip dagegen~
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2004
    #44
    grundsätzlich geb ich dir ja recht... natürlich kann nich einjeder daher gehen und irgendwen abmurksen
    aber es is überhaupt nix passiert.. der typ wurde nich gefoltert...

    und jetz sag schon, was wäre denn wenns dein kind wär??

    und was wäre gewesen, wenn sie den jungen aufgrund der folter-androhung lebendig gefunden hätten??

    jan: gleichee fragen an dich... und noch mal: der polizist hatte ünerhaupt nich vor, ihm was zu tun
     
  • simon1986
    simon1986 (34)
    Benutzer gesperrt
    6.893
    398
    2.202
    Verheiratet
    23 Juni 2004
    #45
    Ich bin auch aus Prinzip gegen Folter.

    Aber ich muss auch zugeben, ich habe kein Rezept, wenn man den Entführer har und er will nicht sagen, wo der entführte Junge ist. Das Prinzip "keine Folter" verlangt auch seine Opfer und für die Angehörigen ist das nicht leicht zu verstehen.
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2004
    #46
    Wer droht, muss es auch durchziehen. Wer würde vor der deutschen Justitz was erzählen, wenn er genau wüsste, dass das leere Drohungen sind?

    zu Beastie:

    Angenommen, es ist 100% sicher, das der Verdächtige einer der Entführer ist. Ich würde den Kerl auseinandernehmen, ganz klar. Ein Glück, ich komme nicht an ihn heran. Noch ein Grund, warum sich Polizisten neutral verhalten müssen.

    und wenn er doch nicht dazugehörte - oder nichts weiss? Dann habe ich jemanden auch noch sinnlos gefoltert. So geht es nicht.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2004
    #47
    wie gesagt, wir sprechen noch mal drüber, wenn es eure kinder sind, die entführt wurden... *tze*kopfschüttel*
     
  • eheu
    eheu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    1
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2004
    #48

    In deisem speziellen Fall geht es aber nicht um einen (möglicherweisen) Unschuldigen, sondern um jemanden der schuldig ist. Selbst wenn er nur ein Mittelsmann gewesen wäre, hätte ihn genauso eine Schuld getroffen. (Nur das einfache Mittelsmänner normalerweiser kooperativer sind, also würd die Wahrscheinlichkeit, dass er nur Mittelsmann war doch ziemlich gesenkt). Und du kannst mir nicht weiß machen versuchen, dass jemand, der am Übergabeort das Geld nimmt, sich dann damit absetzen will, und so ganz nebenbei auch noch ein Freund der Familie ist noch irgendwie unschuldig sein kann.

    Ich finde auch, dass das Recht eines Menschens auf Leben größer ist, als das Recht eines Verbrechers auf Unbescholtenheit (im Sinne der Folter)

    Du fangst an Mücken mit Elephanten zu vergleichen.
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    23 Juni 2004
    #49
    Okay, ich hab das jetzt nicht so ganz auf den Fall bezogen. Ob unschuldig oder nicht ändert aber nicht meine Meinung.



    Würde der Staat einmal die Folter rechtfertigen, müsste er es noch öfter tun. Ein Szenario: Folter wird als Mittel der Informationsbeschaffung erlaubt, wenn es darum geht, Menschenleben zu retten. Wollen wir ihnen nur die Finger brechen? Stromschläge? Erfinden wir den puren Schmerz ohne körperliche Nebenwirkungen? Wer entscheidet, bei welchem Fall wie stark gefoltert wird? Sollen die Gefolterten danach medizinisch behandelt werden oder sollen sie noch einen Tag lang leiden, oder eine Woche?
    Und was passiert mit den zu Unrecht Gefolterten? Kriegen die ein Entschuldigungsschreiben? Und wenn Traumata zurückbleiben oder sie ins Koma fallen?

    Und wer führt die Folter aus? Du, Beastie? Auch, wenns nicht dein Kind ist und du dem 20sten Verdächtigen den Finger brichst oder Nadeln in die Gliedmaßen stechst und Strom durchschickst, wie oft würdest du das mitmachen?

    Ich hoffe, das diese mittelalterliche Methode nie wiederkehrt.
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2004
    #50
    Einspruch! Zu dem Zeitpunkt war er noch nicht verurteilt, somit max. dringend tatverdächtig.

    > noch irgendwie unschuldig sein kann.
    Und woher weißt du das? Göttliche Eingebung?
    Nach wie vor gilt meines Wissens nach: In dubio pro reo.
    Schuldig ist jemand erst nachdem er schuldig gesprochen wurde, und selbst dann besteht noch die Möglichkeit dass er unschuldig ist.
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    23 Juni 2004
    #51
    Mal ganz sachlich gesehen geht es um eine Grenze. Eine Grenze die man gezogen hat, als man die Folter abgeschafft hat. Es geht nicht mal um diesen speziellen Fall aber stellt euch doch bitte mal vor was passieren würde, wenn man das billigen würde.

    Es gäbe Folgetaten. Vielleicht Folgetaten, bei denen die Drohung wahrgemacht wird (weiß nicht wers gesagt hat, aber leere Drohungen von denen man WEIß, dass sies sind, sind witzlos..). Die Grenze würde immer weiter verschoben - wenn das noch rechtfertigt, warum das dann nicht mehr? Wer darf bestimmen ab wann DAS rechtfertigt und DAS nicht mehr? Und ruck zuck sind wir im finstersten Mittelalter..

    Hexen sind eine Gefahr, wir müssen sie vernichten, egal um welchen Preis.
    Kinderschänder sind eine Gefahr, wir müssen sie einsperren, egal um welchen Preis.


    Der Mensch MUSS bestraft werden, ob man seine Taten in diesem speziellen Fall nachvollziehen kann oder nicht. Ich kann auch nachvollziehen, dass jemand den Typ krankenhausreif prügelt, der seine Freundin vergewaltigt und ihr Leben zerstört hat - aber das macht es nicht richtiger..
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2004
    #52
    FULL ACK. Ich weiß nicht wie ich an Stelle der Eltern von Jacob reagiert hätte, vmtl. wäre ich dafür gewesen oder hätte ihn selbst gequält.

    Das rechtfertigt die Tat jedoch in keiner Weise.

    Darüber hinaus könnte ich in dieser Situation auch gar nicht entscheiden was zu tun ist, denn ich bin befangen.
    Würde man es dennoch zulassen dass Betroffene selbst über das Schicksal der Tatverdächtigen entscheiden - welcome back Lynch-Justiz.
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    24 Juni 2004
    #53
    Hach, Serenity bringt meine Gedanken besser auf den Punkt :drool:

    Und was wäre, wenns dein Kind ist, das da gefoltert wird? Mutterinstinkt gibts auf beiden Seiten, wir sind alle Menschen.
     
  • melly86
    melly86 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    Single
    24 Juni 2004
    #54
    Also die Anklage ist absolut gerechtfertigt. Er hat nun mal bestehende Gesetze übertreten, und zwar solche, bei denen es eigentlich um Grundwerte unserer Gesellschaft geht und die deshalb ihren Sinn haben. Eine Anklage kann nun mal nur sehen: Hat jemand gegen Recht verstoßen oder nicht? Und da ist die Antwort eindeutig ja!
    Eine Einordnung der schwere des Vergehens kann nur das Urteil abgeben. Und deshalb sollten Staatsanwälte und Richter erkennen, dass das Vorgehen in diesem Fall zwar juristisch falsch, aber moralisch absolut richtig war. Die gerechte Folge wäre: Mindeststrafe, soll heißen: Verwarnung, geringes Bußgeld oder so was!
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    24 Juni 2004
    #55
    Der "gute Mann" hat schon ein wenig mehr getan.

    Und wie es schon oben steht - wer es androht muss es auch durchziehen. Welche Wirkung hätte es denn, wenn nicht? Spiel es bitte nicht runter, hier sind Grundrechte in Gefahr.
    Und welche Wirkung hätte es wohl auf den Verdächtigen gehabt, wenn man nur "Hör auf Dich zu widersetzen sonst gibts was an die Fresse" gesagt hätte?
    Wohl eher keine.
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    24 Juni 2004
    #56
    Willst du es mal herausfinden, wozu er fähig ist, wenn du Verdächtiger bist?

    Egal, du hast deine Meinung, ich Meine. Keiner kann den anderen von seiner Seite überzeugen. Ich bin mal gespannt, was innerhalb des Verfahrens noch herauskommt.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2004
    #57
    *eric hau* :tongue:

    Was steht denn schon in der Akte .... :blablabla

    Er hat es befohlen und seine Schäfchen folgten ihm ....
    Hatten wir das nicht schonmal ? :hmm:
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2004
    #58
    *gelächter*
    Natürlich hätten sie die Pflicht zur Remonstration gehabt, aber wer macht das schon :link:
    Und nach den Protokollen hatten die Beamten sehr wohl die Anweisung.
    Und Du hast Recht, auch ohne die Anweisung waren die Beamten ganz gut dabei.

    Aber das ist genau das, was mir Angst macht ....
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    24 Juni 2004
    #59
    eric: vergiss es.. lass es gut sein... sie verstehen es einfach nich...

    es wurde keiner 'gefoltert' und es hatte auch niemand vor, ihn zu 'foltern'
    aber irgendwie scheint ihr des nich nachvollziehen zu können...

    so und ich sach jetz nix mehr, sonst krieg ich wieder böse pns
     
  • Kleave
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    1
    nicht angegeben
    24 Juni 2004
    #60
    @Waschbär
    Ich finde es immer wieder faszienirend wie jemand die Gesetzte so verteidigt wie du. :tongue:
    Irgendwer hatte hier auch geschrieben "Und was ist mit den Unschuldigen die dann gefoltert werden" Dazu kann ich nur sagen was ist mit den ganzen Unschuldigen die im Gefängnis sitzen *hmmm* Was bakommen die denn wenn es dann raus kommt das sie unschuldig sind und wieder Frei gesprochen werden.
    Eine Kleine Abpfindung für ein paar Jahre unschuldig im Knast sitzen. Ach wie toll und der hat natürlich keine Geistigen schäden davon getragen. :rolleyes2 Und kritisiert ihr jetzt die Gerichte das das abgeschafft werden muss. Weil ja auch unschuldige darunter leiden könnten wohl kaum oder. Also euer verhalten ist irgendwie komisch. Das eine Kritisiert ihr weil es auch unschuldige treffen könnte und das ander lasst ihr zu. Bevor hier wieder kommt aber er ist so lange unschuldig bis er schuldig gesprochen wurde blabla. In diesem Fall hat auch ein Blinder mit krückstock gesehen das er schuldig war. Also kommt mir nicht so.

    Greez Kleave
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten