Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • jasminchin
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2005
    #1

    bin ich impotent?

    hallo,

    ich bin seit etwa 2 monaten mit meiner freundin zusammen. wir haben das erste mal nach 3 wochen miteinander geschlafen. bis vor kurzem war auch fast alles in ordnung. doch seit ca. 2 wochen kriege ich nur noch schwer einen hoch und er wird auch nicht so hart. ein eindringen ist so antürlich nicht mehr möglich. sie versucht wirklich alles, was sie kann aber es gelingt nicht. auch während der masturbation, wo er bisher ganz schnell erregt und hart war, klappt es auch nicht mehr so toll.
    ich ahbe manchmal das gefühl, dass das konom, was wir verwenden sehr eng ist und meine ader "abklemmt", aber das ist nur spekulation. und auch irgendwie unwahrscheinlich, weil ich bei der masturbation ja kein konom verwende.

    ich danke jetzt schon für die antworten.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. impotent durch onanieren?
  • Xenana
    Xenana (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.648
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2005
    #2
    Stehst du unter Stress, bist du momentan krank (Fieber, Erkältung), hast du Angst vor dem Versagen (schon seit dem ersten Versuch, der nicht klappte oder erst nach mehreren Versuchen), hast du eine Allergie auf Latex oder hast du Panik, ein Kondom überzustülpen, weil du denkst, dass es dir wiederalles zerstört?

    Irgendwas, das dich kümmert, bedrängt, Druck...?
     
  • jasminchin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2005
    #3
    ich war krank. aber nur eine ganz leichte erkältung. angst vor dem versagen habe ich eigentlich nicht, weil sie wirklich ganz gut damit umgeht und wir über alle sachen reden können. der erste versuch klappte ganz gut, aber es wurde immer schlechter. immer schlaffer bis ich zum schluss zwar erregt war aber nicht ausreichend.
    ich will auf ein kondom zwar nicht verzichten, aber es klappt ohne besser.

    der grund vielleicht warum es nicht mehr klappt, ist dass sie lange im urlaub ist. und ich unter solchen dingen echt leide, wenn mir jemand fehlt. vielleicht hatte ich schon im vorfeld dran gedacht.

    ich bin echt verzweifelt.
     
  • Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2005
    #4
    Gönnt euch ne Pause. So wie sich das anhört, ist es reine Kopfsache. Je mehr ihr das in kurzen Zeitabständen jetzt wiederholt, desto höher ist der "Leistungsdruck" bzw. die Erwartung, dass es klappt.

    Wenn du es ruhig angehen lässt und wartest, geht's allein durch Sexentzug vielleicht besser, weil dein Verlangen größer ist und dein Körper dann noch eher mitspielt (größeres Verlangen --> evt. weniger Bedenken, ungehemmter).

    Oder baut es langsam auf. Lass dich doch öfters und länger von ihr verwöhnen (manuell oder oral), ohne dass du zum Höhepunkt kommst. Das bringt den Kleinen auf Zack, du entspannst dich und wenn alles stimmt, probiert ihr's noch mal.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste