Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ankamar
    Gast
    0
    8 Juni 2010
    #1

    betrunken peinliches sagen oder tun

    moin an alle!
    wenn ihr auf partys oder so einiges getrunken habt, redet ihr dann auch lockerer über sexuelles u.ä.?
    was war das peinlichste, das ihr erzählt habt oder vlt. sogar getan habt??? Habt ihr es anschließend bereut???
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    8 Juni 2010
    #2
    Ich trinke nicht.
     
  • Riot
    Gast
    0
    8 Juni 2010
    #3
    Nee, über sexuelles rede ich nicht, aber mir ist trotzdem schon öfters was peinliches über die Lippen gekommen...:ashamed:
     
  • Tessi
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    103
    8
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2010
    #4
    Bei mir ist auch noch nichts sexuelles über die Lippen gekommen.
    Ansonsten kann ich mich auch an nichts peinliches Erinnern. Ist das jetzt ein Gutes, oder ein schlechtes Zeichen? :grin:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    8 Juni 2010
    #5
    ich trinke nicht so viel, gehe auch nicht oft auf parties und intime sachen erzähl ich auch nicht.
     
  • Ninou
    Sorgt für Gesprächsstoff
    54
    33
    2
    nicht angegeben
    8 Juni 2010
    #6
    Also ich kann schon bestätigen, dass Alkohol die Zunge lockert... :tongue:
    Ich habe zwei Freundinnen auf einer Party mal erzählt, dass ich einen Vibrator habe - fanden sie dann beide ganz verblüffend :grin:
    Ich rede zwar sonst auch mit engeren Freundinnen über Sex, aber nicht so offen, wie wir es an manchen alkoholreichen Abenden getan haben... Da sprechen wir dann eher über irgendwelche Probleme, mangelnden Sex da Stress, Kondome [...], aber nicht über Finger in Popos o.ä. :link:

    Peinlich war mir das jedoch nicht.
     
  • blubbl
    blubbl (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    3
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2010
    #7
    Hm, ja. Bevor ich meinen Freund hatte war ich in jemand anderen verliebt.
    Auf einer Party war er nicht anwesend, und es war eigentlich ein anderer Freundeskreis, aber einen Typen kannte ich dort, von einer anderen Party aus dem anderen Freundeskreis. Wir kannten uns nur so vom Sehen und ich mochte ihn eigentlich nicht sonderlich.
    Ich bin keinen Alkohol gewöhnt und trank aus irgendwelchen Gründen die ich nicht mehr weis, Sekt. Der Typ fand mich toll( wie alle weiblichen Wesen) und machte sich an mich ran, schließlich saß er schon neben mir und hatte den ARm um mich gelegt. Dann wollte er mich küssen und ich fragte mich, wie es soweit kommen konnte ( blöder Alk), ich wollte ihm einen KOrb geben, aber nicht so grob sein, weil er ja nicht wissen konnte, dass ich es mir plötzlich anders überlege.
    Ich sagte ihm, dass das so nicht geht und das ich das nicht will. Er fragte mich, warum. Ich antwortete, dass ich in jemand anderen verliebt bin und nicht mit jemandem rumknutschen will, den ich nicht so toll finde, dass ich eine Beziehung mit ihm möchte, weil ich das für alle Beteiligten unfair fände.
    Nunja, schließlich sagte ich ihm sogar in wen ich mich verliebt hatte! Wie dämlich ist das bitte? Mein Auserwählter wusste davon schließlich Nix.
    Als ich ging war ich völlig verzweifelt, weil ich dachte dass er auf der nächsten Party mit meinem Schwarm den Mund aufmacht. Außerdem war ich immer noch entsetzt, wasl Alkohol so mit einem anstellen kann ( in nüchternem Zustand wäre ich nichtmal auf nen halben Meter an den rangerückt).
    Meine Freundin erzählte mir, dass es den Typen hart getroffen hatte, dass ich ihn habe ablitzen lassen, weil er der Meinung war jede rumzukriegen...
    Das war gut so, denn auf der nächsten Party gab es soetwas wie eine unausgesprochende Vereinbarung:
    Ich erzähle Nichts von seinem Korb und dafür erzählt er Nichts von meinen GEständnissen.

    Seit dem trinke ich kaum noch etwas und wenn dann nur wenn genügend echte Freunde da sind, die aufpassen,dass ich keinen Mist baue.
     
  • User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.329
    148
    90
    nicht angegeben
    8 Juni 2010
    #8
    Etwas sexuelles? Das kommt bei uns im Freundeskreis auch so auf den Tisch - ehrlich gesagt.

    Und bei jeder Party passiert grundsätzlich etwas, was dem anderen peinlich sein könnte - zumindest wenn Leute anwesend sind, die eigentlich nicht soviel mit dem Freundeskreis zutun haben.

    Es gibt einen, der sich regelmäßig ausziehen muss, sobald er mehr getrunken hat.
    Es gibt einen anderen, der grundsätzlich einen Schwulen imitiert, wenn er betrunken ist (und er hört dann auch bis zum einschlafen nicht damit auf!)
    Und jede zweite Party bekommt irgendwer ne Glatze rasiert,
    am andern Morgen wacht er auf und dann kommt die erste RundSMS: "Was ist mit meinen Haaren passiert?"

    Bei uns ist jede Party feucht fröhlich, aber solange wir unter uns sind ist niemandem etwas peinlich.. außer meinem Handy, das schreibt, wenn ich betrunken bin, peinliche SMS :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 78196
    Meistens hier zu finden
    728
    128
    190
    nicht angegeben
    8 Juni 2010
    #9
    Ich betrinke mich nie so sehr, dass ich etwas sage oder tue, was ich später bereuen könnte.
    Und über Sex rede ich auch im nüchternen Zustand oft mit engen Freunden. :grin:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 Juni 2010
    #10
    ja ist schon passiert... einmal hab ich gemeinsamen Freunden im Suff erzählt das man doch einer Bekannten eine Vibrator zum Geb. schenken könnte... äh ja diejenigen haben sich schon sehr gewundert das weiß ich noch... Dummerweise waren da so viele Bekannte anwesend das ich nicht mehr genau weiß wem ich das genau erzählt habe...:ashamed: - v.a. weiß ich auch nicht ob das Geburtstagskind etwas von meinen Überlegungen mitbekommen hat (hoffe nicht)...

    Kurzum: es gibt schon Möglichkeiten im Suff seinen Rufe zu beschädigen...:tongue:
     
  • User 76373
    Meistens hier zu finden
    999
    133
    73
    in einer Beziehung
    8 Juni 2010
    #11
    Dass kenne ich auch.

    Ich trinke nur so viel, dass ich noch die Kontrolle darüber habe was ich sage und von mir gebe.
    Man sollte halt wissen wieviel man verträgt und wann Schluss ist.

    Ich habe keine Lust auf einen Filmriss aus dem Alter bin ich raus.
    Früher war das anders:engel:.
     
  • kinkyvanilla
    0
    8 Juni 2010
    #12
    Kommt bei mir eher selten vor, weil ich mich nicht bis zur Besinnungslosigkeit voll laufen lasse. Bisher war ich nur einmal richtig betrunken, aber da war ich wohl nur lustiger und besser drauf als im normalen Zustand, was ich da von mir gegeben habe, weiß ich natürlich nicht mehr. :grin:
     
  • objekt.f
    objekt.f (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    103
    4
    Single
    8 Juni 2010
    #13
    Joa sowas ist sicher schon passiert, aber wies der alkohol so will hab ichs dann wohl vergessen.
    Meinen Freunden ist das, soweit ich weiß auch schon passiert, also denk ich mir nichts dabei.
    Solange sowas nicht im kreis von unbekannten passiert :grin:
     
  • User 68557
    User 68557 (27)
    Sehr bekannt hier
    2.195
    168
    472
    in einer Beziehung
    8 Juni 2010
    #14
    Ich rede häufiger über Sex, aber unter Alkohol noch mehr.
    Noch lustiger ist aber der andere Müll, dem ich meinem Freund (SEXpartner) in besoffen erzähle.. xD
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    9 Juni 2010
    #15
    Ich rede immer locker über Sexualität. Ich verhalte mich nicht wirklich peinlich unter Alkoholfluss (ich kenne meine Grenze und habe mich unter Kontrolle) und bereuen tu' ich schonmal gar nix, egal ob betrunken oder nüchtern.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    9 Juni 2010
    #16
    Ich brauch keinen Alkohol um offen über meine Sexualität zu reden. Davon ab trinke ich nur so wenig, dass ich immer noch einen klaren Kopf behalte.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    9 Juni 2010
    #17
    Intime Dinge, die mir danach irgendwie peinlich gewesen wären, hab ich auch im Suff noch nicht erzählt.
    Aber ich habe mich durchaus schon... sagen wir mal "auffällig" benommen :zwinker:.
    Aber peinlich war mir das danach nicht wirklich, auch wenn ich so manche Episode nicht unbedingt wiederholen muss :zwinker:.
     
  • sexymarc
    sexymarc (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    103
    1
    Single
    9 Juni 2010
    #18
    ...red auch sonst locker über sex. aber wie bei allen wird natürlich das tun etwas ungehemmter. aber wer will das schon wissen.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    9 Juni 2010
    #19
    Ach, als Jugendlicher habe ich unter Alkohol meinen Freunden gerne mal gestanden, dass ich sie ja "total gern mag" und habe mich auch fortwährend für meine Trunkenheit entschuldigt. Das war damals schon peinlich für mich. Mittlerweile ist das aber alles normalisiert, da ich mich ohnehin nur noch höchst seltenst mal so stark betrinke, dass ich ernsthaft die Kontrolle darüber verliere würde, was ich sage.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    9 Juni 2010
    #20
    Hachja, blöderweise verliere ich nie richtig die Kontrolle. Ich kann mich betrinken wie ich will, kann einen Filmriss haben und gespannt darauf warten, wovor alle sich fürchten - es passiert einfach nicht! Nicht mal zu Testzwecken, wenn ichs total darauf anlege und damit den Kater am nächsten Tag versuchen würde zu rechtfertigen. Nichts.
    Über Sexuelles reden wir jedoch immer recht locker, da ist von allen Seiten schon so einiges gesagt worden (von meiner vermutlich am Wenigsten). Peinliches getan? Och, ich rede für gewöhnlich nur mit Pflanzen und Sträuchern. Letztes Wochenende allerdings musste ein Bekannter aus ner Pappkartontorte springen. Im Suff hatte er meiner Mitbewohnerhin mal versprochen, dass er an ihrem Geburtstag strippen würde - tja, blöd, letzten Mittwoch wars dann soweit. Unsere Wohnung war ziemlich voll, sein Pegel irgendwann hoch genug und er kam zu "You can leave your head on" u.ä. aus der Torte gesprungen und entledigte sich vor vielen Leuten mehr oder weniger elegant seiner Kleidung :grin:.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste