Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Supermaus83
    Verbringt hier viel Zeit
    552
    101
    0
    Es ist kompliziert
    3 November 2004
    #1

    Beeinflusst Johanneskraut die Pille

    Also ich würde mal gerne wissen ob jemand von euch weiss ob Johanneskrauttabletren die Pille beeinflüssen. Weder in der Packungsbeilage von der Pille von in der Packungsbeilage vom Johanneskraut steht was konkretes drin.
     
  • Pure_Poison
    0
    3 November 2004
    #2
    Ja, soviel ich von meiner Apotheker-Freundin weis, kann dass die Wirkung der Pille hemmen bzw unwirksam machen.
    Also lieber net nehmen, wenn man die Pille nimmt und net schwanger werden will...

    strange_girl
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (39)
    Meistens hier zu finden
    3.544
    148
    135
    Verwitwet
    3 November 2004
    #3
    Die Wirksamkeit wird AFAIK nicht beeinträchtigt, es kann aber zu Wechselwirkungen (Zwischenblutungen, etc.) kommen.
     
  • Supermaus83
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    552
    101
    0
    Es ist kompliziert
    3 November 2004
    #4
    Danke schön :zwinker:
     
  • bjoern
    bjoern (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    3 November 2004
    #5
    Naja, wenn als Wechselwirkung eine Zwischenblutung auftritt dann heißt das ja, dass die Wirkung der Hormongabe eingeschränkt ist. Dabei muss zwar nicht gleich ein Eisprung stattfinden, eine Schmierblutung während der Pilleneinnahme ist aber immer schonmal ein erstes Warnzeichen, dass der Schutz vielleicht nicht mehr so ganz 100%ig ist. Ich wär da lieber vorsichtig...
     
  • Olli242
    Olli242 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    Single
    4 November 2004
    #6
    Wechselwirkung Johanniskraut - Pille:

    Bei gleichzeitiger Einnahme wird der Abbau der Pille beschleunigt -> beeinträchtigte Wirkung, also nicht unbedingt zu empfehlen :zwinker:
     
  • User 8865
    User 8865 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    142
    Verheiratet
    4 November 2004
    #7
    Ich hab da schonmal was hier geschrieben ..

    Es beeinträchtigt die Wirkung der Pille! Also aufpassen .. in meinem
    Beipackzettel stand sogar was davon drinne..

    habs mal rausgesucht..:


    "Wechselwirkungen:
    In Einzelfällen wurde eine Abschwächung der gerinnungshemmenden Wirkung bei gleichzeitiger Anwendung mit blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln vom Cumarintyp beobachtet. Deshalb wird Ihr behandelnder Arzt eine Kontrolle der Quickwerte bei Beginn und Absetzen der Therapie anordnen.
    Beobachtet wurde in Einzelfällen auch eine Abnahme des Blutspiegels und damit eine Veränderung der Wirksamkeit von


    Ciclosporin (Arzneimittel zur Unterdrückung des Immunsystems)

    Theophyllin (Asthmamittel)

    Digoxin (Mittel gegen Herzschwäche)

    HIV-Präparaten

    Schwangerschaftsverhütungsmitteln
    bei gleichzeitiger Einnahme von Johanniskrautpräparaten.
    Wenn Ihnen gleichzeitig andere Arzneimittel gegen Depressionen verschrieben wurden, informieren Sie bitte Ihren Arzt, daß Sie "Kira" einnehmen. "

    Quelle: http://www.johanniskraut.at/kira_gi.php
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    4 November 2004
    #8
    Ich glaube, in meiner Pille ("Yasmin") steht sogar was dazu drin, also besser nicht nehmen (obwohl ein Arzt mir mal gesagt hat, es wäre egal) :rolleyes2
     
  • Sunnyflower
    0
    4 November 2004
    #9
    Na ja, nehmen kann man Johanniskraut schon parallel, aber wirklich nur mnal ab und zu eine - denn die Medikamente beeinflussen sich aufgrund ihrer Abbauenzyme in der Leber. Wenn das Johanniskraut zur Beruhigung ist, würde ich halt auf Baldrian oder ähnliches umsteigen.
     
  • Mr.Pink
    Gast
    0
    8 November 2004
    #10
    hallo,
    habe zu dem thema auch mal eine frage.ich bin mit meiner freundin jetzt 2 monate zusammen.ich habe am we das erste mal ohne kondom mit ihr geschlafen(sie nimmt die pille).sie erzählte mir das sie vor zwei wochen mal zwei von diesen johanneskrautpillen eingenommen hat.durch diesen thread bin ich ein wenig verängstigt.glaubt ihr es könnte etwas passiert sein?es sind ja immerhin schon zwei wochen vergangen seitdem sie die letzte johanneskrautpille genommen hat und insgesamt waren es nur zwei.

    MfG
    Mr. Pink
     
  • Sunnyflower
    0
    8 November 2004
    #11
    Nein, glaube ich kaum, daß die geringen Mengen da einen großartigen Einfluss drauf hatten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten