Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ohgott
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    8 Mai 2011
    #1

    bitterböser brief an die ex

    ich wollte hier mal die frage stellen, ob schon jemand so dumm und verletzt und verzweifelt war, daß er/sie den bitterbösen brief, den man nach der trennung geschrieben hatte auch abgeschickt hat.
    ich habe damit alles zerstört, eine freundschaft unmöglich gemacht und fühle neben dem trennungsschmerz, der mich fertig macht jetzt auch noch verachtung für mich selber.
    ich weiß nicht mehr, wie ich meinen frieden damit machen kann...
    schon jemand mal ähnliches erlebt?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Brief an die Ex
    2. Brief an die Ex
    3. Brief an den Ex?
    4. Brief an den Ex
    5. Brief an die Flamme
  • User 105866
    Sorgt für Gesprächsstoff
    164
    43
    15
    nicht angegeben
    8 Mai 2011
    #2
    was hast du denn alles in den brief geschrieben? wer wollte die trennung?
     
  • Aily
    Benutzer gesperrt
    2.565
    108
    345
    Verliebt
    8 Mai 2011
    #3
    Was auch immer du geschrieben hast, wenn man eine Beziehung geführt hat, wird man doch nachvollziehen können, dass der andere eben mal überreagiert hat. Ich denke, wenn du sagst, dass dir der Brief leid tut, könnte das einiges bringen. Das einfach so kommentarlos stehen lassen wäre doch ein Eingeständnis, dass dir an einer möglichen Freunschaft nichts liegt.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 Mai 2011
    #4
    Zur Ausgangsfrage: Ich habe nie "bitterböse" Briefe geschrieben, aber schon verzweifelt-emotionale Tagebucheinträge, teils auch in Briefform. Abgeschickt habe ich das nicht, weil ich wusste, dass aus uns eh nix mehr wird und dass ich ihn mit meinen Worten nicht erreiche. Einen langen Brief hatte ich vorher schon geschrieben, der zur Trennung führte - auch der war nicht bitterböse. Auf meine Fragen aus dem Brief bekam ich keine Antwort.


    Wann war das denn mit Deinem Brief? Wenn Du erst kürzlich diesen Brief geschrieben hast, dann warte ab - eventuell kannst Du später noch einmal auf Deine Exfreundin zugehen, damit es nicht komplett so furchtbar endet.

    Ansonsten: Nun, rückgängig machen lässt sich das nicht. Dass es nicht klug war, weißt Du selbst - hör auf, Dich so fertigzumachen. Vielleicht renkt es sich wieder ein, so dass Ihr zukünftig trotzdem normal miteinander reden könnt. Natürlich hängt es auch davon ab, WAS Du ihr geschrieben hast. Ich könnte mir vorstellen, dass ein wirklich hasserfüllter Brief mich so schockieren würde, dass ich lieber keinen näheren Kontakt mehr zu der Person wollte, selbst wenn derjenige sich zu erklären versucht. Aber was bringt es zu spekulieren, versuch Dich bei ihr zu entschuldigen und vergib Dir zumindest selbst.
     
  • ohgott
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    8 Mai 2011
    #5
    ich habe ihr geschrieben:" verpiss dich endlich aus meinem leben du miststück" und ihr gewünscht, daß sie mal so richtig auf die fresse fällt. richtig bösartig. es ist eine etwas komplizierte geschichte, sie hat mir 2 mal das herz gebrochen, mit mir gespielt und ich falle völlig auseinander und bin schockiert von ihrem verhalten...
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    8 Mai 2011
    #6
    Ui, das ist aber schon heftig. Ich hab mal einer Ex per Sms danach geschrieben: "Ich hab eh kein Bock auf sone Kinderbeziehung gehabt." War halt überreagiert und letztlich wollten wir auch gar nicht befreundet sein. Dennoch passiert sowas mal, besonders wenn man jünger ist und im Affekt handelt.
     
  • ohgott
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    8 Mai 2011
    #7
    ..........
     
  • GoodAsGold
    Benutzer gesperrt
    1.121
    0
    222
    Es ist kompliziert
    8 Mai 2011
    #8
    Naja mit sowas macht Man(n) sich extrem lächerlich :zwinker:. Das einzige was du machen kannst, hake das ganze endlich ab und lebe dein Leben. Und vorallem, lerne daraus fürs nächste mal :zwinker:
     
  • User 87573
    Sehr bekannt hier
    2.077
    168
    447
    nicht angegeben
    8 Mai 2011
    #9
    Ich denke du solltest dieses Kapitel in deinem Leben abhaken und sämtlichen Kontakt zu ihr einstellen.
    Vermutlich wird sie dir solch einen Brief nicht verzeihen können und du solltest für dich selbst daran arbeiten aus diesem Fehler zu lernen und dir das auch zu verzeihen.
    Manchmal wenn man selbst sehr verletzt wird holt man eben gern aus und hat selbst auch nur noch den Wunsch, dem anderen genauso viel Schmerz zuzufügen, wie er das bei einem selbst getan hat. Ist eine ganz normale, menschliche Reaktion, die man allerdings zu seinem eigenen Besten im Beisein Anderer möglichst unterdrücken sollte.

    Böse Briefe an die Ex schreiben ist vollkommen in Ordnung - wenn diese danach nicht abgeschickt, sondern vielleicht verbrannt oder aufgehoben werden.
     
  • User 97891
    User 97891 (28)
    Öfters im Forum
    171
    53
    40
    Single
    8 Mai 2011
    #10
    Also ehrlich gesagt finde ich den Brief, die Beleidigungen mal ausgenommen, gar nicht so schlimm. Wenn du das gebraucht hast um damit abschließen zu können, dich einmal richtig auskotzen, warum nicht? Wenn die Anschuldigungen gerechtfertigt sind. Schade nur, dass es dir jetzt kein bisschen geholfen hast, sondern dass du dich jetzt selbst verachtest.

    Ich habe sowas auch schonmal als Email verschickt, da ich von einem geliebten Menschen unglaublich enttäuscht wurde. Diesem laufen ich immernoch täglich über den Weg, aber ich stehe zu allem was ich gefühlt und geschrieben hab, obwohl er mich heute kein Stück mehr interessiert. Ich hab das einfach gebraucht um damit abschließen zu können. Sonst würden diese ungesagten Dinge weiter in meinem Kopf rumspuken.

    Versuche drüber zu stehen. Diese negativen Gefühle für sie waren/sind nunmal da und du wolltest sie los werden. Siehs einfach als endgültigen Abschluss und fang jetzt dein neues Leben an.

    Kopf hoch!
     
  • deren32
    deren32 (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    79
    33
    4
    Single
    8 Mai 2011
    #11
    Wenn es dich so fertig macht:

    Lass ein wenig Zeit vergehen.
    Entschuldige dich dafür, dass es eine blöde Idee war usw.
    Schließ damit ab.

    Retten kannst du zwar nichts mehr, aber mit der Entschuldigung kannst du dich wahrscheinlich wieder selbst anschauen. Fehler passieren, aus Fehlern lernt man - so ist das Leben.
     
  • ohgott
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    8 Mai 2011
    #12
    ich schliess das thema mit ihrer antwort. ..

    .........
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    8 Mai 2011
    #13
    Ich hatte einen (auf seine eigene Art) bösen Brief geschrieben, ihn aber niemals abgeschickt. Werde ich auch nicht...
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.773
    348
    3.450
    Single
    8 Mai 2011
    #14
    Also ich finde den Brief nichts sehr böse, die Beleidigungen sind sehr allgemein und jetzt nicht so dramatisch... schade ist, dass es dir nicht gut getan hat ihr alles an den Kopf zu werfen, sondern dass es so ein Schuß in den Ofen war, dass es dir jetzt noch schlechter geht :frown:

    Ich hab nach meiner Trennung einen richtig netten Brief geschrieben, aus Respekt vor der Zeit die wir hatten und weil ich ein Versöhnungszeichen setzen wollte - und weil er mich danach immer noch enttäuscht hat einige richtig gemeine Mails.
    Meine Beleidigungen waren viel subtiler, weil genau auf ihn zugeschnitten und ohne jegliches allgemeines Schimpfwort... ich hab ihm wirklich richtig wehtun wollen. Bin zwar auch nicht stolz drauf, aber es hat geholfen. Und ich hab fairerweise wenigstens vorgewarnt am Anfang der Zeilen, dass er an der Stelle nicht weiterlesen MUSS. Keine Ahnung ob ers getan hat, es kamen nur undefinierte Antworten.

    Bei dir ist es jetzt sowieso zu spät zu denken "ach hätt ich doch" - versuch dich damit irgendwie zu arrangieren, dass es sich nicht mehr rückgängig machen lässt... ich persönlich hab eh nicht das Gefühl, dass eine Freundschaft mit ihr sehr gut für dich wäre, sie schien dir nie wirklich gut zu tun... auch wenns abgedroschen ist und einfach nur blöd klingt in deinen Ohren, die Zeit wird so oder so vergehen und es wird auf irgendeine Art unwichtiger werden...ich fürchte mehr kannst du nicht tun, als dich nicht an dein Leid zu klammern.
     
  • Darkbeck
    Darkbeck (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    103
    14
    Single
    8 Mai 2011
    #15
    Sag mal bist du sicher das du mit der
    denn überhaupt eine Freundschaft haben willst?

    Nicht das ihr wenn ihr euch häufiger seht du wieder Gefühle
    bekommst und sie dich wieder verletzt)

    Manchmal ist es einfach am besten die Ex zu vergessen)
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    9 Mai 2011
    #16
    meine Güte - schließ mit der Frau ab und gut ist... offenbar hat sie dich (mehrfach) enttäuscht - ob du jetzt eine Mitschuld daran trägst weiß ich nicht und lass ich mal dahingestellt...

    Schuld bist du auf jeden Fall wenn es wiederholt zu Verletzungen kommt - du rennst ihr nach wie ein kleines Kind seiner Mutter...

    Und nicht aus jeder gescheiterten Beziehung wird eine gute Freundschaft - manchmal ist es auch besser so...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste