Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Was schafft Armstrong bei der Tour 2009?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 5 Juli 2009
  1. Er gewinnt die Tour

    1 Stimme(n)
    5,9%
  2. Podest, also 2. oder 3.

    2 Stimme(n)
    11,8%
  3. 4.-10.

    4 Stimme(n)
    23,5%
  4. 11.-20.

    2 Stimme(n)
    11,8%
  5. 21.-30.

    1 Stimme(n)
    5,9%
  6. schlechter als 30.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Er scheidet aus (Sturz, Krankheit)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Disqualifikation wegen Doping

    6 Stimme(n)
    35,3%
  9. Er tritt erst gar nicht an

    1 Stimme(n)
    5,9%
  10. anderes (bitte nennen)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  • hellgrau
    Gast
    0
    1 Juli 2009
    #21
    Mir ist Doping oder nicht, seit einiger Zeit recht egal, wenn es um die Fernsehübertragung geht. Das ist wie abgesprochene Boxkämpfe.
    Wenn es unterhaltsam genug ist, dann kann ich den Sport ausblenden und hab meinen Spaß. Das ist aber schon länger nicht mehr so.
    Die "schöne Landschaft" wird doch jedes Jahr wieder mit den gleichen Kommentaren gespickt, dazu noch ein paar historische Fakten zur Tour.
    Vom "Rennen" bekommt man gar nicht so viel mit. Als ich angefangen habe die Tour zu schauen war es sehr interessant. Aber nur solange man noch was lernen konnte. Nach ein paar Jahren passiert da einfach nicht genug, als dass ich die ganze (oder auch nur die halbe) Tour am Fernseher verfolge.
    Was die Leistung angeht, wird da auch nicht viel erzählt. Streckenprofil, Länge, Zeit und Geschwindigkeiten. Irgendwann hat man die Zahlen halt so oft gehört, da juckt das auch nicht mehr. Mich würde zur Zeit eine genauere phsyikalische Betrachtung reizen. Kalorienverbrauch, welche Energie verbraucht eine Berg- oder Sprintwertung etc. Aber das ist für die Meisten auch eher uninteressant.
    Dann sind die Teams extrem gut betreut. Therapeuten, Ärzte, Begleitfahrzeuge, Strategen, Ersatzräder ...
    Wenn es heißen würde "Du hast ein Rad, einen Satz Werkzeug und Verpflegung, eine Karte, dein Handy nur für Notfälle und alle x-hundert Kilometer gibts ein Lager. Du kannst fahren wann und wie Du willst, jetzt sieh zu." Dann wäre ich sofort interessiert.
    Die Tour ist für mich inzwischen so langweilig, da kann ich mich auch vor die Glasfront vom Fitnessstudio stellen und Wettrennen auf dem Ergometer anschauen. Da gibts immerhin gemischte Wettkämpfe. Und Werbeschilder haben die auch nicht auf dem Rücken.

    -- -- hellgrau
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    1 Juli 2009
    #22
    Quasi "back to the roots" - fänd ich ziemlich interessant.:smile:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.045
    248
    676
    Single
    1 Juli 2009
    #23
    Das ist kein Ulk, ich schaue mir die französischen Landschaften bei der Tour wirklich gern an, es sei denn es ist ne öde Flachetappe.

    Übrigens: Radsport kann zuschauermäßig durchaus mit Fußball mithalten, es gibt nur nicht so viele Veranstaltungen. Und da die Menschenmassen an den Straßen keinen Eintritt bezahlen müssen ist es auch eine sehr zuschauerfreundliche Sportart.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    1 Juli 2009
    #24
    Das seh ich auch so. Daher seh ich mir nix davon wirklich an. Ich geh lieber selber raus und mache Sport anstatt mir Menschen anzusehen, die nur noch für Geld und den möglichst größen Erfolg sich selbst, damit ihren Körper, Ideale und die Idee des Sports zerstören. Traurig und daher ist es mir auch scheißegal, ob Armstrong erster oder letzter wird. Alle Sportler die dopen haben jeglichen Respekt in meinen Augen verloren.

    Aber um die Frage zu beantworten. Irgendwo vorne unter den ersten 15, denke ich.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    2 Juli 2009
    #25
    mmh ich würde das auch "zuschauertechnisch" gesehen nicht mehr unterstützen wollen indem ich Sportler anfeuere deren Sportart durch die Athleten selbstverschuldet berechtigt unter Generalverdacht geraten ist!
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.045
    248
    676
    Single
    25 Juli 2009
    #26
    Also, Armstrong wird morgen DRITTER der Tour de France. Das hatten 2 richtig getippt. Ich hatte 4.-10. getippt. Zumindest nahe dran.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    26 Juli 2009
    #27
    tja dritter ist für ihn der zweite Verliererplatz auch wenn er das nicht zugeben mag - das ist das beruhigende dabei.:grin:
     
  • chubbymuc
    Gast
    0
    26 Juli 2009
    #28
    ich glaube mann sollte das doping mal entspannter sehen: wer bei der TdF ganz oben steht, ist 100% gedopt, das hat ja die vergangenheit bewiesen. ABER doping reicht nicht aus, um zu gewinnen. das ist ein baustein dafür. wer nicht genug oder falsch trainiert hat, wer kein talent hat, der wird auch mit doping die TdF nicht gewinnen können!

    habe neulich bei eurosport die sprintrinnen aus jamaika gesehen, vor allem die muskelpakete in zeitlupe - wow - die sahen aus wie die oberschenkel von florence griffith-joyner zu ihren besten anabolen zeiten!!! leichtatheltik ist dafür der falsche begriff
     
  • Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    269
    113
    28
    offene Beziehung
    27 Juli 2009
    #29
    Da habe ich ja richtig getippt :uberrascht: Aber wer weiss, vielleicht gibts ja noch die eine oder andere Disqualifikation.
     
  • Prof_Tom
    Prof_Tom (29)
    Meistens hier zu finden
    1.475
    133
    78
    nicht angegeben
    27 Juli 2009
    #30
    Naja der Contador war schon unglaublich, der hat ja auch den Rekord aufgestellt mit den meisten Höhenmeter pro Stunde usw da kam selbst Amstrong in den besten Zeiten nicht ran. Aber auch super Leistung von Armstrong, was ihn wohl keiner zugetraut hätte.

    Ansonsten mal wieder super spannend die Tour, geile Athmosphäre, super Sport ( wer glaubt dass die der totale Dopingsumpf ist, der soll mal überlegen dass dies die am besten kontroliierte Sportveranstaltung überhaupt war, und der sollte am besten gar kein Wintersport zum Beispiel mehr schauen :grin:)
    Hat echt Spass gemacht sich das bei Eurospoirt anzuschauen.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.409
    348
    4.795
    nicht angegeben
    29 Juli 2009
    #31
    Die Topleute in den Ausdauersportarten sind doch eh zu nahezu 100% gedopt. Es soll ja derzeit auch wieder einiges an Mitteln im Umlauf sein, was noch nicht nachweissbar ist. Zudem gibt es trotz aller Kontrollen immer noch jede Menge Methoden, um diese während irgendwelcher "Kuren" zu umgehen.

    Und lol@bestkontrolliert, dieses Jahr haben doch die Franzacken Gerüchten zu Folge alles getan, damit kein Dopingfall während der Tour rauskommt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste