Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MsThreepwood
    2.424
    26 September 2008
    #1

    Auf einmal Regelschmerzen?

    So, weil hier so viele intelligente Leute rumwuseln, komm ich mal mit meinem Problem zu euch.

    Also ich hatte in meinem Leben noch nie Menstruationsbeschwerden. Ich habs körperlich eigentlich gar nicht gemerkt.

    Als ich das letzte Mal meine Tage hatte, hatte ich die ganze Zeit so ein leichtes bis mittelschweres Ziehen im Unterleib. Teilweise auch krampfartige Beschwerden. Dachte aber, das hatte vielleicht eine andere Ursache und hab das nicht weiter beachtet.

    Gestern Abend hab ich wieder meine Tage bekommen. Und seit ich heute morgen aufgestanden bin, fühl ich mich ganz miserabel :geknickt: Ich hab solche starken Unterleibsschmerzen, dass ich gar nicht wirklich vorwärts komme. Hab vorhin eine heiße Suppe geschlürft, da gings etwas besser.

    Kann es denn sein, dass man nach über 6 Jahres auf einmal solche starken Menstruationsbeschwerden hat?
    Bei mir hat sich eigentlich nichts verändert. Ich nehm seit heute die Pille, aber das kann ja noch gar keine Auswirkungen haben. Und erst Recht nicht auf den letzten Zyklus :zwinker:

    Mich nervts grad unheimlich, weil es wirklich unglaublich unangenehm ist :geknickt:

    Kennt jemand irgendwelche "Wundermittelchen", die ich mir morgen fix besorgen kann? Und könnte das nur vorrübergehend sein, oder dürfte das mit den Schmerzen jetzt erstmal so bleiben?

    ich bin wirklich ratlos :geknickt:
     
  • Milchschnitte
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    4
    Single
    27 September 2008
    #2
    Ich hatte früher regelmäßig Regelschmerzen, deswegen mache ich jetzt immer nen LZZ. Ich musste dann auch immer im Bett liegen bleiben und wenn ich in der Schule war, war es richtig schlimm, weil man sich nicht hinlegen konnte. Meistens hab ich eine Paracetamol, ASS oder Naproxen (das ist extra für Regelschmerzen) genommen. Manchmal hat auch Magnesium in Brauseform gereicht. Nach der Magnesumeinnahme hab ich mich immer viel entspannter gefühlt.
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    933
    Verheiratet
    27 September 2008
    #3
    Das kann schon sein, dass das irgendwann einfach da ist, bei dir ists aber finde ich schon ein bisschen krass. Ich hatte die ersten Jahre auch nie Schmerzen, die kamen erst langsam so mit 16, 17 bis sie dann mit 18, 19 voll da waren :grin:
    Mir hilft eine heiße Wärmeflasche und hinlegen, evtl noch einen Kräutertee (heiß bis trinkbar :tongue: ). Ansonsten noch Tabletten, die versuch ich aber nur zu nehmen wenns gar nicht anders geht. Bei mir reicht noch Buscopan aus, hab aber gehört dass das bei manchen zu schwach ist.
    Meist verschwinden die Schmerzen bei mir aber auch nach 1, 2 Tagen :smile: Viel Erfolg dir und Gute Besserung!

    Off-Topic:
    Übrigens waren die Schmerzen seit Einnahme der Pille bei mir etwa ein halbes Jahr weg, jetzt fängts aber leider wieder an... :geknickt:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    27 September 2008
    #4
    Schon ungewöhnlich, dass von einem Zyklus zum Anderen derartige Schmerzen auftreten. An deiner Stelle würde ich die nächste Blutung mal noch abwarten und sollten die starken Schmerzen anhalten, würde ich mal zum FA gehen. Nur sicherheitshalber.

    Gegen Regelschmerzen hilft mir Ibuprofen. Ansonsten Wärmflasche und auch Magnesium-Brausetabletten.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    27 September 2008
    #5
    Bei mir hilft oft was total albernes: Mich auf einen Stuhl setzen und mir vorstellen, ich sei ein Känguru, welches hinten den Schanz hochhebt. Ich hab keine Ahnung wieso, aber das entspannt ungemein!

    Ansonsten kann es gut sein, dass sich dein Körper mal wieder etwas verändert. Ich habe seit letztem Jahr auch wieder etwas stärkere Beschwerden, aber mit der Pille sollte es eigentlich besser werden bei dir!
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    27 September 2008
    #6
    :ROFLMAO:
    Das probier ich nächsten Monat auch mal.
     
  • Iron Maiden
    0
    27 September 2008
    #7
    ------------------------
     
  • User 64981
    User 64981 (30)
    Meistens hier zu finden
    604
    148
    259
    vergeben und glücklich
    27 September 2008
    #8
    Ich lag mit 14 mal wegen plötzlichen Regelbeschwerden im Krankenhaus. Ich hab gebrochen vor Schmerzen, wurde eingeliefert, Verdacht auf Blinddarm, und an dem Tag, an dem sie mir den rausnehmen wollten, fanden sie bei einer Untersuchung heraus, dass der Blinddarm es 1. nicht sein kann, da falsche Seite (ein hoch auf die Ärzte!) und dass es dann eigentlich, kombiniert mit meiner beginnenden Regel, Regelbeschwerden sein können.

    Ich hatte das nie mehr! Und auch sonst bekomm ich lediglich 2-3 leichte Stiche im Unterleib und Blähungen :schuechte :grin:
     
  • MsThreepwood
    2.424
    27 September 2008
    #9
    Erstmal danke für die Antworten.

    Ich hab gestern abend glücklicherweise noch Buscopan in meiner Hausapotheke gefunden, die haben ganz gut angeschlagen.

    Tee kann ich nicht trinken, weil ich generell keine warmen Getränke trinke. (Fragt nicht warum, ich krieg dann einfach nen Würgreiz)

    Das mit dem Känguruh hab ich ja noch nie gehört. :eek: Hilft das dann, weil es so ablenkt...?!

    Wenns bei der nächsten Blutung wieder so schlimm ist werd ich auf jeden Fall mal zum FA huschen.

    Mein Körper verwirrt mich zur Zeit eh. In den letzten 6 Wochen sind meine Brüste auch unheimlich gewachsen :eek: Obwohl ich insgesamt abgenommen hab, hab ich jetzt ne Körbchengröße mehr. Wer weiß was da wieder abgeht in mir...
     
  • Mausi 17
    Mausi 17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    27 September 2008
    #10

    Bei mir zum Beispiel hilft Buscopan überhaupt nicht =(
    Hat Buscopan Auswirkungen auf die Pille? Weil ich diese Tablette auch nehmen soll, wenn ich Bauchkrämpfe habe, die von anderen Ursachen her rühren.
    Habe nämlich vergessen meinen Arzt zu fragen, das letzte mal :geknickt:
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    27 September 2008
    #11
    Versuch ruhig und tief in den Bauch zu atmen.
    Das mit dem Känguru kann ich mir schon ganz gut vorstellen. Mir (und auch ner Freundin) hilft das bei mäßig starken Schmerzen auch wenn ich meine Beine hoch lege. Aber so richtig hoch. Z.B. mit dem Po direkt an der Wand und die Beine an der Wand fast senkrecht hoch. Oder verkehrt rum auf nen Stuhl setzten, also, dass die Beine über der Lehne baumeln.

    Ansonsten kann ich an Schmerztabletten auch Dolomin für Frauen bzw. Mobilat (welches den gleichen Wirkstoff hat, aber billiger ist) empfehlen.

    Würde das an deiner Stelle auch erst nochmal beobachten und dann evt. nächsten Monat zum FA gehen.
     
  • XyLiLiana
    XyLiLiana (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 September 2008
    #12
    das hatte ich auch, jahre lang nur gute 2 tage lang blutung .. keine schmerzen .. dann kams auf einmal das ich tierische schmerzen hatte und nicht mal lange stehen kann weil ich dann kreislauf probleme bekomme wodurch ich auch mal richtig zusammen gebrochen bin .. mit dolomin(ich hoffe ich schreib es richtig) gehts auf jeden fall um einiges besser mit den schmerzen..
    ich hab auch mal gelesen das man einfach die zwei löcherartige einbuchtungen über dem hintern massieren soll .. ich habs noch nie ausprobiert aber es soll entspannent wirken und die verkrampfungen lösen.
    mit der pille wurden die schmerzen eigentlich auch wieder besser.. ab und an hab ich das mal das es richtig heftig verkrampft aber so richtig heftige schmerzen nicht mehr.. wobei das mit dem langen stehen immer noch so ist..
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    933
    Verheiratet
    28 September 2008
    #13
    Ich glaube nicht, dass die Auwirkungen haben, werden ja auch oft gegen Regelschmerzen gegeben. Wobei ich mir da nicht hundertpro sicher bin.
    Buscopan entkrampft einfach den Bauch. Die Ursache ist in dem Moment egal, deshalb sind sich allgemein für Bauchkrämpfe gut geeignet. Wenn sei aber bei deiner Regel nicht helfen weiß ich nicht, ob sie dir bei anderen Beschwerden helfen... :ratlos:
     
  • Mausi 17
    Mausi 17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    28 September 2008
    #14
    Nein, das tun die Tabletten leider nicht :geknickt:
    Ich habe es ausprobiert, weil ich es einmal kaum ausgehalten habe vor Bauchkrämpfen und es zeigte keinerlei Wirkung (musste noch eine andere Tablette hinterhernehmen).
    Auf die Frage ob sie die Pille außer Kraft setzt, bin ich in dem moment nicht gekommen, ich wollte einfach nur das diese Schmerzen aufhören.....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste