Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #1

    Blut spenden

    Hallo!

    Ich hab noch nie Blut gespendet, würde es aber gern machen. Zum einen um einen Gesundheitscheck zu bekommen und um meine Blutgruppe zu erfahren, zum anderen weil ich glaube das soetwas wirklich wichtig ist.

    Ich habe versucht mich übers internet zu erkundeigen wo ich hier Blut spenden kann und ich habe nichts gefunden!

    Ich würde von euch gern wissen wo ich das rausfinden kann, wie es abläuft und was ihr davon haltet.

    Lieben dank im Vorraus! :smile:
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 September 2004
    #2
    Habs gemacht, werds auch wieder machen..

    Infos www.drk.de da stehen Termine zur Blutspende.
     
  • daedalus
    daedalus (38)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #3
    Prinzipiell halte ich das fuer eine sehr sinnvolle Sache.

    Wegen meines Untergewichtes duerfte ich rein theoretisch nicht spenden, von daher hab ich so eine Ausrede dafuer, dass ich es eh nicht machen wuerde, aufgrund einer Phobie gegen dieses Ding, dass die mir dazu in den Arm rammen :zwinker:
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #4
    Hm, bei uns steht von einem Blutspendezentrum immer ne Anzeige in der Zeitung.. keine Ahnung, ob sowas auch in den Gelben Seiten steht, also Adressen davon..

    Ich habs mir schon öfter mal vorgenommen.. aber bin ich solche Dingen noch fauler als sonst.. weil solche Dinge für mich immer ne Überwindung sind.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #5
    Ich wollte eigentlich Blutplasma spenden, leider gibt es dafür zu wenig Geld, muss ich mal so krass sagen...

    Mein Kreislauf ist eh öfters im Eimer, dann sehe ich nicht ein für die paar Kröten spenden zu gehen :mad:
     
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #6
    Bekommt man in deutschland denn überhaupt geld für sowas?
    Also die ausrede das man angst hat oder das man nicht möchte das jemand anders das eigene blut in den adern hat versteh ich ganz gut... aber zu wenig geld dafür bekommen??? Das find ich schon krass! Ich mein damit kann man theoretisch leben retten, das müsste schon ziemlich viel motivation sein! außerdem haben die auch jede menge kosten mit dem prüfen/aufbewahren von dem blut. Ich möchte nicht irgendwann im krankenhaus liegen und zu hören bekommen das ich leider kein blut bekomme, da sie einfach nicht genug geld hatten um all die spender zu bezahlen
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #7
    Dafür dass mir danach schlecht wird, bzw ich evtl. sogar in Ohnmacht fallen werde und ich erstmal 10 Bananen essen darf, ehe es mir wieder gut geht, möchte ich auch eine entsprechende Gegenleistung haben. Finde daran nichts ungewöhnliches!
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    13 September 2004
    #8
    Ich war mal dort, aber sie haben mich nicht gelassen, weil mein Blutdruck zu niedrig war. Das nächste Mal hab ich davor Sex, dann darf ich auch... :grin:

    Ich find das okay, wenn man nichts bekommt. Sollte es mir mal so schlecht gehen, dass ich ne Spende brauch, bin ich auch drauf angewiesen, dass andere spenden gehen!

    Ich war aber schon bei DKMS mit typisieren lassen. Das durfte ich... :zwinker:
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #9
    Ich möchte schon mal, hab mich bislang nicht getraut. :schuechte
    Schon Blutabnehmen beim Arzt ist für mich immer eine Heidenüberwindung. Letztes Mal ging's wzwar, aber davor hat eine Ärtzin ewig danebengestochen, bis sie mal traf und das war sehr unangenehm. Sie meinte dann ich wäre kein guter Kandiat für's Blutspenden, weil das bei mir kompliziert sei, aber letztes Mal bei einem anderen Arzt ging es problemlos ... nur angenehm ist's halt nicht. Und mir wird auch leicht schwindelig, etc.
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    13 September 2004
    #10
    noch nie gemacht. Ich habe ganz schlechte Adern, da braucht es immer mindestens 5 Anläufe, bis irgendeine Stelle gefunden ist, wo auch wirklich was rauskommt. Meistens sehe ich nach einer Blutabnahme aus wie ein Junkie mit zerstochenen Armbeugen, Handrücken und Handgelenken.

    Freiwillig lasse ich mir also kein Blut abzapfen, das ist immer echt eine Tortur für mich.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 September 2004
    #11
    Beim DRK gibts gar kein Geld, dafür hinterher was zu Essen und man trifft viele alte Bekannte.

    Da ich sowieso ab und an als Helfer da bin, spende ich auch, wenn mal nicht so viel los ist.

    Die Sache mit dem Geld.. Nun, von Honeybee hatte ich nichts anderes erwartet *schulterzuck* Gut, dass nicht alle so denken, sonst hätten viele nach einem Unfall keine Überlebenschancen - und ein Unfall kann jeden treffen.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #12
    Um Plasma zu spenden müsste ich 40km fahren und da sind gerade mal die Benzinkosten gedeckt, also wieso sollte ich den Aufwand auf mich nehmen?

    Zum Blut spenden kann ich auch das sagen wie madison:
    "Meistens sehe ich nach einer Blutabnahme aus wie ein Junkie mit zerstochenen Armbeugen, Handrücken und Handgelenken.

    Freiwillig lasse ich mir also kein Blut abzapfen, das ist immer echt eine Tortur für mich."
    Oder das Argument von Marla, dass man davor Angst hat!
    Alles Argumente, die für euch anscheinend ok sind!


    Aber jeder Mensch ist käuflich und ich wäre bereit das alles auf mich zu nehmen, wenn ich entsprechendes Hornorar kriege!

    Ich denke, wenn man madison mehr bietet würde sie es vielleicht auch tun! Oder Mooonlight springt dann auch mal über ihren Schatten. Genauso ist es bei mir auch!
     
  • magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.154
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2004
    #13
    ... normalerweise nicht. :grin:
    Bei uns ist es so, dass das DRK einen Termin zur Blutspende bekannt gibt (meistens in einer Sporthalle etc.) und nach dem "anzapfen" gibt es im Anschluss zur Stärkung was "deftiges" zum essen.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #14
    definiere "deftig", vielleicht überlege ich es mir dann :grin:
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #15
    Wiiiiie morgens mittags abends? Ich denke Blut spenden dauert nicht so lang? :eek:
     
  • daedalus
    daedalus (38)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    51
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #16
    Nein, Du bleibst 72 Stunden an der Nadel haengen :grin: :grin:

    Je nachdem wann Du hin gehst kriegst Du was anderes... Sie nehmen ja nicht nur vormittags Leute dran :zwinker:
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    13 September 2004
    #17
    Hätte ja sein können, dass man in Etappen spenden muss! Also vormittags ein bisl was und mittags und nachmittags auch nochmal...

    Das Essen hat mich aber nicht wirklich überzeugt :bandit:
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    13 September 2004
    #18
    Ich darf noch nicht, aber ich habe es vor.
     
  • DaGido
    DaGido (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2004
    #19
    Ich klink mich hier auch mal ein:

    Da ich ja auch als Sanni in nem DRK Verein bin kann ich euch da einiges erzählen. Die normale Blutspende läuft als erstspender in BW und Hessen so ab.

    1. Du gehst hin und musst erst mal deine Personalien abgeben.

    2. Dann bekommst du einen Bogen auf dem du auf der Rückseite fragen beantworten darft. So ja/nein fragen wie z.B. (waren si in den letzten 12 Monaten Schwanger). Auf der Vorderseite musst du dann einen Strichcode aufkleben, in dem Verschlüsseklt ist ob sie deine Konserve verwenden dürfen oder nicht. Wenn nicht wird es nur untersucht.

    3. ein besuch beim Arzt der die dann den Blutdruck misst, dann den Puls und die Körpertemperatur im Ohr. Wenn du öfters Spenden gehst drücken sie dir noch solche Tabletten aufs Auge um den Eisenhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen.

    4. Beim arzt fragen sie dich noch wie viel du getrunken hast, ob du was gegesen hast, ob du das Blutabnehmen oder Spenden immer gut vertragen hast. Dann darfst/musst/sollst du noch ein glas wasser oder besser cola trinken. bekommst du natürlich umsonst.

    5. An der nächsten station wird der eidengehalt in deinem Blut gemessen. Die Stechen dir dann mit so ner ganz kleinen Nadel in den Finger und stecken die Probe in so ein Gerät.

    6. Danach bekommst du einen Strichkode auf die Rechte hand und eine Behählter wo drei Glsröhrchen und die eigentlich konserve drin sind. Auf jeder Röhrchen und der Konserve ist logischerweise der gleich strichcode wie auf deiner Rechten hand. Keine angst vor der Konserve die hat 3 Beutel a 500 ml. Die holen einem nur 500ml die anderen sind für die Weiterverarbeitung.

    7. So nun darfst du hinliegen. Du wirst gefragt ob du rechts oder links willst. So dann liegst du auf das Bett und ein Helfer legt dier einen Venengurt um den Oberarm und bereitet die Konserven vor. Dann kommt Eine Schwester und positioniert die nadel in einer Vene. Keine Angst so schlimm ist es nicht. Dann wird so ein Automat eingestellt der Das Blut immer in Bewegung halt. Damit hast du es auch leichter zu spenden. Nachdem sie die nadel angesetzt hat, werden die drei röhrchen mit blut gefüllt.

    8. Nach dem Spenden bekommst du einen Verband, alte hasen ein Pflaster und wirst von einem Helfer in den Ruheberich gebracht, dort musst du bei den ersten 3-4 Spenden 10 min hinliegen, dann 5 Minuten sitzen um den Körper zur ruhe zu bringen.

    9. Danach bekommst du, wenn du schon einen hast, deinen Spenderausweis zurück und darfst zum Essen gehen. Das sozusagen Deftike Essen ich zähl mal auf was es so bei uns im Schwarzwald gibt

    - Verschieden Salate
    - Schwarzwälder Vesper
    - Kuchen und Torten
    - Manchmal auch gekochter hals und Kartoffelsalat
    - im Sommer wird gegrillt
    und, und, und,...

    Aber leider ist es so das es nicht überall so ist, bei uns kommen z.T. Leute aus der ganzen region.
    Wir sind ein Dorf mit 4500 Einwohner, davon sind 3100 über achtzehn und davon kommen pro Blutspende 300 Leute.

    Sagen wir mal so für so ein Ort ist das recht viel! Hoffe ich konnt ein wenig helfen!

    So long "SANNI" Gido
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.914
    398
    2.200
    Verheiratet
    13 September 2004
    #20
    Ich spende regelmässig Blut seit ich 18 bin. Ich werde dazu vom SRK aufgeboten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste