• Dillinja
    Dillinja (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    4 November 2004
    #21
    trotzdem kann es nützlich sein, wenn man weiss, was hier rumläuft.

    dass sich der thread in diese richtung bewegt hat, finde ich ziemlich gut
     
  • User 12616
    User 12616 (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    4 November 2004
    #22
    *g* jaaaaaaa....
    Ich dachte, ich warte mal, vielleicht hat es nur einer falsch verstanden aber irgendwie.. *g*

    Also eigentlich meinte ich jetzt nicht alle speziellen Berufe, klar jeder kann in irgendeinem Thema durch seinen Beruf oder seine Ausbildung jemandem helfen.. mehr gings mir aber jetzt um allgemeine Themen nicht so besonders spezielle Sachen. Halt so we ich aufzähle.. wichtig ist hier zb. ein Frauenarzt. Ein Urologe wär auch nicht schlecht, ein allgmeein Arzt, ein Anwalz, ein Polizist.. so Menschen wo man sich Rat holen kann in allgmeinen Fällen.

    Und ich dachte, diese Mneschen könnten sich hier mal vorstellen (insofern es ihnen nix ausmacht dass sie danach mal was gefragt werden) damit man wieß wer hier so rumdümpelt und auf welche Antworten man besonders zählen kann weil derjenige ja mehr Ahnung hat.

    Aber redet ruhig weiter *ggg* :grin:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    4 November 2004
    #23
    hallo??? haben wir nich auch nen off-topic -bereich???

    naaa??? fällt was auf???

    :grin: :grin:
     
  • Shad-afk
    Shad-afk (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    4 November 2004
    #24
    industrieelektroniker, fachrichtung gerätetechnik

    jetzt studium elektrotechnik im 1. semester

    ma schaun was die zukunft bringt :zwinker:
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    4 November 2004
    #25
    Möchte nur mal kurz angemerkt haben, dass man sich nicht drauf verlassen sollte, wenn hier jemand von sich behauptet Arzt zu sein.. Ich kann meinen Nick auch in Dr. Serenity ändern - das macht mich aber noch lang nicht zum Arzt. Zumal ein verantwortungsvoller Arzt sich mit Ferndiagnosen auch schön zurückhalten würde..
     
  • User 12616
    User 12616 (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    4 November 2004
    #26
    Ja das ist schon klar.

    Dann kann man es natürlich auch so sehen.. dass hier Leute sein können, die nur hier sind um Mist zu verbreiten und auf Fragen absichtlich (gravierend) falsche Antworten geben.. wobei sowas nicht oft vorkommt oder? Man muss natürlich ein gewissen Vertrauen in die User dieses Boardes haben.
    Trotzdem kann man sich, ganz klar nicht auf das was hier gesgat wird zu 100% verlassen.
     
  • Mr.Eierhals
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    Verlobt
    5 November 2004
    #27
    Warum gelten einige Berufe in manchen Augen geringer oder minderwertiger?
    Und warum werden mit manchen Berufen oft Menschen mit einer geringeren Bildung/Wissen assoziert?

    In jedem Beruf gibt es Spezialgebiete,die eine Menge Kenntnisse verlangen.
    Außerdem wer sagt ,daß ein Straßenbahnfahrer oder ein Verwerter nicht in Wahrheit ein Facharzt oder Dipl.-Ing sein kann und nur aufgrund der Lage auf dem Arbeitsmarkt oder aus Interesse diesen Beruf ausübt.

    Ich beziehe mich da konkret auf einen Fahrer in unserer Firma, der seit 40 Jahren nebenbei am Wochenende Straßenbahnen lenkt. Sozusagen als Hobby..... Im "Hauptberuf" ist dieser Gynäkologe mit einer gut besuchten Praxis und war vor dem Mauerfall der Chefarzt in einem Krankenhaus,in dem kürzlich das 45000 Baby auf die Welt kam.

    Es gibt mehr als reichlich Bauingeniere,die Taxi fahren und ein "Wertstoffverwerter" oder "Entsorger" (hab ich hier noch nicht gesehen ??) kann sicherlich auch einige Fragen beantworten, was in seinem Wissensgebiet liegt.( Wie war das doch gleich mit dem alten Auto??)
    Und ein Großteil der Abiturienten hat am Ende "normale" Berufe erlernt.

    Außerdem ist es für mich doch recht interessant, wenn man mal mit jemandem reden kann,der die Frage/das Vorkommnis/das Problem von der anderen Seite aus sieht.

    Kleines Beispiel: XYZ123 kommt ins Forum und gibt zum besten,daß Er/Sie heute einen Unfall mit einer Straßenbahn hatte und der Fahrer voll "Draufgehalten" hat......Lediglich die Klingel hat er betätigt und als XYZ123 vor ihm links abbiegen wollte, waren ja noch über 30m Platz nach hinten zur Bahn.
    Da kann ich ihm z.B. sagen,daß eine Sraßenbahn ,wenn sie am Klingeln ist, schon eine Gefahrenbremsung veranstalet,bei der die Leute von den Sitzen fliegen.....und daß eine "Bimmel" im Schnitt den Doppelten (im Herbst sogar den 3 fachen !!) Bremsweg wie ein Auto hat.(Faustregel....jedes km/H ~1 Meter Bremsweg)

    Dann kommt garantiert das große AHA......das wußte ich nicht..... und beim nächsten mal weiß XYZ123 (und alle anderen), das es einfach nicht reicht und bleibt doch lieber mal 5s stehen und läßt die Bahn durchfahren.

    @Eric Draven
    Polizist zu sein....dafür braucht es eine Menge! (Wissen,Menschenkenntnis,Nervenstärke,Einfühlungsvermögen usw.usf)
    Das ist das Paradebeispiel für einen Beruf der in der Öffentlichkeit vollkommen unterbewertet wird. (wenn man so Polizistenwitze a la 1 Stern= er kann lesen, 2 Sterne = er darf schreiben....nimmt)
    Allerdings kann jeder mal einen schlechten Tag haben.
    Auch meinen es manche Polizisten mitunter "zu gut" oder haben einen gewissen Hang zur Selbstdarstellung.(Da kenne ich einige hier in der Ecke,leider)
    Darum habe ich es mir angewöhnt, jedem Beamten mit dem Respekt und der Höflichkeit gegenüber zu treten,die dieser mir gegenüber an den Tag legt.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    5 November 2004
    #28
    Niemand wertet hier Berufe ab, es war einfach eine andere Fragestellung.
     
  • La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    5 November 2004
    #29
    in der ausbildung zum kaufmann (will danach betriebswirtschaft studieren).

    nutzen? wirtschaftsfragen, steuern, marketing usw.

    gruss la vita ...
     
  • biker-luder
    Verbringt hier viel Zeit
    802
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 November 2004
    #30
    @ threadstarter: ich verstehe deine logik schon, schließlich kann zb ein arzt mehr zu krankheitsfragen beitragen als andere. aber wie serenity schon sagte: 1) kann hier jeder behaupten er wäre dipl-med und 2) sind gerade im medizinischen bereich (der speziell in diesem forum oft auftritt) sehr gefährlich.

    für mich ist das hier ein LIEBESforum, in dem laien sich über LIEBE unterhalten und in erster linie einen erfahrungsaustausch suchen. oft tut es gut einfach mal zu wissen, daß es vielen anderen bei diesem oder jenem problem genauso geht oder ging.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten