Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kvn'
    Kvn' (19)
    Ist noch neu hier
    4
    3
    1
    Single
    21 Juni 2017
    #1

    Berichtshefte Ausbildung

    Moin Moin erstmal,
    bin nun seit dem letzten Jahr August in der Ausbildung, nur irgendwie schreibe ich keine Berichtshefte..Habe bisher erst 2 Monate.
    Hat/Hatte jemand selbe Problem und kann mir vielleicht irgendwelche Tipps wie ich sie auf jeden fall schreiben werde.
    Ich will sie ja schreiben, aber irgendwie vergesse ich es oder schiebe es immer auf und habe dann kein Bock.
     
  • Dubhe95
    Dubhe95 (22)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    113
    29
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2017
    #2
    Passiert mir auch.
    Glaub da gibt es keine Tipps...man muss sich halt einfach selbst in den Hintern treten...
     
  • alycon
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    43
    88
    Verheiratet
    21 Juni 2017
    #3
    Wenn du Outlook oä benutzt kannst du dir eine Erinnerung schreiben und zB jeden Abend eine halbe Stunde dafür einplanen :zwinker:
     
  • Rosoideae Fragaria
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    118
    562
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2017
    #4
    Kommt ein bisschen drauf an.
    Ich arbeite hauptsächlich am PC und führe da auch das Berichtsheft. Ist morgens das erste was ich öffne und abends das letzte was ich schließe. Wenn zwischendrin freilauf ist bereite ich das immer weiter vor und sobald ich eine Aufgabe anfange trage ich das nur noch flix ein.
    Führst du das Heft digital (Bist du in deiner Arbeitszeit am PC?) oder auf Papier (In einem Hefter oder bereits gebundenen Heft)?
     
  • Tahini
    Tahini (46)
    Sehr bekannt hier
    1.686
    198
    911
    in einer Beziehung
    21 Juni 2017
    #5
    Ist doch ganz einfach:
    1. Finde gute Ueberschriften fuer das, was anfaellt (und es wird mehr oder weniger immer dasselbe sein, richtig? Als ich z.B. mein Maschinenbaupraktikum bei ZF machte, brachten mich sechs verschiedene Ueberschriften durch ein gesamtes Jahr: Drehen, Fraesen, Hobeln, Polieren, Aetzen, Lackieren)
    2. nimm einen Terminkalender und trage fuer jeden Tag die Dinger ein, die stattfanden, plus Zusatzinfo wie z.B. "Fraesen, Werkstuecke Panzerkupplungsplatte Nr. 372, 18 Stueck, einmal Dingsbums gewechselt, keine Defekte."
    Und am Ende hat man ein ganzes Buch davon, das kein Mensch je lesen wird. Unterschrift drunter, fertig. Da geht anschliessend keiner durch mit dem Rotstift und schreibt "falsch." Die wollen nur sehen, dass Kram stattfand und Du begriffen hast, was der war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Juni 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • MrBlau
    MrBlau (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    77
    93
    7
    Single
    22 Juni 2017
    #6
    Auch wenn es vielleicht nicht dem Knigge entspricht...

    Ich denke es ist bei Vielen eine ganz alte Tradition, dass man vor Prüfungen plötzlich mindestens 200 Tage Berichtsheft nachschreiben muss ... :grin:
    So war ich damals selbst betroffen und garantiert die Hälfte meiner Berufsschulklasse :cool:

    Ist aber natürlich von Vorteil, wenn man es gewissenhaft führt. Gibt auch mittlerweile viele Ausbilder, die das kontrollieren.

    .. und das trifft den Nagel auf den Kopf :zwinker:

    Wobei es bei meiner Branche Berichtshefte mit Zusatzaufgaben auf der Rückseite gibt und da hab ich schon mitbekommen, dass die beanstandet wurden, wenn sie falsch waren.
     
  • Kvn'
    Kvn' (19)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    3
    1
    Single
    22 Juni 2017
    #7
    Okay, ich glaube es liegt dann einfach nur an mir.. Werde aber Sonntag beginnen und dann im laufe der Woche fertig stellen.

    Ist ein bereits gebundenes Heft.
     
  • ProgressiveMind
    Sorgt für Gesprächsstoff
    139
    43
    18
    in einer Beziehung
    22 Juni 2017
    #8
    Wo ist das Problem sich täglich 5 Minuten Zeit zu nehmen und den Arbeitsbericht zu schreiben <= Beinahe hätte ich so was ähnliches geschrieben. Dann aber fiel mir ein, dass ich damals ja selbst geschlagene 2 Wochen vor der Ablschlussprüfung ausschließlich mein Berichtsheft nachgeschrieben hab....3,5 Jahre! Was für ein Martyrium :ashamed:

    Lange Rede kurzer Sinn...
    Exakt! Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung! :smile2:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Kvn'
    Kvn' (19)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    3
    1
    Single
    22 Juni 2017
    #9
    Haha, ja..Einsicht ist der erste Weg zur Besserung :grin:
     
  • Rosoideae Fragaria
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    118
    562
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2017
    #10
    vielleicht ist die Tatsache das dein Arbeitgeber dich grundsätzlich während der Arbeitszeit das Berichtsheft führen lassen muss ein kleiner Anreiz? Wenn du da jetzt aber Stunden für brauchst, weil du 2 Jahre nachschreiben musst wird das wohl weniger klappen.
    Ich würde an deiner Stelle auch schonmal damit anfangen täglich das Berichtsheft zu führen, sonst wird es immer mehr nachzuarbeiten. Da du ein gebundenes hast musst du nur entsprechend viel Platz lassen.
     
  • Kvn'
    Kvn' (19)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    3
    1
    Single
    22 Juni 2017
    #11
    Stimmt, ja ich werde mich dran halten und das machen. Und dann immer täglich schreiben. Die 5 Minuten hat man ja wohl mal Zeit
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    276
    in einer Beziehung
    22 Juni 2017
    #12
    Werden die denn zwischendurch nicht mal kontrolliert ? Ich hab mir mit dem Berichtsheft auch immer lange Zeit gelassen aber alle paar Monate musste das vorgelegt werden. Da ist dann mal eben ein Tag mit nachschreiben draufgegangen :grin:
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.672
    598
    8.640
    in einer Beziehung
    22 Juni 2017
    #13
    am besten ists echt, wenn der ausbilder das einmal im monat kontrolliert - da hat man nämlich den druck, das zumindest alle vier wochen nachzutragen :zwinker:
     
  • Kvn'
    Kvn' (19)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    3
    1
    Single
    22 Juni 2017
    #14
    Also bei meinem alten Meister wurden die nie Kontrolliert, da ich sein erster Azubi war. Nun haben wir aber einen neuen, ich glaube schon das der die Kontrolliert.
     
  • User 106075
    Meistens hier zu finden
    516
    148
    327
    nicht angegeben
    22 Juni 2017
    #15
    Bei mir wirds zwischendurch nicht kontrolliert. Ich mache das einfache alle paar Wochen mal, wenn ich gerade etwas Luft habe.
     
  • Kvn'
    Kvn' (19)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    3
    1
    Single
    22 Juni 2017
    #16
    Habe mein verpsrechen mit dem nachholen aber gehalten.
    Habe gestern und heute geschrieben. :smile:
     
  • User 146984
    Verbringt hier viel Zeit
    500
    88
    346
    Verheiratet
    22 Juni 2017
    #17
    Ich hattes einfach, ich hab am PC gearbeitet und es einfach immer offen gehabt. Außerdem wollt die Chefin es jede Woche sehen. Naja, effektiv hat sie es halt ungesehen unterschrieben. Ich hatte ganz viele Sachen, die immer drin standen, z.B. "Usersupport" immer dann, wenn ich Kleinkram gemacht hatte wie Mäuse und Tastaturen ausgeben.
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.634
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    23 Juni 2017
    #18
    Ich kann dazu beitragen, dass es der absolute Horror sein muss, wenn man mehr als ein halbes Jahr nachschreiben muss.
    Selbst hab ich nie eins schreiben müssen, aber ich habe bereits Unmengen an Azubis auf die Füße treten müssen, um es auf den letzten Drücker fertig zu kriegen.
    Das ist so fies, dass das Motivation genug sein müsste :upsidedown:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste