Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    23 Februar 2007
    #1

    Bewerbungens Probe- und Korrekturleser gesucht!

    Stellenausschreibung:

    Hintergrund ist die Tatsache, dass ich mich in Initiativbewerbungen (Bürokauffrau) stürzen möchte.
    Da fällt mir halt die Formulierung manchmal etwas schwer, weil es natürlich einfacher ist, auf Anzeigen zu antworten.
    Überall vorher anrufen möchte ich eben auch nicht.

    Daher mein Aufruf: Ich suche zum nächstbesten Zeitpunkt (ca. Anfang März) einen oder mehrere Bewerbungskorrekturleser.

    Betreffende Person sollte folgende Vorraussetzungen mitbringen:
    - tägliche Internetnutzung/eMail-Abfrage (hat den Hintergrund, dass ich die Antworten eben relativ zeitnah brauche)
    - Alter und Berufserfahrung (liegt natürlich im Auge des Betrachters)
    - die Fähigkeit, Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten (Also nicht bloss sagen, dass er es sooo nicht machen würde)

    Ich würde euch das Bewerbungsanschreiben und ggf. auch Lebenslauf usw. per eMail übermitteln und erwarte einfach konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge.

    Also, wer unterstützt mich?
    Gerne auch Kontakt per PN!
     
  • Gilead
    Gilead (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    37
    Verheiratet
    23 Februar 2007
    #2
    Hi,

    hab den Wechsel ja gerade erst mitgemacht, stelle mich gern zur Verfügung
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    23 Februar 2007
    #3
    Ich würde dir dringend raten, vorher anzurufen. Sonst hast du riesige Bewerbungskosten, allein wegen den Passfotos.

    Geht es um einen Arbeitsplatz oder einen Ausbildungsplatz?
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    23 Februar 2007
    #4
    Es geht um einen Arbeitsplatz.

    Die Kosten sind kein Problem, weil ich die Möglichkeiten habe, mir in meiner jetzigen Firma alles auszudrucken und zu kopieren (auch mit Fotopapier usw.).

    Ich habe die Erfahrung gemacht (auch bei meinem jetzigen Betrieb), dass Bewerbungsunterlagen (natürlich nur wenn sie gut sind) mehr Eindruck machen als ein Anruf. Gerade auch, weil man als Anrufer oft abgewimmelt wird bzw. der Chef nicht anwesend ist.

    Daher wollte ich es schon erstmal mit Initiativbewerbungen versuchen.

    Den Weg mit Anrufen und Zeitungsanzeigen-schalten hebe ich mir für später auf.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    24 Februar 2007
    #5
    trotzdem VOR einer bewerbung anrufen und den namen des zuständigen ansprechpartners erfragen. bewerbungen, die sich nur pauschal n die "sehr geehrten damen und herren" richten, sind da deutlich "schlechter" gestellt.
    zudem kannst du im schreiben dann bezug nehmen auf das telefonat.

    besorge dir unbedingt ein gutes und MODERNES buch zum thema bewerbungen, gibt auch spezielles zum thema initiatvbewerbung. (--> bibliothek, wenn du die kosten scheust)

    kan übrigens nach hinten losgehen in deinem betrieb, wenn du da bewerunbsunterlagen ausdruckst und dafür kopierst (auch wenn das sonst für privates üblich sein mag, ohne rücksprache ließe ich das lieber).

    www.jova-nova.com ist eine gute seite mit vielen tips. da wirste lernen, dass einige standardsachen eher veraltet sind (sowas wie "hiermit bewerbe ich mich um...").
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    25 Februar 2007
    #6
    Ist halt für mich auch relativ schwer, irgendwo anzurufen, weil ich ja bis ca. 19 Uhr auf der Arbeit bzw. auf dem Weg bin!
    Und in der Mittagspause hab' ichs schon versucht, aber dann kommt immer nur "Der Herr XY ist zu Tisch, rufen Sie bitte später nochmal an!".

    Das mit der Webseite werde ich beherzigen, direkt gleich mal reinschauen.

    Das mit den privaten Sachen kopieren und ausdrucken mache ich ja wenn, dann in der Mittagspause, da bin ich eh alleine im Büro. Daher ist es nahezu ausgeschlossen, dass dort jemand was merkt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste