Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Forsaken
    Forsaken (26)
    Beiträge füllen Bücher
    574
    228
    851
    in einer Beziehung
    26 März 2014
    #1

    Schule Bald Arbeitslos, komme mir verarscht vor

    Moin Leute,

    da es um unsere Firma nicht gut steht, werden Arbeitsverträge nicht verlängert. Große Sorge bereitet mir das nicht, da ich ab September sowieso 2 Jahre Vollzeit IT-Sicherheitstechniker machen werde, folgendes irritiert mich allerdings extrem:

    Mein Arbeitsvertrag läuft zum 31.05. aus und wird nicht verlängert.

    Ich habe jetzt, nach Abzug von "Miete" an meine Eltern + Spritkosten für den Arbeitsweg noch 740€. Als Arbeitsloser fallen die Spritkosten weg, ALG 1 sind 60% des letzten (12 Monate) Bruttogehalts. Mir bleiben dann noch noch 650€ nach Abzug besagter, fester Kosten (was auch NUR 90€ WENIGER SIND!)

    Spinnt man das weiter, Verschleiß am Auto, Arbeitgeber zahlen 30 Cent pro Kilometer * 880km Arbeitsweg im Monat = 264€ - 100€ Sprit, die ja schon abgezogen sind = 164€ + 650€ = 814€

    Ich habe also "auf die Kralle" 90€ weniger, bezieht man aber den Verschleiß am Auto mit ein, 74€ mehr als Arbeitsloser!
     
  • User 134118
    Öfters im Forum
    451
    68
    135
    Single
    26 März 2014
    #2
    Ist eben so. Meine Tante hatte nach ihrer Kündigung auch mehr Geld als zu der Zeit wo sie noch arbeiten war.
    Bevor du das nächste mal eine Arbeit anfängst solltest du dir vorher mal ausrechnen, ob sich diese überhaupt lohnt.

    Bei Autos kannst du mit knapp 150,000 KM Nutzungsstrecke rechnen.
    Also ein Auto was 14,000 EUR kostet, kostet knapp 9,33 EUR pro 100km + 4-6 EUR Benzin je nach Verbrauch.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 135918
    Meistens hier zu finden
    3.264
    138
    936
    Verliebt
    26 März 2014
    #3
    Ich rechne dir mal vor wie das bei mir aussieht:

    ALG: 820€

    Lohn: 860 €
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 26 März 2014 ---
    Wenn ich die Rechnung wie @Forsaken weiterfuehren wuerde plus die unzufruedenheit mit dem Job, dann wuerde ich wohl zum Sozialschmarotzer mutieren.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Forsaken
    Forsaken (26)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    574
    228
    851
    in einer Beziehung
    26 März 2014
    #4
    Naja, aber dann auch nur für ein Jahr. Dann winkt Hartz 4 und der Tag gehört dir! :kopfwand:
     
  • User 135918
    Meistens hier zu finden
    3.264
    138
    936
    Verliebt
    26 März 2014
    #5
    Das habe ich mal um den Spass ausgerechnet . Mit allen Zusatzleistungen bringt es ein Harz 4 ler auf genau das Selbe Geld wie ich es verdiene.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.394
    348
    4.784
    nicht angegeben
    26 März 2014
    #6
    Wobei das ja an der wirklich miesen Bezahlung deines Jobs liegt. Ich mein, keine 1000€, entweder die bezahlen extrem mies pro Stunde oder es ist keine Vollzeit. Selbst als Zeitarbeiter für körperliche Arbeit düfte man doch auf ~9-10€ die Stunde kommen heutzutage.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • FinalChapter83
    Beiträge füllen Bücher
    1.346
    248
    1.537
    Verheiratet
    26 März 2014
    #7
    Sicher? Ich dachte vom Netto? Hab mein Gehalt eben durch nen Rechner gejagt und da hab ich ziemlich genau 60% vom Netto...
    http://biallo.sueddeutsche.de/tz/sueddeutsche2/Soziales/ALGrechner.php#
     
  • Forsaken
    Forsaken (26)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    574
    228
    851
    in einer Beziehung
    26 März 2014
    #8
    Auf der Seite des Arbeitsamts steht dazu:
    "Bei den dargestellten Abzügen handelt es sich um Beträge, die ausschließlich zur Berechnung des pauschalierten Nettoentgeltes dienen. Sie werden nicht tatsächlich abgeführt."
     
  • User 134118
    Öfters im Forum
    451
    68
    135
    Single
    26 März 2014
    #9
    Von welchem Planeten kommst du denn?
    9-10 Euro damit rechnen wir in BWL ja schon fast als Lohnkosten.
    Ich würde sagen 6-8 EUR pro Stunde sind ein realistischer Lohn für Zeitarbeiter.
    Und 5,5-7 EUR pro Stunde für Werksverträge.
     
  • FinalChapter83
    Beiträge füllen Bücher
    1.346
    248
    1.537
    Verheiratet
    26 März 2014
    #10
    Extra auf der Arbeitsagentur Page noch berechnet, sind definitiv vom Netto runtergerechnet.
    http://www.pub.arbeitsagentur.de/selbst.php?jahr=2014
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 26 März 2014 ---
    @maulepan darf ich fragen in welcher Region du wohnst? Hier liegen die Zeitarbeiter bei ca. 10€, die die das Glück haben bei BMW/Audi/MR/Krones zu arbeiten haben ~ 15,--€ (allerdings zahlen hier die Firmen den Zuschlag extra drauf, zahlen also für einen Leiharbeiter mehr als für einen normalen Angestellten)
     
  • TeamBlue
    TeamBlue (33)
    Benutzer gesperrt
    1.229
    188
    1.199
    Verheiratet
    26 März 2014
    #11
    Hier gibt es Zeitarbeitsfirmen da verdient man 7-8 Euro die Stunde.
    Ich kenne 2 Männer, die haben jeweils 2 Jobs - um ihre Familien zu ernähren.
     
  • User 109511
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.903
    348
    2.001
    vergeben und glücklich
    26 März 2014
    #12
    Dazu kann ich aus gegebenem Anlass auch was sagen.
    Mein Freund ist ausgelernter Zerspanungsmechaniker und seit letztem Sommer arbeitslos (er beginnt im Juli eine neue Ausbildung, das tut hier nichts zur Sache).
    So und er hatte vor seiner Kündigung einen Stundenlohn von 12€. Hätte er sich bei einer Zeitarbeitsfirma gemeldet, hätte er zwischen 14 und 16 € die Stunde bekommen.
    Sein Papa macht den selben Job und liegt beim Stundenlohn noch deutlich darüber.
    Also von wegen 6-8 € für Zeitarbeiter und 5,50 bis 7 € für einen Werksvertrag.

    Ich weiß, dass oft genug schlecht bezahlt wird und viele Menschen nicht gut leben können von ihrem Lohn. Allerdings kommt es da, glaube ich, auch stark auf die Branche und die jeweilige Firma an.
    Mein Freund lag mit seinen 12€/Stunde deutlich unter dem Mindestlohn, den die IG Metall für die Metallarbeiter ausgehandelt hatte. Lag daran, dass seine Firma aus Kostengründen in der Verdi ist.

    Aber selbstverständlich liegen viele Menschen mit ihren Gehältern darunter und kommen kaum über die Runden und das ist nicht richtig so.
    Ich empfinde es zB auch fast schon als unfair anderen gegenüber, dass ich als ungelernte studentische Hilfskraft bei meinem Job 9€/ Stunde bekomme. Ohne irgendwas gelernt zu haben, ich stecke ja noch mitten im Studium. Andere haben einen Beruf gelernt und kriegen weniger.
    Und dass man mitunter mit ALG und allen Leistungen ebenso viel raus hat wie bei manchen Jobs, ist m.E. auch nicht richtig. Wo ist da dann der Anreiz, sich wieder Arbeit zu suchen?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Forsaken
    Forsaken (26)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    574
    228
    851
    in einer Beziehung
    26 März 2014
    #13
    Ich bekomme, nach meiner dreijärigen Ausbildung, 1500€ Brutto, das sind 8,65€ in der Stunde. Die Freundin meines besten Kumpels studiert (seit einem Jahr) und Arbeitet als Bürohilfskraft, 8 Stunden in der Woche. Wurde vor 3 Monaten dort zu 12€/Stunde eingestellt (man beachte: Steuerfrei!!!) und bekommt ab 01.04. 14,50€ die Stunde!

    Wofür zum Teufel habe ich drei Jahre Ausbildung gemacht, verdammt?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2014
  • FinalChapter83
    Beiträge füllen Bücher
    1.346
    248
    1.537
    Verheiratet
    26 März 2014
    #14
    Gut, die Steuerfreiheit rührt sicher daher das es sich um einen Minijob handelt.
    Das du als Fachinformatiker? mit 1500,--€ sicher unterbezahlt bist haben wir ja schon erörtert. Da hilft leider wirklich nur sich nen neuen Job zu suchen. Wobei wir hier auch Firmen haben da ist es nicht soooo dolle (Bsp. NETTO zahlt um die 2000,--€ - 2200,--€ brutto. Die die ich kenne sind aber um die 30 und arbeiten dort schon um die 10 Jahre...)
     
  • TeamBlue
    TeamBlue (33)
    Benutzer gesperrt
    1.229
    188
    1.199
    Verheiratet
    26 März 2014
    #15
    Klar ist die Bezahlung oft unfair.
    Ich kenne einen Elektriker - der verdient 2700 Euro brutto.
    Hingegen kenne ich einen Akademiker, der ein Festgehalt von 2100 Euro hat - wenn er 140 Stunden Projektarbeit leistet im Monat, bekommt er einen Bonus von 200 Euro.
     
  • Forsaken
    Forsaken (26)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    574
    228
    851
    in einer Beziehung
    26 März 2014
    #16
    Informatikkaufmann :smile:

    Ja, blöd ist nur, wenn einen keiner haben will...
     
  • FinalChapter83
    Beiträge füllen Bücher
    1.346
    248
    1.537
    Verheiratet
    26 März 2014
    #17
    Och Forsaken, du bist noch jung, dich wollen die Leute schon noch :zwinker:
    Schau nicht nur auf den Arbeitsamt - Seiten und in Zeitungen.
    Schau speziell im Internet bei den Firmen auf den Homepages, da findest du oft was (auch bei kleineren!!)
    Ich kenne hier sogar 2 Handygeschäfte die händeringend nach Informatik-Leuten suchen würden! Alternativ kann man auch Firmen einfach mal anschreiben (bzw. Initiativbewerbung hinschicken!)
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 134118
    Öfters im Forum
    451
    68
    135
    Single
    26 März 2014
    #18
    Okay... das ist wirklich ein geringer Lohn. Ich bekomme ja allein für mein Praktikum was ich im Sommer machen werde knapp 15 EUR Stundenlohn...
    Ist es denn als Informatikkaufmann wirklich so schwer eine Stelle zu finden?
     
  • Forsaken
    Forsaken (26)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    574
    228
    851
    in einer Beziehung
    26 März 2014
    #19
    Ich habe seit letztem Jahr Juni ungefähr 15 Bewerbungen verschickt.
    - Es kam gar keine Antwort
    - Es kam eine "wird geprüft" Antwort und dann nichts mehr
    - Es kam eine Absage

    Ansonsten war ich 1x Probearbeiten (wurde nicht genommen, da sich die Leitung dazu entschieden hat, lieber jemanden für den amerikanischen Vertrieb einzustellen) und habe mit einer anderen Firma mehrere Telefonate geführt, wurde aber schlussendlich doch abgelehnt.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    26 März 2014
    #20
    Also etwa 1,5 Bewerbungen pro Monat? Da haste dich ja richtig ins Zeug gelegt. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste