Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 121951
    Sorgt für Gesprächsstoff
    23
    28
    6
    Es ist kompliziert
    10 September 2012
    #1

    Auf Krankheiten testen lassen...

    Hallo, mein erster Beitrag hier im Forum ist vielleicht nicht gerade der tollste Einstands-post, aber ich habe jetzt soviel Widersprüchliches im Netz gelesen, dass ich jetzt noch mal ganz blöd nachfragen muss.
    Ich wollte für das Thema nicht unbedingt einen neuen Beitrag eröffnen, ich hoffe das ist ok so.

    Ich habe vor ca. einer Woche erfahren, dass mein Exfreund vor mir wohl doch einige Sexpartnerinnen hatte, als er damals zugegeben hat, darunter wohl auch einige, die hier im Dorf nicht als Kinder von Traurigkeit bekannt sind und selbst viele Partner hatten.
    Ich hatte damals auch den Verdacht, dass er mich betrügt, gab einige "Zufälle", die er nicht erklären konnte und wenn ich ihn drauf angesprochen habe, wurde er aggressiv; er hat auch nach der Trennung(andere Gründe) kein eindeutiges Statement abgegeben. Da er über seine Sexpartnerinnen und auch sonst in der "Beziehung" oft gelogen hat, mach ich mich jetzt die letzten Tage ziemlich verrückt und möchte mich vorsichtshalber auf HIV und andere Geschlechtskrankheiten testen lassen, auch wegen meinem neuen Freund.

    Ich hatte da ans Gesundheitsamt gedacht, da ich noch bei meinen Eltern privat mitversichert bin und sie die Rechnungen zugeschickt bekommen. Dass sie davon was mitbekommen würde ich gerne vermeiden, wenns geht, also lieber der Test beim Amt als beim Arzt.

    Nun meine Frage(n):
    Testen sie nur auf HIV oder auch auf alle anderen sexuell übetragbaren Krankheiten bzw. nur einen Teil?
    Oder muss ich für die anderen einen speziellen Abstrich beim FA machen? Ein normaler reicht ja anscheinend nicht aus, auch wenn ich verschiedene Meinungen dazu gelesen hab?
    Also AidsTest beim Amt(den möchte ich auf jeden Fall machen, um das auszuschließen) und den Rest beim FA?

    Sorry für die dummen Fragen, aber ich bin so verunsichert :cautious:

    Danke im Vorraus
    GlG
     
  • Tokee
    Tokee (37)
    Benutzer gesperrt
    325
    43
    11
    Verheiratet
    10 September 2012
    #2
    1. Wie schon gesagt wurde ist die Blutspende absolut ungeeignet. Dort wird das Blut zwar auf jede Menge Krankheiten getestet, aber man bekommt nur dann ein Ergebnis wenn etwas gefunden wurde. Wie lange wartet man also? Eine Woche? Oder doch 2? Was ist wenn das Ergebnis dort erst nach 3 Wochen kommt? Oder (wie in den meisten Fällen) nie...

    2. Ein Arzt kann dich auf jede erdenkliche Krankheit prüfen. Wenn du also dorthin gehst und sagst du möchtest XYZ testen lassen, ist das immer möglich. Ob der Arzt das für sinnvoll hält und was das Ganze kostet wird er dir dann sicherlich verraten.

    3. Das Gesundheitsamt halte ich auch für die Beste Adresse. Mit einem einfachen Anruf wirst du dort sicher schneller und besser klären können was/wie getestet wird als hier.

    4. Ein vernünftiger und verantwortungsvoller Umgang mit eurer Gesundheit ist sehr lobenswert. ABER: Man sollte es nicht übertreiben! Man sollte Aids und andere Geschlechtskrankheiten nicht verharmlosen, aber die Angst davor auch nicht übertreiben. Wenn das Gesundheitsamt einen kostenlosen Test anbietet und dabei nur einige der bekannten Geschlechtskrankheiten getestet werden, aber nicht alle, hat das sicherlich seinen Grund. Dort hat man sicher mit relativ großer Wahrscheinlichkeit Gedanken dazu gemacht welche Tests wichtig und sinnvoll sind. Der dortigen Einschätzung würde ich also mehr vertrauen als der eigenen Angst und dem Bedürfnis sich gegen alle Eventualitäten absichern zu wollen.

    Wenn ihr beide nicht unbedingt eine Karriere als Pornostars, Prostituierte oder Junkies hinter euch habt ist die Wahrscheinlichkeit überhaupt eine Krankheit zu haben sehr gering. Einen Test mit "normalen Umfang" wie beim Gesundheitsamt kann man dann sicherlich noch machen. Der Frauenarzt kann dir dann noch etwas zu äußerlichen Krankheiten sagen. Alles was drüber hinausgeht halte ich für wenig sinnvoll. Eine 100%ige Sicherheit wird es im Leben nie geben. Nicht beim Sex, nicht beim Autofahren und nicht beim Atmen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Damian
    Doctor How
    8.009
    598
    7.187
    Verheiratet
    10 September 2012
    #3
    Einen sehr guten Beitrag hast du ja schon bekommen :zwinker:
    Ich würde mal beim Arzt nachfragen (erstmal per Telefon), wie das eigentlich mit der Rechnung ist. Es gibt ja auch eine Schweigepflicht und damit sollte es eigentlich auch möglich sein, die Rechnung selbst zu bekommen. Fragen kostet jedenfalls nix. Ich habe meine Tests immer bei meinem Hausarzt gemacht und mich dabei eher wohl gefühlt. Wo du das aber machst ist deine Sache, denn es könnte sein, dass das Gesundheitsamt dir einfach angenehmer ist.
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    10 September 2012
    #4
    Auch wenn das geht - bei der Versicherung einreichen kann sie die Rechnungen nicht, ohne dass die Eltern was mitkriegen. Das heißt, sie müsste dann den Rechnungsbetrag aus eigener Tasche bezahlen. Und wenn es die Möglichkeit gibt, beim Gesundheitsamt kostenlos (oder zumindest kostengünstiger im Vergleich zur Gebührenordnung für privatärztliche Leistungen) zu testen, wäre das wohl die schlauere Alternative.
     
  • User 121951
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    23
    28
    6
    Es ist kompliziert
    10 September 2012
    #5
    Erstmal danke für die schnellen Antworten :smile:

    Das mit dem Verrückt-machen stimmt wohl, ich habe mich auch relativ lange damit "getröstet", dass es sehr unwahrscheinlich ist; ich dachte eben dass ich lieber einmal Sicherheit habe, als die nächsten Jahre immer daran zu denken.

    Ich habe auch heute morgen noch mal einen Email an unser Gesundheitsamt geschickt und werde beim nächsten Termin einen Test machen; sie testen nach eigener Aussage nur auf HIV, für alle anderen Krankheiten müsste ich meinen Frauenarzt kontaktieren. Da ich demnächst sowieso mal wieder routinemäßig antreten müsste, werde ich mich bei der Gelegenheit am Telefon nochmal nach nem Test erkundigen.

    Nochmal vielen Dank und liebe Grüße
     
  • Nadjeschka
    Gast
    0
    14 September 2012
    #6
    Ich hab meinen erste HIV-Test bei der Aids Hilfe machen lassen, ist kostenlos und anonym, dauerte aber ziemlich lange, bis ich das Ergebnis erhalten habe.

    Frag deinen Frauenarzt auf jeden Fall nach einem Chlamydien-Test. Diese Infektion wird schon langsam zur neuen "Volkskrankheit".
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste