Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    2
    nicht angegeben
    11 Februar 2009
    #1

    Arbeitgeber bezahlt Bahnticket - Pendlerpauschale?

    Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen:
    Mein Arbeitgeber zahlt mein Monatsticket für die Bahn. Kann ich trotzdem meinen Arbeitsweg geltend machen, evtl. auch nur für einen Teil der Arbeitstage? Immerhin fahre ich ja nicht immer mit der Bahn, sondern manchmal auch mit dem Auto.
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    12 Februar 2009
    #2
    Ja kannst du!

    Allerdings nur wenn dir auch Aufwendungen entstehen.

    Da der Arbeitgeber das bezahlen der Bahnfahrkarte (im Normalfall)auch in der Berechnung der Steuer berücksichtigt (geldwerter Vorteil) darfst du natürlich auch deine Entfernungspauschale angeben.

    Wenn du allerdings das Geld direkt vom Arbeitgeber ausgezahlst bekommst, dann musst du die Erstattung von der Entfernungspauschale wieder abziehen, kanst also nur noch die Differenz bei der Steuer geltend machen.

    Das gleiche gilt übrigens für alle Erstattungen die dir ein Arbeitgeber zukommen lässt, selbst wenn also eine Geschäftsreise vollkommen bezahlt wird, kann es sein dass das Steuerrecht dort noch höhere Pauschalen vorsieht, dei dann natürlich trotzdem geltend gemacht werden können, natürlich abzüglich der bereits erhaltenen Erstattung.

    Gruß
     
  • Yava
    Yava (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    Single
    13 Februar 2009
    #3
    Der Begriff Pauschale setzt ja grundsätzlich kein Verkehrsmittel vorraus und kann immer angesetzt werden, denke ich.

    Das Bahnticket ist aber schon versteuert...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste