• keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    25 Juli 2006
    #21
    Die Frage hab ich absichtlich so gestellt. Du musst dir nämlich klar werden, was du willst: Eine dich liebende Frau an deiner Seite, die als kleine Macke eben Raucherin ist, oder keine Frau an deiner Seite und frei von Rauch.
    Also ich an deiner Stelle würde mich definitiv für die Frau an meiner Seite entscheiden! Noch dazu, dass du wahrscheinlich (wie jeder) auch nicht ohne Fehler bist und deine Freundin dich auch so nimmt, wie du bist! (Soll jetzt keine böswillige Unterstellung sein, aber es ist nunmal so, dass jeder Mensch seine kleinen Macken hat).
     
  • Sodala
    Sodala (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    101
    0
    in einer Beziehung
    25 Juli 2006
    #22
    Ihr habt Recht. Ich geh' jetzt nochmal zu ihr und nehm den Druck raus...mal schauen was rauskommt...

    Danke an Euch!
     
  • Sweety-86
    Sweety-86 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    25 Juli 2006
    #23
    Hallo,

    mir geht es ähnlich wie dir. Mein Freund hat auch geraucht, bis wir zusammen gekommen sind. Auch sehr sehr regelmäßig und viel. Ich bin ebenso wie du militante Nichtraucherin, habe Asthma.

    Also meine Einstellung dazu ist:

    1. ich küsse ihn definitiv nicht, wenn er nach Rauch schmeckt
    2. in meiner Nähe mag ich es nicht wenn er raucht
    3. solange er es mir sagt, wenn er "Ausrutscher" hatte, so wie deine Freundin in der Firma, finde ich es okay...meistens tut es ihm sehr Leid und für ihn ist es sicher nicht leicht mir das zu sagen...

    Aber man muss halt einfach einen Kompromiss finden...wenn sie dir den Gefallen tut und sich bemüht wenig/gar nicht zu rauchen, dann ist das für sie mit Sicherheit auch kein leichter und v.a. ein großer Schritt, den sie dir zu liebe tut. Das solltest du dir vielleicht mal vor Augen halten. Sie schränkt sich tierisch für dich ein...und du? Du bekommst bei dem kleinsten Rückfall die Krise...

    Ihr solltet einen Mittelweg finden, sie sollte so gut es geht nicht mehr rauchen, während du ihr vertrauen solltest und v.a. sehr stolz darauf sein kannst, wenn sie diese Einschränkung in Kauf nimmt...dafür solltest du allerdings von ihr verlangen können, dass sie es dir gleich sagt und nicht irgendwie ständig verheimlicht...dafür brauch es aber wiederum von dir eine Menge Verständnis und du solltest ihr das Gefühl geben, dass du sie liebst, egal ob sie dir nen Ausrutscher beichten muss oder nicht...sonst wird sie dir das nicht sagen wollen...verständlicherweise.

    Sieh einfach mal, dass das Nichtrauchen für sie auch eine Einschränkung und ein Kompromiss ist, so wie für dich die Akzeptanz einer Raucherin als Partnerin ein Kompromiss darstellt.

    Ich wünsche euch beiden viel Erfolg auf der Suche nach einem gemeinsamen Mittelweg...

    Alles Gute

    Sweety
     
  • delphin
    delphin (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #24
    Ich habe selber mal geraucht, bis zu dem Tag als ich erfahren habe das ich Schwanger bin. Das ist jetzt vier Jahre her und ich habe jetzt manchmal noch das verlangen nach einer Zigarette, es ist absolut nicht leicht damit aufzuhören.
    Mein Freund raucht auch, ich finde das auch nicht gut,aber ich Liebe Ihn und würde ihn deswegen niemals nicht verlassen.
    Ich denke wenn Deine Freundin dazu bereit ist wird sie damit von ganz allein aufhören. Da bringt es nix sie unter Druck zu setzten:kopfschue
     
  • Gryban
    Gryban (36)
    Benutzer gesperrt
    158
    0
    0
    Single
    25 Juli 2006
    #25
    rauchen ist für mich auch ein absolutes ausschlusskriterium bei der partnerwahl.
    sobald ich das mitbekomme ist feierabend. da kann ich sie noch so toll finden. am ende leidet die ganze beziehung darunter, weil ich mit rauch nicht leben kann und will.

    bei freunden drück ich da gern ein auge zu, aber in einer beziehung gibts da am ende nur knatsch.
    immerhin nimmt die person freiwillig in kauf sich und andere zu schädigen... :wuerg:
     
  • Cora111
    Cora111 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    25 Juli 2006
    #26
    ne ich verdreh nicht die augen, ich schlag auch noch die hände über dem kopf zusammen und schüttel den kopf...

    der einzige dem hier ein vorwurf zu machen ist, bist du! du hast gegen deine ach so tollen prinzipien verstoßen, von anfang an.. du hättest mit ihr keine beziehung eingehen dürfen, wenn dich eine zigarette ab und an (nicht in deiner gegenwart!!!!!) SO stört.
    ich kann dein verhalten nullinger verstehen und habe nur mitleid mit deiner freundin...
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.599
    248
    787
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #27
    was willst du eigentlich? sie raucht doch nur noch gelegentlich und nichtmal in deiner gegenwart. was ist dann daran so schlimm?
     
  • Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Juli 2006
    #28
    Sry, ich als Nichtraucher kann ich das aber nachvollziehen.
    Er findet ein nettes Mädchen mit dem er sich eine Beziehung vorstellen kann, aber sie raucht leider. In der anfänglichen Verliebtheitsphase nimmt man alle Probleme und Fehler des anderen auf sich.
    Aber irgendwann merkt man dann doch, dass diese Dinge stören. Vor allem wenn man keine Erfahrungen mit einem rauchenden Partner gemacht hat, kann man das gut verstehen.
    FInde es daher ungerechtfertigt ihn so fertig zu machen.

    @Topic:
    Mach mit dir selbst klar ob du es mit einem rauchenden Partner aushalten kannst (eventuell dein gesamtes Leben).

    Ich persönlich kann nur sagen, dass es eine deutliche Erleichterung war als ich mich von meiner rauchenden Partnerin getrennt habe (allerdings wegen zig anderen Problemen). Aber das musst du wie gesagt für dich selbst entscheiden.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #29
    ja.. meine allererste zigarette hab ich mit 10 geraucht (nur so zum probieren)
    dann war erst ma gut... und mit 11 hab ich dann 'losgelegt'

    und glaubt nich, dass ich in einem sozial schwachen umfeld aufgewachsen bin... im gegenteil
     
  • Lakerheart
    Lakerheart (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    25 Juli 2006
    #30
    Slow down, man!

    Hey Junge.
    Ich bin auch ein großer Sportler, naturlich nicht-Raucher.
    Meine Freundin rauchte auch bis vor kurzem noch.
    Sie hat dann einen Vorschlag gemacht, ich höre auf mit Selbstbefriedigung und sie mit Rauchen!
    Habe ich natürlich akzeptiert, auch wenn komisch ne?
    Paar Tage später beichtete sie mir, sie hat 4 stück am Tag geracht.
    Logisch war ich etwas sauer, aber ich Liebe sie doch auch, wenn sie wieder Rauchen wuerde.
    Jetzt hat sie aufgehört seit einigen Tagen, aber selbst wenn das nicht hält, es geht doch darum das man den Menschen doch liebt.
    Deswegen denke ich das du vielleicht etwas überreagierst.
    Du bist doch auch nicht perfekt und sie stoert sicherlich auch was an dir, aber ist das ein Grund gleich eine Beziehung beenden zu wollen?
    Bei allem Hass gegen dieses olle Rauchen,
    Ich denke nicht!

    MfG, Lakerheart.
     
  • Jolle
    Jolle (33)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #31
    Das Problem an der ganzen Sache ist einfach, dass du willst dass sie aufhört und nicht sie selbst und wenn sies selbst nicht möchte, dann wird sies wohl kaum schaffen bzw. nur sehr schwer.

    Ich mein, sie raucht doch nicht in deiner Gegenwart oder? Lass sie doch rauchen, aber halt nur nicht wenn du dabei bist, oder ist das auch schon ein Problem für dich?
     
  • kleine
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    93
    1
    nicht angegeben
    25 Juli 2006
    #32
    :eek: Was, und da hast du zugestimmt?!
     
  • Lakerheart
    Lakerheart (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    25 Juli 2006
    #33
    Ja, habe ich. Zwar habe ich das nicht ganz eingehalten, aber dafür ordentlich reduziert! ;D
    Und darum ging es ihr ja, sowie mir auch!

    MfG, Lakerheart.
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (35)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    26 Juli 2006
    #34
    @Laker:

    Aber warum solltest du denn reduzieren dich selber zu befriedigen?:eek:
    Es ist doch nichts schlimmes dran,sondern das normalste der Welt.:engel:

    Ist sie generell gegen Selbstbefriedigung oder wie?
     
  • Natheedo
    Natheedo (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    Single
    26 Juli 2006
    #35
    Hey ne ich glaub ich les nicht richtig ...

    Lass mich zuerst mal kurz rekapitulieren : Du hast sie als Raucherin kennengelernt und bist auch so mit ihr eine Beziehung eingegangen!

    Jetzt hinterher setzt du sie damit unter Druck damit, das wenn sie nicht aufhört du die Beziehung beendest und zwingst sie quasi dazu.

    Gehts dir denn noch gut? Ich versteh dich nicht ... Aber ganz und gar nicht!
    Gut du sagst du hast Asthma ... Und dass das ein Mitgrund ist - Doch sie raucht ja nicht mal vor dir und vor allen dingen hast du noch nicht mal gemerkt das sie schon wieder paar Wochen heimlich geraucht hat - Also wo ist da dein Problem jetzt - Wenn du es nicht mal riechst, schmeckst oder was auch immer?

    Geht es dir darum, das die Leute nicht mit dem Finger auf sie zeigen und sagen "ihh der ist ja mit einer raucherin zusammen" oder was?

    Ich glaube auch vielmehr, das du nicht sauer bist weil sie es dir verschwiegen hat, sondern weil du in deinem Stolz gekränkt bist das sie nicht nach deiner Pfeife tanzt!

    Hast du schonmal geraucht? Ich glaube nicht ... Dann würdest du nämlich nicht so große Töne mit dem aufhören spucken ... Das geht nunmal nicht nur weil es jemand anderes will ... Schonmal was von Sucht gehört? Sie muss das von sich auswollen, erst dann klappt es, das passiert aber erst recht nicht wenn man jemand unter Druck setzt, denn das macht wiederrum nur Stress und was sie bei Stress macht wissen wir ja ... also Placebo Effekt !!!

    Ne du sorry, aber wenn ich sowas höre dann spreizen sich bei mir echt die Fussnägel was es für intolerante Menschen auf der Welt gibt ... Wenn die Beziehung wirklich so toll läuft und das euer einzigster Streitpunkt ist dann sei du mal echt froh wenn sie sich bald keinen anderen sucht, denn es gibt weitaus tolerantere Menschen auf der Welt ....

    Wie gesagt unter anderen Vorraussetzungen / Bedingungen würde ich ja deinen Standpunkt voll und ganz verstehen und dir auch zustimmen. Aber unter den gegebenen Umständen ...

    Und das sagst du nachdem du mit ihr als Raucherin eine Beziehung eingegangen bist, irgendwie paradox!?!
    Dann trenn dich bitte von ihr, du machst nicht nur dir selbst damit einen gefallen sondern mit Sicherheit auch ihr!!

    Ich an deiner Stelle wäre mal vieeeeeeeeel glücklicher darüber das deine Freundin EHRLICH zu dir ist und dir das von sich aus sagt, trotz dessen das sie Angst hat dich dadurch zu verlieren.
    Und das sie eigentlich wegen sowas lächerlichem (also mit diesen Umständen hier) und den ganzen Streiteren deshalb, dich immernoch LIEBT.

    Meine Meinung ...
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.914
    0
    2
    Single
    26 Juli 2006
    #36
    Aber das ist doch völliger Quatsch?!

    Man kann doch Rauchen und Selbstbefriedigung nicht miteinander vergleichen! Rauchen ist ungesund, störend/belästigend für das Umfeld und teuer. Selbstbefriedigung ist gesund, stört niemanden und kostet auch nichts. :-p

    Wo genau liegt bei dieser Vereinbarung jetzt der Sinn? Was hat sie davon, wenn du dich nicht mehr (oder weniger) selbstbefriedigst? :confused_alt: Oder ist das nur so auf die Art "wenn ich auf was verzichten soll, das mir Spaß macht, dann verzichte du gefälligst auch auf was, was dir Spaß macht!"?!

    Sternschnuppe
     
  • **kleinehexe**
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    in einer Beziehung
    26 Juli 2006
    #37
    So jetzt will ich mich auch mal in die Diskussion einmischen.

    Mir geht es ähnlich - Nur das ich die Raucherin bin und mein Freund der Nichtraucher. Ich hab ihm auch mal versprochen aufzuhören. Und ich hab es es 1000 mal probiert. Nur zu meiner Schande muss ich gestehen ich schaff es einfach nicht. Und mein Freund weiß es bis heute nicht das ich es nicht geschafft hab. Es fällt mir leicht nicht zu rauchen wenn er nicht dabei ist. Sogar wenn wir gemeinsam in Urlaub sind hab ich keine Probleme damit 3 Wochen nicht zu rauchen. Aber daheim greif ich bei Problemen leider immer wieder zur Zigarette.

    Und ich denke bei Euch ist es doch auch so. Sie raucht nicht in deiner Gegenwart. der Gestank kann es auch nicht sein denn du hast es Anfangs ja gar nicht bemerkt. Auch mein Freund merkt es nicht da ich mir bevor wir uns sehn ordentlich die Zähne putz und frische Klamotten anzieh. So what? Solange sie dich nicht mit dem Rauch belästigt lass sie doch. Sie war doch sogar ehrlich zu dir. Das hab ich bis jetzt (übrings sind wir bald 5 Jahre zusammen) bis heute nicht geschafft. Das hat übrigens in meinen Augen nichts mit Vertrauensbruch zu tun sondern liegt ganz einfach daran das ich mich vor ihm so schäme. Und ich denk jeder hat so seine kleinen Geheimnisse in der Beziehung.
    Also wenn du Sie liebst dann akzeptier es einfach und mach halt zur Bedingung das sie es nicht in deiner Gegenwart tut deiner Gesundheit zu liebe. Ich denk damit könnt ihr beide dann gut leben.
     
  • Sodala
    Sodala (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    109
    101
    0
    in einer Beziehung
    26 Juli 2006
    #38
    Sodala...jetzt bin ich wieder daheim. Und wir sind immer noch zusammen. Aber erst mal was grundsätzliches:

    Ich bin an sich nicht intolerant, sondern nur wenn es um die Raucherei geht. Auch da bin ich allerdings schon lockerer geworden. Woher ich diese Ablehnung habe weiss ich leider nicht, aber wenn ich es wüsste wäre mir wahrscheinlich schon ein bissl geholfen.

    Ich danke Euch allen für Eure Ratschläge und konstruktive Kritik. Was mir aber schon zu denken gegeben hat, sind die teils sehr persönlichen Angriffe, denen ich mich ausgesetzt gesehen habe. Schließlich habe ich sachlich um Rat gefragt in der Hoffnung auf sachliche Kritik und Anregungen. Ich werde darauf aber nicht weiter eingehen, da es nicht meinem Diskussionsstil entspricht. Zudem ich mein "Problem" nun wieder gut in den Griff bekommen habe.

    Aber back to topic: Die zentralen Fragen, die ich ihr gestern gestellt habe, waren die:

    1. Willst Du tatsächlich von Dir aus aufhören oder nur weil ich Dich unter Druck gesetzt habe?
    Sie sagte, dass sie eigentlich schon aufhören will, aber eben nicht im Moment. Sie braucht noch ein bisschen um sich selbst endgültig zu überzeugen. Zudem hat sie momentan auch noch Prüfungen und Bewerbungen am laufen.

    2. Was schlägst Du vor, wie wir weiter vorgehen?
    Ihr Vorschlag war der, dass sie erstmal gelegentlich selten weiterraucht (sind so um die 1-2 Zigaretten pro Arbeitstag) und dabei kein schlechtes Gewissen haben muss. Aber da sie vorhat aufzuhören, hat sie sich den Einzug in unsere gemeinsame Wohnung, falls es dazu kommt, als Deadline fürs aufhören gesetzt. Mit räumlicher Veränderung würde es ihr leichter Fallen, zudem das dann auch unsere gemeinsame Wohnung wäre.

    Da ich das Angebot sehr fair fand, bin ich darauf eingegangen und habe ihr zugesichert, sie nicht unter Druck zu setzen. Allerdings auch hier ohne Garantie, dass das immer 100%ig klappen wird und mit der Klausel dass sie dann auch net böse sein wird, falls wirklich mal ein Spruch kommen wird.

    Ich bin mit dieser Lösung zufrieden und ich glaube, dass wir beide sehr gut damit leben können...aber trotzdem bin ich für weitere Kritik Eurerseits offen...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2006
    #39
    ich finde, das is ein guter kompromiss :smile:
     
  • Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    709
    103
    1
    nicht angegeben
    26 Juli 2006
    #40
    oh nee, das wollte ich damit nicht sagen. Finde 11 eben echt jung um damit anzufangen. Deshalb umso mehr ein Kompliment, dass Du das dann noch aufgegeben hast. :cool1:


    @TS also gut, ist ja ein guter Kompromiss. Aber stelle Dich trotzdem drauf ein, dass es eventuell noch länger dauert. Aber ehrlich, wenn sie wirklich nur 1-2 raucht und dann auch noch, so dass du es gar nicht merkst. also ist doch super. Mach lieber keine Sprüche! Verkneif sie dir. Denn es ist ihr ja echt peinlich vor Dir. Echt Sprüche sind da nicht hilfreich, da es ihr dann noch wieder peinlich ist und sie deshalb wieder eine anzündet. ein Teufelskreis eben
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten