• User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    10 Oktober 2003
    #21
    Ich hab ja auch net gesagt, dass ne Betäubungsspritze notwendig ist ... aber wenn die jemand will, bitte ...
    Mir wars scheiß egal, ob die betäubt oder nicht ....

    btw.: Viele Piercer(innen) haben ne Ausbildung als Arzthelfer(innen)/ Krankenschwester/ -pfleger ... dann dürfen die auch spritzen.

    Juvia
     
  • Isolabella
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    Single
    10 Oktober 2003
    #22
    also bei mir wurde das mit so nem "eisspray" (glaub ich zumindest...ist ja schon fast 5 jahre her *G*) betäubt und dann halt durchgestochen....bin auch super empfindlich, tat mir aber nicht weh...allerdings hat es ziemlich geblutet...die piercerin (sagt man das so :ratlos: ) meinte dass könne davon kommen, weil ich total aufgeregt war und so :smile: verheilt ist alles wunderbar, gab keine komplikationen...zum glück
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    10 Oktober 2003
    #23
    Beim Bauchnabelpiercing betäuben??? Muss man schon wehleidig sein, um nach ner Betäubung zu verlangen :zwinker: Bei Zunge und Nippel etc. kann ichs ja verstehen aber... naja... jedem das seine.

    Bei mir hat es ehrlich kein bisschen mehr wehgetan als Ohrlöcher durchstechen. Das stechen selber geht ja so schnell, dass nur ein leichtes ziehen zu spüren ist und es wird halt heiß, wie beim Ohrloch piercen. Ich hatte auch danach absolut keine Probleme. Hab den ring jeden morgen unter der dusche gedreht und desinfiziert, neues pflaster raufgeklebt und das wars. Konnte schon nach 2 tagen wieder ganz normal auf dem bauch schlafen, sportunterricht in der schule mitmachen usw. Nicht mal geeitert hat es. Nach 6 Wochen hab ich dann das erste Mal das piercing gewechselt. Das war nicht wirklich angenehm, weil ich das gefühl hatte alles wieder aufzureißen, aber das war halt nur die angst.

    Hab das piercing jetzt seit fast genau 8 Monaten und null probleme damit. Da kannst dran ziehen es in alle richtungen drehen und es tut trotzdem nicht weh.
     
  • walkie
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Single
    12 Oktober 2003
    #24
    Hallo,
    denke daran, daß Du es dreimal am Tag desinfizierst ca. drei Wochen lang. Am besten finde ich Oktenisept Lösung aus der Apotheke und Kamillentee, damit sollte es keine Schwierigkeiten geben.
    Ich war angenehm überrascht, daß das Piercen so schmerzarm war, habe Brustwarze piercen lassen und es ging wunderbar.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten