Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Gefallen euch Blondinen besser?

  1. ja, ganz klar.

    13 Stimme(n)
    21,7%
  2. nein, ich achte garnicht auf die Haarfarbe

    18 Stimme(n)
    30,0%
  3. sie fallen nur mehr auf

    10 Stimme(n)
    16,7%
  4. Brünetten find ich besser

    19 Stimme(n)
    31,7%
  • User 18780
    Meistens hier zu finden
    2.358
    133
    36
    Verheiratet
    28 September 2008
    #21
    Menschen verhalten sich oft rollenkonform: man kennt das vorurteil und bedient es dementsprechend (auch unterbewusst).

    wenn mehrere männer beieinander stehen weiß das unterbewusstsein: diese frau wird dem allgemeinbild nach als schön empfunden. vielleicht weißt dann einer die anderen darauf hin: "schaut euch die dort mal an, die sieht ganz schön heiß aus".
    1.) man kann das ohne soziale rechtfertigungspflicht nur machen, wenn man das allgemeine schönheitsideal bedient (bei molligen darf ich das nicht tun, selbst wenn das meine vorliebe ist). kommentare werden also nur von männern fallen, denen das idealbild gefällt und somit ihre meinung ungezwungen äußern "dürfen".
    2.) man kann einer frau auch komplimente machen/nachpfeifen, ohne sie attraktiv zu finden. daraus zieht man vorteile in der gruppe: "ich hab euch diesen geilen hintern gezeigt, den anblick verdankt ihr mir!"; oder: "schaut her, mein geschmack geht mit eurem konform, ich passe in eure gruppe".

    ich denke dass es auch auf einzelne männer entsprechende auswirkungen gibt, einer sozialen konformität zu entsprechen.



    nach langem bla bla noch mein ideal: mir würden vermutlich dunkelhaarige besser gefallen.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (33)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    28 September 2008
    #22
    Mir hat mal ein Mann gesagt: Blondinen zum f*****, Brünetten für eine Beziehung. Ob was dran ist, weiß ich nicht.
    Ich persönlich finde blond sowieso 08/15 und sehe nicht oft eine, der diese Haarfarbe wirklich gut steht.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    28 September 2008
    #23
    :-D
    und ich dachte die person ist dabei entscheidend, ob sie mädchenhaft oder tussig ist. vielleicht mal über den tellerrand seiner vorurteile hinausschauen. :zwinker:

    also ich bin naturblond und kann mich über mangelndes interesse an meiner person nicht beklagen. wird aber wohl nicht nur an der haarfarbe liegen. ich hatte allerdings schon den ein oder anderen freund, der wirklich nur ausschließlich auf blond steht.
    genauso wird es aber auch vergleichbar viele männer geben, die mehr auf dunkehaarige stehen. ich finde brünette frauen auch generell hübscher. allerdings käme ich dennoch nie auf die idee mir meine haare dunkel zu färben.

    ich denke mal keine haarfarbe wird sooft gefärbt wie blond. muss dann ja irgendwie schon was dran sein, dass die mädels sich zumindest attraktiver finden.

    naja, es gibt ja auch durchaus noch die ein oder andere natur-blondine und der wird ihre haarfarbe schon stehen. :zwinker: bei gefärbten blondinen muss ich dir aber rechtgeben. besonders bei ganz dunklen augenbrauen sieht das scheußlich aus, wie ich finde.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.834
    298
    1.144
    Verheiratet
    28 September 2008
    #24
    Ich mag keine Blondinen. :-D Nix gegen dich! Sehen auch zwangsläufig nicht besser aus.
     
  • User 30029
    User 30029 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    761
    103
    11
    nicht angegeben
    28 September 2008
    #25
    Stimmt, genauso wie Brünette oder Schwarzhaarige :smile:

    Ich kann mich eigentlich Sunbabe nur anschließen, bin selbst naturblond und finde, dass mir diese Haarfarbe ganz ausgezeichnet steht.

    Ich persönlich empfinde Attraktivität als unabhängig von der Haarfarbe. Ich kenne blonde, brünette, schwarz- und rothaarige Frauen, die mir total gut gefallen und ich kenne in allen vier Haarfarben Frauen, die ich nicht hübsch finde.
    Meistens gefällt mir die Naturfarbe am besten, weil sie einfach zum Typ passt. Dazu ein hübsches Gesicht, eine gute Figur und passende Kleidung.

    Ich kenn Männer, die ausschließlich auf bestimmte Haarfarben stehen, aber das kann ich nicht nachvollziehen.
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    28 September 2008
    #26
    Ich habe gesagt, dass es schnell so WIRKT, nicht dass es so IST.
     
  • User 32843
    User 32843 (31)
    Sehr bekannt hier
    1.537
    168
    372
    nicht angegeben
    28 September 2008
    #27
    Den Zusammenhang verstehe ich jetzt irgendwie nicht :ratlos:

    Ich sehe zumindest viele schwarze Frauen mit roten oder helleren Haaren. Sieht aber nie natürlich aus, darum mag ich es auch nicht besonders.
     
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher
    6.438
    218
    354
    vergeben und glücklich
    28 September 2008
    #28
    Das war darauf bezogen, bzw. der Umkehrschluß dazu, daß dunkle Haare ein helles Gesicht verstärken können.
    => müßten helle Haare ein dunkles Gesicht genauso aufwerten.

    :engel_alt:
     
  • rubina
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 September 2008
    #29
    ich merk schon das ich am meisten "auffalle" (im positiven sinne) wenn ich mit meinen mädels losziehe, von denen keine blond ist.
    gehöre übrigends zu den natur-blondinen :smile:

    ich find mich gut so :zwinker:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    28 September 2008
    #30
    Ich finde, Brünette haben oft von Natur aus schönere Augenbrauen und Wimpern. Die geraten bei vielen "echten" Blondinen recht karg/hell und viele sehen eigentümlich aus, wenn sie die Wimperntusche und den Kajal abgeschminkt haben.:zwinker:

    Andererseits fällt ein natürliches Hellblond auf wie sonstwas, ich seh das ja an meinem Freund mit seinen laaaangen hellblonden Haaren, da spricht ihn echt jeder drauf an.

    Gefärbtes Blond find ich mittlerweile doof. Ich sah damals auch total eigenartig damit aus. ;-)
     
  • *PennyLane*
    0
    28 September 2008
    #31
    Ich schließe mich da auch mal an, auch wenn ich ein paar hellere Strähnchen hab, was aber nicht unnatürlich aussieht.

    Generell finde ich die Beschaffenheit der Haare viel wichtiger als ihre Farbe. Ich liebe gepflegte lange dicke Haare und finde, dass die in jeder Farbe toll aussehen, die zum Typ der Trägerin passt ;-). Fisselige und ungepflegte Haare sehen im Gegenzug in keiner Farbe schön aus.

    Natürlich ist es so, dass ich zwischen zehn Straßenköterfarbenen- bis Dunkelhaarigen erst mal auffalle (was aber auch an meiner Größe liegt), dadurch hab ich aber im Effekt auch nicht mehr Aufmerksamkeit als andere und kann nicht behaupten, öfter als meine dunkelhaarigen Freundinnen angemacht zu werden.

    Andererseits hat sich meine beste Freundin ihre wunderschönen dunkelbraunen Locken vor ein paar Monaten hellblond strähnen lassen und sieht damit genauso schön aus wie vorher (finde ich). Sie selber ist damit aber viel glücklicher und fühlt sich viel wohler. Und wenn sie das damit ausstrahlt, wunderbar :smile:.

    Hauptsache man fühlt sich wohl, Männer die auf irgendwas stehen gibt es immer, sei es auf bestimmte Haarfarben, dicke oder dünne Frauen, große oder kleine Füße, sportlichen oder schicken Kleidungsstil, usw. Ich würde mal davon ausgehen, dass 50% die Blonde und 50% die Brünette nehmen würden, wenn der Rest bis auf die Haare völlig gleich wäre.
     
  • Quelle
    Quelle (32)
    Benutzer gesperrt
    54
    0
    0
    nicht angegeben
    28 September 2008
    #32
    absolut nicht.
    zwar sollte die haarfarbe nichts trockenes/graues/mattes/farblosess sein aber blond ist nicht wichtig und ich finde das ist reine geschmackssache....
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    28 September 2008
    #33
    So ätschebäh ich sage jetzt mal das ich blond besser finde und dass ich viele Frauen, die von Natur aus eher ein Straßenköterblond haben mit heller gefärbeten Haaren hübscher finde als in natur!
    Ich denke blond muss zum Typ passen und wenn man sonst helle Haut hat und hellblaue Augen sehen dunkel Haare zu dem Typ total bescheiden aus! ( ja das habe ich mal selber getestet weil ich unter anderem meine ganze Kindheit lang mal braune Haare haben wollte).
    Was mir nicht gefällt sind extrem dunkle Typen ( odt Italienerinnen) die sich die Haare blond färben, dass passt dann oft nicht zum Typ!
    Aber fast alle dunkelblonden Frauen gefallen mir mit hellblonder gefärbten Haaren besser und ich merke auch an mir, dass ich mit helleren Haaren besser auf Männer wirke.
    Habe heute wieder eine Heidi klum Reportage gesehen, ich finde sie in hellerem blond auch viel hübscher als mit diesem dunkelblond-hellbraun zu Anfang ihrer Karriere!
     
  • Tonia88
    Gast
    0
    28 September 2008
    #34
    Wieso behaupten hier so viele, blond wäre seltener als dunkel? Das empfinde ich überhaupt nicht so. Der Durchschnittsfarbton bei Menschen mit mitteleuropäischer Abstammung ist meiner Meinung nach Straßenköterblond.
    Ich habe zwar normalhelle Haut, aber dunkelbraune Haare und falle denke ich eher auf. Im Abitur war ich in einigen Kursen die einzige wirklich Brünette, wenn man von einer schwarzhaarigen Türkin absieht. Habe ellenbogenlange glatte Haare und vergleichbare Haare wie meine sehe ich schon enorm selten! Blondinen gibt es mit meiner Frisur viiiel mehr. Klar, es gibt viele Mischtöne - weder richtig blond noch sattes braun - aber richtig schöne braune Haare sind schon selten und Männern gefällt es auch :zwinker:.

    Vielleicht stehen dir blonde Haare ja auch einfach besser!
     
  • Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    28 September 2008
    #35
    ich denke Blond fällt einfach mehr auf. Hübscher sind Blondinen sicher nicht immer.

    ich finde genau das Gegenteil:grin: , fand sie damals viel hübscher.
     
  • SleepingBeauty
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    28 September 2008
    #36
    Also mir ist bei mir selbst folgendes aufgefallen:

    Ich war ein dreiviertel Jahr brünett und habe eine strohblonde, blauäugige, kurvige beste Freundin. Und nun ratet mal wem am laufenden Band hinterher gesabbert wurde?!

    Und: seit ich wieder blond bin, habe ich auf einmal das Gefühl von mehr Aufmerksamkeit...
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (29)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.476
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    28 September 2008
    #37
    Also es kommt doch noch auf wesendlich mehr Faktoren an.
    Zb. die Ausstrahlung .
    Wenn sich eine Frau offen und interessiert gibt ist die Aufmerksamkeit in etwa gleich .
    Das sie kurvig war kann ja auch was damit zu tun gehabt haben :engel:
    So wie man sich fühlt so sieht man auch aus und wenn man sich toll fühlt und das auch nach außen strahlt ,ist die Haarfarbe denke ich nebensache.

    Ich bin von Natur aus auch dunkelblond aber mir würde es im Traum nicht einfallen wieder zu meiner normalen Haarfarbe zu wechseln. Persönlich finde ich rot und dunkles Braun viel viel schöner.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    29 September 2008
    #38
    Nein, Blondinen sehen nicht unbedingt besser aus, nur richtig hellblonde fallen halt meistens eher auf, weil die Farbe aus der Masse heraussticht, wobei es manchen durchaus schöner zu Gesicht stünde, würden sie ihre natürliche Haarfarbe nicht dermaßen krass "tunen", weil es einfach nicht zum Typ passt. (das gilt für alle aber gleichermaßen...ob von hell auf dunkel oder umgekehrt)

    Für mich hat Attraktivität rein gar nichts mit der Haarfarbe zutun und jeder muss selber wissen, ob er einer eher unscheinbar-langweiligen Farbe einen gewissen Kick geben möchte, was durchaus auch bei einigen zu optischen Vorteilen führen könnte.

    Ich z. B. war in meinem ganzen Leben noch nie blond und möchte es auch nicht sein, wobei ich mich noch nie über mangelnde Aufmerksamkeit beschweren konnte, denn meine Haare fallen grundsätzlich auf...mit oder ohne Naturhaarfarbe.
     
  • Starla
    Gast
    0
    29 September 2008
    #39
    Ich finde es interessant, wie viele der anwesenden Damen hier eine helle Haarfarbe runterputzen und mit negativen Attributen versehen, ist das etwa Neid? :grin:

    Also ich habe dunkelblonde Haare, die in der Sonne honiggold schimmern, dazu helle Haut und strahlend blaue Augen. Es gab immer wieder mal Phasen in meinem Leben, in denen ich darüber nachgedacht habe, sie mir dunkler zu färben, aber wie jemand hier schon anmerkte, sieht das zu heller Haut nicht unbedingt gut aus :zwinker:

    Bin auch stolz drauf, zu den wenigen _echten_ Blondinen zu gehören, die zumindestens in meiner Umgebung rumlaufen. Und ja, blonde lange Haare sind definitiv ein Blickfang, aber das sind andere Sachen auch und das allein hat mir bisher keine Vorteile gebracht :tongue: (okay stimmt nicht ganz, eine Filmrolle schon, aber das hat ja nichts mit der Männerwelt zu tun :engel: )
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    29 September 2008
    #40
    Keine Ahnung ob Blondinen allgemein beliebter sind.

    Was meine persönliche Auffassung von Attraktivität angeht, muss ich sagen, dass ich persönlich da noch kein Muster entdecken konnte. Ich finde völlig unterschiedliche Frauen attraktiv, manche blond, manche dunkelhaarig und insgesamt mit den unterschiedlichsten Erscheinungsbildern. Also kann es wohl bei mir nicht mit der Haarfarbe zusammenhängen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten