• 13 Januar 2002
    #21
    Erstmal danke, für eure Beiträge!
    Nunja, es is ne recht gute Frage, was nu besser ist, ganz weg, oder nur "teilweise"... und so wieich das sehe, sind beschnittene Männer auch net grade in der Unterzahl :zwinker:
    Warum is dat eigentlich so, ein Fehler der Natur oder wie oder was?
    Abernaja, ich werd wohl net um ne op rum kommen...
    Eigentlich is meine einzige Sorge, dass meine Freundin das irgendwie "abstossend" finden könnte......
    MFG
    Knuddel
     
  • DRAUPNIR
    DRAUPNIR (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    Verlobt
    13 Januar 2002
    #22
    Wenn ich dir einen Tipp geben darf:

    Entweder ganz oder garnicht! Ich war auch so blöd und bin von Arzt zu Arzt gerannt. Der eine wollte mich nicht beschneiden und sagte, dass ich mit Salbe dehnen soll! :angryfire:
    Der andere hat nur das Frenulum angekratzt und der Effekt blieb logischer Weise aus!
    :angryfire:
    Dann erst wurde ich ganz beschitten!

    Erspar es dir! Deine Vorhaut wird dir 100%ig nicht fehlen! Und wenn es der eine Arzt nicht so machen will wie du, DANN SUCH DIR EINEN ANDEREN! Schließlich musst du dein Leben lang damit rumlaufen!
     
  • BlueDevil
    Gast
    0
    14 Januar 2002
    #23
    genau DRAUPNIR *zustimm* mein hausarzt kam mir damals auch mit "da reicht ne salbe", aber nix wars.. der meinte so nach dem motto "schmier die salbe drauf und reiss runter, dann wirds schon". naja, das war mir zu brutal. :zwinker:

    noch kurz ein paar worte zum beitrag von matti :

    wenns bei dir danach nicht weiter wehgetan hat hattest du glück. ich hab während der op erfahren dass mein arzt das noch nicht oft gemacht hat... da wird einem schon anders .. aber ich will hier keinem angst machen .. kann nur sagen dass es besser ist als die alternative (enthaltsam sein)

    @ knuddeschwuddel

    zum thema abstossend finden kann ich nur sagen, dass für deine freudin zuerst deine gesundheit im vordergrund stehen sollte, und dass es eigentlich besser aussieht als vorher (auch wenn ich vorher auch nicht meckern konnte), sieht mein schatz genauso ... achja, was auch schon einige male erwähnt wurde: nach einer gewissen eingewöhnungszeit (2-6 monate, je nach betätigung :zwinker: ) nimmt die ausdauer wirklich zu *gggg*, das ist kein gerücht.

    in diesem sinne - fröhliches schnippeln
     
  • V4
    V4
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2002
    #24
    Hallo,

    kann ich, wenn ich mich beschneiden lassen will, zu jedem Urologen gehen oder machen die OP nur bestimmte Ärzte?

    Danke für Antworten,
    V4
     
  • BlueDevil
    Gast
    0
    18 Januar 2002
    #25
    sowei ich weiss machen das die meisten (gleich in der praxis). holst dir einfach nen termin und nach ca. 20 minuten ist die sache gelaufen. wenn der arzt den eingriff nicht selber vornimmt (was ich mir aber kaum vorstellen kann), dann wird er dir sagen wo du das machen lassen kannst.
     
  • DRAUPNIR
    DRAUPNIR (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    Verlobt
    18 Januar 2002
    #26
    Kommt drauf an!
    Mein Urologe z.B. hat mich in unser ambulantes OP-Zentrum (gleichzeitig Anästhesiepraxis) überwiesen, wo mich ein Chirug (den ich vorher in seiner Praxis besucht habe) beschnitten hat!
    Ich kann es dir wärmstens empfehlen bei einer totalen Beschneidung eine Vollnarkose zu wählen!
     
  • rincewind
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    103
    6
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2002
    #27
    So dann will ich mich auch mal outen - ich hatte auch Besuch vom Sensenmann....

    Aber das ist schon ein paar Jährchen her, denn als ich meine Operation hatte (Vollnarkose :grin:) war ich nochn Bub'.
    Ich muss sagen ich vermisse gar nichts und vorallem das "Smegma" nicht.

    Naja ich will dir ja jetzt keine Panik machen, aber das erste Gefühl nach dem Aufwachen war nicht das schönste.....aber das lässt schnell nach.

    @Knuddeschwuddel:
    Das ist kein "Fehler" der Natur, sondern ein Relikt aus alten Tagen. Wir laufen ja erst seit einiger Zeit auf 2 Beinen und wenn du auf 4 läufst und nicht grad ne Jeans anhast, dann können größere Steine und Äste schon ganz schön unangenehm sein. :eek:

    Abgesehen davon, daß es hygienischer ist, ist es den meisten Mädels auch egal. Ich denke das deine Freundin damit auch kein Problem haben wird.
    Und wenn das deine einzige Sorge ist, dann sprich doch einfach mal mit ihr darüber.....vielleicht findet sie's ja sogar besser :smile:

    Ich glaub ich starte gleich mal nen Poll - hehe die neue Rubrik gefällt mir...

    Bye rincewind
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    21 Januar 2002
    #28
    auch wenn ich gefahr laufe, was doppelt zu sagen, geb ich nomma meinen senf dazu:

    ich glaube, daß ne beschneidung nix ist, das man aus optischen oder sexuellen gründen machen lassen sollte. bin auch seit dem kindesalter beschnitten und weiss demzufolge nicht, wie es mit vorhaut so is. allerding ist und bleibt es ne OP und deshalb nichts, was man so nebenbei machen lassen sollte. wenns sein muss, dann muss es sein, ansonsten tät ichs bleiben lassen.
     
  • 21 Januar 2002
    #29
    Hi Knuddeschwudde.Also jetzt noch meine Meinung dazu.Meine Vorhaut bleibt dran! *g* da wird auch niemand was ändern können zudem is sie "normal" sprich keine verengungen/erweiterungen oder was es sonst gibt.
    Mit dem länger können,kann ich nicht beurteilen aber,ich glaube das liegt auch mehr wieviel übung man hat.Ich habs schon geschafft stundenlang rauszuzögern :smile: aber das geht auch net immer.Und wenn ich mich beschneiden lassen sollte und das dann noch länger dauert...ohje ohje *g*

    Just my 2 cents :engel:
     
  • V4
    V4
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2002
    #30
    Hallo,

    wenn ich mich beschneiden lassen will, kann ich dann direkt einen Termin beim Urologen ausmachen oder muß ich mich als erstes von meinem Hausarzt untersuchen lassen, der mich dann an einen Urologen überweißt?

    Ich habe schon öfters jetzt gehört, daß man als erstes zum Hausarzt gehen soll, weil die Urologen ohne Überweisung nichts machen werden. Stimmt das wirklich?

    Ich will eigentlich überhaupt nicht als erstes zu meinem Hausarzt gehen, sondern gleich direkt zum Urologen. Mein Hausarzt kennt mich jetzt schon einige Jahre (und auch meine Familie etc., - ja ich weiß, Ärzte unterliegen der Schweigepflicht, aber ich will und werde nicht zu meinem Hausarzt gehen...) und mir wäre das einfach peinlich, obwohl ich weíß, daß mir das nicht peinlich sein müsste. Es ist aber so und vielleicht für Außenstehende nicht nachvollziehbar.

    Vielen Dank für evtl. Anworten,
    viele liebe Grüße,
    V4
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Februar 2002
    #31
    kommt drauf an, ob du privat- oder kassenpatient bist. die meisten kassen machen ohne überweisung stress, die privaten sehen das locker.
     
  • Jan-Hendrik
    0
    6 Februar 2002
    #32
    Das halte ich für ein Gerücht! Ich bin nicht beschnitten - und tierisch glücklich damit. Und das ich etwas länger kann als meine Kollegen, mit denen ich darüber rede (die halten mich für nen Lügner *G*), dass ich eh Probleme hab nen Orgasmus zu erleben...bin wohl zu abgehärtet *g*

    Zu deinem Thema:

    Ich hab in nem Buch gelesen, dass man sich nur beschneiden lassen sollte, wenns medizinisch nötig ist. Die Vorhaut ist für das Sexualleben eines Mannes verdammt wichtig.

    Und wenn jemand meint, dass eine abgeschnittene Vorhaut hygienischer ist der hat meiner Meinung nach ein Problem mit der Hygiene, denn als Mann gehört es dazu, sich mind. 1 mal täglich da unten zu waschen - und wer das nicht tut, hat bei den Frauen eh kaum ne Chance...

    Mein Bruder hatte ne leicht verengte Vorhaut und hatte beim Sex ganz arge Probleme damit. Deshalb: weg und jetzt hat er keine mehr. Und wie das Kondom durch ne verengte Vorhaut rutschen sollen tut...:ratlos:

    Jan
     
  • Norialis
    Norialis (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    101
    0
    Verheiratet
    6 Februar 2002
    #33
    na das nenn ich mal ne Meinung, von wegen hygieneprobleme @Jan

    da steh ich voll zu, das fängt schon an, wenn man urinieren geht, ich will garnet wissen, wie viele nicht noch mit nem Klopapier nachputzen, dasser auch wieder trocken ist. einmaliges waschen der region täglich halte ich für absolute untergrenze... also ist das argument der hygiene totgebohren. ansonsten ist und bleibt eine entfernung ein eingriff und wenn inzwischen medizinisch weniger bedenklich als manches andere, sollte man sich der notwendigkeit bewusst sein !
     
  • DRAUPNIR
    DRAUPNIR (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    Verlobt
    6 Februar 2002
    #34
    Erstmal untersucht dich der Urologe (brauchst nicht zum Hausarzt!) und macht dir einen Termin beim Anästhesisten falls du eine Vollnarkose bekommst! Dann der Termin für die OP, die ca. eine halbe Stunde dauert!

    Willst du dich total beschneiden lassen oder nur ein Schnitt?
    Ich kann dir jetzt schon sagen - und das im Namen all derer, die schon mehrere OPs hinter sich haben - lass dich lieber direkt total beschneiden wenn du es willst und lass dich nicht vom Urologen überreden etwas halbes machen zu lassen, denn die sind keine Freunde der Totalbeschneidung (jedenfalls nicht in Deutschland)!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • V4
    V4
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    vergeben und glücklich
    6 Februar 2002
    #35
    Hallo,

    ich muß mich - schätze ich jetzt mal - höchstwahrscheinlich komplett beschneiden lassen, weil ich weder im steifen noch im schlaffen Zustand die Vorhaut über meine Eichel streifen kann...

    Ich werde jetzt einfach mal versuchen, direkt beim Urologen einen Termin auszumachen. Ich habe mittlerweile so viele "Versionen" gehört - einmal braucht man eine Überweisung vom Hausarzt, dann wieder nicht etc...

    Steht mir bei *g*,
    Danke für eure Antworten,
    viele liebe Grüße, V4
     
  • DRAUPNIR
    DRAUPNIR (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    Verlobt
    6 Februar 2002
    #36
    Echt?:eek:
    Komisch! In meinem Sexualleben hat sie niemals eine Bedeutung gehabt, außer das sie mir Schmerzen und Behinderung gebracht hat! Bin froh, dass ich diese sch*** Pelle los bin!:bandit:
     
  • Norialis
    Norialis (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    101
    0
    Verheiratet
    7 Februar 2002
    #37
    tja, wenn sie stört, sicher net, aber wenn sie angenehm ist, hat sie ne immense bedeutung :grin: einfach schon weil die eichel darunter so schön empfindlich ist....
     
  • Soni
    Gast
    0
    7 Februar 2002
    #38
    Hi !

    Also mein Ex war von natur aus "beschnitten" sprich er hat gar keine Vorhaut. Also ich muss zugeben, es war nicht anders als mit meinem Jetzigen Partner (der eine Vorhaut hat).

    Oralsex ist natürlich etwas anders, wenn man da ne Vorhaut hat. Aber vom Sex her habe ich keinen Unterschied bisher bemerkt, Und ob das "länger können" nun von der Vorhaut abhängt bezweifle ich stark.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten