Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • mast3r
    mast3r (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    26 Juni 2005
    #1

    Billige Bier - Teure Biere

    hey,mich würde mal interessieren, ob Beck`s & co (13 € / kasten) von der Qualität besser sind als Öttinger, Markgrafenbräu, etc.(5€ / kasten)
    Eignetlich enthalten sie ja die selben zutaten, sind alle nach dem reinheitsgebot gebraut und schmecken ziemlich ähnlich.
    ist das teurere bier das gesündere? oder ist die qualität gleich und der preis ist wegen der werbung so hoch ?
     
  • re_invi
    Gast
    0
    26 Juni 2005
    #2
    da alle biere die in deutschland verkauft werden nach dem reinheitsgebot gebraut werden müssen, müssen sie qualitativ alle ein level einhalten. es gibt also kein bier was irgendwie gesundheitsschädlich als solches ist. becks ist eben eine richtige weltmarke und öttinger etc sind eben billigbiere. letztendlich kommt es nur auf den geschmack an, wem was besser schmeckt. ich für meinen teil liebe guiness - ist hier jedoch schwer zu kriegen und verdammt teuer. deshalb weiche ich dann meist auf kleinere lokale brauereien aus.

    inv_
     
  • Palpatin
    Gast
    0
    26 Juni 2005
    #3
    Also ich weiß net,wenn ich diese Biere wie Öttinger oder dieses Lidl Bier kaufe,weil ich zu faul bin woanders noch hinzugucken,bei diesen Billigbieren muss ich immer öfter pieseln.Ganz schlimm isses beim bleifreien Holsten,da läuft man sich ja tot.
     
  • BlackSun
    BlackSun (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    26 Juni 2005
    #4
    Irgendwo hab ich mal aufgeschnappt, Beck's wäre chemisch gebraut (bzw anders), und das würde für einen höheren / niedrigeren Kohlensäure-Gehalt sorgen (weiß echt gar nicht mehr wie rum das war).


    Aber egal, ich persönlich finde einfach oft, dass Billig-Biere NICHT SCHMECKEN. Ich hab mal so nen 5-Euro-5-Liter-Fässchen von Lidl ausprobiert (Grafenwalder oder so?), das ging GAR nicht. Nich so toll geschmeckt.
    Und Öttinger und so... Schudder....
    Hab auch mal Hansa-Malzbier ausprobiert, schmeckte auch viel schlechter als Vita- oder Kara-Malz.

    Das einzige: Ich persönlich mag eh kein Kölsch, da isses egal welche Sorte ich kriege (auch wenn man so hört dass Reissdorf zB. das beste sein soll...)

    Und Bitburger. Also ne. Da kanns genausogut Öttinger oder sonstwas sein; Bit mag ich nich so.

    Und Diebels Alt ist auch nicht so der Hit.


    Aber nen Kasten Becks, LECKER! ;-)
     
  • killerzelle
    Verbringt hier viel Zeit
    665
    103
    6
    nicht angegeben
    26 Juni 2005
    #5
    Öttinger ist zum :wuerg: :kotz:
    Die anderen Billigmarken sind OK.
    z.B. Falkenfelser usw.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    26 Juni 2005
    #6
    Sternburg ist lecker :smile:
    Und auch nicht so teuer.
     
  • s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    657
    101
    0
    Single
    26 Juni 2005
    #7
    also oettinger kann man echt in die tonne kloppen... ekelhaft genauso feldschlösschen..wääähh :tongue:

    aber son schönes Sternburg Export is schon was feines oder Budweiser... zwar bissl teurer aber schmeckt genialst :tongue:

    ich würd sagen das "billig-biere" überwiegend net so schmecken :blablabla
     
  • Dilara-Zoé
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2005
    #8
    Also ich weiß zwar die ganzen Namen von den Bieren nicht, aber ich trinke am liebsten Becks. Irgendwann hab ich mal son Billigkram von Penny gekauft und das schmeckte grausig. Möglicherweise ist es ja so wie mit Wein/Sekt: Je billiger, desto schlechter.
     
  • re_invi
    Gast
    0
    26 Juni 2005
    #9
    das mit dem wein sei nicht gesagt. es gibt auch verdammt gut schmeckenden billigwein. wie immer ist alles abhängig vom geschmack des probanten.ich für meinen teil finde becks abscheulich.

    inv_
     
  • vonni89
    vonni89 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    Verliebt
    26 Juni 2005
    #10
    also ich hab auch festgestellt dass die billigbiere oft net so gut schmecken und außerdem machen sie nen schnelleren dallen kopf.
     
  • Dilara-Zoé
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2005
    #11
    Ja, okay. Ich bin auch kein Weinkenner, aber der Billigwein von Rewe oder von Plus schmeckte gar nicht gut.

    Wo ich kaum Unterschied merke: Bei Smirnoff Wodka und Billigwodka.

    Aber sonst ist es wirklich oft so, dass billig einfach auch billig schmeckt. Baileys oder Alkopops z.B.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    26 Juni 2005
    #12
    Also bei Aldi gibts so nachgemachtes Baileys. Mister Y nennt sich das.
    Das schmeckt richtig geil und kostet "nur" 5€ sauf' ich wie bekloppt :grin: :tongue: *yam yam*
     
  • - Sinus -
    - Sinus - (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    nicht angegeben
    26 Juni 2005
    #13
    Ich find Sternburger schmeckt nicht so toll. Besonders nicht wenn man es aus der Flasche trinkt. Mir wird davon jedenfalls immer schnell schlecht. Meine Favoriten sind z.B. Radeberger oder Freiberger, auch wenn die mehr kosten.
    Aber irgendwie ist hier bei mir in der Region Sternburger so die Standartmarke die man auf privaten Parties so hat. :traurig:
     
  • roadrunner01
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    26 Juni 2005
    #14
    Trinke als Flaschenbier fast nur Jever, da es mir am besten schmeckt. Da ists mir egal, dass der 10-l Kasten 11.49 kostet und es vielleicht 3 Meter daneben ein Bier für die Hälfte gibt.
    Die Billigbiere sind qualitativ auch von sehr hohem Standard, siehe Deutsches Reinheitsgebot, schmecken aber meistens auch gruselig, die einzigen die ich richtig gerne trinke sind Hansa Pils, StiftsPils und AndreasPils.
     
  • deiwl
    Gast
    0
    26 Juni 2005
    #15
    Jaaa! Guinnes rulz! Machen wir einen Guinnesfanclub? Vielleicht gibts dann mehr guinnes in Deutschland :smile:

    Ansonsten mag ich Bitburger und Kirner.

    Von dem billigen Alkohol bekomm ich auch eher Kopfweh/Übelkeit.
    Letztes WE ham wir bei einem Kumpel gegrillt und mein Freund hat von dem Aldiwein ne Flasche getrunken. Das war das erste mal (seit dem ägyptischen Whiskey), dass ich erlebt habe, wie er das ganze "rückwärts getrunken" hat. Kommt bei ihm sonst nie vor.
     
  • Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juni 2005
    #16
    Brrrrrr Oettinger......allein daß der Kasten incl. Pfand unter 10 € an der Tanke kostet sagt doch schon alles.....ekelhaft :kotz: :kotz: :kotz:
     
  • BlackSun
    BlackSun (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    27 Juni 2005
    #17
    Billig-Baileys-Fake wiederum geht in Ordnung, muss ich Diotima zustimmen.
    Auch den ABSOLUT-Billig-Sangria von Lidl trink ich: 1.5L für 1 Euro 15 (oder warns 1.45?), BILLIGER gehts echt nicht.
    Schmeckt gut gekühlt ok.
    Trink zuviel davon, und die Schmerzen am nächsten Tag waren die Ersparnis NICHT wert.


    Das Lidl- bzw Aldi-Bier aus Plastik-Flaschen kommt mir NICHT ins Haus. Dann wird mehr ausgegeben. Also am Bier sparen, neh. Das wär doch an der falschen Ecke ^^
     
  • Florian_PL
    Florian_PL (35)
    Planet-Liebe-Team
    Administrator
    500
    228
    1.823
    nicht angegeben
    27 Juni 2005
    #18
    Also über Becks geht gar nichts, das rockt einfach!!! :smile:

    Aber da es mit der Zeit immer teurer wird trinken wir eigentlich nur noch Oettiner. Ich finde es irgendwie genial. Mittlerweile kaufen wir aber fast nur noch das Weizen davon! :smile:

    Grafenwalder hatten wir letzte Woche aufm Festival, dass kann ich eigentlich auch empfehlen. Kann man wohl trinken, aber mit Becks ist es halt nicht zu vergleichen.

    Also, wenn ich mir mal was gönnen will, dann Becks, ansonsten Oettinger! :bier:

    Stay tuned

    Crazy-Achmet

    PS: Erst vor kurzem war noch ein Richterspruch. Ein Bier darf sich auch Bier nennen, auch wenn es nicht nach dem Reinheitsgebot von 1516 gebraut ist. Da hat ein Brauerei viel zu viel Zucker in seine Plörre reingetan und andere haben dagegen geklagt. Die Brauerei hat jedoch (leider) Recht bekommen. So genau nehmen sie es also mit dem Reinheitsgebot nicht mehr. :frown:
     
  • kLio
    Gast
    0
    27 Juni 2005
    #19
    Igitt igitt igitt - Bier aus Plastikplaschen. :wuerg: Find's ja schon aus Dosen nicht toll, da geht Plastik ja mal garnicht klar. :ashamed:
    Am Besten frisch gezapft :link: oder halt aus Glasflaschen.
    Die Biermarke (ob nun Veltins oder Warsteiner oder ... ) ist mir jetzt nicht soooo wichtig, aber bei Billigbier würd ich nieeeeeeeee absichtlich kaufen - bah. :rolleyes2 Denkte nämlich (auch), dass es qualitativ viel schlechter ist und man eher 'nen Kater hat.


    Och nee - Baileys schmeckt doch nur SELBSTGEMACHT richtig guuuuuuuuuuuut. :gluecklic
     
  • Dilara-Zoé
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juni 2005
    #20
    Ich find Billig-Baileys überhaupt nicht in Ordnung! Das Zeug ist flüssig wie Wasser. Wo ist die cremige Konsistenz? Irgendwie hat das auch so einen stechenden Geschmack. Vielleicht gibts mehrere Billig-Varianten?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste