• Derede
    Derede (22)
    Ist noch neu hier
    5
    1
    0
    vergeben und glücklich
    4 Mai 2020
    #1

    Antibiotika vor Pillenpause - kann ich schwanger sein

    Hallo ihr Lieben,
    Meine Situation ist etwas kompliziert zu erklären und ich mache mir viele Sorgen momentan - aber ich hoffe ihr könnt mir vielleicht etwas helfen.

    Also ich war vor zwei Wochen beim FA wegen Schmerzen beim Sex, bei dieser Untersuchung meinte mein Arzt es hat sich bei mir trotz Pille etwas Gebärmuttwrschleimhaut aufgebaut, aber er fände dies unbedenklich. Eine Woche später haben Laborwerte ergeben, dass die Schmerzen von einer Infektion kommen. Jetzt habe ich letzte Woche am Dienstag ein Antibiotikum genommen für fünf Tage. Habe in der Zeit mit Kondom verhütet, weil Antibiotika und Pille ja wechselwirken. Hatte aber am Montag, also am Tag vor der AB-Einnahe ungeschützen Sex (der Arzt meinte ja schließlich zu mir es wäre unbedenklich).
    Diese Woche bin ich in der Pillenpause und werde auch bis ich wieder 7 Pillen in Folge korrekt eingenommen habe zusätzlich verhüten.

    Nun meine Frage - könnte ich trotzdem schwanger sein? Ich bilde mir ein durchgehend ein Ziehen im Unterleib zu fühlen und meine Brüste spannen auch mehr als sonst. Ich weiß sowas kann man sich leicht einreden, aber ich mache mir wirklich Sorgen.

    PS: Ich nehme die Maxim und habe bisher keine Pille vergessen bzw später als höchstens 2h als normalerweise genommen (Maxim hat eine Zeitspanne von 12h).

    Danke schonmal!
     
  • WomanInTheMirror
    Beiträge füllen Bücher
    2.229
    248
    1.109
    Verlobt
    5 Mai 2020
    #2
    Du hast Angst, von dem Sex vor der AB Einnahme schwanger geworden zu sein, habe ich das richtig verstanden?

    Wenn ja, in welcher Einnahmewoche der Pille war der Sex?
     
  • wild_rose
    Sehr bekannt hier
    2.839
    188
    1.096
    in einer Beziehung
    5 Mai 2020
    #3
    Hast du mal in den Beipackzettel deines Antibiotikums geschaut ob dieses spezielle überhaupt wechselwirkt?
     
  • User 178113
    Ist noch neu hier
    51
    8
    20
    Verheiratet
    5 Mai 2020
    #4
    So wie Du Deine Situation schilderst, erscheint eine Schwangerschaft eher unwahrscheinlich, trotzdem ist alles wenn und aber Kaffesatzleserei. Unwahrscheinlich heißt leider nicht unmöglich, da Antibiotika auf unterschiedliche Weise die Wirksamkeit der Pille beeinflussen könnten. Mach einen Schwangerschaftstest, dann hast Du Sicherheit.
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.191
    898
    9.468
    nicht angegeben
    5 Mai 2020
    #5
    Welches Antibiotikum genau? Was sagt der Beipackzettel?

    Ansonsten was für eine Infektion? Und was ist daran ungewöhnlich, dass sich trotz Pille Schleimhaut aufbaut? Das ist doch völlig normal :hmm:

    Genau wie Brustspannen bei Pilleneinnahme völlig normal ist bzw. sogar ohne. Wie du schon sagst, so was kann man sich leicht einreden.
    Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann kauf einen Schwangerschaftstest.
    Und mach ihn 19 Tage nach dem Sex. Wir können dir nicht per Kristallkugel sagen, ob du schwanger bist oder nicht :zwinker:

    Und noch mal zur Infektion: Dein Partner weiß davon und wird auch mitbehandelt hoffe ich? Wenn wir hier von so was wie Trichnomaden reden werfe ich auch mal vorsichtig die Frage in den Raum, woher du diese Infektion hast? Denn zu 98% überträgt sich die nur beim GV.
    Das nur mal am Rande.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2020
  • Derede
    Derede (22)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    vergeben und glücklich
    5 Mai 2020
    #6
    Ja, in dem Beipackzettel stand drin, dass es eine Abschwächung der Pillenwirkung geben kann.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 5 Mai 2020 ---
    Es handelt sich um eine Infektion, bei der laut Arzt verschiedene Erreger im Spiel waren. Was genau das war, wusste er auch nicht. Meinen Partner mitzubehandeln sah er nicht als nötig an.

    Ich habe das Antibiotika Unacid bekommen, dass laut Packungsbeilage die Wirkung der Pille abschwächen kann.

    Das mit der Schleimhaut hat mir Sorgen gemacht, weil mir das bisher mie gesagt worden ist. Ich weiß zwar, dass die sich weniger aufbaut und nicht garnicht. Aber war dennoch besorgniserregend für mich in dem Moment.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 5 Mai 2020 ---
    Ganz genau, davor habe ich Angst weil nichtmal ein ganzer Tag zwischen Sex und AB Einnahme lag. Ich war am Anfang der dritten Woche zur AB Einnahme (Habe am Montag die erste Pille der dritten Woche genommen, Dienstag dann direkt AB)
     
  • WomanInTheMirror
    Beiträge füllen Bücher
    2.229
    248
    1.109
    Verlobt
    5 Mai 2020
    #7
    Dann musst du dir absolut keine Sorgen machen! :smile: solange du ein Kondom zusätzlich nimmst, bis du wieder 7 Tage lang die Pille ohne AB genommen hast, bist du auf der sicheren Seite.
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.191
    898
    9.468
    nicht angegeben
    5 Mai 2020
    #8
    Also Unacid kommt klassischerweise bei Harnwegsinfekten zur Anwendung. Oder auch bei Tripper.
    Da wäre es schon wichtig, eine genaue Diagnose zu haben. :hmm: Ich will doch wissen was ich hab :ratlos:
    Verschiedene Erreger und dann ist es nicht nötig deinen Partner mitzubehandeln?
    klingt alles andere als logisch und erst recht nicht medizinisch fundiert.
    Aber ist natürlich deine Sache, ob du da nochmal nachhakst.

    Bei mir würden da durchaus die Alarmglocken klingeln. Zumal Schmerzen beim GV auch nicht unbedingt nach Harnwegsinfektion klingen.
     
  • Derede
    Derede (22)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    vergeben und glücklich
    5 Mai 2020
    #9
    Das beruhigt mich jetzt wirklich sehr! Danke dir!
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 5 Mai 2020 ---
    Mein Arzt hat mir das nicht wegen einer Harnwegsinfektion verschrieben, es war eine vaginale Infektion mit Kokken und Scharlacherregern sogar. Er wusste auch nicht woher das kommt ... er hat allersings extra bei einem Mikrobiologen angerufen und gemeinsam mit ihm ein Antibiotika gewählt, das viele dieser Erreger abdeckt. So waren seine Worte an mich zumindest...
     
  • User 178113
    Ist noch neu hier
    51
    8
    20
    Verheiratet
    5 Mai 2020
    #10
    Ich habe jetzt noch einmal die Fachinformation zum Präparat "Unacid oral" rausgesucht. Dort heißt es wörtlich:
    "Hormonale Kontrazeptiva: Unter der Therapie mit Aminopenicillinen wie Ampicillin kann in seltenen Fällen die Zuverlässigkeit der empfängnisverhütenden Wirkung von hormonalen Kontrazeptiva infrage gestellt sein. Es empfiehlt sich deshalb, zusätzlich nicht hormonale empfängnisverhütende Maßnahmen anzuwenden."
    Es ist doch schlußendlich wie bei allen Arzneimitteln, "kann und in seltenen Fällen". Eine Wirkungseinschränkung würde über eine Veränderung des Abbaumechanismus der Pille verlaufen. Wie gesagt selten. Häufiger sind Wirkverluste infolge antibiotikainduzierter Durchfälle, die beschreibst Du aber nicht.
    Deshalb würde ich das Risiko einer SS ehr als gering einschätzen. Trotzdem würde ich einen SS-Test machen lassen, in dem von Krava beschriebenen Zeitfenster. Das gibt Dir Sicherheit.
     
  • Derede
    Derede (22)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    vergeben und glücklich
    5 Mai 2020
    #11
    Vielen Dank, ich bin nächste Woche beim FA zur Kontrolluntersuchung. Dann ist das ganze 14 Tage her. Mal sehen was er dazu sagen wird.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    10.509
    598
    10.300
    in einer Beziehung
    5 Mai 2020
    #12
    kein risiko von dem sex vor der AB-einnahme schwanger geworden zu sein, aber aktuell kann der verhütungsschutz weg sein, also verhüte mit kondom bis du wieder 7 pillen korrekt eingenommen hast.

    vorschlag fürs nächste mal - gilt allerdings nur, wenn, wie in diesem fall, die pille mindestens 14 tage korrekt eingenommen wurde: definiere die zeit der AB-einnahme als pause und nimm danach die pille durchgehend weiter. dann bleibt der verhütungsschutz permanent bestehen.

    grund: nach 14 pillen kannst du in die pause gehen und bleibst die pause über geschützt. die pause kannst du ggf. verkürzen, aber nicht verlängern. hättest du jetzt also einfach die nächste packung ohne weitere pause weitergenommen, dann wäre alles "in ordnung" gewesen, selbst wenn das AB die wirkung reduziert hat. hat es das nicht, wäre es halt ein langzeitzyklus geworden.

    aus dem gleichen grund kannst du auch nicht von dem sex vor der AB-einnahme schwanger geworden sein: es waren schon 14 pillen, ausreichend, um für eine woche einnahmepause geschützt zu sein.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 178113
    Ist noch neu hier
    51
    8
    20
    Verheiratet
    5 Mai 2020
    #13
    Um auch hier noch einmal etwas Licht ins Dunkel zu bringen: Dein FA wird einen Abstrich gemacht und diesen in einem Labor untersuchen lassen. Dort wurden Erreger gefunden, Kokken. Wenn das Wort "Scharlacherreger" fällt, verunsichert das in meinen Augen. Gemeint sind Streptokokken, und dererlei gibt es viele. Zusätzlich vielleicht auch Staphylokokken. Beide Bakterien reagieren gut auf das Präparat.
    Wenn es Gonokokken gewesen wären, hätte es Dir Dein FA explizit sagen müssen.
     
  • Derede
    Derede (22)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    vergeben und glücklich
    5 Mai 2020
    #14
    Danke! Ich frage beim nächsten Termin nochmals nach.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 5 Mai 2020 ---
    Danke für den Tipp! Ich habe bisher keine Pause in dem Sinne übersprungen, habe mich davor etwas gescheut um ehrlich zu sein, wieso weiß ich selbst nicht so genau. Aber wenn sowas wieder vorkommt, mache ich es bestimmt so!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten