Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Palandt
    Palandt (23)
    Ist noch neu hier
    17
    1
    0
    Single
    24 Januar 2017
    #1

    BDSM - Für was bestrafen?

    Hallo,

    meine Sub und ich möchten einen Strafenkatalog einführen. Genug Strafen haben wir bereits gesammelt, jedoch fehlen uns bis jetzt noch die Gründe, wofür man den anderen bestrafen sollte. Habt ihr da paar Ideen?
     
    • Interessant Interessant x 1
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. BDSM
    2. BDSM ausprobieren??
    3. BDSM
    4. BDSM-Einstieg
    5. BDSM ausleben?
  • User 154004
    Meistens hier zu finden
    3.405
    138
    970
    Single
    24 Januar 2017
    #2
    Also ich hätte es ja anders rum gemacht.

    Erst klären, was man darf und was nicht und dann die Strafe ausdenken.
    Habt ihr denn einen gemeinsamen Alltag? Seht ihr euch nur manchmal? Nicht alles lässt sich auf euere "Beziehung" projizieren.
    geht es um Vergehen beim Sex oder im Alltag oder beides?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Palandt
    Palandt (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    17
    1
    0
    Single
    24 Januar 2017
    #3
    Wir sehen uns nur zwei mal die Woche. Deshalb wäre es auch schön Strafen zu haben die sie ausführen kann, wenn ich nicht da bin.

    Aber wir haben eher Schwierigkeiten uns auszudenken was man darf und was man nicht darf.
     
  • User 154004
    Meistens hier zu finden
    3.405
    138
    970
    Single
    24 Januar 2017
    #4
    ok, aber diese Strafen habt ihr ja schon oder verwechselst du es gerade?

    Am besten ihr nehmt für den Anfang dann Sachen beim Sex z.B., weil das kannst du kontrollieren z.B. "nicht Stöhnen". Macht sie es doch, folgt eine Strafe.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 24 Januar 2017 ---
    Oder suchst du nach Aufgaben?
     
  • babymausii
    babymausii (18)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    30
    33
    5
    Single
    24 Januar 2017
    #5
    Eigentlich kann man für vieles einen grund für ne bestrafung finden :zwinker:
    Meine Freundin bestraft mich z.b wenn ich etwas doofes mache. Sie hasst es wenn ich ein glas ausleere.
    Sie bestraft mich immer wenn ich ein böses mädchen war. Ich provoziere sie auch und für das bestraft sie mich auch :zwinker:
    Du könntest sie also für alles mögliche bestrafen :zwinker: zb wenn sie verspätung hat... oder ganz was anderes :zwinker: lass der phantasie freien lauf

    Viel spass
     
  • Palandt
    Palandt (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    17
    1
    0
    Single
    24 Januar 2017
    #6
    Also wir haben viele Strafen die auf Sex bezogen sind. Aber dafür muss man sich natürlich sehen, was wir nicht so oft tun.

    Jedoch braucht man fürs Bestrafen natürlich einen Grund. Und was jetzt ein strafbares "Delikt" ist, bin ich mir noch unsicher
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.501
    598
    10.785
    in einer Beziehung
    24 Januar 2017
    #7
    Müssen es unbedingt Strafen sein? Oder reicht nicht einfach die Lust an der Handlung an sich?
    Ich bin z.B. Sadistin. Ich quäle mein Gegenüber gern - aber nicht als Strafe, sondern weil ich Lust dabei empfinde.

    Nicht jeder Befehl oder jede Handlung muss aus einer Verfehlung resultieren. BDSM ist sehr vielfältig.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  • babymausii
    babymausii (18)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    30
    33
    5
    Single
    24 Januar 2017
    #8
    HarleyQuinn hat recht. Aber wenn ihr gründe wollt überlegt euch einfach was simples :zwinker:
    Aber macht ohne grund auch spass :smile: ich weiss auch nicht immer ein WIESO... wenn meine Freundin mich auspeitscht :zwinker: es macht einfach spass und so zeigt sie ihre dominanz :zwinker:
     
  • Palandt
    Palandt (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    17
    1
    0
    Single
    24 Januar 2017
    #9
    Es war ihr Wunsch, dass sie vorher weiß, weswegen sie bestraft werden kann. Am liebsten würde ich es auch so machen wie ihr.
     
  • User 114048
    Meistens hier zu finden
    199
    128
    229
    nicht angegeben
    24 Januar 2017
    #10
    Hm, ich kenne mich mit BDSM nicht aus, aber ich würde ja erwarten, dass ein Dom da einfach ein Machtwort spricht und verkündet, dass er willkürlich bestrafen wird, wenn er das möchte.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.295
    398
    4.550
    Verliebt
    24 Januar 2017
    #11
    Und das sollen Vergehen sein die in deiner Abwesenheit absichtlich oder unabsichtlich begangen werden, richtig?
    Sowas wie gegen SB Verbot verstoßen, falsche Kleidung zum Treffen erschienen, Fremdgeflirtet, schlechte Rasur, Aufgaben nicht erfüllt oder ähnliches?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.501
    598
    10.785
    in einer Beziehung
    24 Januar 2017
    #12
    Topping from the bottom, wa? :zwinker:
    Hast du Spass daran ihr auch Aufgaben zu erteilen? So klingt das alles etwas unausgegoren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • Wildgans
    Sorgt für Gesprächsstoff
    106
    43
    22
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2017
    #13
    Vielleicht ist sie noch vorsichtig und will die Kontrolle nicht ganz abgeben. Feste Regeln geben ihr die Moglichkeit durch bewußte Verstoße Strafen zu provozieren oder zu vermeiden. Um selbst das Spiel zu kontrollieren, kannst neben ein paar einfachen Regeln, wie sie z.B. @Lollypoppy genannt hat, zusätzlich ein paar unfaire unerfüllbare oder ungenaue Regeln aufstellen, die Du dann willkürlich auslegst. Z.B. fordere zunächst eine glatte Rasur, dann willst Du sie lieber mit einer Intimfrisur sehen. Bis zum nächsten Treffen kann das nichts werden und Du hast einen Vorwand für eine Strafe. Oder färben und dann ist Dir der Farbton viel zu dunkel oder hell. Macht ihr Rollenspiele? Da kann man viel einbauen. Bei dem Schulmädchenszenario könntest Du ihr unzüchtige Gedanken verbieten, dann machst Du sie heiss und bestrafst sie, weil sie feucht ist.
    Wenn sie Regeln will, musst Du mit Willkür vorsichtig seien und schauen, wie sie reagiert.
     
  • User 163263
    Sorgt für Gesprächsstoff
    59
    43
    42
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2017
    #14
    Irgendwie klingt das alles sehr planlos :what:
    Seit ihr beide wirklich dazu bereit oder habt ihr da irgendwie Fantasien die durch bestimmte Bücher bzw. den Film dazu entstanden sind?

    Dass man immer nach neuen Ideen sucht ist ja normal, aber so planlos an die Sache ran zu gehen, wirkt eher als folgt ihr einem Modetrend.

    Was habt ihr denn für Fantasien? Woran denkt ihr beide wenn ihr an das Bestrafen denkt. Was turnt euch an? Oder habt ihr nur in eure Fantasie die Bestrafung selbst im Kopf und nicht wie es dazu kommt?

    Es gibt da Unmengen an Möglichkeiten. Von einfacher Kleiderordnung im Alltag oder bei Dates, die sie bei nicht sehen mit Fotos beweisen kann, über Spielzeug im Alltag benutzen (Kugeln bei der Arbeit tragen oder Titten abbinden z.B.), bis hin zu Aufgaben und Kontrolle.

    Die Frage ist doch eher wie ihr BDSM ausleben wollt und wie weit es in den Alltag mit einbezogen werden soll.
    Wer da Neigungen zu hat, spielt sich im Kopf normaler Weise einige Szenarien durch, die ihn erregen. Wieso macht ihr es nicht so wie in dieser Fantasie?:what:

    Ich denke ihr solltet erstmal drüber reden und euch auch klar werden, was genau ihr eigentlich wollt. Geht es nur darum den Sadismus und Masochismus von euch auszuleben? Dann solltet ihr es so machen wie @HarleyQuinn , und gar nicht erst nach Fehlverhalten suchen sondern einfach eure Neigung ohne Grund ausleben. Oder geht es nur um Macht? Dann braucht ihr nicht unbedingt die Bestrafung, da sie nur Mittel ist Druck auszuüben und wirkliche Dominanz keine körperliche Züchtigung benötigt. Wenn es euch um beides geht und das Spiel in Kombination, für Fehlverhalten bestraft zu werden und diese Fehlverhalten dann auch bewusst provoziert werden, um die Bestrafung zu erhalten, habt ihr ja wie gesagt Fantasien dazu, sonst würdet ihr ja nicht auf die Idee kommen sowas zu machen.

    Finde die Frage hier schon irgendwie Merkwürdig und schlecht durchdacht.:ratlos:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Januar 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Schlenze
    Schlenze (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    88
    3
    Single
    25 Januar 2017
    #15
    Das sehe ich genause @Cadvan

    Ich muss da @Cadvan und @HarleyQuinn vollkommen zu stimmen. Sprecht über eure Fantasien und versucht diese dann zu verwirklichen. Dennoch solltet ihr aber auch klare Grenzen ziehen, vor allem weil ihr ja noch am Anfang steht bei BDSM. Wichtig ist es auch ein Safeword fest zulegen, falls es deiner Freundin doch mal zu viel sein sollte.
    Es wäre ebenfalls sinnvoll zu diesem Thema einschlägige Foren zu suchen und sich mit Usern dort über Erfahrungen auszutauschen.

    Finde ich nicht gut. Lebt es aus, wenn ihr zusammen seid, da habt ihr auch beide was davon. Die Zeit zwischen drin nutzt ihr um wieder etwas"runter" zu kommen und euch auf euer nächstes Treffen zu freuen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 152150
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    108
    475
    offene Beziehung
    25 Januar 2017
    #16
    Ich kanns nicht oft genug sagen...redet miteinander! Werdet euch darüber klar, was ihr eigentlich von BDSM und dem Partner erwartet und was ihr selbst bereit seit zu geben.
    Ein gutes Mittel um sich da ein wenig anzunähern ist der BDSM-Code.
    Einfach mal gugeln, da gibts einen wunderbaren Schritt-für-Schritt-"Generator" zu.
    Die kann man dann untereinander vergleichen und merkt schnell, wo Reibungspunkte entstehen können.
     
  • Burlesque
    Gast
    0
    25 Januar 2017
    #17
    Okay, also offenbar erregt sie ja der Gedanke daran, bestraft zu werden und als Dom solltest du dir überlegen, was bestraft werden muss (wenn erwünscht mit Absprache). Ich finde es dabei auch weniger wichtig, sinnvolle Strafen zu haben, offenbar gefällt ihr einfach die Idee daran, Regeln zu brechen. Folgerichtigerweise wäre die Erstellung der Regeln der erste Schritt und die Bestrafung der Veletzung derer der zweite.

    Dazu fällt mir Vieles ein - wie sie dich bedienen, ansprechen, was sie selbst anziehen soll etc. Der Katalog sollte lang sein, um es ihr zu erschweren, alles einhalten zu können. So muss man sich auch nicht blöd stellen, um Fehler zu machen und der Aspekt der Disziplinierung kann besser umgesetzt werden.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • plutos76
    plutos76 (41)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    52
    33
    4
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2017
    #18
    Off-Topic:
    meine Sub und ich möchten einen Strafenkatalog einführen.
    > bitte genügend gleitgel verwenden ;-)
     
    • Witzig Witzig x 3

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste