Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • meyci
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2009
    #1

    Auf Krankheiten testen lassen...

    hallo zusammen,mein Freund und ich möchten uns gerne auf sexuell übertragbare Krankheiten wie HIV,Hepatitis etc.. testen lassen.Nun macht die Aids-Hilfe ja Hiv-Tests,wird dort nur auf HIV gestestet,oder auch auf andere Krankheiten?
    Oder wo macht man am besten einen Test (Soll anonym blieben)

    Lg Sandra
     
  • User 18168
    User 18168 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.844
    348
    1.830
    nicht angegeben
    5 Februar 2009
    #2
    beim arzt? auch da bleibt der test anonym und wird nicht in der lokalen zeitung veröffentlicht
     
  • *kuschelchen*
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2009
    #3
    also ich empfehle immer Blutspenden. Da wird dein Blut immer getestet (man kann es sogar nur zu testen spenden > gibt da so anonyme zettel etc.) und man bekommt das ergebniss dann zugeschickt.
    Gleichzeitig tut man was gutes und bekommt auch noch was dafür :zwinker:
    Außerdem ist da meiner meinung nach diese Angst vor dem Ergebniss nicht so groß :schuechte

    Geschlechtskrankheiten kann man beim FA per Abstrich etc. testen lassen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    5 Februar 2009
    #4
    ich hab meinen beim gesundheitsamt machen lassen. da wurde auch auf andere krankheiten getestet. kostenlos, anonym.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.244
    Verheiratet
    5 Februar 2009
    #5
    Nein, nein und nochmals Nein!!

    Der Zweck des Blutspenden ist das Blutspenden, nicht aber an einen gratis Test zu kommen, wenn man Krankheiten abklären möchte! Damit kann man im Zweifel andere Menschen gefährden und sich auch strafbar machen. Also bitte von solchen Ratschlägen Abstand nehmen.
    Das ist vielleicht eine nette Nebenbeikontrolle, wenn man sowieso glaubt, gesund zu sein. Aber es ist nicht als grundsätzlicher Einstiegstest gedacht, bei Leuten, wo man sich nicht sicher ist!

    Aidstests sind beim Gesundheitsamt in der Regel kostenlos. Und anonym ist es dort auch. Vielleicht anonymer als beim örtlichen Hausarzt :zwinker:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    5 Februar 2009
    #6
    Ich empfehle euch ebenfalls das Gesundheitsamt.
     
  • Miststück
    Miststück (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    7 Februar 2009
    #7
    Also das hab ich ja noch nie gehört:!_alt: ?
    Strafbar machen? Und Menschen anstecken???? Die Ärtze sind dazu VERPFLICHTET das Blut zu prüfen:!_alt: Die müssen doch abklären, dass auf keinen Fall Krankheiten an andere Menschen übertragen werden.
    Das wäre doch eine einzige Katastrophe wenn hier so leichtfertig mit den Blutspenden umgegangen wird!!!:cry:

    Aber in dem Punkt, dass man es generell nicht als Test nutzen sollte geb ich dir recht.

    Das Gesundheitsamt ist wirklich das Beste.
    Hier die Vorteile:

    Es ist kostenfrei - beim Arzt zahlt man ca. 30 €.

    Außerdem ist es wirklich anonym.Sie brauchen nur die ersten 3 Stellen deiner PLZ u. dein Geburtsjahr. Das ist alles was festgehalten wird. Kein Name oder so.

    Man kann sogar als Pärchen hingehen. :knuddel:

    Erst wird Blut abgenommen, dann bekommst du einen Zettel mit einer Nummer. Und auf deine Blutprobe wird die gleiche Nummer geklebt. Nach einer Woche kannst du wieder kommen. Es ist allerdings deswegen kostenfrei, da man kein Schriftstück mit nach Hause nehmen kann. Sie sagen dir das Ergebnis. Und mit dem Zettel kannst du dir noch ein Jahr dein Ergebnis vorzeigen lassen.

    Also Gute Sache... u. keine Angst wg. dem Blutabnehmen.Bin ein totaler Schisser was Nadeln angeht...aber die machen es so das man es wirklich nicht merkt. :jaa:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.204
    Verliebt
    7 Februar 2009
    #8
    Zumindest auf die Möglichkeit ARZT könntet ihr auch selbst kommen. :ratlos:

    Und Gesundheitsamt wurde ja schon erwähnt. Müsst ihr euch eben nach den Öffnungszeiten erkundigen.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    7 Februar 2009
    #9
    Off-Topic:
    Das liegt aber nicht am Gesundheitsamt im allgemeinen, sondern an demjenigen, der es gemacht hat. Der Eine kann halt besser Blut abnehmen und der andere kann es nicht so gut.


    Und wenn ihr es nicht bei eurem Hausarzt machen wollte, dann könntet ihr euch auch in der nächsten größeren Stadt einen Arzt suchen.
     
  • King of Kings
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Single
    9 Februar 2009
    #10
    also auch ich habe neulich einen beim gesundheitsamt machen lassen und kann es nur empfehlen.

    eine blutspende dafür auszunutzen wäre nicht die feine englische art. aber leute gefährden tut man damit auch nicht. denn jedes blut wird getestet sonst wäre das ja wohl die leichteste art für einen terroranschlag oder ähnlichem.
    jede spende wird natürlich gründlich getestet.
     
  • Ben
    Ben
    Gast
    6
    10 Februar 2009
    #11
    -
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5 September 2012
  • Arzt
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    103
    22
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2009
    #12
    Jupp, Gesundheitsamt. Oder eben beim Hausarzt. Ist anonym und kostet 20 Euro.
     
  • Flitzi
    Flitzi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.313
    123
    7
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2009
    #13
    meine arzthelferin beim frauenarzt ist wohlmöglich die beste blutabnehmerin die mir je blut angenommen hat :grin: :tongue:
    kann beim frauenarzt sowas nicht getestet werden? (arzt wurde ja schon genannt, war damit auc frauenarzt gemeint?)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste