• TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2002
    #41
    hi hexe,
    als ich deine letzten posts gelesen habe, bin ch richtig wütend auf die emotionale kälte deines freundes geworden.

    und jetzt noch einmal mein standartspruch für dich:
    wenn du dich nicht für dich selbst einsetzt, wird es niemand anders tun.

    Wenn dir nach dem Sex zum Heulen ist - DANN TUS HALT!!! für mich hat sex etwas mit dem bewussten fühlen und ausleben auch der entstehenden gefühle zu zun. und wenn das die gefühle sind, die in dir entstehen, dann muss er sich damit auseinandersetzen, oder er riskiert, dass u dich von ihm entfernst und keine mehr für ihn hast. (für mich unheimlich wichtig, dass ich meinem partner offen zeigen kann, wie es mir geht und er auf mich eingeht. ich habe aus erschiedenen gründen auch schon nach dem sex geweint oder war traurig. und wenn mein partner meine gefühle bei der sache nicht ernstgenommen hätte, dann - so krass bin ich - wäre das für mich unbedingt ein trennungsgrund).

    und wenn du hier schon sagst, dass du dich teilweise fühlst wie seine befriedigungsmaschine - MÄDCHEN! Tu dir das doch nicht an! Kämpfe für dich! Niemand anderes wird es tun! Wieso lässt du dir das gefallen????
    Versteht mich nicht fasch: nicht, dass er so schnell kommt, mache ich ihm zum vorwurf, sondern dass er sich nicht um seine partnerin kümmert.
    mein tipp: sex abbrechen / für die nächste zeit einstellen, wenn du dich dabei fühlst wie seine befriedigungsmaschine, wird dieser sex eure partnerschaft nur noch mehr zerrütten, diene hassgefühle steigern. nimm ihn dir zur brust, sag ihm, was du fühlst. wenn er wieder nichts tut - sein problem. um ihm deine gedanken und gefühle zu verdeutlichen (falls er wieder nicht reagiert), kannst du ihm ja noch als hammermethode dieser thread zeigen.
    und wenn er panische angst vorm arzt hat, könnt ihr ja erstmal die "hausmittelchen", die wir hier gesammelt haben (diesen link zum training und den cockring), probieren.

    Und jetzt den Mut zusammengenommen und was für dich getan, liebe Hexe!
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.118
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2002
    #42
    "Befriedigungsmaschine"!!! Das muß man sich mal reinziehen. Da werd ich allerdings auch leicht aggressiv. Wie kann ein Mann so unsensibel und egomanisch sein um in einer Frau derartige Gefühle entstehen zu lassen!?
    Und wenn erecht 3x/d will und weiß, wie schlecht das GAnze funktioniert, dann kann ich dazu nur noch sagen; er benutzt Dich!

    Es ist verdammt an der Zeit jetzt die Notbremse zu ziehen. Wenn er nicht bereit ist, Dir zuzuhören oder auf die Problematik einzugehen, dann hat er Deine Liebe eh nicht verdient.

    Zieh die Reißleine, mach keinen Sex, wenn Du keinen Bock drauf hast. Kämpfe für Deine Rechte!!!!!!!!!
     
  • succubi
    Gast
    0
    17 Oktober 2002
    #43
    @teuferl
    ja sicher soll sie ihm sagen das es so net weitergehn kann... ich mein nach 8 jahren wo's nur so glaufen is... *pfuh* ich hätt da scho früher was verlauten lassen.

    joah, vielleicht macht er's net absichtlich... aber es scheint ihn auch net sonderlich zu kümmern das sie mit dem sex net zfrieden is. er geht ja net mal zum arzt, obwohl sie ihm das vorgeschlagen hat.
    und wir alle wissen, dass es mittel und wege gibt wie man hinauszögern kann. klar, es bedarf auch einer gewissen übung... aber mal ehrlich... nach 8 jahren sexueller erfahrung sollt des nimma standard sein. :rolleyes2

    red mit ihm, hexe...
    ich versteh vollkommen das dir nach sowas zum heulen is und das du dir da eher nur "ausgenutzt" vorkommst.
    kümmert er sich wenigstens beim vorspiel um dich? - oder kommst du da auch zu kurz?
     
  • amb69
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2002
    #44
    auch wenns jetzt mal hart klingt, die anderen haben das immer so schoen umschrieben, was man tun sollte und koennte... du hast dir seit langer zeit den arsch fuer den typ aufgerissen und es kommt nix bei raus.... ich weiss nicht, wie das sonst so laeuft, aber wenn der dich genauso benutzt wie beim sex, und dich nur als die befriedigungsmaschine gebraucht, um seine prostata in schuss zu halten, dann stell ihn vor vollendete tatsachen.. geht er darauf nicht ein, trenn dich.er muss die zeit fuer dich nehmen koennen,nach all der zeit!! soviel stolz und selbtsachtung muss du noch besitzen, um nicht allen mist ueber dich ergehen zu lassen, ich bitte dich! :eek:

    amb
     
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    17 Oktober 2002
    #45
    Hallo ihr Lieben

    Ja ihr habt wirklich Recht. Ich muss was machen und nicht nur einstecken. Ich warte allerdings immer noch auf den richtigen Moment. Vielleicht kurz danach?

    :ratlos:

    Also beim Vorspiel kümmert er sich schon um mich. Aber wer will solange nur Petting? Mehr ist es ja im Grunde nicht.

    Icj weiss selbst nicht warum ich das so lange mitgemacht habe.
    Vielleicht, weil er mein erster war, ich keinerlei Vergleichsmöglichkeiten hatte
    oder weil mir aus diesem Grunde Sex eigentlich nie was gebracht hat und ich nur gequält mitmache?
    Ansonstn verstehen wir uns ganz gut. Das ist ja diese Sache.

    Aber ich werde dieses Thema ansprechen vielleicht ist kurz nach dem "Sex" ja ein ganz guter Moment.

    Danke an euch
    Hexe :angryfire
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    17 Oktober 2002
    #46
    Kurz danach is meiner Meinung nach gaaaanz schlecht - das zielt nämlich dann unbewußt genau unter die Grütellinie und das is kein guter Start für ein Gespräch.
    Am sinnvollsten wärs weit ab von Bett und Sex, damit eine sachliche Ebene zu stande kommt - sonst is die Gefahr, sich durch verbale Unachtsamkeit gegenseitig zu verletzen sehr sehr groß... und so kommen dann auch keine Lösungen zustande.

    Ich muß mich übrigens Tante Herta anschließen...

     
  • TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Oktober 2002
    #47
    Ich muss mich der Braut anschließen! Mach das auf neutralem Boden. Und solange du nicht wirklich überzeugt bist, dass er sich bemüht etwas zu ändern - NO SEX.

    Lies dir doch mal mit etwas geistigem Abstand diesen Satz von dir durch:


    Gequält mitmachen?!?! Ich hoffe, du schreibst das hier aus lauter Frust und Ärger und empfindest es nicht wirklich so schlimm.

    Das ist weder dir noch ihm gegenüber fair.

    Wieso stehst du nicht für deine Wünsche ein? Gerade etwas so Intimes wie Sex - da solllte man sich davor schützen etwas gequält mitzumachen!

    Auch wenn du mir das jetzt übel nimmst: an deiner jetzigen Situation bist du genausoviel schuld wie er.

    Tu bitte etwas, damit du nie wieder solche Gefühle hast!
     
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    18 Oktober 2002
    #48
    Hallo,

    wie soll ich böse sein? Ich weiss ja, dass ich an der jetzigen Situation selbst Schuld bin. Und ich will ´nun etwas ändern.
    Wahrscheinlich ist es doch im Moment Frust, der mich zu diesen Aussagen treiben. Es ist nur leider so, dass ich keine Lust mehr auf diesen bestehenden "Sex" habe. Und deshalb quält es mich wenn er will und ich eigentlich keine Lust habe, weil ich auch nichts davon habe.

    Ich habe das Thema angesprochen.
    Arztbesuch hat er erstmal ganz weit von sich geschoben. Ich hab das mit dem Ring usw angesprochen. Da war er nicht so verschlossen. Ich denke mal, dass es ihn auch wieder überwindung kostet diese zu besorgen. Ich bin ja mal gespannt. Wie er nun selber sagt stört es ihn. Aber weil ja solange nichts von ihm aus passiert ist, hab ich da so meine Zweifel.

    Ich werde erstmal nun weiter beobachten, ob er was macht. Und dann weiter entscheiden.


    Gute Nacht
    Hexe :angryfire
     
  • TanteHerta
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Oktober 2002
    #49
    ___________
    Ich habe das Thema angesprochen.
    __________

    Prima!

    _________
    Arztbesuch hat er erstmal ganz weit von sich geschoben.
    ____________

    Weichei!

    ________
    Ich hab das mit dem Ring usw angesprochen. Da war er nicht so verschlossen.
    _____
    Das ist doch schonmal was!

    ________
    Ich denke mal, dass es ihn auch wieder überwindung kostet diese zu besorgen. Ich bin ja mal gespannt. Wie er nun selber sagt stört es ihn. Aber weil ja solange nichts von ihm aus passiert ist, hab ich da so meine Zweifel.
    _____

    Na, dann mach ihm mal :angryfire unterm Hintern!

    :smile:
     
  • *BlackLady*
    0
    19 Oktober 2002
    #50
    Würde ich eine Beziehung beenden, wegen dem schlechten Sex?! In deinem Fall, eindeutig JA! Ich hätte diesen wirklich schlechten Sex (wenn man "das" überhaupt als Sex bezeichnen kann!) nie und nimmer 8 Jahre mitgemacht. Ihm scheint wohl auch nicht sehr viel daran zu liegen, dass du den Sex mit ihm schön findest, dennn sonst hätte er schon längst was dagegen unternommen uns sei es noch so peinlich.
    Eingen von euch wird meine Meinung sicherlich jetzt nicht passen, aber für mich gehört Sex, GUTER Sex nun mal zu einer Beziehung dazu!
     
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    19 Oktober 2002
    #51
    Hallo,

    nun ist das Gespräch zwei Tage her und er hat danach nicht mehr drüber gesprochen noch hat er irgendwas gemacht.

    Ich denke, dass er es nicht ernst nimmt was ich ihm gesagt habe.

    Es ist schon eine schwierige Entscheidung, gerade nacch so lange Zeit. Und ich hatte ja in meinem Leben keinen anderen Mann im Bett. Deshalb scheue ich mich auch, ihn deshalb zu verlassen.

    Aber ich zweifle ehrlich gesagt schon daran, dass er etwas ändert. Er hätte ja gestern und heute genug Zeit gehabt sich diesen Ring usw zu holen. Aber auch das war ihm zu anstrengend.

    Hexe :angryfire
     
  • *BlackLady*
    0
    19 Oktober 2002
    #52
    Sag, warum lässt du dir eigentlich so was gefallen?! Such dir doch endlich einen anderen, richtigen Mann! Der ist nicht nur ein Versager im Bett, sondern auch im Alltagsleben!
    Warum ist ihm eigentlich alles so anstrengend? Ist er so ein fettes Schwein, dass er es nicht mal mehr schafft vom Sofa aufzustehen oder was (tschuldigung für meine Ausrucksweise, aber so was regt mich auf!)?!
    Und du lässt die ganze scheiße auch noch 8 lange Jahre mit dir machen?! Das Arugment, weil er dein erster war, lasse ich nicht gelten, schließlich hattest du ja genaugenommen noch keinen Sex, er hat immer nur für ein paar Sekunden sein Teil in dich gesteckt und das wars - unter Sex verstehe ich was anderes!
    Suche dir einen anderen, der auch mal was im Bett bringt, damit du vielleicht mal verfährst, wie schön RICHTIGER Sex sein kann.
    Wenn das mein Freund wäre, hätte ich ihn schon längst in den Wind geschossen, denn anscheinend sind ihm deine Bedürfnisse nicht gerade wichtig!
     
  • Suzie
    Gast
    0
    19 Oktober 2002
    #53
    Hey Hexe!
    Bis jetzt hab ich bei diesem Thema nur mitgelesen, die anderen haben meine Meinung schon ziemlich genau dargestellt. Aber jetzt muß ich doch was dazu sagen:
    So wie das klingt, versucht er's wieder mit der Hinhaltetaktik: Er sagt "ja, ja", stimmt erstmal zu, gibt sich kompromißbereit - um dann zu versuchen, das Thema wieder diskret unter den Tisch fallen zu lassen! :angryfire: So wie's aussieht wird er von alleine gar nichts machen, sondern sich wie vorher auch schon darauf verlassen, daß du dich schon irgendwann wieder "beruhigen" wirst.
    An deiner Stelle würde ich 1. mal jeden "Sex" verweigern, solange er sich nicht um dieses Thema kümmert - vielleicht merkt er dann mal, wie's ist, wenn man keine Befriedigung bekommt... Und 2. würde ich ihm ganz klar sagen: Wenn er sich innerhalb der nächsten paar Wochen nicht zusammenreißt und auch wirklich alles was in seiner Macht steht gegen sein (euer) Problem TUT. Und damit meine ich auch zum Arzt zu gehen - das kratzt zwar mit Sicherheit am männlichen Ego, aber wenn er nur ein bißchen vernünftig ist, wird ihm klar sein, daß es SO schlimm auch wieder nicht ist, und mehr als daß der Arzt nix machen kann, kann ihm auch nicht passieren, wenn er Glück hat, ist es vielleicht wirklich irgendwas "Körperliches" (kenn mich da nicht so aus...), das sich vielleicht auch ganz einfach beheben läßt.
    Er soll sich halt überwinden, für den Arzt ist sowas bestimmt ein ganz alltägliches Problem, und wir Frauen müssen ja auch zum Frauenarzt ohne zu jammern und zu murren und zu klagen!
    Sag ihm ganz klar, wenn er weiterhin nur an seine eigene Befriedigung denkt und sobald es um dich und deine Bedürfnisse geht, total abblockt bzw. sich weigert, etwas gegen sein Problem zu tun, dann bist du weg. Das wird ihm wohl hoffentlich zu denken geben und einen Anstoß, seinen "männlichen Stolz" vielleicht auch mal ein bißchen in den Hintergrund zu stellen...

    Puh, ist viel zu lang geworden mal wieder.. hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen und hab dich nicht nur gelangweilt...

    VIEL GLÜCK! :engel:

    Suzie
     
  • GiRL83
    Gast
    0
    20 Oktober 2002
    #54
    Zunächst muss i zu Beginn klarstellen, dass ich die anderen Antworten nicht durchgelesen habe. Manches nur durchflogen.

    Wenn ihr jetzt schon so lange zusammen seid und es sich noch nichts geändert hat, dann glaube ich ganz offen gesagt, dass sich nicht mehr viel oder rein gar nichts mehr ändern wird. Ich denke mir, es war jetzt immer so und für ihn ist es anscheinend schon zur Gewohnheit geworden und da lässt sich so leid es mir auch tut nicht mehr viel machen.

    Jetzt musst du dir halt im klaren sein, ob du noch so weiter machen kannst? Du liebst ihn ja über alles und er war dein erster richtiger Freund ( Sex ) und eine solche Zeit vergisst man nicht einfach so und wirft man auch nicht weg.
    Wenn es dich aber fertig macht, dann ist es das beste du beendest die ganze Sache. Bei ihm scheinst du allerdings nicht mehr viel machen zu können.

    Jedoch wenn du sagst, er ist ansonsten ein rechter netter Kerl (ich weiß er ist bestimmt mehr als nur ein netter Kerl )und der Sex ist für dich nicht das wichtigste, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass ihr es noch einmal versuchen könntet.:
     
  • High Noon
    Gast
    0
    20 Oktober 2002
    #55
    also mal generell:

    eigentlich sollte es echt egal sein, ob man nur einen oder mehrere (zum vermeintlichen "vergleich") hatte.

    ein guter, aufmerksamer partner, der auf den anderen eingeht, ist ja auch in seiner art, sex zu praktizieren nicht starr, sondern man probiert miteinander im laufe der zeit ja auch einiges aus, was beiden spass macht.

    und wenn das SO gegeben ist, braucht man imho nicht unbedingt vergleichsmöglichkeiten.

    aber diese flexibilität und dieses "auf den anderen eingehen" läßt dein freund ja seit 8 jahren aufs gröbliches vermissen. und das, OBWOHL du ihn nun mehrmals drauf angesprochen hast.

    also entweder du machst das zu zaghaft, und dann hilft wirklich nur noch die angesprochene holzhammer-methode: "wenn du nicht bereit bist, in der beziehung auf mich einzugehen, verlasse ich dich!"

    oder, und das vermute ich eher: der mann ist in der beziehung wirklich sehr egoistisch, und übersieht großzügig, dass das ganze für dich mittlerweile ein ernsthaftes problem darstellt.

    und das läßt irgendwo vermuten, dass diese haltung von ihm in anderen lebensbereichen ähnlich ist (ich will aber auch nix unterstellen) ....... trotzdem: das brauchst du dir nicht geben! dafür gibt es noch viel zu viele sehr gute, nette, aufmerksame männer auf dieser welt - sieh dir nur mal das forum hier an, wie bemüht viele männer hier sind, ihre freundin zu verstehen, und auf sie einzugehen. und DAS solltest du verlangen können.

    und das findest du auch!

    meiner meinung nach, weiß dein freund gar nicht wirklich, was er an dir hat

    im übrigen: bleibt er weiterhin so stur in der beziehung, und unternimmt nix - wenn du ihn verläßt, er wird enorme schwierigkeiten haben, eine neue freundin auch zu behalten, weil so einen "sex" lassen sich die wenigsten gefallen. DU hast viel mehr chancen als er, nen lieben, fürsorglichen mann zu finden. :grin:
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.748
    121
    1
    vergeben und glücklich
    20 Oktober 2002
    #56
    Ich halte ja normalerweise wenig von offensichtlichen Erpressungsmethoden, um in Beziehungen irgendwa zu erreichen... weils einfach traurig ist, wenn man auf solche Mittel zurückgreifen muß (allein das sollte dir zu denken geben).
    Wenn er sich allerdings wirklich so unkooperativ zeigt und überhaupt nicht darauf eingeht, wenn du mit ihm drüber redest, dann wird dir wohl nix anderes übrig bleiben als dieser finale Schritt.

    Sprich, tatsächlich Sexverweigerung, bis er bereit ist, irgendetwas produktiv umzusetzen... seis Penisring, Arztbesuch oder er sich alleine oder mit dir an den altbewehrten Hausmittelchen versucht.
    Fakt is leider, dass sich nicht sofort die super-Verbesserung einstellen wird, selbst wenn er rumexperimentiert. Da muß man auch dran denken. Sowas zeigt nur Wirkung, wenn mans intensiv trainiert.

    Allerdings könnt er schon mal damit anfangen, sich mehr um dich zu bemühen und mehr Interesse zu zeigen... weil nach wie vor scheints auch vor allem daran zu mangeln, so wies für mich rüberkommt.
     
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    21 Oktober 2002
    #57
    Ich habe noch mal mit ihm gesprochen. Er hat mir versichert, dass es ihn auch sehr stört und dass er etwas ändern will.
    Jetzt sind natürlich Taten angesagt.

    Ich hab es auch noch mal probiert, um mich einfach noch mal davon zu überzeugen, dass der Sex wieder so abläuft.
    Dieses Mal hat er sich schon Mühe gegeben, es hinauszuzögern.
    Und nicht so wie sonst, rein und ab gehts.
    Der Sex hat mir aber auch nicht besser gefallen, da er immer wieder von Pausen gestört wurde. Aber naja, wenn es ihm hilft....

    Ich werde die Situation noch beobachten. Falls er nichts machen wird, werde ich die Konsequenzen draus ziehen.
    Ich liebe ihn ja, ansonsten hätte ich das nicht so lange gemacht.

    Hexe
     
  • Error402
    Error402 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    Single
    21 Oktober 2002
    #58
    Das bei dir is ja echt extrem. Ich hab ein ähnliches Problem. Es dauert zwar länger als 10sek aber nach 2-5min is schluss auch wenn ich mich nochso sehr bemühe. Und ich bin danach absolut nicht zufrieden, ich könnt mich selbst schlagen dafür, vorallem der spass dabei is weg.... Hab auch schon probiert das zu ändern. Z.B bei SB verzögern, kein problem schaff ich über ne Stunde, aber beim sex nicht, is was ganz anderes....:ratlos:
     
  • High Noon
    Gast
    0
    21 Oktober 2002
    #59
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    21 Oktober 2002
    #60
    Danke ! Das ist ja mal was interessantes

    Hexe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten