Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 März 2006
    #1

    Beta-Blocker, ACE-Hemmer und die Pille

    Da ich einen zu hohen Puls und Blutdruck habe, hat mir mein Kardiologe nun Beta-Blocker, ACE-Hemmer und ein Medikament Namens HCT-gamma (Wirkstoff: Hydrochlorothiazid) verschrieben.
    Soweit so gut, doch wie immer hab ich natürlich wieder irgendwas vergessen zu fragen :zwinker:
    Diesmal war es: Haben diese Medikamente Auswirkungen auf die Wirksamkeit meiner Pille?

    Eigentlich dürfte da ja nichts passieren und in der PB habe ich auch nichts gefunden, aber ich bin bei sowas lieber zu vorsichtig :smile:

    Leider habe ich über die Suche nichts dazu gefunden, daher meine Frage:
    Wisst ihr, ob oben genannte Medikamente die Pillenwirkung beeinflussen?
     
  • TrMe
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    in einer Beziehung
    2 März 2006
    #2
    Da würde ich nochmal hingehen und mich genau erkundigen...

    Diese BetaBlocker sind verdammt heftige Medikamente... Wir hatten das mal im Bio LK gemacht... wenn man die mal vergisst einzunehmen kann es je nach Sorte recht schnell zu einem Herzinfarkt/Hirnschlag kommen, da vom Körper vermehrt diese "Beta Proteine" produziert werden, welche dann vom Blocker blockiert werden.
    Setzt man den Beta Blocker ab, produziert der Körper weiterhin vermehrt diese Proteine, in der Erwartung das sie ja großteils geblockt werden, was jedoch nicht der Fall ist wodurch eine sehr starke Erhöhung des Blutdruckes folgt...

    Jedenfalls war genau das ne Abiaufgabe von mir :tongue: Und hat ne gute Note gegeben.
    Will dir jetzt da keine Angst machen, vlt gibt es da auch verschiedene Sorten usw... in meiner Erinnerung und nach meinem Kenntnissstand ist es jedoch ein sehr ernst zu nehmendes Medikament, sodass ich nur den Rat eines Arztes befolgen würde, und nicht irgendwelchen Fremden in nem Forum, die (wie ich) vlt mal so andeutungsweise was davon gehört haben!
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 März 2006
    #3
    Darum ging es ja gar nicht... natürlich nehme ich die Medikamente nach Anweisung des Arztes und setze sie nicht einfach so ab.
    Und keine Sorge, mir machst du nicht so schnell Angst :zwinker:
    Ich nehme zur Zeit eine sehr geringe Dosierung, wurde vorher von Arzt sehr gründlich durchgecheckt, da denke ich, er weiß, was er tut und bin auch sonst nicht so überängstlich was Medikamente angeht.

    Nur bei der Verhütung nehme ich es sehr sehr genau. Schließlich will ich keine Kinder.

    Was ich nur wissen will:
    Muss ich, wenn ich diese Medikamente nehme zusätzlich verhüten, oder haben sie keine Auswirkungen auf meine Pille?
     
  • TrMe
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    in einer Beziehung
    2 März 2006
    #4
    Wenn nichts im Zettel steht, wird es wohl die Wirkung nicht beeinflussen...
    Aber ich glaub du hast den Punkt den ich eigentlich ausdrücken wollte nicht verstanden :tongue:
    Ich wollte an für sich nur sagen, das du bei einem Medikament dieses Kalibers, wenn du dir ganz sicher sein willst lieber deinen Arzt fragen solltest...
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 März 2006
    #5
    Das ist mir schon klar und ich werde ihn auch am Montag, wenn ich den nächsten Termin habe nochmal fragen.
    Ich dachte nur, dass mir hier vielleicht jemand schonmal was dazu sagen kann. Im Zweifelsfall nehm ich sowieso zusätzlich Kondome, aber dann hätte ich zumindest ein besseres Gefühl. :zwinker:

    Eigentlich denke ich auch, mein Arzt hätte mir gesagt, wenn die Medikamente Auswirkungen auf die Pille hätten, schließlich weiß er, dass ich sie nehme und da ich die Medikamente dauerhaft nehmen muss, könnte ich mir die Pille ja dann jetzt schenken.
    Aber wie gesagt, im Bezug auf Verhütung bin ich vorsichtig :zwinker:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    2 März 2006
    #6
    Vor allem kann es ja auch in die umgekehrte Richtung Wechselwirkungen geben - es kann nicht nur das andere Medikament die Wirkung der Pille beeinflussen, die Pille kann auch die Wirkung des anderen Medikaments beeinflussen (herabsetzen, verstärken etc...).

    Ich hab null Ahnung, wie das in diesem Fall ist, deshalb: Auf jeden Fall den Arzt fragen und nicht auf Foren-Halblaienwissen vertrauen.

    Sternschnuppe
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    2 März 2006
    #7

    hydrochlothiazid ist ein diuretikum, d.h. ein medikament zum ausschwemmen. ACE-hemmer hemmen ein bestimmtes enzym, das ein anderes enzym produziert, welches den blutdruck erhöhen kann. beta-rezeptorenblocker blockieren mehr oder weniger selektiv die kardialen (am herzen) beta-rezeptoren und senken dadurch die herzfrequenz und über umwege den blutdruck.

    so. das ganze ist die klassische hochdruckmedikation - allerdings hab ich noch keinen gesehen, der das schon mit 24 gebraucht hätte. deshalb frage ich mich, ob du vielleicht ein bisschen übergewichtig bist? das ist denke ich nämlich das größere problem in sachen wirksamkeit der pille.
    ansonsten glaube ich nicht an eine größere arzneimittelinteraktion, allerdings würde ich das mit deinem kardiologen und vor allem dem gynäkologen nochmals abklären.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 März 2006
    #8
    Ja, Übergewicht spiel auch eine Rolle.
    Allerdings ist nicht der Blutdruck mein Hauptproblem (der ist zu hoch, allerdings nicht so, dass es meinem Kardiologe Sorgen macht) das eigentliche Problem ist mein Puls. Ich habe ohne Medikation einen Ruhepuls von 100.
    Dazu kommt, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion (Grad 2) habe, die natürlich mein Gewicht nicht grade positiv beeinflusst. Aber -und das ist der Witz- wenn ich die Hormone nehme, der mir der Radiologe empfielt, würde sich der Puls (laut Kardiologen) weiter erhöhen.
    Daher will er mich erst mit den Blutdruckmedikamenten einstellen, damit ich dann die Schilddrüsenhormone nehmen kann...
    Allles etwas kompliziert :zwinker:

    Ich werde wohl morgen mal beim Kardiologen anrufen und nochmal wegen der Pille nachfragen.
     
  • TrMe
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    in einer Beziehung
    2 März 2006
    #9
    Auf jeden Fall!
    Gerade in so einem komplizierten Fall wirklich auf keinen Fall auf irgendwelches Foren"wissen" Vertrauen!!!
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    2 März 2006
    #10
    edit
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    3 März 2006
    #11
    So, alles geklärt.
    Keinerlei Auswirkungen auf die Pille, wie ichs mir gedacht hab. Aber nun kann ich wieder ruhiger "schlafen" :zwinker:
     
  • Dirac
    Dirac (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    3 März 2006
    #12
    Betablocker blockieren keine Betaproteine (die gibt's gar nicht würde ich behaupten) sondern Betarezeptoren, an die z.B. Adrenalin andockt. Und dass man riskiert einen Herzinfarkt zu bekommen wenn man "mal" vergisst sie einzunehmen halte ich auch für Unsinn. Vielleicht war das vor 20 Jahren oder so der Fall aber bestimmt nicht bei den heutigen Präparaten. Im Beipackzettel meines Betablockers finde ich jedenfalls keinen derartigen Hinweis und das müsste da ja wohl drinstehen!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste