Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tobias_w
    tobias_w (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    594
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2008
    #1

    Auch einer mit Gewichtsverlust

    Hi@all,

    Ich war schon immer recht dünn, mein gewicht lag vor ca 6-8monaten noch so bei ca 62 kilo. Aber irgendwann fing ich an abzunehmen, wieso? weiss ich nicht, aufjedenfall wiege ich zz 53kg auf 1,76cm, und halte dass dann doch für bedenklich. Ich lebe relativ gesund, dh ich rauche nicht, trinke kein alk, bleibe auch eigent nachts nicht sehr lange auf, max bis 1 uhr, alles in allem recht gesund. Esse relativ unregelmässig muss ich zugeben, aber 4-5 mal am tag eigent minnimum, immer auch viel kleines zwischendurch butterbrot usw... hab echt ka woher dass kommt, fühle mich auch wohl eigent, aber sehe aus wie nen skelett^^ jemand ne idee was los ist? evt lags an dem liebeskummer, meine ex hat anfang des jahres den kontakt aufgekündigt, und mir klargemacht dass sie mich wegen wem anderes verlassen hat.... aber da bin ich schon seit mind 1 monat wirklich richtig drüber weg, denke eigent nie dran und hab auch keine sehnsucht nach ihr oder so...naja hoffe wer weiss rat:smile:

    mfg tobi
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    2 Juli 2008
    #2
    also ich persönlich finde dein gewicht auch bedenklich und würde dir dann doch den tipp geben, mal den hausarzt aufzusuchen, der dich dann vielleciht weiter zu einem facharzt schickt.

    das kann viele ursachen haben. meine freundin ist bei knapp 1,70m mit 53 kilo zwar noch nicht soooo dünn (in meinen augen schon) aber auch sie leidet am gewichtsverlust. bei ihr hat es entweder was mit der hypophyse (die "hormonschaltstelle" im gehirn) oder mit der schilddrüse zu tun oder oder oder...
    sie hat halt auch andere symptome: schwindel zum beispiel.
    bemerkst du noch andere auffälligkeiten an dir?

    ist dieser gewichtsverlust jetzt der erste? oder gab es in deinem leben immer phasen wo du abgenommen und wieder zugenommen hast?

    emotionaler stress ist auch eine ursache. allerdings sagst du selbst , du seist drüber hinweg?

    hast du noch in anderen gebieten stress? job, familie...

    lg
     
  • tobias_w
    tobias_w (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    594
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2008
    #3
    Hmm, auffälligkeiten? nein, also gesundheitlich eigent nicht, auser sehr viel müdigkeit, lustlosigkeit usw

    Klar, sogar recht viel stress, aber dass war eigent schon immer so also nix besonderes....
     
  • Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit
    378
    101
    1
    Single
    2 Juli 2008
    #4
    ich würde auch dringend mal zum arzt gehen.

    könnte auch die schilddrüse sein!
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    2 Juli 2008
    #5
    Selbst wenn man keinen emotionalen Stress hat, können die Auswirkungen davon noch einige Monate danach andauern. Hab das mal irgendwo gelesen, aber kA, ob das auch wirklich stimmt.

    Trotzdem: geh unbedingt zum Arzt, denn soviel Gewichtsverlust ist in der Tat bedenklich.
     
  • Prof_Tom
    Prof_Tom (29)
    Meistens hier zu finden
    1.475
    133
    78
    nicht angegeben
    3 Juli 2008
    #6
    Wie sachon in einen anderen Thread: Ich finde nicht, dass du zu dünn bist. Du isst absolut normal, und bist auch so fit, dir geht es also gut. Du bist also definitiv nicht zu dünn, ich find schon krass, wie viele ein immer einreden wollen, solch ein normales Gewicht wäre irgentie krankhaft und man solle zum Arzt gehen :ratlos:
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    3 Juli 2008
    #7
    Trotzdem finde ich 9 kg in 6-8 Monaten recht viel, besonders wenn zunächst äusserlich und physisch keine Krankheitsanzeichen sichtbar sind.
    Wenn ich in seinem Falle wäre, würde ich mit Sicherheit zum Arzt gehen.
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    3 Juli 2008
    #8
    Bandwurm?
     
  • Nachtwächter
    Meistens hier zu finden
    192
    148
    276
    Verheiratet
    3 Juli 2008
    #9
    Also das Gewicht an sich finde ich jetzt nicht so tragisch, hab ich auch, ist zwar Untergewicht, aber bei mir passt es vom Körperbau.

    Was aber halt bedenklich ist, ist dieser enorme Gewichtsverlust...
    Würde dir deshalb auch raten mal zum Arzt zu gehen.
     
  • AlexKK80
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    3 Juli 2008
    #10
    ich weis, das ist jetzt etwas anstrengend, aber hast du mal überlegt, beispielsweise über einen Zeitraum von 4 wochen 30% mehr kalorien zu dir zu nehmen als du brauchst?

    Geht ja recht schnell, mit hilfe von entsprechendem essen.

    Wenn dein gewicht dann immer noch gleich bleibt oder sogar runtergeht.....

    Das ist wie mit dem abnehmen auch: Tageskalorienbedarf ermitteln,mit der ernährung vergleichen, und dann eventuell umstellen.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    3 Juli 2008
    #11
    Auch ne Möglichkeit, daran hatte ich noch nicht gedacht....
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.408
    348
    4.795
    nicht angegeben
    3 Juli 2008
    #12
    Komm mal klar.
    53 kg auf 1,76m ist schon ziemlich bedenklich, ist ein BMI von ~17, das ist schon ziemlich im Untergewicht, vor allem wenn man abgenommen hat ohne es zu wollen. Definitiv mal zum Arzt und durchchecken lassen, kann tausend Ursachen haben, harmlose wie schlimme.
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.383
    133
    47
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2008
    #13
    spinnst du??
    Ein Mitschüler von mir, der Magersüchtig war, wurde mit einem Gewicht von 48kg bei einer Größe von 1.69m in die Klinik eingewiesen!
    Also ist das alles andere als normal!!!!!
     
  • *Gelini*
    *Gelini* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    1
    nicht angegeben
    24 Juli 2008
    #14
    Ich denke auch, wenn es vom Körperbau normal ist, ist es nicht tragisch (wobei es schon ziemlich wenig ist). Aber "einfach so" so viel plötzlich abzunehmen finde ich auch bedenklich. Ich rate dir auch, zum Arzt zu gehen!
     
  • Pornobrille
    Benutzer gesperrt
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    24 Juli 2008
    #15
    klar sollte er zum arzt gehen. aber es ist sehr wahrscheinlich einfach nur eine kleinigkeit. 9 kilo auf 6-8 monate verteilt ist nicht wirklich sooo viel.
    ich habe letztens in einer woche 4 kilo abgenommen, weil ich irgendwas am darm hatte. von 63 auf 59 kg, bie einer größe von 1.79m. und es war wirklich nichts schlimmes. hatte einfach einen virus, stress. ging von alleine wieder weg und das gewicht ist wieder normal. also nicht so rumstressen, aber trotzdem mal durchchecken lassen.
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    25 Juli 2008
    #16
    Du kannst aber nicht behaupten, dass jeder Mensch bei einer ähnlichen Größe und einem ähnlichen Gewicht schon in eine Klinik eingewiesen werden müsste, o.ä.
    Natürlich sind 48kg auf 1,69m oder 53kg auf 1,76m ziemlich wenig und nicht gerade gesundheitsfördernd... Aber ein Grund für einen Krankenhausaufenthalt muss das noch lange nicht sein.

    Ich bin z.B. mit 56kg auf 1,75m kerngesund und körperlich top fit und esse bestimmt nicht zu wenig.
    Nur habe ich noch nie ohne Grund mehr als 1kg zu- oder abgenommen (nur krankheitsbedingt ca. 4kg abgenommen, die nach einigen Tagen wieder drauf waren).

    Von daher glaube ich nicht, dass das Gewicht an sich schon so dramatisch ist. Es ist im Falle des TS wohl hauptsächlich der Gewichtsverlust, der einem Sorgen bereitet.
    Auch ich würde das mal mit einem Arzt abklären.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste