Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 54534
    Meistens hier zu finden
    957
    128
    130
    Single
    10 Juli 2013
    #1

    Autokauf aus Finanzierung

    Hallo,

    bei mir steht demnächst ein Autokauf an, denn der E90 soll weg.

    Mein neuer soll ein E82 Coupe werden, samt M-Paket.

    Und da käme ich schon zum Problem:

    Ich habe ein 08er E82 Coupe gefunden, allerdings ist das Fahrzeug kreditfinanziert.
    Da habe ich mich schon gefragt, da der Verkäufer eine runde Summe haben möchte, ob er zugleich die Vorfälligkeitsentschädigung auf den Käufer abwälzen will. Mein Kopf sagt:"Bestimmt. Händler gibt zu wenig und die Differenz muss er irgendwie aus einem Privatverkauf herausschlagen."

    Auf der anderen Seite trifft das Fahrzeug beinahe perfekt meine Vorstellung von einem 125er Coupe. R6, Performance ESD (hätte ich eh nachgerüstet), Performance Nieren sowie Lufteinlässe und dazu gibt's halt direkt noch ein Satz Winterreifen auf 17er Alus und 18er Alus Sommerreifen mit Mischbereifung mit 6mm Profil.

    Hätte ich also alles kaufen müssen und wäre bestimmt so bei ca. 550€ nur für den ESD, Nieren nochmals 40€, Lufteinlässe auch so um den Dreh und der Satz Winterreifen, tja, hätte mich auch mit 16 Zoll fürn Winter begnügt und hätte da bestimmt auch noch mal locker 1400€ gelassen. Summa Summarum also gute 2050€ oder mehr, vom Neupreis ausgegangen. Und zudem hat das Objekt keine Probleme mit den Hydrostößeln, abgeänderter ZK nach BMW, neue Zündkerzen, TÜV neu, alles tutti.

    Jetzt kommt aber der mir suspekte Verkäufer. Ich soll ihm das Geld für die Kreditauszahlung bar geben, bekomme dafür das Auto (ohne Brief!) und die zweite Ausführung der Vollmacht für die Bank, die er der Bank zukommen lassen will, so dass die Bank mir den Brief herausschiebt, sobald das Geld bei der Bank eingetroffen ist.

    Zusammengefasst: Ich soll ein Auto mitnehmen, dass ich zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht besitze, sondern die Bank, auch wenn ich das Geld bezahlen würde. Weiterhin hätte ich ein auf ihn zugelassenes Fahrzeug, mit der Vertragsbedingung, dass jegliche Verstöße der StVo auf mein Konto gehen würden. Ich kann das Auto weder abmelden, noch neu anmelden. Im Prinzip fahre ich ein gestohlenes Auto und ob ich den Brief jemals von der Bank sehen würde, wüsste ich nicht einmal.

    Gut, mache ich mir morgen mal den Spaß und rufe bei der Bank an und gebe mich als Kaufinteressenten aus. Mich würde mal überhaupt interessieren ob die so eine Regelung überhaupt als gängige Praxis bezeichnen oder aber direkt vom Kauf abraten. Laut dem VK ist in dem Betrag für die Abzahlung schon die Vorfälligkeitsentschädigung der Bank mit eingeflossen. Da ich aber die Kreditbedingungen nicht kenne, kann ich die Vorfälligkeitsentschädigung nicht abschätzen.

    Wenn der VK mich verarschen wollen würde, bräuchte er mir auch nicht seine Vollmacht geben. Denn ohne Brief kann er das Fahrzeug ohne weiteres nicht abmelden und der Fiskus würde weiterhin die Steuer von ihm kassieren. Zwar könnte er sagen, dass er seinen Brief verloren hat, eine eidesstattliche Erklärung abgeben, die notariell beglaubigt werden muss, 80€ oder mehr für einen neuen Brief ausgeben, das gute 4-6 Wochen in Anspruch nimmt und in der Zeit weder eine Abmeldung noch Anmeldung erfolgen kann aber (ich bin mir nicht sicher) über das amtliche Kennzeichen wird der Zulassungsstelle wohl auch gleich auffallen dürfen, dass das Fahrzeug finanziert ist und somit der Brief bei der Bank liegt.

    Ich hätte kein Problem, wenn ich mit dem VK zum Händler gehen könnte, der Händler bekommt das Geld, ich bekomme den Brief, alles gut und weg. Aber der Kreditvertrag ist mit der VWBank, obwohl es ein BMW ist. Die sitzt natürlich in BS und das Fahrzeug ist in NRW.

    Und somit würde ich die Katze im Sack kaufen, auch wenn das Fahrzeug bis 2014 eine erweiterte Garantie seitens BMW mit Zertifikat hat. :O

    Was meint ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Juli 2013
  • User 98295
    User 98295 (29)
    Meistens hier zu finden
    134
    128
    123
    nicht angegeben
    10 Juli 2013
    #2
    Geschlossen wegen Rechtsberatung in 3, 2, 1...

    Man zahlt niemalsniemalsnicht den vollen Kaufpreis in bar ohne den Fahrzeugbrief zu bekommen! Und damit erübrigt sich m.E. jegliche weitere Überlegung, Vollmacht hin oder her. Das ist auch nur Papier, und selbiges geduldig.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 54534
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    957
    128
    130
    Single
    10 Juli 2013
    #3
    Das soll hier keine Rechtsberatung sein sondern ein Meinungsaustausch.
    Ist mir klar, dass man das nicht macht ohne FZB.

    Wenn er es verkaufen will, muss er den Brief vorab besorgen, ist mir egal.

    Die Bank rufe ich trotzdem aus Spaß an. :smile:
     
  • sebastian_gi
    Meistens hier zu finden
    114
    128
    134
    Single
    10 Juli 2013
    #4
    Lass die Finger davon. So wie ich das sehe, darf er das Auto nicht verkaufen. Wenn er sich nun mit dem Geld vom Acker macht und es nicht an die Bank zahlt, dann fordert die Bank von dir das Auto, welches ihr ja gehört und du hast weder Geld noch Auto.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.613
    348
    4.929
    Single
    10 Juli 2013
    #5
    Hört sich suspekt an... :cautious:

    Relativ teure Autos von privat kaufen finde ich ja schon an sich kritisch. Aber so? Would not hit.

    Und ganz klar, der Thread ist ein paar Milimeter vor der Schließung, weil es wirklich auf Rechtsberatung hinausläuft.
     
  • Dagobert_Duck
    Sehr bekannt hier
    713
    178
    649
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2013
    #6
    Würde ich auch nicht machen.

    Bares nur gegen Brief + Auto

    Wenn du Pech hast, dann wartest du auch mal gut und gerne ein paar Wochen auf den Brief. Gibt da zu auch genug "Fälle" im Netz von Leuten die da eben Pech hatten und Banken auch ziemlich gebummelt haben etc

    Aber ganz wasserdicht wirst du das nicht kriegen.
     
  • qwertitty
    Gast
    0
    12 Juli 2013
    #7
    Hast du dich mal bei der Bank erkundigt? Würde mich echt interessieren, was dir zu dir gesagt haben!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten