• Bandyt
    Bandyt (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2006
    #21
    Und wer hat hier noch alles zuerst an Sex gedacht? :grin:

    Ich würde es ansprechen und einen "Reitplan" machen, wo ihr genau regelt wann ihr etwas unternehmt und wann sie reiten darf. Ich glaube nicht, dass sie etwas dagegen hat, solange du ihr nicht zuviel Zeit abnehmen möchtest. Also eher zurück halten.

    EDIT: Dass das aufhört würde ich einfach mal nicht hoffen, weil nicht sicher ist, dass es sich legt...

    Was ist eine RB? :ratlos:
     
  • User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.314
    148
    169
    in einer Beziehung
    7 Juni 2006
    #22
    RB gleich Reitbeteiligung!:zwinker:

    Ich bin selbst auch an die 10 Jahre lang geritten, leider musste ich es aufgeben, da das Pferd was ich geritten hab, nicht mehr im Stall ist und nen anderes..na ja..egal..zum problem: Wenn du dich aufraffst auch mal auf ein Pferd zu steigen? Mit meinem Freund hab ich auch maln Ausritt gemacht (er saß vorher noch nie auf einem und dafür gings ganz gut). Es ist ihr Hobby, kannst sie nicht zu zwingen es zeitlich einzuschränken, wenn es ihr Spaß macht.
    Wie oft seht ihr euch denn?
     
  • Elemeniah
    Elemeniah (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2006
    #23
    Ich denke mal, dass es halt schwierig ist, wenn man eh schon wenig Zeit hat, diese wenige Zeit gerecht auf Freund und Freunde zu verteilen. Weil man will ja weder seinen Partner noch seine Freunde verlieren. Vielleicht solltet ihr abmachen, dass ihr öfters mal etwas alle zusammen macht in eurer Clique. Dann seht ihr euch und sie ihre Freundin.
    Trotzdem wird sie hin und wieder was mit ihrer Freun din allein machen wollen, ist auch ein wenig verständlich. Obwohl natürlich auch zu verstehn ist, dass du die wenige Zeit mit ihr allein nutzen möchtest.
    Vielleicht macht ihr auch ab, dass ihr ein WE ganz zusammen verbringt und am darauffolgenden WE ihr einen Tag was zusammen macht und am anderen, jeder etwas mit den Freunden.

    Alles Gute :smile:
     
  • User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.314
    148
    169
    in einer Beziehung
    7 Juni 2006
    #24
    Hm..soso..hier ist also dein anderes Problem! Nun gut..also ich kann nur sagen: Gut, dass sie ihr Pferd nicht unbedingt vernachlässigt, son Tier muss am Tag nun mal geritten werden, sonst wirds irgendwann bekloppt. Ok..nicht, wenns mal einen Tag steht, aber na ja.
    Und gut, ich kann verstehen, dass eine halbe Stunde für dich zu wenig ist, aber wie ich schon im Anderen Thread angedeutet habe: Warum gehst du nicht einfach mal mit zum Stall? Schaust ihr zu, oder reitest mit oder so was halt.
    Am Wochenende ist es klar, dass sie auch mal was mit ihrer Freundin machen will, ansonsten fühlt sie sich auch zurückgesetzt. Ich denke sie hat einen ziemlich vollen zeitplan und na ja, da kommst du als Freund wohl ein bisschen zu kurz, aber du kannst ja selbst versuchen, was zu ändern, ohne, dass sie ihren Plan ändern muss (s.o.). Ansonsten sag ihr wie sehr es dir nahe geht, dass du gerne mehr von ihr hättest. Mehr als reden bleibt da sonst nämlich nicht...
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.690
    398
    2.252
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2006
    #25
    Off-Topic:
    ich habe die beiden themen mal zusammengeführt, purzel, ist doch sehr "verwandt".


    du wirkst sehr genervt und frustriert, "scheiß reiten", "*kotz*"... :-(


    hast du selbst denn auch hobbys, die dir wichtig sind?
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.957
    598
    8.077
    in einer Beziehung
    8 Juni 2006
    #26
    ich denke nicht, dass sie das reiten/pferd versorgen dir zuliebe einschränken wird/kann.

    denn um ein pferd muss man sich nunmal täglich kümmern, es ausreichend und abwechslungsreich bewegen/arbeiten.
    nur in der box stehen kann ein tier, dass in freier wildbahn mind. um die 20 std in bewegung ist nunmal nicht, da wird es erstens deprimiert von und zweitens auf dauer dadurch auch krämklich.
    weidegang/offenstallhaltung ist was anderes, aber dennoch sollte ein pferd, dass körperlich dazu in der lage ist, auch täglich gearbeitet werden.
    und ich denke nicht, dass sie sich "nur" weil sie einen freund hat, weniger lange im stall aufhalten wird...
    oder dass sie es wegen dir aufgeben wird.
    pferde werden locker 20jahre und älter... also freunde dich mit dem gedanken an, dass sie viel zeit beim pferd verbringen will und vor allem auch muss.

    kontakt zu freunden sollte auch nicht wegen einer beziehung kompletteingeschränkt werden...

    ihr könntet allerdings kompromisse finden.. vielleicht gehst du einfach mal mit ihr zusammen in den stall? vielleicht findest du pferde in echt ja viel toller, als du so denkst. vielleicht kommst du ja auch auf den geschmack, selbst mal aufs pferd zu steigen.

    zu ihren freundinnen könntest du denke ich an den WEs auch mal mit.. muss ja nicht immer sein, die mädels müssen ja auch mal unter sich bleiben können und ihr beide sowieso.
     
  • Blubberknutsch
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    103
    2
    Es ist kompliziert
    8 Juni 2006
    #27
    Hey du!
    ich muss mich den anderen anschließen:
    das Pferd wird sie wohl nicht aufgeben nur für dich.
    Wenn ich mich entscheiden müsste, Pferd oder Freund, ich würd mich fürs Pferd entscheiden, die halten wenigstens (meistens :tongue: ) zu einem ...
    Aber sie ist ja "erst" 17. Wo ich 17 war war ich bis zu 5 Std. im Stall, da hatte ich aber auch keinen Freund....habs jetzt auch wengle Reduziert (2 - 3 Std..:grin: ), aber aufhören würd ich nicht NUR wegem Freund.
    Aber das sie mit dir nichts am Wochenende unternimmt ist schade. Versuch doch mit ihr zu reden (bleibt dir nichts anderes übrig) und der Tag hat schließlich genug Std. Ihr könntet z.B. am Wochenende zusammen in Stall und dann wird halt nur longiert oder Spazierengegangen und dann könnt ihr ja zusammen was unternehmen und am Abend wird was mit der Clique unternommen....Das klappt bei uns auch bestens. Vielleicht kann sie ja auch unter der Woche was mit ihren Freundinen unternehmen, dafür gehört dann euch beiden das Wochenende. Oder sie bleibt halt nicht noch ewig im Stall zum quatschen sondern trefft euch dann halt noch für ne Stunde.
    Aber verbieten oder rummaulen bringt nichts, da schaltet sie bestimmt auf Stur.
    Du findest bestimmt einen KOmpromiss mit ihr, sie merkt das vielleicht gar nicht das dich das stört??!!

    LG
     
  • SvenN
    SvenN (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    553
    101
    0
    Single
    8 Juni 2006
    #28
    Wie wäre es wenn du mit gehst.
    Hab ich später dann auch gemacht.
    Und hat super geklappt in endeffekt.
    Darfst nur nicht denken das sie da durchgehend Zeit hat.
    Ich hab z.B. das PFerd geputzt sie hat den Sattel etc gerholt .. passte halt irgendwie immer.

    Sonst wüsste ich nichts.

    Sven
     
  • ~Kappa~
    ~Kappa~ (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2006
    #29
    Hmm... Ich habe da eher extreme Ansichten...

    Eine Partnerschaft sollte auf Gegenseitigkeit beruhen. Scheinbar hat sie es aber nicht drauf, sich ein wenig auch auf Deine Bedürfnisse einzulassen.
    Konfrontiere sie mit Deinen Bedürfnissen und äußere den Wunsch, Eure Beziehung ein wenig auszuleben, denn dafür seid Ihr ja eigentlich zusammen.

    @ alle anderen, die sich nie für ihren Partner ststtdessen für das Pferd entscheiden würden:

    Ich habe mehr als genug Hobbies und auch genug Nebenjobs, die mir meine Zeit rauben.
    Doch ich nehme mir einfach mind. zwei Tage die Woche, an denen ich zu meiner Prinzessin fahre.
    Wenn ich dann Sprüche höre wie "Das Pferd steht immer zu mir... bal bla bla".
    Mal überlegt, wie es dem Partner geht, der Euch liebt und immer das nachsehen hat?
    Mal überlegt, was er fühlt, wenn Ihr meint, das Pferd sei wichtiger?
    Mal überlegt, daß das Pferd nur ein Tier ist, der Partner Euch aber vielleicht den Rest des Lebens begleiten wird?

    Egal... Eh ein sch*** Thema.. Könnte mich jedesmal über solche Mädchen aufregen...
    Wenn man nicht reif ist für eine Beziehung ist oder das Pferd soooo wichtig ist, sollte man eine Beziehung sein lassen.:angryfire
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    8 Juni 2006
    #30
    Fühle mich irgendwie an meine Schwester erinnert... Die ist auch so, Pferd, Freunde, Uni, hat nie Zeit... Sie hat am WE dann ihren Freund mit in die Disco genommen, und mittlerweile wohnen sie zusammen, so dass sie sich dann eben doch ziemlich oft sehen.

    Ihr Freund hat das so gemacht, dass er eben auch manchmal mit zum Stall gekommen ist. Was aber noch viel wichtiger ist: Er ist Fußballer und hat neben der Arbeit (damals noch Ausbildung) drei Mal die Woche abends heftig trainiert. Da hatte er selbst nicht so viel Freizeit.

    Die Freizeit, die man hat, verbringt man zu einem Drittel alleine, zu einem Drittel mit Freunden und zu einem Drittel mit Partner, so habe ich mir das für mich mal als Faustregel ausgerechnet, jedenfalls wenn man alleine wohnt. Stimmt nicht immer und allgemein, aber ist was dran. Schwierig wirds, wenn einer eben viel mehr Freizeit als der andere hat, dann prallen die Bedürfnisse aufeinander.

    Da sie ihr Pferd schlecht verhungern oder tagelang in seiner eigenen Sch... stehen lassen kann, wird sie sich selbst kaum mehr Freizeit schaffen können. Das beste für Dich wird wohl sein, die eine andere zeitintensive Beschäftigung zu suchen, die dir auch Spaß macht und Befriedigung bietet.

    Ob es das ist, was du willst, ist eine andere Frage, die du nur selbst beantworten kannst.
     
  • Iska
    Iska (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2006
    #31
    Bin selber fast 10 Jahre reiten gegangen. Meinem Ex hat es nie gepasst und hat immer gehofft das ich aufhöre. Noch schlimmer wurde es als mir dabei die Kniescheibe rausgesprungen ist. Er hoffte das ich deswegen aufhöre, hat es mir auch so gesagt. Aber es gab für mich da keine Grund aufzuhören. Auch immer sein rumgemecker das ich wieder zum Pferd (Reitbeteiligung) will. Und mußte mir immer die Zeit erkämpfen, wenigstens 2 - 2,5 Stunden.

    Würde jetzt immer noch reiten gehn, aber leider fehlr mir die Zeit und das Geld dazu.

    Finde eine Kompromiss mit Ihr. Setzt Sie nicht unter Druck das sie weniger Zeit mir Ihrem Pferd verbringen soll. Fahr einfach mal mit zum Stall. Zeig Ihr das du nichts gegen Ihr Hobby hast und das du es akzeptierst das Sie da soviel Zeit verbringt.
    Such dir veilleicht auch ein Hobby, was dann ist wenn Sie im Stall ist.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    8 Juni 2006
    #32
    Hey, wieso gehst du nicht mal mit zu ihrem Pferd? Bring Begeisterung für ihr Hobby auf, in der Zeit hast du dann eine glückliche, entspannte Freundin die sich tierisch freut ihre beiden Hobbies miteinander verbinden zu können. Außerdem geht das Ausmisten etc. dann auch schneller und ihr könnt den Tag anschließend mit fpr dich angenehmeren Beschäftigungen (was das jetzt ist sei deiner Phantasie überlassen:tongue: ) verbringen.
     
  • User 48403
    User 48403 (50)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    8 Juni 2006
    #33
    Amen! Dem ist nix mehr hinzuzufügen: Ich hatte zwar selbst nicht eine Freundin gehabt, die reiten ging, aber die Storys, die mir Bekannte erzählten, wie es da mit dem Verhältnis Partner/Pferd stand, reichten mir, dass ich sofort Abstand von Mädels genommen hatte, wenn ich erfahren hatte, dass sie ein Pferd besassen und reiten gingen. Gar nicht erst eine Beziehung mit diesen Mädels eingehen, da diese bereits schon dem Pferd "vergeben" sind:schuechte_alt:

    @Threadstarter:

    Wenn es Dich wirklich zu sehr nervt, dann solltest Du ihr mal die Frage stellen, wer ihr wichtiger ist: Du oder das Pferd? Bei entsprechender Antwort solltest Du die Konsequenzen ziehen und Schluss machen.
    Sry, klingt brutal, aber das wäre der letzte Ausweg, wenn Ihr beide auf keinen zufriedenstellenden Kompromiss kommt.
     
  • honigkind
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Juni 2006
    #34
    was heißt denn hier scheiß reiten???
    also wenn du ´n anständiger freund wärst,würdest du mit zum pferd gehen,sie da abholen,oder(wenn´s ihr eigenes pferd ist) mal mit ihr und pferd spazieren gehen!!
    udn warum kannst du denn nicht einfach mitgehen mit ihr und ihrer besten freundin???


    ach und von wegen das pferd ist "nur" ein tier...
    also das solltet ihr nochmal gründlich überdenken!
    wenn mein freund sagen würde,ich muss mich entscheiden zwischen dem pferd und ihm würde ich 100%ig das pferd nehmen!
    1. weil ich das pferd einfach zu mir gehört und 2. ein freund der mich vor so eine wahl stellt ist kein richtiger freund!!
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    8 Juni 2006
    #35
    Denke, da hast du recht. Aber ein Freund kann trotzdem traurig sein, weil er selbst mit Pferden nicht so viel anfangen kann und mehr Zeit mit ihr verbringen will.

    Aber wenn er sie wirklich vor so eine wahl stellt, hat ein Freund die Antwort, die seine Freundin darauf gibt, höchstwahrscheinlich verdient, da hast du recht...
     
  • User 39498
    User 39498 (32)
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.909
    548
    5.466
    Verheiratet
    8 Juni 2006
    #36
    Mein Freund mag Pferde nicht mal sonderlich, und fragt mich trotzdem immer wies war, wies dem Pferd geht, richtet Grüße aus :zwinker: , guckt mal beim Reiten usw... und demnächst nehm ich ihn mal mit. Dann gehen wir eben spazieren oder ich mach einen Schrittausritt und wir tauschen mal die Plätze... *g*

    Es ist ihr Hobby, wahrscheinlich mehr als das. Reiten ist ein Sport, eine Einstellung. Was die Karateka von Karate sagen, gilt oft auch für Reiter - es ist eben eine eigene Welt. Ich verstehe das sehr gut, ich reite seit 13 Jahre und war auch im Jugendkader bis letztes Jahr. Reiten war mein Leben und jetzt, wo ich wieder angefangen habe (habe Pause gemacht) verbringe ich auch 2-3 Stunden am Tag beim Pferd 4-5 Tage die Woche. Na und? Ich pass es halt auch mal so ab, das es so liegt das er dann eh keine Zeit hat - ist doch in Ordnung! Pferd kann auch mal ne Stunde länger warten (und da es in diesem Fall ein Offenstallpferd ist) und man kann auch mal kürzer reiten wenn man noch was anderes machen will...

    Einerseits musst du akzeptieren das es für sie net nur ein doofes Hobby ist, sondern ein Teil ihres Lebens, und andererseits sollte sie sich mal überlegen vielleicht einen Tag die Woche nicht zu reiten oder nur zu longieren oder so... und besuch sie doch mal im Stall! Da wird sie sich bestimmt freuen!! :smile:
     
  • Die_Kleine
    Die_Kleine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    in einer Beziehung
    8 Juni 2006
    #37
    Hallo,

    also ich hatte auch bis vor einem halben Jahr ein Pferd, musste es dann leider einschläfern lassen.
    Ich kann Deine Freundin da auch in gewisser Weise verstehen.

    Ein Pferd bedeutet Verantwortung. Das ist nicht so, wie ein Tennisschläger oder Fußball. Man benötigt Zeit, Disziplin und viel Liebe dafür. Und das scheint Deine Freundin zu haben.

    Ich verstehe, dass Du darunter leidest und dass Du das Gefühl hst, das Pferd würde an erster, Du an zweiter Stelle stehen. So ist das aber nicht. Es ist schwer zu beschreiben. Ich habe meine Exfreund über alles geliebt. Aber wenn etwas mit dem Pferd war ging das vor. Nicht, weil er nicht an erster Stelle für mich stand, sondern weil ich dem Pferd gegenüber verpflichtet war. Wäre dem Pferd etwas passiert, wäre ich voll dafür verantwortlich gewesen. Ich hätte es mir nie verziehen.

    Deine Freundin liebt Dich, da bin ich mir sicher. Frag sie doch mal, ob Du mit zum reiten gehen kannst. Ist zwar nicht jedermanns Sache, aber glaube mir, sie wird Dich dafür noch ein wenig mehr lieben!

    Sobald Du sie aber zur Entscheidung zwingst, wird sie sich nicht schon allein aus Trotz, für das Pferd entscheiden!
     
  • ~Kappa~
    ~Kappa~ (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2006
    #38
    Würdest Du Deinen Freund vom Fußball abholen? Ihn beim Training besuchen? Ihm helfen, seine dreckige Wäsche zu waschen?

    Viele Reiterinnen verlangen Dinge in der Hinsicht, die sie aber bei sich nie einsehen würden.

    Ich möchte auch nicht alle über einen Kamm scheren, doch ich habe bereits erfahrungen damit gesammelt.
    Das diese nicht gut waren, spiegelt wohl meine Einstellung dazu wieder.
    Lerne ich eine kennen und erfahre, sie hat ein Pferd, ist das Mädel für mich ein rotes Tuch...

    Traurig aber wahr.

    P.S.: Wer hat eigentlich den Begriff scheiss reiten erwähnt?

    Ich zumindest nicht... Jedem das seine... Hobbies sind dazu da, Spaß zu machen... Doch wenn eine Beziehung darunter leidet, sollte man beides genau auf den Prüfstand nehmen. Und Beziehungen sind hier - soweit ich mich recht erinnere - das Top-Thema dieses Forums, oder? :zwinker:

    Das war der Kern meiner Aussage - nicht mehr / nicht weniger.
     
  • CaptainCosmotic
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Single
    8 Juni 2006
    #39
    Pferde fuck off

    Achtung, Frauen und Pferdefeindlicher Kommentar:

    Solche "Pferde-Girls" kann man meist in die Tonne treten.
    Von 10 weiblichen Pferdefreaks sind 5 verklemmt bis assexuel, 4 würden ihren Freund jederzeit für ihren Gaul abschießen (sieht man hier ja im Thread, ist kein Vorurteil) und 1 is normal. Aus psychologischer Sicht stellen Pferde für Frauen ja so ne Art Ersatzmann da (hab ich zumindest schon öfter gelesen), das erklärt auch warum die meisten Mädchen ihren Pferde Tick mit 14-16 aufgeben wenn die ihren ersten Freund haben. Bei allen über 16 mit Pferd kann man daher schon von ausgehen das da was faul is:tongue:
    Das schlimmste is wenn 2 so Pferdefreaks aufeinander treffen und du sitzt dazwischen...solche interessanten Pferdegespräche ("oh ich muss heute noch longieren") werden von den Amis vermutlich als Foltermethode in Guantanamo eingesetzt. Dagegen is jedes Fußball Proll Gespräch unter Männern n scheiss.
     
  • ~coconut_beach~
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2006
    #40
    hmm...ich denke unter der woche wird es schwierig sein, sie öfters zu sehen, daran wird sich wohl nicht soo viel ändern lassen.

    ich kann sie schon verstehen, dass sie auch was mit ihren besten freunden machen möchte, allerdings sieht sie sie ja nach deinen schilderungen auch schon jeden tag in der schule. denke, dass sie dann vllt nicht jedes aber jedes zweite oder zumindest dritte wochenende größtenteils mit dir verbringen sollte. sie hat sich ja schließlich auf eine beziehung eingelassen und dazu gehört nun mal auch sich für den partnern zeit zu nehmen. außerdem denke ich, dass wenn es gute freunde von ihr sind, sie es sicher auch verstehen und nicht sauer sind hat sie mal keine zeit.

    vllt noch ein kleiner vorschlag von mir: das wochenende hat doch schließlich mehrere tage. macht doch aus, dass ihr einen tag n u r für euch einplant und den anderen tag geht ihr beide zusammen mit euren freunden auf tour.

    lg ~coconut_beach~
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten