Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Marja
    Gast
    0
    29 Juni 2006
    #1

    Beziehungspause?

    Was versteht ihr unter einer Beziehungspause?
    Redet man noch miteinander und vorallen Dingen, stellt man eine Bedingung an seinen Partner, z.B., dass er sich in einigen Dingen ändern soll?
     
  • SoulExpression
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    29 Juni 2006
    #2
    Beziehungspause ist für mich das selbe wie schluss machen. beziehungspause ist eigentlich für mich sowas wie du siehst dich nicht, redest nicht miteinander, hast keinen kontakt zu einander und irgendwie hat haben beide eben nur angst schluss zu machen, um nich allein zu sein. eben total sinnlos. aber ich glaub bei ner beziehungspause geht man nicht mit andern ins bett.... keine ahnung..... beziehungspausen sind sinnlos. danach ist alles genauso verschissen wie vorher. sorry
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.424
    133
    116
    Verwitwet
    29 Juni 2006
    #3
    Beziehungspause = Schlussmachen in Raten, zumindest meiner Meinung nach.

    Entweder eine Beziehung ist intakt, dann braucht es keine "Pause". Oder aber es existieren schwerwiegende Probleme die man anscheinend nicht in den Griff bekommt, dann ändert auch eine "Pause" daran nichts.

    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Kirby, der von Beziehungspausen 0,garnichts hält
     
  • Mewkew
    Mewkew (32)
    kurz vor Sperre
    468
    0
    0
    Single
    29 Juni 2006
    #4
    Beziehungspasue = Das definitivste zeichen dafür das die paartnerschaft gescheitert ist und man sich trennen sollte ...
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    29 Juni 2006
    #5
    Manchmal hat man sich auch so tief in Probleme verwickelt, daß man erst einmal Luft braucht. Mit klarem Kopf erkennt man besser, wo der Wurm drin ist und ob es sich für einen lohnt, daran zu arbeiten.
    Das geht bei einigen eben nur alleine, ohne Partner. Eine Pause muß nicht immer schlecht sein.



    ... aber meistens ist es der Anfang vom Ende.
     
  • User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juni 2006
    #6
    besser hätte ich es auch nicht beschreiben können. der anfang vom ende eben.
     
  • HotAngel85
    HotAngel85 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    29 Juni 2006
    #7
    Muss nicht immer schlecht sein, aber in den meisten Fällen geht die Beziehung nach einer Beziehungspause in die Brüche. Statt so einer dämlichen Pause sollte man es lieber mit reden probieren und endweder hat alles einen Sinn oder eben nicht.Ich hab auch ne Beziehungspause bei meinem Ex vorgeschlagen, eigentlich wollte ich eh schluss machen aber er tat mir so leid, weil ich wusste dass er damit nicht klar kommt:blablabla
    Aber ich denke in einer Beziehungspause kann man schon noch miteinander reden, ich verstehe darunter nur dass man sich nicht mehr sieht... Denn die Leute die ich kenne und ne Beziehungspause wollten, konnten ihren partner einfach nicht mehr sehn weil sie tag täglich aufeinander gehockt haben und sich nur noch gezofft haben.
     
  • Tscheggi
    Tscheggi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    121
    0
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2006
    #8

    das trifft es so ziemlich...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2006
    #9
    Wenn man sich seiner gefühle nicht ganz sicher ist oder einfach Zeit zum Nachdenken braucht, dann halte ich eine Beziehungspause für sehr sinnvoll!
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.622
    168
    425
    nicht angegeben
    30 Juni 2006
    #10
    nein, da fände ich ein bisschen abstand und mehr zeit für sich selbst besser. hat man halt ne krise und es läuft nicht so gut.
    aber "pause"?! als ob man eine beziehung einfach mal so anhalten und auf unbestimmte zeit in die ecke stellen könnte :ratlos:.
    nee, mit mir bitte keine beziehungspause.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2006
    #11
    Eine Beziehungspause bedeuetet für mich nicht, dass die Beziehung vorübergehd beendet ist und an alle Freiheiten hat, sondern zunächst einmal, dass man sich für eine Weile nicht sieht, jeder schaut ob es alleine besser ist und man in Ruhe über alles nachdenkt und anschließend wieder den Kontakt aufnimmt und man darüber redet, wie man die Beziehung weiterführen will. In den meisten Fällen ist es wohl der erste Schritt zum Schlussmachen, weil die Probleme meist zu tief sitzen, damit man noch die Kurve bekommt. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Es kann auch zweite Anläufe geben.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2006
    #12
    Was ist denn der Unterschied zwischen Abstand für sich selbst oder Beziehungspause? Im grundgenommen ist das ja dasselbe. Es kommt auch immer darauf an, wie man ne Beziehungspause definiert, wenn man gar nichts mehr voneinander hört und sich nimmer sieht..naja, davon halte ich auch nicht wirklich viel :zwinker:
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    30 Juni 2006
    #13
    Also ich verstehe unter einer Beziehungspause:

    Wenn man sich mehrere Tage, eventuell auch Wochen nicht sieht und nicht intensiver miteinander kommuniziert. Würde das so deuten, dass jeder sehen muss, wie wichtig ihm der andere ist, und ob man es nochmal versuchen sollte oder ob es alleine besser geht.
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2006
    #14
    Ich hatte noch nie eine Beziehungspause, will das auch nicht haben.

    Aber ich stell es mir so vor, dass man dann keinen richtigen intensiven Kontakt miteinander hat, versucht kühl miteinander zu kommunizieren. Halt so als wäre die Beziehung beendet und beide suchen verzweifelt, ob da noch was ist. Es ist quasi der Schrecken ohne Ende.

    Genauso gut kann man dann die Beziehung gleich beenden. Weil entweder sind Gefühle noch da oder nicht, aber suchen kann man Gefühle nicht. Da habe ich lieber ein Ende mit Schrecken.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2006
    #15
    Das sehe ich anders! Wenn man in einer längeren beziehung ist, dann sollte man das sichelrich schon wissen aber mir ging es eben auch schonmal so, dass ich mir am Anfang der Beziehung gar nicht mehr so sicher war, da für mich ne Beziehung einfach ungewohnt war. So habe ich mir auch gesagt, ich brauch mal eben Abstand! Aber dann war mir nach 2 tagen schon klar, dass ich ihn total vermisse und es falsch war :grin:
     
  • concept
    Benutzer gesperrt
    721
    0
    0
    nicht angegeben
    30 Juni 2006
    #16
    Da muss ich dir leider widersprechen! :jaa:
    Man weiß doch, ob man jemanden noch liebt. Ich finde man sollte ehrlich sein und die Sache beenden. Eine Beziehungspause tut nur unnötig weh, meistens wird mit anderen rumgemacht und nach dem Austoben soll dann wieder alles normal sein :ratlos:
     
  • Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    30 Juni 2006
    #17

    Beziehungspause = Quatsch mit Soße

    Entweder hat man Bock auf den Partner oder eben nicht. Das ist ja wie einen alten Besen in den Schrank stellen und gucken, ob der neue besser ist. Nee Nee lass Dich auf son Mist net ein.

    Gibt es Probleme in der Beziehung ---> klärendes Gespräch
    fruchtet das klärende Gespräch nicht ----> leider Schluss
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    30 Juni 2006
    #18
    mh naja, ich kann jetzt natürlich nur von mir sprechen! Mir gehen immer viele Gedanken im Kopf rum und ich bilde mir auch schnell mal etwas ein und so kam es dazu, dass ich mir plötzlich nimmer sicher war. Mir fiel etwas auf, dass mich störte und da hab ich mich total reingesteigert! Die Gedanken gehen hin und her und ich hab ihm das dann so gesagt, mit dem Zusatz, dass ich erstmal zeit brauche. Im Prinzip wusste ich es nach eniem Tag schon, dass es ein großer Fehler war :zwinker:

    Es kommt auch immer darauf an, weshalb man so etwas machen will. Wenn man sich in solch einer Zeit austobt ist man selbst schuld und so jemanden wollte ich nicht iweder zurückhaben.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.622
    168
    425
    nicht angegeben
    30 Juni 2006
    #19
    ja, solche situationen kenn ich auch genügend. ich bin immer schnell am zweifeln. aber beziehungspause? never.
    in solchen fällen wird dann diskutiert, gestritten, geheult und eventuell sage ich ihm, dass ich mal ein paar tage zeit für mich brauche - aber ohne gleich die beziehung als solche auf die kippe zu stellen. damit würde ich, wenn ich doch weiß, dass ich trotz der probleme weiter mit meinem partner zusammen sein und die aktuelle krise meistern will, mir und meinem freund nur unnötig weh tun.
    keine pause :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste