• Morry
    Morry (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    730
    103
    1
    vergeben und glücklich
    19 Februar 2006
    #81
    Erst wollte ich Schriftstellerin werden, dann Konzertpianistin, dann Revolutionärin, dann wieder Schriftstellerin, dann Schauspielerin und Köchin und Photographin und und und...

    Beruflich habe ich nie eine dieser Richtungen eingeschlagen, weil es mir auf den Gebieten einfach an Talent fehlt :zwinker:
     
  • *soulfly*
    Gast
    0
    19 Februar 2006
    #82
    ich wollte immer anwältin werden und irgendwann, so mit 13, wollt ich dann zur polizei.

    und das werde ich wohl auch beibehalten :zwinker:
     
  • Gryban
    Gryban (36)
    Benutzer gesperrt
    158
    0
    0
    Single
    20 Februar 2006
    #83
    bei mir wars der lokomotivführer. ^^
    zug fahren hat mir damals wie heute dermaßen viel spaß gemacht, dass ich das wohl gleich beibehalten wollte.
    später dachte ich eher an informatik, weil ich eh mit meinem computer verheiratet war und immernoch bin. *hüstel* :zwinker: :tongue:
    tja, und dabei bin ich auch geblieben. das informatik studium hab ich gott sei dank abgebrochen (als sohn einer arbeiterfamilie geht das einfach nicht. ich will was zu tun haben! ^^) und eine ausbildung als fachinformatiker angefangen. nach 2 jahren suchen gott sei dank, eine firma gefunden, wie ich sie mir vorgestellt hab. azubi erstes lehrjahr gleich mitten drin. hier wurde man schon im ersten lehrjahr an die brisanten dinge rangelassen, ich bin sogar schon alleine zu einer schulung nach B-W gefahren. :grin:
    nicht falsch verstehen, nicht ich wurde geschult, sondern ich HABE geschult. *G
     
  • bluesky
    Gast
    0
    20 Februar 2006
    #84
    Test-/Entwicklungsfahrer für Sportwagen.

    Diesen Berufswunsch habe ich mehr oder weniger immernoch.


    cya
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten