• User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.540
    198
    770
    nicht angegeben
    15 Februar 2004
    #21
    Hi, caipirinha1978
    Aua! Was war denn da los? Hat der Kleene Angst gehabt? Weil: Bei Kindern ist das normalerweise wirklich kein Ding... Args!

    Hmmm. Bei mir ist eher das Gegenteil der Fall. Darf ich mal interessehalber fragen, wo bei Dir im steifen Zustand die Narbe auf dem Schaft liegt? Dicht unter der Eichel oder weiter unten auf dem Schaft? Wie isses denn, wenn Du Dir einen schubberst? Hast Du das Gefühl, dass Du dabei unverhältnismäßig lange brauchst? Falls Du während der Pubertät mal mit Kumpels gewichst hast: Hast du länger gebraucht als die?
    Wie gesagt: ich halte von 'ner Beschneidung als Mittel gegen zu schnelles Abspritzen gar nix. So weit ich das beurteilen kann, gibt es aber auch bei den Junx mit Zipfelmütze große Unterschiede in der Erregbarkeit.
    Das kann zumindest da mit reinspielen. Isses nur bei einem Mädel so oder war das eigentlich mit allen Freundinnen der Fall? Wenn man's weiß, kann man sich auch drauf einstellen, z.B. erst mal oral und dann, wenn man in Stimmung ist, den guten Hammer reinstecken :zwinker: Das muss sich doch koordinieren lassen...
    Noch mal: Du hast nix versäumst, im Gegenteil...
    Oh, jaaa... Seufz :anbeten:
    Jau!

    Katjes
     
  • CortenDallas
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    103
    1
    Verheiratet
    15 Februar 2004
    #22
    Wenns die krankenkasse bezahlen würde dann würde ich es sofort machen lassen. Ich bin mir sicher das es ohne hygienischer ist usw.
    Und wenns ein Trend ist ... was solls.
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    941
    103
    7
    Verheiratet
    16 Februar 2004
    #23
    Naja, am Ende ist es natürlich die Entscheidung von jedem selbst. Aber ich hab mal einen Tip an euch Jungs, die sich bescheiden lassen wollen: Schiebt die Vorhaut einfach hinter den Eichelkranz. Bei vielen Männern bleibt er dort auch im schlaffen Zustand. Dann habt ihr das Gefühl eines beschnittenen Penisses. Und der große Vorteil: Wenn es euch nicht gefällt, könnt ihr die Vorhaut wieder zurück über die Eichel schieben. Das könnt ihr nach einer Beschneidung nicht... AB ist nunmal AB. Und weniger ist nicht mehr. Das widerspricht allen physikalischen Gesetzen und ist nur einer von vielen hirnlosen Bauernweisheiten.
    Wie hier auch schon festgestellt wurde, reagiert jeder Mann anders auf eine Beschneidung. Es kann sein, dass er nach der Prozedur ein stärkeres Lustgefühl hat, weil die Reibung direkt an der Eichel angreift, aber genauso ist es möglich, dass man(n) kaum noch Gefühl im Penis hat. Es besteht außerdem die Möglichkeit, dass die Haut an der Eichel durch die ständige Reibung im Laufe der Jahre verledert.
    Das lächerliche Argument mit der Sauberkeit zieht seit der Entdeckung von Wasser und Seife auch nicht mehr. Das gilt heutzutage vielleicht noch für irgendwelche Wüstenvölker, aber nicht hier im westlichen Europa.

    Außerdem solltet ihr von abwertenden Namen, wie Wurstpelle und Nuckeltüte wegkommen. Das sind Begriffe, die von unfähigen Leuten entwickelt wurden, um diese Körperteile als etwas Negatives darzustellen. Mit solchen Bezeichnungen macht ihr euch nur lächerlich.

    Ich kann auch nur den Tip geben, dass ihr mal die Suchfunktion nutzt. Wir haben uns schon oft genug über dieses Thema gestritten und sind nie zu einem Ergebnis gekommen, außer dass wir das nicht für alle Männer beurteilen können.
     
  • Anonym
    Gast
    0
    25 April 2004
    #24
    ich hab mal ne frage an alle beschnittenen hier:

    ich bin auch beschnitten und habe an der unterseite einen kleinen hautbollen...wie ne naht (ja, ist blöd beschrieben, aber ich hoffe alle beschnittenen können damit was anfangen, sofern sie auch sowat haben)

    das ding schmerz nämlich wenn ich bei der sb drüber fahr, hab echt schiss dass das mal reißt... :frown:
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.617
    198
    528
    Verliebt
    26 April 2004
    #25
    Ich bin auch beschnitten (seit Babyzeiten) und habe gar nichts mehr ausser dem Notwendigsten...

    Ich verstehe das Getue um die Beschneidung nicht ganz. Eigentlich wäre ich lieber nicht beschnitten. In der Familie bin ich der einzige, in der Schulklasse sind wir bloss zwei (von denen, die duschen), ich habe überhaupt immer das Gefühl, dass ich mit meinem "vereinfachten" Penis bloss auffalle.
     
  • Vitamin C
    Gast
    0
    26 April 2004
    #26
    Ach, mach Dir da keine Gedanken.
    Wie bei allem im Leben gibt es Frauen, denen gefällt das,
    und es gibt welche, denen gefällt's nicht. Und es gibt noch
    viele mehr, denen es egal ist.
    Solange alles sauber ist, wirst Du wenige finden, die was auszusetzen haben.
     
  • imagine
    Gast
    0
    26 April 2004
    #27
    Also wie es nun schöner ist, für Mann und Frau, kann ich (leider *seufz*) noch nicht beantworten. Denn ich bin gerade "frisch" beschnitten und solo. Und ich kann dir sagen, es ist jedenfalls nicht schön morgens mit einer Latte aufzuwachen. Schon ein Grund es nicht "nur" aus kosmetischen Gründen machen zu lassen. Aber die OP an sich ist echt nicht schlimm.
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    941
    103
    7
    Verheiratet
    26 April 2004
    #28
    Das haben OPs so an sich. Schließlich hat man da ja auch eine Betäubung.
     
  • darksun
    darksun (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    103
    2
    vergeben und glücklich
    26 April 2004
    #29
    Musste mich als ich irgendwie 19/20 oder so war auch beschneiden lassen (aus mediz. Gründen). Damals hatte ich erst etwas schiss, muss jetzt aber sagen, dass es mir ohne insgesamt, auch vom optischen her, wesentlich besser gefällt. Freiwillig hätte ich das wohl nicht gemacht und wär wohl garnicht erst auf die Idee gekommen (zumindest damals nicht)
    Naja, dass man damit auffällt, kann ich irgendwie nicht wirklich sagen.
    Sicher, man ist anders als die meisten in unserer Gegend. Aber letzten Endes interessiert es glaube ich keinen so wirklich. Und wenn ists ja auch egal.
    Das mit dem Fahrrad-fahren habe ich auch schon mal gehört, ist aber wohl nur ein Gerücht. Am Anfang fühlt es sich schon anders an, empfindlicher halt, aber ich kann nicht sagen, dass es mich stört.
    Achso: Die OP ist recht harmlos, tut etwas weh die nächsten Tage. Übel ists, wenn Du am nächsten Tag mit ner Morgenlatte aufwachst und irgendne Naht ausreist. Und dann auch noch Arzt, Oberarzt, Hilfsarzt, AiP, usw. vor Dir stehen und mal gucken wollen...
    Das meiste ist nach 1 Woche verheilt, nach 2 darfste glaube ich wieder richtig loslegen.
     
  • thessa1978
    Gast
    0
    26 April 2004
    #30
    Nach der geballten Männlichkeit hier, gebe ich auch mal meinen Senf dazu.
    Ich kenne sowohl die verpellte, als auch die Variante "pur" und muss sagen, mir persönlich gefällt beschnitten deutlich besser!
    Ist nur meine Meinung, aber einerseits finde ich es optisch ansprechender aus, sowhl "standby", als auch insbesondere betriebsbereit. Mich spricht halt der stramme, pralle Eindruck beim Bechnittenen eher an.
    Und wenn er nicht gerade 5 Minuten vorher geduscht hat, ist der unbeschnittene doch immer ein wenig unsauberer, insbesondere bei OV nicht so lecka.
    Ein wesentlicher Punkt ist aber auch, dass ich beim Sex wesentlich mehr spüre, da der Rand seiner Eichel, wenn beschnitten, wunder in mir rumbubbelt, und dadurch, daß bei beim Beschnittenen praktisch keine flexible Pelle mehr da ist, spüre ich da mehr Reibung, während ich bei den unbeschnittenen eher das Gefühl hatte, dass er sich im Wesentlichen innerhalkb seiner Pelle bewegt und diese mehr oder weniger unbeweglich in mir drin klebte.
    Just my 2 cents.

    ABer ich würde nie von meinem Freund verlangen, dass er sich deswegen beschnipseln lassen sollte, das ist seine Entscheidung.
     
  • imagine
    Gast
    0
    26 April 2004
    #31

    Beim Zahnarzt ist man auch betäubt wenn der bohrt. Gehst du gerne hin?
    Ich glaube es kam schon rüber was ich meinte. ;-)
     
  • magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.154
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 April 2004
    #32
    Ich kenne -soweit ich mich zurückerinnern kann- nur die beschnittene Variante. Bin so mit einem Jahr ca. operiert worden, weils medizinisch notwendig war und bin absolut zufrieden und glücklich damit. :gluecklic
    Hab auch noch nie etwas vermisst und finde es ästethischer und auf jeden Fall viel hygienischer (wurde mir auch von weiblicher Seite schon bestätigt)

    Wenn ich nicht beschnitten wäre, würde ich es aus meiner Sicht auf jeden Fall in Erwägung ziehen. Könnte mir aber vorstellen, dass diese Entscheidung je älter man(n) wird auch schwieriger wird ... vor allem vom Heilungprozeß etc. :angryfire
     
  • Fred Durst
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    28 April 2004
    #33
    ich wurde auch aus medizinischen gründen so mit 5 oder 6 jahren beschnitten... die Krankheit hieß glaub ich Fimose, oder so... des is ne Vorhautverengung... Ich persönlich finde beschnitten viel ästhetischer und auch pflegeleichter, wie du schon gesagt hast, außerdem gefällt es meiner Freundin auch besser.. aber ob ich mit Vorhaut, jetzt empfindlicher wäre, kann ich net sagen... aber ich würde jetzt nix mehr an ihm ändern wollen...

    Weis leider nicht mehr, ob ich damals große Schmerzen
    hatte... auf jeden Fall waren Fäden drin und es hat ziemlich komisch ausgesehn.... und naja... ein bischen unsymetrisch is die ganze Geschichte geworden, aber des fällt fast nicht auf! Ich bin zu frieden!
     
  • magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.154
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 April 2004
    #34
    PHIMOSE wäre der richtige medizinische Ausdruck ... :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten