Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • line1984
    line1984 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    113
    17
    nicht angegeben
    25 November 2007
    #61
    das ist auch das beste was du tun kannst...
    solche versuche bringen meißt eh nichts. die kinder kommen wenn sie wollen!!!
    wenn du dich entspannst und es auch dich zukommen lösst merkt dass das kind und ist auch entspannt und macht sich auf den weg!
    nur wenn es bereit ist sich auf den weg zumachen dann nützen erst solche unterstützenden maßnahmen etwas...

    selbst wenn eine geburt eingeleitet wird kann es bis zu einer woche dauern bis es dann endlich kommt. wenn das kind nicht will kommt es auch nicht.

    drücke dir trotzdem die daumen das es bald losgeht
     
  • MissXXX
    MissXXX (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    Verlobt
    26 November 2007
    #62
    wünsche dir viel glück für die entbindung und das es bald endlich losgeht. habe mal gehört (von mehreren quellen) das sex helfen soll da sperma angeblich wehen fördern soll. nimmt es mir nicht übel falls es nicht stimmen sollte, hab es nur sehr oft zu hören bekommen das es helfen soll.

    viel glück
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 November 2007
    #63
    ET + 2 und immernoch alles ruhig... ich warte und warte und warte... mal sehen was der arzt heute feststellt, vielleicht ist wenigstens der muttermund etwas weiter aufgegangen...
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    26 November 2007
    #64
    Die ganzen Tips helfen nur, wenn das Baby auch bereit ist zu kommen, das einzigen was hilft ohne dass das Baby bereit ist, ist ein Kaiserschnitt :zwinker:

    Sex ist gut, aber es ist nicht so sehr das Sperma sondern vielmehr die Entspannung. Im Idealfall hat frau nen Orgasmus und dadurch zieht sich die Gebärmutter zusammen. Wenns Baby soweit ist, kann das den letzten Kick geben. Außerdem wird beeim Sex Oxitocin ausgeschüttet und das ist Wehenförderer Nr. 1 :jaa:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    26 November 2007
    #65
    Ich hatte bei beiden Kindern mit Sex die Geburt eingeleitet (Bauerneinleitung nennt man das:grin: ) bzw. gefördert.

    Selbst wenn es nix nützt, macht es ja wenigstens Spaß:drool: und wer weiß wie lange danach es keinen Sex mehr gibt, diese Aussicht setzt auch den müdestens Sexmuffel nochmal kurz vorher in Gang.:grin:

    Beim zweiten war ich bereits über eine Woche über ET und alles andere hat nix genützt, aber kaum hatten wir Sex, kam das ganze endlich in Gang.
    Beim ersten hatten wir Sex als ich bereits Wehen hatte, aber der Muttermund sich nicht öffnen wollte und da hat uns sogar der Arzt dazu aufgefordert.:zwinker: :grin:
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 November 2007
    #66
    Sex haben wir ca. jeden 2. Tag, aber bis auf ein harmloses hartwerden des Bauches ohne Schmerzen hat auch das noch nichts gebracht... weil sie vielleicht einfach noch nicht so weit ist.

    Ein paar Tage hat sie ja noch... glaube es wird frühestens ab ET + 10 oder ET + 14 eingeleitet, insofern mit der Versorgung etc. alles bestens ist, oder?
     
  • Firelady1989
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Verheiratet
    26 November 2007
    #67
    Guten morgen,
    bei meinem Praktikum wurde bei ET + 10 immer eingeleitet außer es gab halt Probleme. Deine Maus brauch halt noch Zeit :smile:

    Alles Gute
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    26 November 2007
    #68
    Was heißt denn, bis auf harten bauch tut such nichts, das ist doch schonmal was! Ein harter Bauch ist, genau wie eine Wehe eine Kontraktion der Gebärmutter, also schonmal der Anfang des ganzen. Und wenn deine Maus bereit ist, kann das der Startschuss sein.

    Eingeleitet wird üblicherweise bei ET+10 soweit ich weiß, je nach dem, kann es ja noch ein bisschen dauern ;-)

    Keine Sorge, in den nächsten 2 Wochen wirst du definitiv Mama, vielleicht gehts ja gleich noch los? :smile:

    Kannst du nicht deinen Arzt bitten, eine Muttermundmassage zu machen oder deine Hebamme nach Akupunktur fragen? Sowas macht das Gewebe weicher und begünstigt die Geburt
     
  • schwefelspucker
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    113
    2
    Verheiratet
    26 November 2007
    #69
    So, ich war heute morgen beim Arzt und es hat sich nix veraendert. Ich bin seit 3 Wochen bei 2cm. Der Kleine hat sich allerdings etwas mehr abgesenkt. Da hier alles etwas anders ist, werde ich diese Woche noch ins KH gehen und wir werden eingeleitet. Da geht mir jetzt ja schon ganz schoen die Muffe, aber ich bin dann bis Freitag Mama. Ich hoffe nur, dass die PDA anstaendig wirkt...AUFREGEND!!!
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    26 November 2007
    #70
    Mach dir mal keine Sorgen, wird schon schief gehen ;-) Raus ist bis jetzt noch jedes Kind gekommen, nur macht das nicht ganz so viel Spaß, wie das reinkommen :engel: :grin: Aber das kannst du dir ja sicher denken.

    Sollten wir uns nichtmehr lesen, auch dir alles Gute :smile:
     
  • MissXXX
    MissXXX (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    Verlobt
    27 November 2007
    #71
    Genau alles gute für die bevorstehende geburt.
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 November 2007
    #72
    Hallo,

    gestern beim FA gabs keine wirklich guten Neuigkeiten. Am Muttermund gab es keinen Fortschritt. Immernoch kurz vor fingerdurchlässig, wie am Freitag auch schon. Und Muttermund ist noch sehr weit oben. Die Kleine übt mit ihrem Kopf keinen Druck auf den Mumu aus, weil ihr Kopf zu weit oben im Beckeneingang feststeckt. Das Hartwerden des Bauches sind zwar Übungswehen, aber mit null Wirkung bis jetzt. Bis zum Freitag hab ich noch Zeit, wenn bis dahin nichts ist geht es am Wochenende ins Krankenhaus.

    Und meine Symphysenschmerzen haben dem Arzt garnicht gefallen. Da ich wohl auch ein kräftiges Kind bekomme, meinte er, könnte es zum Schutz meiner Symphyse zu einen Kaiserschnitt kommen wenn der Druck unter der Geburt zu stark wird. Ich glaube ein KS wäre dann das kleinere Übel im Gegensatz zu einem Symphysensprung, oder? Aber wiederrrum ist mir eine spontane Geburt so wichtig, ich wollte keinen Kaiserschnitt... naja ich muss es wohl auf mich zukommen lassen, vielleicht klappt es auch so...

    LG Sunny (ET+3)
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    27 November 2007
    #73
    Du bist ja keine schlechte Mutter, nur weil du nen KS bekommen könntest. Je nach dem was die Ärzte im KH dann sagen, ist der KS wirklich die bessere Wahl als nen Symphsensprung. Außerdem kann es immer zu nem KS kommen, auch wenn du keine Probleme mit der Symphyse hättest.

    Du kaannst ja immernoch beim nächsten Kind spontan entbinden ;-)
     
  • Sassenach82
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    Verheiratet
    27 November 2007
    #74
    Kann mir mal kurz einer erklären was Symphysenschmerzen sind?

    Habs zwar im I-Net gelesen aber nicht kapiert.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    27 November 2007
    #75
    Das Becken ist kein starrer Knochen sondern es sind eigentlich mehrere Knochen, die durch feste Bänder, die Symphysen zusammen gehalten werden. In der Schwangerschaft wird das Geweben weich und dehnt sich, macht sich bereit für die Geburt.

    Eine (oder die Haupt-)Symphyse ist mitten am Schambein.Wenn die zu locker geworden ist, tut sie sehr weh. Im allerschlimmsten Fall kann es unter der Geburt, wo der Druck darauf ja maximal ist, zu einem Symphysensprung kommen. Dann ist die Kaputt :frown: Ob das reperabel ist, weiß ich nicht. Um einer zu argen Symphysenlockerung (und den damit verbundenen Schmerzen) vorzubeugen, gibt es spezielle Gürtel.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    27 November 2007
    #76
    warum? ich kann dir nur raten, setz dich VORHER mit einem möglichen KS auseinander. auch wenns nich eintrifft.
    ich hab das auch gemacht, hab ich vorher informiert, auch wenn ich eigentlich ambulant spontan entbinden wollte

    im endeffekt hatte ich einen not-KS, aber da ich wusste, was auf mich zukommt, hatte ich keine angst. (außerdem wollte ich nach zwei tagen wehen es einfach nur noch hinter mir haben :zwinker:)
    ich hab keine´KS-trauma, sofort eine bindung zu meinen kind und fand unsere geburt eigentlich total schön.

    und ja, ein KS is heutzutage ''gar nichts'' im gegensatz zu einem symphysensprung.
    ich hatte extreme symphysenlockerung ab der 30. ssw (nich gehen stehen liegen sitzen drehen können) und auch jetz merk ich es manchmal noch, wenn ich mich im bett umdrehen will oder wenn ich vom stuhl aufstehe.. und ich kann dir sagen, dass is nich angenehm.
    natürlich heißt das nich, dass du jetz auf jedenfall einen KS brauchst, aber setze dich damit auseinander, damit du weißt, was passiert und dass du keine panik schieben brauchst
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2007
    #77
    Hallo,

    ich bin noch immer da :tongue:

    beim FA gestern gab es einen kleinen Fortschritt zu verzeichnen. Das Köpfchen ist von Beckeneingang in Beckenmitte gerutscht. Und der Muttermund ist jezt (mit etwas Nachhilfe vom Arzt - autsch!) fingerdurchlässig. Am Freitag will er den Muttermund mit den Fingern dehnen... :ratlos: ich hab da schon richtig Angst davor, tat ja gestern schon weh als er seinen Finger mit Gewalt in den Mumu reingesteckt hat :flennen: Naja, aber es soll Wehen anregen...

    Am Wochenende schickt er mich dann ins Krankenhaus, und er sagte bei ET plus sieben lassen die einen nicht mehr so schnell nach hause...

    LG

    Sunny
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2007
    #78
    ich war auch eine gute Woche über den ET und dann kam die kleine mit einem Wehencocktail, den mir die Hebamme gemischt und gegeben hatte....
    Hast du darüber mal mit deiner Hebamme gesprochen?

    Über einen Kaiserschnitt sollte man sich immer etwas informieren, wie ich finde, weil es kann ab und zu einfach auch zu einem Not-Kaiserschnitt kommen..

    Aber egal, wie die Zwerge kommen, hauptsache die kleinen sind gesund und man genießt einfach gerade die ersten Wochen, wo man sich kennenlernen kann....
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2007
    #79
    Einen Wehencocktail bekomme ich frühestens am WE im Krankenhaus, und nur unter Aufsicht. Allein auf eigene Faust soll ich das lassen...

    Ja ich hab mich schon über KS informiert, so ist es nicht... fände nur eine spontane Geburt schöner. Aber wenn es sein muss, dann ist natürlich auch ein KS ok. Hauptsache die holen meine Kleine gesund da raus... das ist das wichtigste :smile:
     
  • sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 November 2007
    #80
    das ist klar, dass man das nicht ohne aufsicht macht, deswegen hatte ich ja auch meine Hebamme da :zwinker:

    wenn ich dran denke, was dass Krankenhaus alles versucht hat, die haben mir vorher so nen Einlauf gemacht, weil das Wehen anregen kann, haben mich nen Wehenbelastungstest ausgesetzt, aber der Zwerg wollte und wollte nicht kommen....

    War bei mir auch so, dass bei meiner kleinen und schmalen Figur gerade die Beingelenke und der Rücken gelitten haben. Dazu lag die kleine am Ende aufn Nerv, so dass ich nicht mal mehr hochkam alleine und ohne Schmerzen, wenn ich einmal auf dem Rücken gelegen hatte.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste