Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2007
    #1

    Antibiotikum?

    Jetzt hab ich auch mal ne Verhütungsfrage :zwinker:


    Und zwar: Ich war heute beim Zahnarzt. Es ist ziemlich viel kaputt, meine Ärztin konnte nicht alle Zähne fertig machen, hat also in zwei, die mir wohl besonders viele Schmerzen bereitet hatten, ein Medikament gefüllt, damit ich den Kopf frei hab für die Prüfungen...

    Ich bin erst jetzt auf die Idee gekommen, dass das eventuell ein Antibiotikum sein könnte...
    Es war irgendwas und Phospor, mehr weiß ich nicht mehr.

    Gibt es solche Medikamente in der Zahnmedizin, Antibiotika, die ja quasi permanent im Körper verbleiben?


    Danke schonmal!
     
  • Miss Geschick
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    1
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2007
    #2
    Also meine Wurzel an einem Zahn ist auch kaputt und mit einem Medikament gefüllt.
    Auf meine Frage hin heiß es es wäre kein Antibiotikum und im Internet habe ich gelesen, dass meist Calciumhydroxid genommen wird. Ob das bei dir das gleiche ist weiß ich nicht.
    Ich denke aber eh mal, dass das Zahnmedikament unter Lokalantibiotikum fallen würde wenn es eins ist. Da du es ja nicht in Tablettenform schluckst und es so nicht im Darm arbeiten und die Wirksamkeit der Pille beeinträchtigen kann.
    Sicher bin ich mir aber nicht.

    Zur Not könntest du ja anrufen beim Zahnarzt und nachfragen.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    31 Mai 2007
    #3
    Sollte da wirklich eine AB-haltige Füllung reingekommen sein ist es, wie Miss Geschick schon sagte, ungefährlich.

    Allerdings denke ich nicht, dass da ein AB reingekommen ist, denn Antibiotika helfen bei Infektionen, das sind keine Schmerzmittel.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    31 Mai 2007
    #4
    Ok... dann bin ich ja beruhigt!

    Die kleinen Mengen, die ich da herunterschlucken könnte, wären auch nicht weiter tragisch, oder?
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2007
    #5
    Hätte gern noch meine letzte Frage beantwortet :zwinker:

    Nur zur Sicherheit...
     
  • Anna_Alessa
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2007
    #6
    sorry ds ich hier in deinen thread reinstolper :schuechte
    aber ich wollte nicht extra einen neuen öffnen.
    und zwar würde ich mal gerne wissen welche medikamente beeinträchtigen die pille?
    ich dachte immer nur AB, aber ich les auch immer wieder von mehreren inhaltstoffen, z.b. johanesskraut.
    ich z.b. nehme oft kopfschmerztabletten, halsschmerztabletten, und ähnliches. aber da die tabletten keine deutsche gebrauchsanweisung haben kann ich leider nicht nachschauen.

    kann man des allgemeinern oder ist es echt bei jedem medikament anderst?


    liebe grüße anna
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2007
    #7
    Barbiturate (oft verschrieben bei Angstzuständen, Spannungszuständen, Ruhelosigkeit)
    Barbexaclon, Carbamazepin, Phenytoin, Primidon (Antiepileptika)
    Rifampicin (Antibiotikum)
    Griseofulvin (Medikament gegen Pilze)
    Breitbandantibiotika
    Metoclopramid (MCP-Tropfen)
    Johanniskraut
    Medikamente zur Behandlung von HIV-Infektion (Ritonavir, Efavirenz, Nevirapin, Nelvinafir)
     
  • Anna_Alessa
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2007
    #8
    sind das denn alles verschreibungspflichtige? also brauch ich mir bei meinen alltäglichen schmerztabletten keine sorgen machen??
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2007
    #9
    In Schmerztabletten ist in der Regel keiner der oben genannten Wirkstoffe drin.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten