• Paul1976
    Paul1976 (43)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    Single
    27 Juli 2020
    #1

    Trennung verarbeiten Beziehung beendet wenn Ihr die...

    Servus,
    wie würdet Ihr damit umgehen wenn Ihr die Hand ausrutscht? Ich hab meine Beziehung nach so einem Vorfall beendet, besser gesagt Sie hat die Beziehung beendet in dem Moment als Sie sich für den "übergriff" entschieden hat.
    Kann man sowas dulden?

    Gruß Paul
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Trennung verarbeiten Herzschmerz
    2. Beziehung beenden Beziehung beendet - - > schlechtes Gewissen
    3. Beziehung beenden Beziehung beendet
    4. Trennung verarbeiten - Aufgegeben -
    5. Trennung verarbeiten Sie machte Schluss
  • Sun-Fun
    Sun-Fun (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    666
    88
    261
    nicht angegeben
    27 Juli 2020
    #2
    Für mich wäre das ganz klar ein "Aus". Ich gehe davon aus, es war kein Klaps, sondern ein Schlag ins Gesicht.

    Ich lehne jede Form von Gewalt ab. Und nein, ich würde es nicht tolerieren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.420
    898
    9.557
    nicht angegeben
    27 Juli 2020
    #3
    Da wäre ich für immer und ewig weg.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
  • User 179257
    Ist noch neu hier
    38
    8
    8
    nicht angegeben
    27 Juli 2020
    #4
    Man kann sicherlich vieles dulden und vieles auch verzeihen - physische Gewalt gehört ganz sicher NICHT dazu!

    Um die Frage zu beantworten: Entferne diese Person aus deinem Leben, fertig.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 163638
    Öfters im Forum
    311
    53
    69
    nicht angegeben
    27 Juli 2020
    #5
    Nein, Gewalt ist nicht zu dulden. Egal, ob von Mann oder Frau.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 Juli 2020 ---
    Psychische Gewalt sollte auch nicht dazu gehören.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • Laktosetoleranz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    191
    28
    43
    Verliebt
    27 Juli 2020
    #6
    Das kommt drauf an. Einmalige Sache...verwarnen,drüber reden, vergessen.
    Mehrfache Sache...auf jeden Fall diskutabel, und ein Ultimatum wert, je nach persönlicher Wertung darüber. Meine hat mich jetzt schon 2x geschlagen, das letzte Mal vor 2 Wochen, als ich "zu dicht" an nem anderen Auto vorbei gefahren bin. Aber da ist man auch selber schuld, wenn man nicht dauernd aufs Handy glotzen würde, dann würde man auch nicht erschrecken. Merke ich körperlich nicht und somit immer n Lacher.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 8
    • Interessant Interessant x 1
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.708
    598
    6.342
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2020
    #7
    Ist das Beziehungsende. Woher soll ich wissen, dass das nicht jederzeit wieder passieren könnte?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • User 133315
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    1.084
    198
    579
    offene Beziehung
    27 Juli 2020
    #8
    Das wäre für mich die Beziehung definitiv beendet gewesen...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • WhiteFur
    WhiteFur (27)
    Ist noch neu hier
    34
    8
    10
    Single
    27 Juli 2020
    #9
    Off-Topic:
    Ähm...was!?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Laktosetoleranz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    191
    28
    43
    Verliebt
    27 Juli 2020
    #10
    Wenn du die Frage noch mal konkretisieren könntest?
     
  • WhiteFur
    WhiteFur (27)
    Ist noch neu hier
    34
    8
    10
    Single
    27 Juli 2020
    #11
    Off-Topic:
    Klar, sorry.

    War nur kurz stutzig, als ich gelesen habe, dass es bei euch kein großes Ding zu sein scheint, dass

    1.) sie dich schlägt und

    2.) du mit dem Handy am Steuer rumspielst.

    Aber wer bin ich schon?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Lena-Marie
    Lena-Marie (25)
    vorher LenaUndMax
    109
    28
    31
    in einer Beziehung
    27 Juli 2020
    #12
    Ein ganz schwieriges Thema...so pauschal wie die meisten anderen bisher, dass das zu 100 % das Beziehungsende wäre, kann ich nicht antworten.

    Gewalt hat in einer Beziehung nichts zu suchen und einen geliebten Menschen schlägt man nicht. Das unterschreibe ich zu 100%.
    Wir sind aber auch alles nur Menschen und jeder Mensch hat einen gewissen Punkt, an dem er die Beherrschung verliert. Je erwachsener, reifer und weiser man ist, umso höher sollte diese Schwelle liegen, an der das passiert. Aber bei jedem ist irgendwann der Punkt erreicht, an dem er/sie unüberlegte Dinge tut.

    Wenn mich jetzt in einer ruhigen Minute jemand fragt, ob ich meinen Partner jemals schlagen würde, würde ich natürlich mit einem überzeugten "Nein!" antworten.
    Wenn ich etwas länger darüber nachdenke, kann ich aber gar nicht ausschließen, dass ich in einer bestimmten Situation, die ich jetzt gar nicht kenne, vielleicht aus dem Affekt heraus trotzdem so reagieren würde. Das Tier im Mensch.

    Wenn ich also die Geschlagene wäre, es das allererste Mal in einer bereits längeren, intakten, gewaltfreien und liebevollen Beziehung ist und es meinem Partner aufrichtig Leid tut, dann glaube ich würde ich ihm verzeihen und keinen Schlussstrich ziehen.
    Bei einem Wiederholungstäter sähe die Sache natürlich anders aus.

    Nachtrag: Ich rede hier übrigens von einer Ohrfeige oder ähnlichen, von einem (1!) Schlag mit der flachen Hand und nicht regelrechtes verprügeln oder Gewaltanwendung, die schwerwiegende äußerliche Verletzungen bewirken.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 8
    • Interessant Interessant x 1
  • Laktosetoleranz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    191
    28
    43
    Verliebt
    27 Juli 2020
    #13
    Noch mal für Freunde der Euklidischen Geometrie und Logik: da ich der Fahrer bin, erschrecke ich nicht, wenn ich an einem Auto vorbei fahre, denn ich bin der Fahrer und demzufolge sehe ich, was auf der Straße ist, weil ich nicht am Handy bin. Auto=fahren, Handy=daddeln = 2 verschiedene, voneinander zu trennende Dinge.
    Darum ist sie erschrocken und hat mich im Schreck geschlagen. Das kann man wiederum unterschiedlich bewerten.
    Das stimmt natürlich.
     
    • Witzig Witzig x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • Paul1976
    Paul1976 (43)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Single
    27 Juli 2020
    #14
    Der erste Schlag kam von hinten in den Nacken, als ich versuchen wollte die Situation zu beruhigen kam die Flache Hand mit voller Wucht.
    Ich musste in der Beziehung einiges an Psychospielchen erdulden, ignorieren war eine Art.
    Kontrolle und Eifersucht gehörten ebenfalls dazu.
    Und immer sind alle andern Schuld gewesen. Ich hab bis zum ersten schlag auch noch gedacht, wenn dann was gekommen wäre wie, es tut mir leid oder das war nicht meine Absicht, hätte ich nichts gesagt, als der zweite Schlag dann kam, wusste ich, das Ich da nichts mehr verloren habe.

    Und unsere Geschichte war eigentlich eine schöne, es war eine Jugendliebe. Nach ganz vielen Jahren wieder getroffen. Ich hab mein Haus verkauft, mich Scheiden lassen und wollte mit Ihr neu anfangen.

    Aber nun gut, was wäre sonst noch gekommen.
    Aber ich möchte Sie nicht schlecht machen, Sie hat ein großes Herz, nur leider nicht für mich. Ich hab aber auch noch eine Nachricht bekommen, wo Sie sich dafür entschuldigt hat. Aber diese Nachricht, war auch nur dafür das Sie sagen kann, das Sie sich entschuldigt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juli 2020
  • Jala89
    Ist noch neu hier
    47
    8
    7
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2020
    #15
    Also dein letzter Post beantwortet alle Fragen die hier gestellt wurden finde ich. Gewalt jeglicher Art hat keinen Platz in einer gesunden Beziehung und du dein Schlussstrich war die einzige Konsequenz die du ziehen konntest. Wer sich so wenig unter Kontrolle hat den kann man nur entfernen aus seinem Leben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Mrs_Stark
    Ist noch neu hier
    54
    8
    14
    nicht angegeben
    27 Juli 2020
    #16
    In deinem Fall würde ich die Beziehung beenden.

    Allerdings finde ich, dass man unterscheiden sollte zwischen einem Klaps und einem richtigen Schlag.
    Einen Klaps ohne Folgen oder körperlicher Schmerzen, okay. In meiner letzten Beziehung, kam es schon mal zu einem Kitzelkrieg (oder dass wir um die Fernbedienung oder das letzte Stück Schokolade scherzhaft und spaßeshalber gerauft haben) und ich habe meinem damaligen Freund auch AUSVERSEHEN eine mitgegeben oder er hat mal einen Tritt abbekommen, aber genauso hat bei diesen Aktionen schnell mal meine Nase gelitten :grin:
    Bei einem richtigen Schlag spreche ich von Vorsatz und körperlichen (sowie evtl. psychischen) Folgen, das geht gar nicht und derjenige kann nicht mal so schnell reagieren wie ich weg bin oder (je nach Situation) zurück geschlage (ist noch nie vorgekommen). Da ich in vorherigen Beziehungen und meiner Kindheit schon geschlagen wurde, bin ich da ein gebranntes Kind und lasse mir sowas nicht gefallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juli 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Paul1976
    Paul1976 (43)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    Single
    27 Juli 2020
    #17
    Ich sag schon mal danke für eure Antworten. Da ich mit 43 nicht die masse der Erfahrungen habe was Beziehungen angeht, da ich sehr lange in meiner ersten Beziehung war, und diese jetzt quasi erst, abgesehen von der ersten Liebe Beziehung meine dritte war, schau ich mal nach vorn, zumindest versuche ich es.

    Ich hatte mir was anderes gewünscht, aber es sollte nicht sein. Auch der Schmerz wird vergehen.

    Gruß Paul
     
    • Lieb Lieb x 2
  • aglaia
    aglaia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    578
    88
    321
    in einer Beziehung
    27 Juli 2020
    #18
    Paul, du hast richtig gehandelt.

    Ich bilde mir ein eine gewisse cholerische Ader zu haben, aber ich bin nie auch nur in Versuchung gelangt, meinen Partner zu schlagen.

    Das was sie getan hat war eine weitere Eskalationsstufe der "Psychospielchen".

    Gut, dass du es nicht mit dir machen lässt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  • Laktosetoleranz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    191
    28
    43
    Verliebt
    27 Juli 2020
    #19
    Nach dieser Info: Berechnend, vorsätzlich, unverhältnismäßig...ganz klarer Fall von Trennungsgrund.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  • Reaper0309
    Reaper0309 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    208
    28
    46
    Single
    27 Juli 2020
    #20
    Häusliche Gewalt kann sowohl von Männern gegenüber Frauen, als auch Frauen gegenüber Männern und Männern, gegenüber Männern...ihr wisst wie es weitergeht....

    Für mich aus persönlicher Sicht ein absoluter Trennungsgrund. Richtige Entscheidung.

    Finde ich auch gar nicht unmännlich o.ä.

    Bei dem Beispiel von Laktosetoleranz geht es eher um einen Schlag aus Schrecken. So wie wenn jemand dich erschreckt, wenn du um eine Ecke läufst und derjenige mit "BUH" hervorspringt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten