Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #1

    Beziehungsstatus:

    warum habt ihr das so stehen
    Vergeben und Unglücklich
    wenn ihr unglücklich seid macht schulss und so euch doch einen neuen
     
  • Kuri
    Kuri (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    6 Juli 2006
    #2
    Du sprichst zwar nicht mich an, ich antworte aber trotzdem mal darauf.
    Ich denke mal, oft ist es nicht so einfach, eine Beziehung zu beenden! Dass man unglücklich ist, schließt meistens nicht aus, dass man den Partner noch liebt, bedeutet aber häufig, dass es ernst zu nehmende Probleme in der Partnerschaft gibt... woran beide oder einer der Partner verzweifeln. Da sie sich lieben, wollen sie sich aber nicht aufgeben... das wäre eine von vielen Möglichkeiten, warum manche diesen Status besitzen.
    Und ich denke mal, niemandem fällt es leicht, eine Beziehung zu beenden! Also nix mit "einfach mal so Schluss und sucht euch 'nen Neuen" - normalerweise braucht man doch auch Zeit, um eine Trennung zu verarbeiten :ratlos:
     
  • pluto
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #3
    und warum redet man nicht darüber
    gut ich hatte bis zetzt noch keine beziehung
    bin auch kein guter schreiber oder redner da würde ich mir blöde vor kommen sorry
     
  • Sexydance
    Sexydance (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    6 Juli 2006
    #4
    Dem kann ich mich nur anschließen, noch vor 2jahren hätte ich auch Vergeben aber Unglücklich dort stehen.
    In meiner alten Beziehung wollte ich oft reden, wollte es versuchen besser zu machen, aber mein Ex wollte nciht reden.
    Reden.
    Monate lang ging es so, dasi ch unglücklich war und dennoch in dieser Beziehung gelebt habe.
    Bis es mir dann viel zu viel geworden ist.
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    6 Juli 2006
    #5
    Ich hatte meinen Status mal geändert. Mein Freund und ich haben beide Probleme damit, unsere Beziehung auf eine Art zu führen, die uns beide glücklich macht. Trotzdem gehören wir zusammen und wollen den anderen nicht verlieren, weil uns soviel verbindet.

    Aber manchmal gibt es Zeiten, wo es einfach ziemlcih scheiße läuft, man braucht vielleicht mal jemand außenstehendes, um über die Dinge zu reden und sie vielleicht hinterher gemeinsam anzugehen. Und während dieser Zeit ist der Status halt bei unglücklich. Die Leute hier im Forum haben mir damals auch geholfen, meine Gedanken zu ordnen und mit meinem Freund zu reden und eine Lösung zu finden, und deswegen helfe ich auch immer gerne, so weit es mir halt möglich ist.

    Und dann gibt es noch diejenigen, bei denen es nicht nur eine miese Phase ist, sondern sich das Ende schon ankündigt, man will es aber noch nicht so ganz wahrhaben. Man weiß vielleicht nicht mal wirklich, was von beidem nun stimmt...


    Es gibt z.B. auch Leute, die unglücklich sind, weil sie den Verdacht haben, dass ihr Partner sie betrügt. Das ist ganz furchtbar. Aber soll man wegen einem Verdacht schluss machen?

    Es gibt Leute, bei denen ist in der Beziehung die Luft raus und sie wünschen sich Veränderung und neue Impulse, weil sie mit der gegenwärtigen Situation nicht zufrieden sind. Die sind auch unglücklich, aber sie wollen und sollten etwas an ihrer Beziehung ändern, nicht sie beenden.

    Es gibt Paare, bei denen nach der Geburt eines Kindes große Veränderungen entstehen, es nicht mehr so oft Sex gibt und beide ständig müde sind. Damit sind sie nicht glücklich. Vielleicht ist der Mann unbewusst auf das Kind eifersüchtig und die Frau auf den Mann, der jeden Tag aus dem Haus gehen und etwas erleben kann. Sollen sie sich einfach trennen?

    Es gibt Leute, die haben in der Vergangenheit schlimme Erfahrungen machen müssen, z.B. mit Missbrauch, und diese Dinge belasten sie in ihrer jetzigen Beziehung so sehr, dass sie Angst um die Zukunft haben, Angst, dass die Beziehung daran zerbricht.

    Meiner Meinung nach gibt es einige Gründe, warum der Status auf "vergeben und unglücklich" sein kann. Sollten all diese Leute sich einfach von ihrem Partner trennen? Macht man es sich als Außenstehender nicht etwas zu leicht, so etwas einfach zu fordern?
     
  • Jevi
    Jevi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    1
    Single
    6 Juli 2006
    #6
    Genau das ist der Grund warum du das nicht verstehst! Man muss mal in den Kreis der Beziehung geraten sein um zu merken wie schwer man Entscheidungen wie Trennung treffen kann und wie die anderen sagten ist Unglücklichsein kein Grund Schluss zu machen.
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #7
    Man bricht nicht immer alles wegen jedem kleinen Scheiss sofort ab. Das trifft nicht nur auf Beziehungen, sondern auch auf ne Menge andere Dinge zu. Nur weil mich mein Job ein paar Tage lang nicht zufriedenstellt, kündige ich doch nicht gleich. Und nur weil meine Beziehung eine Weile harzig läuft, hau ich nicht gleich ab.

    Im Übrigen kann sich das "unglücklich" auch auf Zeug wie Fernbeziehung, die nicht der Idealfall ist, beziehen. Gibt doch tausend Gründe für diesen vorübergehenden Status und nicht jeder muss gleich weiss-ich-was bedeuten.

    Und für den Fall, dass die Beziehung wirklich auch langfristig nicht läuft, hat Kuri schon alles notwendige zu geschrieben und hat recht damit.

    Mal gucken, wie du es dann siehst, wenn du ne Beziehung hast...
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    6 Juli 2006
    #8

    An der Liebe sollte man arbeiten und nicht einfach so aufgeben ... Kein wunder dass die Scheidungsrate jährlich steigt ..
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten