Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    113
    37
    Single
    23 Januar 2009
    #1

    Anwaltliche Mahnung per EMail

    Ich hab grad nen mittleren Schock bekommen, ich hab in meinem GMX-Account ne Anwaltliche Mahnung gefunden, in der steht, dass man mich auf dem Postweg nicht erreicht hätte, und schon die erste Mahnung da gewesen ist. Und das dass als erstes Indiz für betrügerische Absicht gewertet wird und lauter sowas. Dann ist noch ne Adresse, unter der ich die Mahnung abrufen kann - funktioniert aber nicht.

    Ich kann mich auch an absolut nichts erinnern, wo ich Daten von mir angegeben hätte, ich les doch meistens ziemlich genau die AGB's.
    Nur steht in dieser E-Mail kein Wort davon, um was es eigentlich geht. Also hab ich keinen blassen Schimmer davon, für was und wieviel ich da jetzt zahlen soll.

    Was mach ich denn jetzt? Ich würde mir gerne die Mahnung anschauen, aber da kommt die ganze Zeit nur 'Netzwerkzeitüberschreitung'.
    Sind vielleicht ein paar Experten da, die mir mal sagen, was ich machen soll? Ich will da keine paar hundert Euro zahlen ... :frown:

    Dankeschön
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    23 Januar 2009
    #2
    ääähm.... also bei mir ist das immer Spam. :zwinker:
     
  • crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2009
    #3
    Jepp, anwaltliche Schreiben kommen bestimmt nicht per Mail.
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    23 Januar 2009
    #4
    Verschieb die Mail da hin, wo sie hingehört, nämlich in den Papierkorb. Und klick keine Links mehr an, die du per Mail geschickt bekommst, das kann böse enden. :zwinker:
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.815
    Verheiratet
    23 Januar 2009
    #5
    Zufällig von Katja Günter? :zwinker: Mir kommt die Formulierung so bekannt vor.

    Gib den Namen des Rechtsanwalts mal bei Google ein, dann weißt du, was du davon zu halten hast.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    23 Januar 2009
    #6
    Wenn die nicht wirklich funktioniert, solltest Du verdammt glücklich sein. Denn ich gehe stark davon aus, dass der Server auf der Gegenseite versuchen sollte, Deinen Rechner zum Zombie zu machen und dann als Spam-Mailer oder für DDoS-Attacken zu missbrauchen.

    Lehrgeld.

    Hör auf zu versuchen, Dir diese angebliche Mahnung anzusehen.

    Und den einzigen Mahnbescheid, den Du im Zweifel beachten solltest, ist der, der auf dem Postweg vom Gericht kommt.
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    950
    113
    37
    Single
    23 Januar 2009
    #7
    Ja, genau.

    Das heißt, einfach in den Papierkorb, und vergessen?
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    23 Januar 2009
    #8
    Ja.


    Und alle, die noch kommen werden ebenso.

    Und am besten einen Spamfilter einschalten.
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2009
    #9
    Du hast wirklich versucht das abzurufen? :ratlos: Ganz böse Idee.

    Steht in der Mail Deine komplette korrekte Anschrift und eine komplette Korrekte Anschrift des Anwalts?

    Na also, dann schau solche Sachen nicht an und geh eher mal davon aus das echte Anwälte weder exe Dateien noch fiese Links in Spam Mails versenden.
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    23 Januar 2009
    #11
    1.) Nie auf Links in dubiosen Emails klicken! Virengefahr! Wenn du es schon getan hast, lass mal ein gutes Antiviren-Programm über den Rechner laufen, du hast dir möglicherweise was gefangen.

    2.) Abgesehen von Universitäten schickt keine offizielle Stelle verbindliche Benachrichtigungen per Mail. Anwälte schon mal gar nicht, aber auch Banken, die Polizei, das Finanzamt oder die Staatsanwaltschaft nutzen eher den Postweg (ich hatte schon so einiges im Spamordner, was teilweise wirklich echt aussah, inklusive einer Anklageschrift wegen Raubkopiererei, die mich vor allem deswegen ziemlich erschreckt hat, weil ich zufällig wirklich in allen Anklagepunkten schuldig war ^^).
    Das ist alles nichts als SPAM und sollte ungelesen gelöscht werden. Wer was von dir will, schickt Briefe.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.815
    Verheiratet
    23 Januar 2009
    #12
    Die Frau arbeitet für einen bekannten Abzocker, hab auch ne nette Mail bekommen, ich kenn die angesprochene Seite nicht mal und mein Nachname ist ebenso falsch wie die Adresse :zwinker:

    Reagieren musst du erst, wenn ein Schreiben vom Gericht kommt - und das käme per Post - und zwar mit einem Widerspruch. Aber so weit sollte es gar nicht erst gehen. Mach dir keine Gedanken.

    Aber denk drüber nach, eine Beschwerde bei der Anwaltskammer einzureichen, das werde ich wohl auch noch machen. Obs was bringt - keine Ahnung. Aber versuchen kann mans.
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    23 Januar 2009
    #13
    Da brauch er sich in DEM Fall wirklich keine Sorgen machen.
    Wenn man den Link aufruft kommt nur die als Pdf abgelegte Mahnung ;-)

    Aber ich glaub die Mahnung und die eMail einem Anwalt zu schicken damit hat die Frau G. sich keinen Gefallen getan ^^
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    950
    113
    37
    Single
    23 Januar 2009
    #14
    Ok, ich lass jetzt grad mal wieder AntiVirus drüberlaufen - ich war erst mal so geschockt, dass ich es halt mal angeklickt hab.

    In der E-Mail steht nur mein Nachname, und halt die Anschrift der Kanzlei (wenn es denn eine Kanzlei ist?).

    Ich hab auch von ihr noch nichts gehört, ich wohn nicht mal in Deutschland.

    Was ich eben so komisch fand, das absolut gar nicht drinnen stand, wo ich mich angemeldet haben sollte, und für was ich zahlen sollte.

    Ich stell mal die E-Mail hoch, ich hoffe, das darf man:

     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    23 Januar 2009
    #15
    ....
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    23 Januar 2009
    #16

    Ja warum auch?! :ratlos: Dann wäre ja wohl jedem klar gewesen, dass es nicht stimmen kann. Wenn sie's aber nicht angeben, gibts halt welche wie dich, die dann gleich denken "oh je ohje, was habe ich denn da wieder gemacht - mal schnell in den Anhang gucken!"
     
  • squibs
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    950
    113
    37
    Single
    23 Januar 2009
    #17
    Gut, dann mach ich mir da keinen Gedanken mehr drüber.

    Dankeschön an alle:herz:
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    23 Januar 2009
    #18
    Steht in dem PDF das sich hinter dem Link verbirgt! :smile:

    Wenn du meine 2 Links mal anguckst dann haste denk ich genug Infos und weist was zu tun ist. Ich würde tippen: NICHTS! ;-)

    Ansonsten: http://de.youtube.com/watch?v=X2fUuKHvri4

    Ausserdem bitte beachten:

     
  • Beelion
    Beelion (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    103
    1
    Single
    23 Januar 2009
    #19
    lass dich nicht verarschen squibs!
    die schicken das millionen mensch, zehntausend haben schiss wie du und davon zahlen 100... mission erfüllt ;-)


    ich glaub mich hauts vom hocker...
    ich bin an jedem wochentag nur wenige hausnummern weiter... soll ich mal vobeischauen und nen netten gruß dalassen? :karate-ki
    :tongue:
     
  • 4more_boy86
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    88
    17
    nicht angegeben
    23 Januar 2009
    #20
    Stimmt so nicht ganz, denn auch als Privatmann kann ich eine Mahnung verschicken...das ist nämlich nichts anderes, als eine Aufforderung, endlich eine geschulde Leistung zu bewirken. Da muss dann nicht mal explizit Mahnung drauf stehen.

    Allerdings erledigt sich das wohl im Fall des TS wohl schon dadurch, dass ihr keinen wirksamen Vertrag geschlossen habt und er folglich auch keine Zahlungsverpflichtung hat.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste